ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. neues Auto für ~7000€

neues Auto für ~7000€

Themenstarteram 20. April 2020 um 20:11

Hallo liebe Motortalker,

ich bin neu hier und sag erstmal: Hallo zusammen!

Ich möchte direkt zu meinem Anliegen kommen:

Mein aktueller Golf 5 GT Sport 1,9 TDI kommt so langsam an seine Grenzen mit 208TKM runter. Deshalb möchte ich ihn zeitnah verkaufen (einige Angebote für zwischen 3000-3500 habe ich schon bekommen). Mein Budget beläuft sich nach Verkauf auf maximal 7500€ und für dieses Geld suche ich etwas möglichst zuverlässiges, da ich am Tag 100 Kilometer (hin- und zurück) Arbeitsweg habe (Autobahn). Muss also eher ein Diesel sein.

Ich habe mal etwas gestöbert und bin in dieser Preisregion auf den 1er BMW BJ 2010 gestoßen, entweder der 118d oder der 120d.. ist das ein gutes Auto in der Preisregion?

Ansonsten ist mein Horizont eher beschränkt und ich würde mich freuen, wenn ihr mir in der Preisregion mal ein paar zuverlässige Modelle nennen könntet, die ihr guten Gewissens weiterempfehlen könntet..

Ich danke euch im Voraus!!

Gruß aus KO

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 20. April 2020 um 20:12

Nachtrag: Euro 4,5,6.. ist mir relativ egal

am 20. April 2020 um 20:22

Du ersetzt eine Baustelle durch die nächste.

Willst du wirklich Ruhe, brauchst du bei einen Kompakten

Diesel mind 10t € um einigermaßen junge wenig gelaufene

Wagen zu bekommen.

Der 1er ist kein Tip, der Diesel mit den N47 ist sehr anfällig

für Kettenschäden, da die Kette hinten ist, wirds richtig teuer.

Also, Variante 1 den Golf wieder richten, sollte bei

einen nicht total verranzten Wagen bei 210tkm eigentlich

nicht so dramatisch ins Geld gehen, oder wenn

er wirklich so fertig ist, eben paar Taler mehr nehmen

und was ordentliches holen, ein 10 Jahre alter

1er mit Problemmotor ist das definitiv nicht.

Themenstarteram 20. April 2020 um 20:25

Achso.. ich hatte gelesen, das der 1er nur unter Baujahr 2010, also bis Ende 2009 Probleme mit der Steuerkette hat/te.

Also ist nach deiner Meinung nach ein Kauf für 7000€ nicht sinnvoll?

Das Problem an meinem Golf ist, das er über der Windschutzscheibe leicht anfängt Blasen zu werfen.. weil wenns einmal anfängt mit dem Rost.. sonst ist der Wagen in ausgezeichnetem Zustand und hat letztes Jahr noch neues ZMS inkl. Kupplung bekommen.

Ein funktionierendes Auto mit gewechselter Kupplung+ZMS wegen ein paar Bläschen an der WSS abgeben? Wenn nichts im Argen liegt, dann ist beim 1.9er gerade Halbzeit, wenn überhaupt.

Themenstarteram 20. April 2020 um 20:38

Ihr habt ja schon recht..ich würde ihn nicht abgeben, weil er technisch irgendwie nicht mehr seine Arbeit macht. Sondern wegen der Optik an manchen Stellen, kann man die anfängliche Rostbildung wegmachen lassen? Und wenn ja, was kostet sowas?

Klar kann man das machen lassen. Hol die Mal ein paar Angebote für eine Smartrepair ein und lass das Fahrzeug im Anschluss innen und außen aufbereiten. Dazu vielleicht ein paar neue Felgen von e*bay Kleinanzeigen und du meinst du fährst ein neues Auto.

Bezüglich der Rostbläschen aber nicht zu lange warten, wenn der Scheibenrahmen erstmal durchgegammelt ist, wird es schwierig.

für das Geld kann ich dir ein FIAT Bravo vorschlagen. der 1,6 jtd Motor läuft problemlos. Hat weniger km Runter als ein BMW, Audi, VW etc. runter in dieser Klasse.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Das er überlegt den Wagen abzustoßen ist legtim. Und für cirka 4000 Euro mehr kann er einen Wagen bekommen der jünger ist. In ein paar Jahren bekommt er wesentlich weniger und die Differenz die er drauflegen muss wird höher sein.

Themenstarteram 20. April 2020 um 22:26

@Fett_Esser_Boy abgesehen von den Felgen, weil da habe ich ja die GT-Felgen, würde die ganze Sache doch bestimmt auch wieder ca. 1000€ Kosten oder?

