ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Kleinwagen gesucht: Budget ca. 17.500 €

Neuer Kleinwagen gesucht: Budget ca. 17.500 €

Themenstarteram 5. November 2014 um 8:38

Moin allerseits,

da ich keinen Diesel mehr brauche, und mir mein aktuelles Auto (Renault Megane) eigentlich einen Tick zu groß ist, suche ich einen schicken neuen Kleinwagen. Budget wie gesagt inklusive meines Altwagens ca. 17.500 €. Fahrleistung schätzungsweise 12-15 tkm im Jahr.

Da ich für meine finanziellen Möglichkeiten ein recht kleines Auto suche, sollte die Ausstattung top sein:

- Benziner, ca. 100-125 PS

- Schaltgetriebe oder zuverlässige Automatik mit mindestens 5 Stufen

- Schickes Design, keine Massenware

- Schickes Interieur, keine Knopfwüsten wie Opel oder Ford sie vor kurzem noch hatten

- Eher komfortabel ausgelegtes Fahrwerk

- Lieber 5 Türen als 3

Must-haves:

- Klimaanlage

- Alufelgen

- Leder-Lenkrad und Schalthebel

- Stoffsitze

- Audiosystem mit Bluetooth, USB und ordentlichem Klang

Nice to have (in absteigender Reihenfolge)

- Klimaautomatik

- Keyless Handsfree System

- Panoramadach, Panoramascheibe oder Schiebedach, irgendwas in der Art

- Navi

- Verschiebbare Rückbank

- Sitzheizung

Kann auch minimal höhergelegt sein, aber kein echter SUV.

Bisher in der Auswahl: Citroen C3, Renault Captur

Suche im Moment hauptsächlich noch Ideen, was ich mir noch angucken könnte ob es mir gefällt. Bin für alles offen.

Danke schonmal vorab, für jede gute Antwort gibts grüne Daumen!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. November 2014 um 8:23

Die Würfel sind gefallen, vielen Dank euch allen für den Input.

Am Donnerstag hatte ich als Ersatzwagen einen Tag lang den Renault Megane TCe 115, der mir gut gefallen hat und mit guter Ausstattung als Limited Deluxe sicher vom Preis her attraktiv gewesen wäre. Allerdings hat dann doch der Wunsch nach etwas Neuem gesiegt und der Megane war somit raus.

Am Samstag bin ich noch einen Peugeot 208 VTi 82 probe gefahren. Auf Bildern gefiel mir das Auto nicht, live aber schon. Für einen Kleinwagen hat die Fahrt sehr überzeugt: Straßenlage, Handling, Sitze waren top. Der Motor macht bis ca. 100 km/h richtig Spaß, muss aber mit Drehzahl bei Laune gehalten werden, was der Löwe abwechselnd mit Knurren, Fauchen und Brüllen quittiert. Oberhalb von 100 km/h wurde es sowohl im 4. als auch im 5. Gang zäh, aber laut.

Das Bedienkonzept mit dem kleinen Lenkrad und den darüber liegenden Armaturen fand ich absolut klasse. Eine derart mühelose Ablesbarkeit der Armaturen hatte ich selten in einem Auto. Und auf die Frage des Verkäufers "Wie war es mit dem kleinen Lenkrad" fiel mir nur ein "ach ja richtig, das hatte der ja". Merkt man gar nicht dank der gut abgestimmten Servounterstützung.

Hab mir dann ein Angebot für den 120 VTi geben lassen, der etwas stärker und auch leiser sein sollte. Leider ist der nur in der Allure-Ausstattung zu haben, und mit ein paar notwendigen Extras lag ich dann weniger als 1.000 € unter dem Angebot für einen gehoben ausgestatteten C4. Um es kurz zu machen, diesen haben wir dann am Samstag nachmittag bestellt, nachdem ich den 130 THP auch kurz fahren durfte. Wir hatten uns nach der Fahrt im 82 VTi über die Laufkultur der PSA-Dreizylinder Sorgen gemacht, aber wenige Kilometer genügten um diese Sorgen in Wohlgefallen aufzulösen.

