ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. neue Oldtimerzeitung in Arbeit!

neue Oldtimerzeitung in Arbeit!

Themenstarteram 20. Oktober 2008 um 22:59

Wer mit dem Angebot der derzeit im Verkauf befindlichen Zeitschriften nicht zufrieden ist darf sich freuen. Ein Freund von mir hat sich endlich erweichen lassen und wird bald eine neue Zeitschrift herausbringen! Für Fahrzeuge bis Baujahr 1960!!! Nicht das Youngtimergedöhns...

Dafür benötigen wir 2.000 Interessenten für die erste PDF-Online-Ausgabe zum kennenlernen. Erst dann wird es ernst!

Geplant ist zu Anfang eine zweimonatliche Ausgabe, später dann monatlich. Kosten pro Heft 5.- Euro incl. Versand.

Wer Interesse hat bitte den Zettel ausfüllen und an mich senden! Danke.

Beste Antwort im Thema

moin

was heißt denn hier youngtimergedöns???????????

90 % der user hier beschäftigen sich nun mal mit youngtimern.

ist ja auch logisch und gut so.

für die jüngere generation ist nun mal der "youngtimer"das identifikationsobjekt.

mfg

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Viel Glück.

Ich wünsche auch viel Glück.

Dennoch denke ich, dass es schwierig sein wird, eine Zeitschrift unter diesen Rahmenbedingungen zu etablieren. Die Youngtimer sind im Kommen und selbst Fahrzeuge bis ~ 1970 sind momentan nicht gerade der Brenner.

Greetz

MadX

am 21. Oktober 2008 um 12:38

Jo, mach mal. Mein Interesse tendiert eher gegen Null, ich fahre einen Oldtimer aus den Siebzigern, da gehöre ich wohl nicht zur angesprochenen Zielgruppe.

Aber, was mich interessieren würde: soll diese Zeitschrift stets als pdf verteilt werden? Dann wären die Einnahmen von 10.000 Euro, je nach Umfang und Inhalt gar nicht einmal so wenig. Bei einer entsprechenden Papierauflage allerdings, die bei dem Preis auch einiges über Schülerzeitungsniveau liegen müsste (Oldtimer Praxis und Oldtimer Markt sind wesentlich günstiger, allerdings sind die aufgrund der Auflagen auch für Werbekunden interessant. Ob das bei einer Auflage von 2.000 Exemplaren ebenfalls so sein wird, wage ich zu bezweifeln.

Zitat:

Original geschrieben von MadX

Ich wünsche auch viel Glück.

Dennoch denke ich, dass es schwierig sein wird, eine Zeitschrift unter diesen Rahmenbedingungen zu etablieren. Die Youngtimer sind im Kommen und selbst Fahrzeuge bis ~ 1970 sind momentan nicht gerade der Brenner.

Greetz

MadX

Ganz genauso sehe ich das auch. Die Luft ist recht dünn auf dem Zeitschriftenmarkt. Und gute ich betone gute Beiträge zu recherchieren und journalistisch handwerklich gut darzubieten kostet Zeit und Geld und eine Menge Erfahrung. Und leider ist es doch so ein Großteil der Messing Fahrzeuge Besitzer schon etwas älter ist und mit Internetz und PDF wenig bis nichts am Hut hat.

Trotz allem viel Glück dabei.

Leute, ihr sprecht mir aus der Seele.

Diese Fahrzeuge interessieren mich so etwas von überhaupt nicht. Und ich denke, da stehe ich nicht alleine da.

Selbst meine Oldies:

Peugeot 104, 1972

NSU Ro80, 1972

Opel Manta 16S, 1972

sind schon fast eingestaubt.

Greetz

MadX

Sorry, ich interessiere mich nur für "Youngtimergedöhns". Viel Glück dennoch für Euch, auch wenn ich dieser Idee keine große Zukunft voraussage.

Zitat:

Original geschrieben von M. Przibilski

Für Fahrzeuge bis Baujahr 1960!!!

... also genau bis dahin, wo es anfängt interessant zu werden ...

Viel Glück!

moin

was heißt denn hier youngtimergedöns???????????

90 % der user hier beschäftigen sich nun mal mit youngtimern.

ist ja auch logisch und gut so.

für die jüngere generation ist nun mal der "youngtimer"das identifikationsobjekt.

mfg

am 23. Oktober 2008 um 7:57

Und ich hab immer gedacht, das hier ist das Oldtimerforum - jedenfalls stehts so in der Überschrift ??:);)

Leute - nicht so eng sehen, sonst geht die unselige Diskussion auch noch in diesem Forum weiter...

