ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Neueinsteiger mit ungewöhnlichem Wohnmobil FFB Tabbert - Mercedes und VIELEN Frage

Neueinsteiger mit ungewöhnlichem Wohnmobil FFB Tabbert - Mercedes und VIELEN Frage

Themenstarteram 20. Juli 2009 um 21:36

Hallo,

Ich habe von meinem Onkel ein recht ungewöhnliches Wohnmobil geerbt. Und zwar ein ffb Tabbert auf einem Mercedes Gestell.

In den Papieren steht unter Punkt D.2 "602 D 32" und unter D.3 "307 D".

Soviel weiß ich und erkenne ich. Aber ich hab jede Menge Fragen zu dem Fahrzeug...leider ist es so gut wie Ausgeschlossen an Infos zu kommen (Ich habe diverse Wohnmobil-Händler aufgesucht. Die meisten kannten gerade mal so den Namen). Nun hoffe ich Ihr könnt mir ein Paar Frage beantworten. Am einfachsten ich Liste sie auf....wer was weiß BITTE HELFEN.

Wer kennt dieses Fahrzeug bzw. hat Erfahrungen damit gemacht??

Ich denke ich muss einiges dran machen. Soweit ich das sehe ist dehr viel aus Holz an dem Fahrzeug.

Wo lauern Schwachstellen..welches Holz wurde genommen und welches sollte man nehmen?

Eine Frage zu den eingetragenen Sitzplätzen. Unter Punkt "S.1" in den neuen Papieren (also Zulassungsbescheinigung Teil 1) steht eine 2. Also ja theoretisch nur 2 Sitzplätze. ABER: genz unten in den Papieren steht: folgendes (Komplett):

"F.2.1 U2.2.2: AUFBAUHERST.U.T YÜ FFB.MC4*M.FLÜSSIGGASBETR.EINR.GEM.RFT-BESCH.G607*FLÜSSIGGAS-HEIZ.:TRUMATIC SL 5002 PRÜFZ.:S138*F.S1:BIS 6 UNT.BEACHT.D.F.F.1 U.7: BENUTZBAR: IN FAHRTRICHT:ANGEORDNETE PLÄTZE NUR M:SICHERHEITSGURT BENUTZEN*M.VORZELTL.(220V NETZANSCHL.)*ZM.ANHÄNGEBOCK M3956*

So, was heißt das also für die Anzahl der Personen, die ich mitnehmen darf (bis 6 Personen)? Des weiteren sind weder am Fahrer und Beifahrersitz, noch an den hinteren Sitzen Gurte zu finden. Zumahl mir nicht ganz klar ist WO die befestigt werden sollen, da ja irgendwie die Wände aus Holz sind (und nicht wie im Kfz irgendwie ne B-Säule, wo die Gurte normalerweise befestigt werden können). brauch man etwa vorn und hinten keine??

Wie steht es mit der Zuverlässigkeit der alten Mercedes Diesel (und Getriebe)??

Mich würde der Aufbau Interessieren (besonders der Aufbau). Wo finde ich eine Explosionszeichnung von dem Gefährt??

GANZ wichtig: Ich benötige einen Schaltplan!! An den Lampen hinten seh ich auch keine weiße Leuchte für den Rückwärtsgang....und keine Nebelschlussleuchte. Ist das Original so?

In wie weit guckt eigentlich der Tüv auf den Aufbau?? Der Rahmen/Aufhängung sieht echt gut aus, aber das Holz ist nach all den Jahren schon an diversen Stellen nicht mehr so gut. Besonders vorn um die Frontscheibe arg mitgenommen.

Finde ich irgendwo Unterlagen (Betriebshandbuch o.ä.)

Gibt es vielleicht einen speziellen Club / ein spezielles Forum für diese Modellreihe?

Ich freue mich über alle Infos de ihr mir gebt. Wie gesagt, es ist ein Erbstück und ich würde das Wohnmobil nur sehr Ungern aufgeben.

Bei den Bildern....eine Neue Scheibe ist schon drin. Aber leider konnte der Glaser keine neue Dichtung besorgen....und so ist die Alte (und UNDICHTE) Dichtung drin.

Dankeschön

Christoph

ch-da@gmx.de

Beste Antwort im Thema
am 27. Juli 2009 um 19:45

Hallo Christoph,

 

dein neues Hobby sieht nach ein klein wenig arbeit aus  :D

 

Ich kann dir jetzt mal erste nicht helfen, aber schau doch mal unter www.busfreaks.de oder bei der www.bus-community.eu vorbei.

 

In diesen Foren sind begnadete Schrauber und Tüftler, die helfen dir mit Sicherheit weiter und FFB ist dort auch ein Begriff.

 

Kopiere obigen Text und setze ihn in obige Foren, es wird dir geholfen :rolleyes:

 

Gruß Siggi

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 27. Juli 2009 um 19:45

Hallo Christoph,

 

dein neues Hobby sieht nach ein klein wenig arbeit aus  :D

 

Ich kann dir jetzt mal erste nicht helfen, aber schau doch mal unter www.busfreaks.de oder bei der www.bus-community.eu vorbei.