Das wird mein neues Auto: Citroen C4 Selection 130 e-THP in bourrasque-blau mit Navi und Alus als Extra. Habe einen Rabatt nur knapp unter meinauto.de-Niveau sowie einen Eintausch meines Autos über dem Hersteller-Einkaufswert bekommen. Damit konnte im Endeffekt kein anderer Händler mithalten. Jetzt freu ich mich wie ein Schnitzel auf mein neues Auto, was Anfang 2015 ausgeliefert werden soll. :)

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 5. November 2014 um 8:47

http://www.opel.de/.../alles-ausser-niedlich.html?...

Wär ne Idee, alternativ der neue Corsa, der Optisch auch gut zugelegt hat

Audi A1 1.4 TFSI Ambition.

Könnte sich mit gutem Rabatt oder als Tageszulassung o.ä. knapp um das Budget ausgehen.

Etwas völlig anderes, sehr seltenes:

Abarth Punto Supersport

http://www.abarth.de/Site/de/AbarthPuntoSupersport

Bin mir aber nicht sicher, obs den noch als Neuwagen / Bestellwagen gibt. Sollte mit Rabatt aber auch um den Preis machbar sein - und mit 180PS bist du dann sicher nicht untermotorisiert.

Die üblichen Verdächtigen erwähne ich mal nicht (keine Massenware) - somit sollten Fiesta, neuer Corsa, Polo, Fabia, etc. raus fallen.

Was auch noch geht: Citroen DS3 - wobei da wäre wohl der THP mit 165PS meine erste Wahl - diese wird sich um das Budget aber nicht ausgehen, der Puretech mit 110PS sollte aber wohl genau passen.

Themenstarteram 5. November 2014 um 9:05

Danke euch schon mal!

Gegen den Opel Corsa habe ich Vorurteile, seit ich ein paar Mal den Corsa D gefahren bin. Grauenvolles Auto wenn man mich fragt.

Den DS3 finde ich potthässlich, sorry ;)

Habe noch eine Anforderung vergessen: Zumindest klassenüblicher Federungskomfort, keine Tieferlegung ab Werk oder Sportfahrwerk. Damit wird der Abarth wohl rausfallen.

edit: 5-Türer wäre auch bevorzugt, habs oben mal aktualisiert.

Dann den A1. Von der Materialanmutung usw. wird man bei Kleinwagen nicht so viel Besseres finden.

Dass die Technik großteils vom Polo ist, ist ja bekannt.

Zitat:

@NoirDesir schrieb am 5. November 2014 um 09:05:17 Uhr:

Gegen den Opel Corsa habe ich Vorurteile, seit ich ein paar Mal den Corsa D gefahren bin. Grauenvolles Auto wenn man mich fragt.

Mach mal ein Selbstexperiment - gehe zum Opelhändler und fahre mal einen Adam zur Probe. Der Wagen fühlt sich nicht nach Kleinwagen an, eher nach Kompaktklasse - völlig anders als der Corsa D.

Da der Corsa E stark mit dem Adam verwandt ist, kann man die Erkenntnisse vom Adam eigentlich auf den Corsa E übertragen - wenngleich er in Sachen Fahrkomfort noch eine Schippe drauflegen soll.

Eine gute Motorisierung für den Corsa E wird wohl der 1.4 Turbo mit 100PS sein. Das ist übrigens keine DI, womit eine zusätzliche Fehlerquelle eliminiert wäre.

Ansonsten: warum nicht bei Renault bleiben? Ein Clio, alternativ als Grandtour, mit dem TCe90 ist doch auch ein ganz nettes Auto.

Wenn es mal etwas unkonventioneller sein darf - Lancia Y (kaufen, solange es ihn noch gibt)

Ford Fiesta. Mit dem 1.0 Ecoboost (125 PS) sicherlich ein spaßiges Auto - alternativ gibt es auch die 100 PS Variante mit Automatik.

