ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto, maximal 27.000€

Neues Auto, maximal 27.000€

Themenstarteram 2. November 2019 um 23:36

Hallo zusammen.

Letzten Sonntag wurde leider unser Toyota Verso, der gerade knapp über 3 Jahre alt war zu Schrott gefahren.

Wir brauchen also ein neues Fahrzeug.

Unser Verso bisher war der 1,8l mit 147PS als Executive mit Vollausstattung.

 

Was wir gerne hätten: auch wieder was größeres. Kombi oder Van, Benziner, Automatik.

Was er haben sollte:

-mindestens Xenon-Scheinwerfer

-Rückfahrkamera

-Navi

 

Nicht aus dem VW Konzern.

Heute haben wir uns einen Opel Insignia angeschaut. Kommenden Samstag schauen wir uns einen BMW 218i Gran Tourer und einen Kia Ceed SW an.

Budget sind 27.000€, wenn weniger ist es natürlich besser!

Nicht älter als 2016.

Wir fahren so 15.000km/Jahr, ich mehrfach die Woche auch mal in die Arbeit damit (einfach 8km), ansonsten eben mal Stecken mit mindestens 50km. Autobahn, Landstraße, Stadt. Je nachdem, wo es eben hingeht.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 10. November 2019 um 17:33:24 Uhr:

Bevor ich mir einen VW in die Garage stelle, fahr ich lieber Fahrrad

Puh, sachliche Aussage, Hut ab.

Dann lass den VW doch einfach draussen stehen......

der rostet nicht so schnell, keine Angst.:D

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten
Themenstarteram 6. November 2019 um 18:20

Würdet ihr also von dem i40 komplett abraten, oder einfach nicht zu diesem Preis?

Welcher Preis wäre denn akzeptabel?

Ich würde komplett abraten. Was auch noch erwähnenswert ist: der erfüllt nur EU 6b, das ist ein entscheidender Unterschied zu 6c und höher, Zukunft unklar und selbst falls sich vorläufig nichts ändert wird zumindest der Wiederverkauf schwierig. Aber das nur am Rande, auch sonst ist der i40 nicht empfehlenswert. Für die Leistung enttäuschend lahm, durstig, angestaubte Ausstattung, etc.

Preise kannst Du ja über die Plattformen vergleichen, erste Hinweise wurden ja oben schon gegeben.

 

Der i40 ist sicher kein Überflieger, aber wenigstens hat er sich im Autobild-100tkm-Test ordentlich geschlagen. Der 1.7l Diesel und die DCT Automatik empfehlen sich eher nicht.

Zitat:

@Elinnar schrieb am 6. November 2019 um 18:20:54 Uhr:

Würdet ihr also von dem i40 komplett abraten, oder einfach nicht zu diesem Preis?

Welcher Preis wäre denn akzeptabel?

Komplett abraten, nein.

Der Preis ist vielleicht etwas hoch, aber auch darum wird es hier den meisten nicht gehen. Du redest hier mit einem Haufen benzinerverseuchter Gaskranker (übertrieben ausgedrückt) die halt immer das goldene vom Ei suchen. Der i40 kann nichts besonders gut, aber auch nichts besonders schlecht. Er ist für seine angegebene Leistung recht lahm, wenn er mit 40-50 PS weniger angegeben wäre, wäre das Geschrei lange nicht so groß. Hyundai hat deutlich aufgeholt bei der Qualität, auch schon in dem Modell, macht aber nach wie vor riesige (oder min. große) Schritte nach vorne.

ABER! Verglichen mit dem Kia Ceed SW ab 2018, welcher einfach deutlich neuer ist (nicht zu verwechseln mit dem Cee'd SW, welchen es schon seit 2012 gibt) ist der i40 einfach ein altes Eisen. Auch der Opel Insignia II ist deutlich neuer. Du fragst halt nach dem besten bis 27t €. Dann schlägst du ein 2011 eingeführten i40 Kombi vor mit 165PS, der dazu noch mehr kostet als viele erhältliche Neuwagen die erst 2018 eingeführt wurden. Einen voll ausgestatteten Kia Ceed Sportswagon (Kombi) mit allem was du auf deiner Wunschliste hast kostet bei HVT Automobile / neuwagen24 / einigen Autohäusern auf Vorbestellung mit 3-6 Monaten Lieferzeit das Gleiche! Tageszulassungen (also praktisch Neuwägen mit einem Halter) bekommst du für 500€ mehr bei einigen Händlern. Damit hast du ein praktisch niegelnagelneues Auto und keinen alten mit Technik aus 2011. Du hast zwar auf dem Papier nur 140PS, das sind aber echte 140PS, die in der Praxis dank Turbolader und neuerer Technologie, neuerem Getriebe, deutlich bessere Fahrleistungen herzaubern und dabei weniger verbrauchen. Abschließend hat der Wagen auch die neuere Abgasnorm.

