ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Neu in der LPG Welt....einige fragen

Neu in der LPG Welt....einige fragen

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 11:39

Hallo Leute,

ich habe vor ca. 1 Monat meinen 01er Audi A6 2.7t 250PS auf einen Prins VSI 2 umrüsten lassen. Ich bin mit der Anlage jetzt ca 1000 - 1300 km gefahren. Soweit ist die Sache ok. Eigentlich bin ich mit der umrüstung zufrieden. Der Umrüster hat wohl sogar Alpträume wegen dem Umbau bekommen. hat effektiv wohl 6 Tage gedauert. Alles zugebaut oder schwer zugänglich.

Da konnte ich dann Irgendwann los und meine ersten Erfahrungen mit Autogas machen. Es gibt für mich da immer ein paar Dinge die ich nicht verstehe.

1. Die Gas Anzeige Zeigt max nur 4 von 5 blauen Balken. Laut Umrüster ist das Normal.

2. Wenn wir Tanken (so lange gefahren, dass es gepiept hat) haben wir max 47l rein bekommen. Eingebaut wurde ein 70l Tank. Im Tank ist auch so ein Nanometer der ist dann auch nur auf ca 80%. Ist das zu wenig? Laut Umrüster ist der Tank, durch die Radmulde etwas schief.

3. Leistung ist genug da, d. h. bei vollgas gibt es keinen merklichen Leistungsunterschied. Allerdings ist es schon 2 mal vorgekommen, dass der Wagen anfing rum zuspinnen. Es ging damit los, dass er stotterte, keine Leistung, leerlauf total unrund. Kein Problem schaltest du auf Benzin um und alles ist gut. Leider brachte das Umschalten keine Besserung. Erst das Ausschalten und wieder Einschalten des Motors beruhigte das Verhalten. Danach war der Gasbetrieb ohne Probleme wieder möglich. (Tank war nicht leer). Gefühlt ist auch der Gasbetrieb an manchen Tagen etwas Stotterhaft. Aber auch nur ein Paar Minuten, danach gut.

Der mit einem "vollem Tank" komme ich so ca. 350km. Der Benzinverbrauch war vorher bei 10.2l

mit Gas bin ich bei ca 13 l. Wäre ja eigentlich OK.

 

Es geht mir hier um ein funktionierendes System. Ich habe bewusst die "gute Anlage" genommen, damit es mit dieser ausgereiften Anlage keine Probleme gibt. Ich möchte mich auch nicht nur auf die Aussagen meines Umrüsters verlassen. Selten werden die eigenen Fehler zugegeben.

Vielleicht hat einer von Euch für mich ein paar Informationen oder ähnliche Erfahrungen.

Danke.Gruß

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. Juli 2014 um 8:23

Hallo Leute, den Fehler habe ich nun, nach langem hin und her gefunden. Es lag definitiv nicht an an der GAS Anlage. Nachdem der Wagen ein Paar mal beim Umrüster war und diese die Anlage zum X-ten mal überprüft haben und keine Fehler gefunden haben. Habe ich die Drosselklappe gereinigt. Drosselklappe angelernt und siehe da, es geht gar nichts mehr.

:-C

Das gute daran ist, das es genau das selbe Fehlerbild ist und ich somit den Verursacher gefunden habe. Jetzt schnell eine gebrauchte Drosselklappe (neue bei Audi vergleichbar mit Goldbaren) besorgt und eingebaut. Siehe da Fehler ist sofort weg. Tja meines Erachtens war es damit die Drosselklappe die sporadisch Fehler verursachte.

Ich wollte das hier nur noch einmal Schreiben, um den Thread abzuschließen.

Danke für die Hilfe.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo LPG Greenhorn,

Wenn der Tank schräg eingebaut ist, dann den Tankgeber drehen lassen, damit der Saugschlauch am tiefsten Teil steht, und den Tankgeber einstellen lassen, dann zeigt der Umschalter auch voll an.

Leerlauf muss über die Software justiert werden, ggf. ist auch der Verdampferdruck nicht ausreichend.

Zitat:

Original geschrieben von cwt106

...Allerdings ist es schon 2 mal vorgekommen, dass der Wagen anfing rum zuspinnen. Es ging damit los, dass er stotterte, keine Leistung, leerlauf total unrund. Kein Problem schaltest du auf Benzin um und alles ist gut. Leider brachte das Umschalten keine Besserung. Erst das Ausschalten und wieder Einschalten des Motors beruhigte das Verhalten. Danach war der Gasbetrieb ohne Probleme wieder möglich. (Tank war nicht leer). Gefühlt ist auch der Gasbetrieb an manchen Tagen etwas Stotterhaft. Aber auch nur ein Paar Minuten, danach gut.

