ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer gebrauchter nach Diebstahl bis 20.000€

Neuer gebrauchter nach Diebstahl bis 20.000€

Themenstarteram 15. August 2018 um 11:27

Hallo,

da sich mein A4 (2.7Tdi Bj2009 S-Line, Multitronic mit 250.000km) für mich unfreiwillig nach Polen verabschiedet hat bin ich nun leider wieder vorzeitig auf der suche nach einem Ersatz. Hat zwar noch ein paar Wochen Zeit bis das mit Versicherung und Co. alles durch ist, mal sehen was am Ende noch hängen bleibt, aber da ich den Markt nun gar nicht mehr so im Auge hatte frage ich hier einfach mal an wie es Aussieht vor allem was evtl. direkt auszuschließen oder besonders zu empfehlen ist.

 

Budget: bis 20.000€

Laufleistung: 15.000km/Jahr

Profil: AB 60%, S 25%, L 15%

Monatliche Betriebskosten max. 3-400€

Ausstattung

Getriebe: Automatik

Leistung: 170-250PS (ungefähr)

- Mittelklasse bis Obere Mittelklasse Kombi

- Sitzheizung und abblendbare Innenspiegel möchte ich nicht mehr missen

- Xenonschweinwerfer

Kraftstoff: Erstmal alles möglich

Marke: Eigentlich alles außer Renault und Citroen, vom Design sprechen mich trotzdem die deutschen Marken noch am meisten an, Volvo gefallen mir die neuen sehr gut, liegen aber wohl leider nicht im Budget

Hab zwar auch schon mal den Autokostenrechner bemüht, so groß scheinen die Unterhaltskosten Unterschiede zwischen z.B. A4 und A6 oder Octavia und Superb ja nicht zu sein, lohnt sich dann eher der größere oder gibt's doch noch Posten die die Mittelklasse attraktiver machen?

Falls ich relevante Infos vergessen habe einfach Nachfragen, evlt. hat ja auch jemand Erfahrung was ich für meinen alten noch so bekommen werde.

Danke schon mal im voraus.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hm... ist jetzt zwar weit am Rand der erlaubten Marken, aber bei einen Peugeot 508 SW (Kombi) solltest Du viel Ausstattung für das Budget bekommen. Deine Must-Have-Liste kann jedenfalls erfüllt werden, das Getriebe wäre eine problemfreie Wandlerautomatik und der Motor hätte Euro 6. Da Du den Audi ja ziemlich lange hattest, ist auch der kolportierte schlechte Wiederverkauf zunächst kein Thema.

Ich habe in meinem 508 drin: LED, Navi, Ledersitze mit ausziehbarer Oberschenkelauflage, abblendbare Spiegel, Pano-Dach, Sitzheizung, Keyless, JBL-Soundsystem, 4-Zonen-Klima, uvm.

Welche Kosten definierst Du über die Betriebskosten? Bei 15000km / Jahr entfallen theoretisch ca. 90 EUR auf Diesel (bei 5,5L/100km und 1,30/L), dazu kommt Steuer mit 19,- EUR, Versicherung bei mir mit (43,- für VK1000/TK150 bei SF21)

400,- Budget

-90,- Diesel

-19,- Steuer

-43,- Versicherung

===========

248,- für Pflege, Wartung, Reifen und Rücklagen x 12 Monate = ca. 3000,00 im Jahr sollte genügen bei 15000km

Themenstarteram 16. August 2018 um 16:38

Danke schon mal für den Tipp, den hatte ich noch nicht auf dem Schirm, Peugeot bin ich bis auf 206 vor etlichen Jahren lange nicht gefahren aber sind durchaus ansprechend vom Design und auch interior.

Betriebskosten alles was du so aufzählst, da ich das Fahrzeug Bar komplett zahlen möchte entfallen evtl. Raten.

Also Wartung, Versicherung, Steuer, Pflege, Dieses/Benzin.

für 20000,- bekommst Du je schon 508 als Kombi mit Allure-Ausstattung mit EZL 2017 und unter 30000km vom deutschen PSA-Händler.

Allure ist die zweit-teuerste Linie, dann kommt nur noch GT, die aber gleichzeitig sportlicher ist, z.B. kommen die meisten GT auf 19" daher

Jaguar XE, wenn du einen Benziner findest und eine Fachwerkstatt in der Nähe hast.

Hallo,

Evtl. Focus ST Turnier?

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Gruß, der. Bazi

Die Anforderungen passen ganz gut auf die typischen Leasing-Rückläufer der deutschen oberen Mittelklasse. Einen BMW-5er-Kombi EUR6 ist für 20teur gut zu bekommen, der hat dann so 60-100tkm auf der uhr und ist gut ausgestattet. 15tkm ist halt so an der Grenze für einen Diesel...