Themenstarteram 5. November 2014 um 9:45

Der Y kommt in Frage, werde ich mir mal von Nahem anschauen. Die Motorenauswahl stört mich etwas. Gibt's den Musa eigentlich noch?

Den Adam stelle ich mir einen Tick zu klein vor, ab und zu muss ich doch mal 4 Leute über ca. 200 km transportieren. Werde ich aber vielleicht mal probe sitzen.

Der Fiesta spricht mich optisch innen und außen nicht an, wenn die da beim Facelift keine Revolution im Innenraum durchgeführt haben fällt der wohl raus.

Zitat:

@NoirDesir schrieb am 5. November 2014 um 09:45:56 Uhr:

Der Y kommt in Frage, werde ich mir mal von Nahem anschauen. Die Motorenauswahl stört mich etwas. Gibt's den Musa eigentlich noch?

Den Musa gibt es seit 2011 (?) nicht mehr.

Zitat:

Den Adam stelle ich mir einen Tick zu klein vor, ab und zu muss ich doch mal 4 Leute über ca. 200 km transportieren. Werde ich aber vielleicht mal probe sitzen.

Wollte dich ja nur zum Probesitzen animieren ;) Die Eindrücke vom Adam kannst du sicher auf den Corsa E übertragen, bei dem alles nochmal etwas besser/geschliffener/usw. sein soll.

Der neue Mazda 2 mit 1.5 Skyactive Benziner (mit Bremsenergierückgewinnung) - die ersten Tests werden gerade veröffentlicht.

Wie sieht deine Fahrprofil aus? Wenn viel Stadt und wenig Autobahn gefahren wird halte ich den Toyota Yaris Hybrid für die beste Wahl, der hat auch ein Automatikgetriebe und sehr gute Ausstattung.

Gefällt dir den Peugeot 208 oder 2008? Ich finde den Innenraum sehr gelungen, modern und übersichtlich. Allerdings kenne ich den Wagen nur von der IAA, habe ihn nicht selbst gefahren und weiß nicht ob er komfortabel oder eher sportlich abgestimmt ist.

Themenstarteram 5. November 2014 um 11:55

Yaris Hybrid ist ein guter Hinweis, den werde ich mir auch anschauen. Der alte Yaris gefiel mir überhaupt nicht, aber den neuen könnte ich mir anhand eines Fotos zumindest vorstellen. Bei Mazda müsste sich im Innenraum sehr viel getan haben damit er in Frage kommt.

Den Peugeot 208 finde ich von außen nicht schön. Ich finde, der sehr gerade Übergang von Front zur Scheibe macht die Proportionen kaputt. Und da er ja technisch sehr stark mit dem C3 verwandt ist, würde ich auf jeden Fall den letzteren nehmen. Den 2008 könnte ich mir mal anschauen.

Der Innenraum im neuen Mazda 2 ist um Welten besser als im alten.

Benziner, 100 bis 125PS als Anforderung (ich gehe davon aus, dass der TE durchaus somit auch gerne etwas flotter unterwegs sein will, sonst sucht man so etwas bei einem Kleinwagen nicht) und Yaris Hybrid passen irgendwie so gar nicht zusammen. Der Yaris Hybrid mag vieles sein, aber sportlich sicher nicht. Ja ich weiß, der TE hat nichts von sportlich geschrieben (sondern eher von einem komfortablen Fahrwerk), aber trotzdem ist der Yaris HSD etwas für Leute, die bewusst einen Hybriden suchen, sparsam unterwegs sein wollen usw.

Für Landstraße und Autobahn würde ich etwas anderes nehmen.

Der TE hat ja noch nichts zum Fahrprofil geschrieben, das wäre auf jeden Fall hilfreich.

Edit: Der Yaris Hybrid hat übrigens 100PS und 169 NM Drehmoment instant dank E-Motor .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Kleinwagen gesucht: Budget ca. 17.500 €