@ DerbyB:

Richtig, dies ist das Oldtimerforum. Wo bitte ist das Youngtimerforum? Soll noch ein extra Forum gefordert werden? Sollen sich Youngtimer-Freunde (Youngtimer = möglicherweise angehende Oldtimer) unter diverses in die Markenforen verkriechen? Mich würde wirklich mal das Ergebnis einer bisher nicht gestellten Umfrage interessieren: Wie viele Leute fahren ein Auto, das älter ist als sie selbst?

Ich denke, für die meisten beginnt der "Oldie" da, wo sie das erste Mal Kontakt zum Auto bekamen - in Papas altem Opel, Ford, VW, oder was weis ich ...

Bei mir war es ein 1953er DKW. Mein erster eigener war ein Taunus 17m, bei meinem Sohn wars ein Polo - und sein Opel ist tatsächlich älter als er und lehnt als Rohkarosse an der Hallenwand und wartet auf seinen Neuaufbau, obwohl mit Baujahr 1983 kein Oldtimer.

Deshalb - wie du selbst schreibst: nicht so eng sehen :D

Für die meisten (ich weis nicht, ist es so?) ist die Oldtimerei ein liebenswertes Hobby, auch wenn es per offizieller Definition noch gar kein Oldtimer ist.

Doch wer sich nicht um die Youngtimer kümmert, sollte sich nicht wundern, wenn es eines Tages keine Oldtimer mehr gibt...

am 25. Oktober 2008 um 17:11

@DerbyB:

Das sehe ich genauso wie mein Vorposter. Es scheint vielmehr so zu sein, dass sich der TE in seiner nassforschen Feststellung, seine Zeitschrift sei nichts mit "Youngtimergedöns" etwas an den hier anscheinend doch sehr zahlreich vorhandenen Freunden eben dieses "Youngtimergedöns" vorbeiformuliert hat.

Ganz davon abgesehen, dass, wenn der Gesetzgeber mein Fahrzeug der Siebziger als Oldtimer bezeichnet, ich mir die Freiheit nehme, das ebenso zu tun. Von daher scheint diese vom TE gewählte Grenze, die der neuen Zeitschrift anscheinend auferlegt worden ist, nur eine willkürliche zu sein und mit den Begriffen, die im Gebrauch sind, ganz gleich, ob deren Definition nun feststeht oder diskutabel ist, absolut nichts zu tun zu haben.

Von daher sehe ich hier keinen Grund, eine Diskussion Young/Oldtimer zu entfachen, die ohnehin zu nichts führt.

Davon abgesehen finde ich es unseriös, wenn man einerseits behauptet, man benötige Testleser für eine pdf-Ausgabe, zum Anfordern aber dann eine Abonnementbestellung einstellt. Das sieht mir hier nach zwielichtiger Kundenbeschaffung aus.

----

Ganz meine Meinung. Im übrigen spricht für mich eigentlich nichts gegen ein zusätzliches Youngtimerforum hier.

Das soll nicht heißen, daß ich jetzt eine Debatte Oldimer vs. Youngtimer entfachen will, ich respektiere beides, fände

das nur etwas übersichtlicher. Was meinen die anderen dazu?

 

am 25. Oktober 2008 um 17:31

Weiß ich nicht recht. Ich finde, gerade die Mischung machts in dieser Rubrik. Zwar habe ich das Glück, einen Wagen zu fahren, der einerseits bereits Oldtimer ist, hier unter seiner Marke aber dennoch auch als separates Modell zu finden ist.

Dennoch interessieren mich die Beiträge hier, und letztlich macht es die Mischung ja auch, dass man mal über seinen Tellerrand schaut. Schließlich ist es ja jedem selbst überlassen, ob er sich den Thread, der sich meinetwegen mit einem Opel Kadett befasst, anschaut oder nicht. Anders herum muss der Kadettfreund ja nun nicht den Thread zum Horch 830 lesen. Ich finde, die Auswahl, die man durch diesen einen Thread, der beides beheimatet, gibt ihm gerade seinen Charme, den ich persönlich auch nicht missen möchte. Sehr oft fehlt gerade dieses friedliche Beieinander gerade dieser beiden Ausprägungen des doch eigentlich gemeinsamen Hobbys, warum sollte man das trennen? Vielleicht den Bereich umbenennen in Old- und Youngtimer, aber nicht teilen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. neue Oldtimerzeitung in Arbeit!