Themenstarteram 21. August 2018 um 9:54

Ja wenn ich meine Kriterien bei mobile und co. so eingebe kommen meist 5er, A6 oder E-Klasse raus. Da werde ich dann wenn es soweit ist in knapp 3-4 Wochen sicher hier mal mit ein paar links anbringen für infrage kommende KFZ.

Hab das hier ja nur deshalb schon mal aufgemacht um weitere Suchtipps zu bekommen wie z.B. eben den 508sw den ich gar nicht auf dem Schirm hatte oder eben um eventuell bestimmte Motor-Getriebe Kombinationen zu erfahren die ich vllt. von vornherein schon ausschließen sollte da besonders anfällig bei den gängigen Premiumherstellern von mir aus vorerst.

Beim A4 war es ja die viel gescholtene Mutlitronic die nicht wirklich gut ankam auch wenn ich am Ende wohl Glück damit hatte :)

Sagen wir mal so der Diesel kam bei meinem A4 glaube auf +-0 im Gegensatz zum Benziner.

Falls du mit deinem Auto Innenstädte weit umfahren kannst, dann ist das jetzt bestimmt ein guter Zeitpunkt um sehr preiswert an einen EUR5-Diesel zu kommen. Dann würde ich mir auch bestimmt einen ganz schicken Premium-Leasing-Rückläufer gönnen.

Da ich Pendler bin und aus einer Stadt raus und in die andere rein muß wüßte ich aktuell nicht, was ich machen sollte. Ich würde wohl vor allem nicht viel Geld für ein Auto ausgeben, einen Benziner kaufen und abwarten was die Umweltdiskussion in den nächsten Jahren ergibt.

Bis dahin bin ich ganz froh, daß mein nun älterer BMW-EUR4-Leasing-Rückläufer nicht mehr viel wert ist...

Themenstarteram 31. August 2018 um 8:19

Grüße,

ich melde mich mal wieder da ich jetzt etwas weiter gekommen bin in meiner Entscheidungsfindung. Ich bin von der oberen Mittelklasse mittlerweile abgerückt da derzeit zu 2. auch noch die normale Mittelklasse von der Größe ausreichend ist und etwas entspannter in Parkhäusern etc.

Hab mal die 3 Typen angegeben auf die ich mich jetzt etwas versteift habe. Die links dienen so als kleine Einschätzung ob man das so machen könnte:

A4 3.0 TDI

BMW 330d Xdrive

MB 250D 4Matic

Bei Audi lese ich hier im Forum häufiger von Steuerketten und Getriebe Problemen vor allem beim 3.0 TDI.

Gibt es vergleichbare Probleme bei den anderen beiden? Hab da bisher kaum was wirklich negatives gefunden.

Was mich vom BMW abschreckt ist die im Vergleich zu den anderen beiden deutlich teurere Versicherung.

Bisher bin ich noch etwas auf das Allrad fixiert, wenn ich das weglasse würde sich die Auswahl wahrscheinlich nochmal deutlich erhöhen.

Danke

Beim BMW und beim Mercedes könntest du evtl. tatsächlich auf Allrad verzichten und damit die Kosten reduzieren bzw. die Auswahl erhöhen.

Themenstarteram 31. August 2018 um 9:52

Denke auch bin mir aber nicht sicher ob Heckantrieb im Winter so praktikabel ist, bin Häufig in den Wintermonaten in der Schweiz unterwegs, da gibt's meist noch etwas mehr Schnee. Oder ist das heutzutage eher unbedenklich? Mit dem A4 Frontantrieb bin ich meist gut zurecht gekommen, wenn auch ab und an mit Ketten.

Wenn du mit dem Vorderradantriebzurecht gekommen bist, kommst du mit einem modernen Hinterradantrieb ebenso zurecht. Moderen Fahrzeuge haben eine ausgeglichene Gewichtsverteilung zwischen vorne und hinten, moderne Winterreifen und die Elektronik machen den Rest. Der Grip ist sogar eher besser als beim Vorderradantrieb.

Zitat:

@RampelZampel schrieb am 15. August 2018 um 11:27:44 Uhr:

 

da sich mein A4 (2.7Tdi Bj2009 S-Line, Multitronic mit 250.000km) für mich unfreiwillig nach Polen verabschiedet hat

Woher weiß Du, dass es Polen waren? Haben sie ein Kärtchen hinterlassen?

Themenstarteram 31. August 2018 um 14:22

Aussage der Angestellten der Tankstelle wo getankt wurde sowie Aufnahmen der Überwachungskamera. Gut sagen wir eben Osteuropäer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer gebrauchter nach Diebstahl bis 20.000€