 

In diesen Foren sind begnadete Schrauber und Tüftler, die helfen dir mit Sicherheit weiter und FFB ist dort auch ein Begriff.

 

Kopiere obigen Text und setze ihn in obige Foren, es wird dir geholfen :rolleyes:

 

Gruß Siggi

Hallo,

also rollen wir mal das Pferd von hinten auf. Es gibt eine Richtlinie, die besagt, das Fahrzeuge bis zu einem bestimmten Bj. keine Nachrüstpflicht für Gurte besitzen (müsste das Baujahr morgen Googlen) auch keine Nachrüstpflicht haben. Wobei es aber sehr gefährlich ist, denn wenn ein Unfall passieren sollte und du ohne Gurt unterwegs bist, dann hast du eben schlechte Karten. Es gibt aber die Möglichkeit via Google nach neuen Sitzen mit Beckengurt oder sogar 3-Punkt Gurt, wo am Sitz befestigt wurden. Aber wie gesagt, ich schau morgen mal nach.

Zu der Anzahl: Ich kann leider nicht herauslesen, dass du mehr als 2 Personen befördern darfst. Sorry. Aber da kann dir ein Tüvmitarbeiter am besten weiterhelfen.

Zu dem was der Tüv ansieht: Du musst einfach damit rechnen, dass der Prüfer den Aufbau untersuchen muss bezüglich Verkehrssicherheit. Und wenn du beim drücken gegen das Holz ein Loch verursachst, dann wird er so keine Plakette ausgeben. Es dient ja auch zu deiner Sicherheit.

Ich hoffe, dass ich dir ansatzweiße weiterhelfen konnte und die Links reiche ich morgen nach.

Gruß

mitwisser

P.S: Schönes Fahrzeug. Des benötigt aber noch Arbeit.

EDIT: Kann man nicht einfach die Dichtung zusätzlich mit Silikon o.ä. abdichten?

EDIT 2: Wie alt ist den das Fahrzeug?

EDIT 3: Mein Beileid zum Ableben des Onkels.

am 28. Juli 2009 um 5:36

Wenn ich die Außenseite sehe, sehe ich Wasser !

Die ganzen Beulen !Die Außenhaut hat sich gelöst.

Trete erstmal den Fußboden ab.Hat er weiche Stellen ?

Drücke mit den Händen jede Innenraumwand ab,auch in den Schränken,gibt es weiche Stellen ?

Je weicher er ist, umso sinnloser werden Reparaturen.

Riecht er modrig ?

Über Motor und Getriebe mußt du dir die wenigsten Sorgen machen, wenn es funktioniert.

Irgendwo sollte von Tabbert ein Typenschild im Auto sein, dann hätte man die Bezeichnung.

Hallo,

also einmal bezüglich der Gurte auf Wikipedia ab dem Abschnitt Gurtpflicht (für Hersteller) oder andere Quelle Busfreaks .

Einen Link zu einem Sitz mit Gurt am Sitz hab ich leider nicht zur hand. ISRI baut sowas. Das wird aber zu Teuer sein. Entsprechende Links reiche ich noch nach.

Gruß

mitwisser

am 28. Juli 2009 um 20:29

...ich hab wieder mal das Gefühl das es manchmal besser ist, wenn man ein "Erbe" ablehnt... ;)

 

Aber ,ein interesantes Gefährt...

am 9. März 2010 um 7:25

Ich Habe auch ein FFB.

Habe ihn Letztes Jahr komplett neu Aufgebaut,War Viel Arbeit der Boden war sehr Morsch die Wände auch,jetzt ist er dicht und Trocken!

So jetzt zu Deinem So wie die Ausenwand Aussieht ist er sehr Fertig meiner sah nicht so aus(meiner ist auch ca2jahre jünger)Windschutzscheiben Dichtung Gibt es nicht mehr habe aber in Holand eine Firma Gefunden die sowas Herstellen kann!

Die Alte Scheibe wird wohl durch das Hubbett Gesprungen Sein,Weil der Holzrahmen Faul ist wahr bei meinem auch!

Sitzplätze Dafür Gibt es Für die Hinteren einen Stahlbock der auf dem Boden Aufgeschraubt Wird,Meiner hat 4 Sitzplätze auch vorne hat er Gurte Werden Tatsächlich im Holz Verschraubt also besser keinen Unfall Bauen!

Abschliesend würde ich sagen Dein FFB ist Leider Schrott Die Außenhaut wirft zu Viele Beulen Leider!!!!Aber rettbar ist alles Habe meinen Jahr auch Aufgebaut ist Fast der selbe Aufwand!

Zur Technick die Läuft Immer ist halt Mercedes Die Motoren sind simpel und halten Locker 400000km bei Guter Plege Auch das Getriebe Da braucht man sich keine Sorgen zu Machen!

MFG

FFB MC6

Hallo......

gibt es mittlererweilen schon was neues von deinem FFB ???

Hast du ihn wieder neu aufgebaut oder wurde er entsorgt?