Du bekommst also ein neueres Auto, mit neuerer, besserer Technik, besseren Fahrleistungen, weniger Verbrauch und geringeren Unterhaltskosten zum gleichen Preis?! Okay, ja der i40 hat etwas mehr Radstand, Länge, Breite und Höhe und sollte dadurch ein wenig mehr Komfort und Platz bieten. Wir reden hier aber über ein paar Zentimeter! Lass es gut sein, nimm den Ceed SW!

Willst du wirklich mehr Komfort und Platz, dann greif zum Insignia II, dieser wurde 2017 eingeführt, er hat mit 140PS trotz nochmal größeren Abmessungen wie der i40 die gleichen Fahrleistungen, ist technisch neuer, du bekommst dort auch Jahreswägen für deinen Preis mit all deinen Wünschen. Wahlweise gibt es den auch mit 165/200PS, letztere sind dann schon durchaus sportlich.

https://www.autoscout24.de/.../...59d7-75e1-4a11-9192-41bed43be103?...

https://www.autoscout24.de/.../...24af-8b81-4c17-b7f1-d293b2063394?...

Also ich würde zum Mazda 6 greifen. Volle Hütte und solides Auto.

Ist bei mir raus gefallen da keinen Händler bzw Werkstatt in der nähe.

Wir suchen auch ein Familienauto mit Automatik und um die 200 PS. Und wie es aussieht, wird es ein Mazda 6 G194. Für ca. 30.000 bekommt man schon schöne mit Vollausstattung

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 10. November 2019 um 15:58:41 Uhr:

Wir suchen auch ein Familienauto mit Automatik und um die 200 PS. Und wie es aussieht, wird es ein Mazda 6 G194. Für ca. 30.000 bekommt man schon schöne mit Vollausstattung

Bei "ca. 30000 Euro" würde ich wohl eher zum Passat greifen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Den gibt es fast zum selben Preis mit ebenfalls guter Ausstattung (klar, natürlich nicht voll).

Ein Fahrzeug mit drehmomentschwachem Motor und veralteter 6-Gang Wandlerautomatik würde ich mir nicht ans Bein binden.

Aber wie immer Geschmacksache, wer mit der Motor-Getriebekombi leben kann, für den ist der Mazda sicher auch kein schlechter Kauf.

Und andere Leute mögen ein DSG nicht, ist alles relativ. Nur Versuch macht kluch:p

Bevor ich mir einen VW in die Garage stelle, fahr ich lieber Fahrrad

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 10. November 2019 um 17:33:24 Uhr:

Bevor ich mir einen VW in die Garage stelle, fahr ich lieber Fahrrad

Puh, sachliche Aussage, Hut ab.

Dann lass den VW doch einfach draussen stehen......

der rostet nicht so schnell, keine Angst.:D

Tja leider steht vor der Garage schon einer, Firmenwagen.

Schweres Schicksal, ein VW als Firmenwagen.

Abgeben, deinen Mazda für Firmenzwecke einsetzen und alles wird gut ;)

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 10. November 2019 um 16:22:08 Uhr:

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 10. November 2019 um 15:58:41 Uhr:

Wir suchen auch ein Familienauto mit Automatik und um die 200 PS. Und wie es aussieht, wird es ein Mazda 6 G194. Für ca. 30.000 bekommt man schon schöne mit Vollausstattung

Bei "ca. 30000 Euro" würde ich wohl eher zum Passat greifen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Den gibt es fast zum selben Preis mit ebenfalls guter Ausstattung (klar, natürlich nicht voll).

Ein Fahrzeug mit drehmomentschwachem Motor und veralteter 6-Gang Wandlerautomatik würde ich mir nicht ans Bein binden.

Aber wie immer Geschmacksache, wer mit der Motor-Getriebekombi leben kann, für den ist der Mazda sicher auch kein schlechter Kauf.

Sieht schon etwas langweilig aus, der Passat. Und der Innenraum auch.

Zitat:

@CBR-333 schrieb am 10. November 2019 um 17:56:29 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 10. November 2019 um 16:22:08 Uhr:

 

Bei "ca. 30000 Euro" würde ich wohl eher zum Passat greifen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Den gibt es fast zum selben Preis mit ebenfalls guter Ausstattung (klar, natürlich nicht voll).

Ein Fahrzeug mit drehmomentschwachem Motor und veralteter 6-Gang Wandlerautomatik würde ich mir nicht ans Bein binden.

Aber wie immer Geschmacksache, wer mit der Motor-Getriebekombi leben kann, für den ist der Mazda sicher auch kein schlechter Kauf.

Sieht schon etwas langweilig aus, der Passat. Und der Innenraum auch.

Wie bereits geschrieben, alles Geschmacksache.

Der bleibt jedenfalls auch in einigen Jahren noch ansehnlich und zeitlos.

Da würde mir ein langweiliger Motor ohne Dampf schon deutlich mehr aufstoßen......

Das war s jetzt aber, bin raus.

Vielleicht meldet sich ja der TE nochmal zu Wort.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto, maximal 27.000€