@Italo001 den Fiat Bravo hatte ich gar nicht auf der Pfanne, sieht sogar ganz gut aus. Danke für deinen Vorschlag.. ich schaue mir den mal genauer an!

Edit: Die sind ja selbst ab Baujahr 2014 "spottbillig", ist das einfach der Wertverlust der Marke oder ist da was faul? Sorry, ich kenne mich wirklich gar nicht mit Autos aus...

Meinung zu dem? https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wie bereits erwähnt, solltest du dir verschiedene Angebote einholen. Viele Smartrepair Buden haben den Aufbereiter meist nebenan, da kann man bestimmt einen Paketpreis abmachen.

Bezüglich des Bravos, gute, günstige, zuverlässige Autos, allerdings bei den Dieseln auf das M32 Getriebe achten. Und ich weiß nicht ob du da nicht den Schinken nach der Wurst wirfst. Diese Fahrzeuge werden auf dem Gebrauchtwagenmarkt schlichtweg nicht nachgefragt, was auch die niedrigen Preise erklärt. Ein Privatverkauf mit ca 200kkm auf dem Tacho halte ich, ganz im Gegensatz zu deinem Golf, für schlichtweg unmöglich.

Themenstarteram 21. April 2020 um 8:00

Guten Morgen zusammen!!

Danke @Fett_Esser_Boy .. ich werde einiges parallel laufen lassen. Zum einen werde ich mir zeitnah mal einen Termin bei der von dir besagten "Smartrepair-Bude" machen lassen. Meine Grenze für die Rostbehebung (und das ist wirklich fast die ganze Kante über der Windschutzscheibe....) und äußerlicher und innerlicher Aufbereitung inkl. gescheiter Politur liegt bei 1000€.

Nachtrag zum Bravo: Hab mit der Frau darüber gesprochen, sie meinte für ein glatzigen und bärtigen Mann wie mich, wäre das Auto zu feminin :D und umso mehr ich mir die Bravos anschaue, verstehe ich ihre Ansicht...

Ich habe gestern noch etwas geschaut und da ist mir noch ein anderes Auto ins Auge gefallen: Der Astra J 2011. Vorzugsweise mit 1,7CDTI oder dem 2,0er.. gute bekommt man da, angefangen bei 6500€ und "wenig" Laufleistung ~120tkm. Kann man bei dem Auto was falsch machen, wenn er Scheckheftgepflegt ist ? Übrigens : Ich würde wirklich nur bei einem Händler kaufen und bei jedem versuchen, die Gebrauchtwagengarantie rauszuhandeln.

Ich danke euch vorab für eure Antworten!

EDIT: Habe jetzt 2 Smartrepair-Werkstätten angerufen und nachdem ich denen mein Problem geschildert habe, meinten Sie direkt, das diese Stelle per Smartrepair nicht mehr wiederherzustellen ist?!

Wenn du wirklich Ruhe haben willst, dann betrachte die 7500 Euro als Anzahlung für ne Neuwagen Finanzierung, dann haste mindestens 2 Jahre Ruhe.

Themenstarteram 21. April 2020 um 8:14

danke @Badland für deinen Beitrag. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und habe noch nie ein Auto finanziert. Habe mir immer Autos für diesen Preisbereich zugelegt, weil ich keine monatlichen Kreditraten für ein Auto ausgeben will. Klar hätte ich mit einem Neuwagen "Ruhe", das geht aber gegen meine Lebensphilosophie. Das einzige was finanziert ist, ist mein Haus.

Falsch machen kannst du mit dem Astra nicht viel. Du solltest aber wenn den 2l Cdti nehmen. Der hat das F40 Getriebe welches nicht so anfällig ist. Der 1.7 Cdti ist vom Motor her zwar auch sehr robust, hat aber das anfällige M32 Getriebe. Bei solchen Modellen also Nachfragen ob es da schon mal Probleme gab. Betrifft nicht alle aber viele.

 

Finde deine Lebensphilosphie übrigens gut. So ist die Gefahr gering das man irgendwann mal finanziell abstürzt. Gibt es heutzutage leider viel zu selten.

Themenstarteram 21. April 2020 um 8:21

@Zyclon: Wenn es ein Astra wird, wird es wenn dann nur der 2,0 CDTI.. haben alle 2.0 CDTIs kein M32? Und auf was muss ich bei dem Model achten? Schwachstellen? Ich sehe, du bist Opelaner :^)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. neues Auto für ~7000€