MFG

Zitat:

Original geschrieben von nullkommafuenf

Hallo,

Ich habe von meinem Onkel ein recht ungewöhnliches Wohnmobil geerbt. Und zwar ein ffb Tabbert auf einem Mercedes Gestell.

In den Papieren steht unter Punkt D.2 "602 D 32" und unter D.3 "307 D".

Soviel weiß ich und erkenne ich. Aber ich hab jede Menge Fragen zu dem Fahrzeug...leider ist es so gut wie Ausgeschlossen an Infos zu kommen (Ich habe diverse Wohnmobil-Händler aufgesucht. Die meisten kannten gerade mal so den Namen). Nun hoffe ich Ihr könnt mir ein Paar Frage beantworten. Am einfachsten ich Liste sie auf....wer was weiß BITTE HELFEN.

Wer kennt dieses Fahrzeug bzw. hat Erfahrungen damit gemacht??

Ich denke ich muss einiges dran machen. Soweit ich das sehe ist dehr viel aus Holz an dem Fahrzeug.

Wo lauern Schwachstellen..welches Holz wurde genommen und welches sollte man nehmen?

Eine Frage zu den eingetragenen Sitzplätzen. Unter Punkt "S.1" in den neuen Papieren (also Zulassungsbescheinigung Teil 1) steht eine 2. Also ja theoretisch nur 2 Sitzplätze. ABER: genz unten in den Papieren steht: folgendes (Komplett):

"F.2.1 U2.2.2: AUFBAUHERST.U.T YÜ FFB.MC4*M.FLÜSSIGGASBETR.EINR.GEM.RFT-BESCH.G607*FLÜSSIGGAS-HEIZ.:TRUMATIC SL 5002 PRÜFZ.:S138*F.S1:BIS 6 UNT.BEACHT.D.F.F.1 U.7: BENUTZBAR: IN FAHRTRICHT:ANGEORDNETE PLÄTZE NUR M:SICHERHEITSGURT BENUTZEN*M.VORZELTL.(220V NETZANSCHL.)*ZM.ANHÄNGEBOCK M3956*

So, was heißt das also für die Anzahl der Personen, die ich mitnehmen darf (bis 6 Personen)? Des weiteren sind weder am Fahrer und Beifahrersitz, noch an den hinteren Sitzen Gurte zu finden. Zumahl mir nicht ganz klar ist WO die befestigt werden sollen, da ja irgendwie die Wände aus Holz sind (und nicht wie im Kfz irgendwie ne B-Säule, wo die Gurte normalerweise befestigt werden können). brauch man etwa vorn und hinten keine??

Wie steht es mit der Zuverlässigkeit der alten Mercedes Diesel (und Getriebe)??

Mich würde der Aufbau Interessieren (besonders der Aufbau). Wo finde ich eine Explosionszeichnung von dem Gefährt??

GANZ wichtig: Ich benötige einen Schaltplan!! An den Lampen hinten seh ich auch keine weiße Leuchte für den Rückwärtsgang....und keine Nebelschlussleuchte. Ist das Original so?

In wie weit guckt eigentlich der Tüv auf den Aufbau?? Der Rahmen/Aufhängung sieht echt gut aus, aber das Holz ist nach all den Jahren schon an diversen Stellen nicht mehr so gut. Besonders vorn um die Frontscheibe arg mitgenommen.

Finde ich irgendwo Unterlagen (Betriebshandbuch o.ä.)

Gibt es vielleicht einen speziellen Club / ein spezielles Forum für diese Modellreihe?

Ich freue mich über alle Infos de ihr mir gebt. Wie gesagt, es ist ein Erbstück und ich würde das Wohnmobil nur sehr Ungern aufgeben.

Bei den Bildern....eine Neue Scheibe ist schon drin. Aber leider konnte der Glaser keine neue Dichtung besorgen....und so ist die Alte (und UNDICHTE) Dichtung drin.

Dankeschön

Christoph

ch-da@gmx.de

Dürfte sich um einen Tabbert MC handeln.

Gibt es weitere Infos?

LG

Na wie geil! :) :) :D

Manche Infos brauchen halt JAHRE!

Aber offensichtlich hatte der TE das auch schon rausbekommen. ;)

Gruß Ulf

Hallo, bräuchte für meinen FFB Aufbau von 1994 eine Heckstosstange, aber ich finde nix, irgendwer Ratschläge parat?

am 16. April 2018 um 17:33

Ich suche auch eine seltene Heckstosstange wenn möglich mit Klappe für meinen 570 RS Bj 1989

Sowie Dachgalerie und Heckleiter.

Werde einfach nicht fündig.

hewebu@gmail.com

Also um die Kiste neu aufzubauen braucht man Leute mit Erfahrung viel Zeit und auch Geld.

Ob es sich lohnt muss jeder mit sich ausmachen, aber sollte das was werden hat man ganz sicher einen Hingucker

Wenn die Wohnmobile schon mal so lange halten wie die Antworten hier brauchen hat man schon mal Glück;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Neueinsteiger mit ungewöhnlichem Wohnmobil FFB Tabbert - Mercedes und VIELEN Frage