...

Es geht mir hier um ein funktionierendes System. Ich habe bewusst die "gute Anlage" genommen, damit es mit dieser ausgereiften Anlage keine Probleme gibt.

Wer hat dir den den Schmarrn mit "guten Anlagen" erzählt? Entscheidend beim Gasumbau ist der Umrüster, nicht der Anlagenhersteller! Und Dein Umrüster hats offenbar zumindest im ersten Anlauf nicht gut hinbekommen! Also auf Garantie nachbessern lassen.

-die Tankanzeige muss bei "voll" auch "voll" anzeigen

-in den 70l brutto Tank sollten etwa 80%, also ca. 56l LPG reinpassen

-stottern, ruckeln, Leistungsverlust etc. darf nicht sein und ist schlecht für den Motor

Das Stottern muß ja nicht zwingend durch die Gasanlage kommen, kann ja auch Zündung, Kerzen, Nebenluft, Filter, Sensor usw. sein.

Außerdem kann in den ersten paar tausend Kilometern immer mal eine Nachjustierung nötig werden oder ein Bauteil einfach ausfallen. "Auch" bei den "guten Prinsen" gibts sowas. Dafür gibts ja Garantie und Wartungsbuch...

Themenstarteram 1. Juli 2014 um 15:08

Danke schon mal für die ersten Antworten.

Darum wollte ich mir mal etwas mehr wissen aneignen, damit ich nun nicht wirklich dumm da stehe.

Der Wagen lief bis dahin ohne Probleme. Mir ist durchaus schon klar, dass an dem Wagen geschraubt wurde. Es kann ja immer was kaputt gehen. Auch das massive Stottern bzw die die Leerlaufschwankungen sind bisher 2 mal aufgetreten. Die kleinen Stotterer tauchen quasi im kalten Zustand diese man auch nur in der Fahrt merkt.

Was mir auch komisch vorkam war natürlich die Füllmenge des Tankes.

Ich denke mal, dass ich wohl meinen Wagen vorzeigen muss.

Ich habe zwar einen Mercedes, aber das unrunde Laufen hatte ich auch und bei mir war eine Zündspule defekt.

Trat erst nur sehr selten auf und war nach neu Start wieder weg, war als wenn er nur auf 5 Zylindern läuft und am Anfang ging noch nicht mal die MKL an.

Speziell bei Audi gibt es mit der Zündung öfter Probleme, das läge dann nicht unbedingt an der Gasanlage.

Was ich nicht verstehe, ist der schräge Einbau des Tanks.

Ich hatte 2008 einen A6 4,2 Avant Quattro von 2003.

Die entscheidenden Dinge, nämlich Allrad und Quattro (andere Auspuffverlegung bei Frontantrieb) sind also identisch.

Bei mir wurde ein 72-Liter-Tank verbaut. Der saß aber nicht schräg, sondern paßte genau in die Radmulde (siehe Bild).

Der Kofferraumboden mußte nicht angehoben werden.

Lediglich für die Vialle-Pumpen-Abdeckung (was Dich ja nicht bedtrifft) mußte die Kofferraumabdeckung von unten etwas "ausgehölt" werden.

Da Deine Tankanzeige auch nicht richtig funktioniert und viel zu wenig Gas reingeht (bei mir ca. 56 Liter) würde ich da nochmal nachbessern lassen.

 

Die Vertiefungen für das Bordwerkzeug und die Abschleppöse rund um den Tank habe ich übrigens mit wenig Aufwand selber in das Styropor geschnitten.

Es gibt ja (zu) wenige Ablagemöglichkeiten und in die Radmulde paßt es ja nicht mehr.

 

lg Rüdiger:-)

Tank
Themenstarteram 2. Juli 2014 um 15:16

Danke für die Antworten, super das hier auch ein Vergleichswert vorliegt. Da kann ich wenigstens zum Umrüster hin und sagen was nicht passt. Ansonsten könnte ich nicht wirklich argumentieren. Es ist immer schlecht zu sagen das etwas nicht passt, aber man selbst nicht sagen kann was los ist.

Ich habe gerade die Zündspulen auch im Auge. Leider habe ich kein VCDS und will die nicht einfach so wild tauschen. Zündkerzen sind erst vor ca. 10km getauscht worden. Damals wurden die NGK Platin verbaut. Ich hoffe mal, dass die für die Gasanlage reichen. Ansonsten müsste ich diese auch tauschen.

Danke.

Gibt kaum was Besseres als die NKG Platin - also drinlassen.

Zündspulen sind typische Probleme bei Gas - unter Benzin läuft das dann immer noch, aber unter Gas nicht mehr.

Themenstarteram 4. Juli 2014 um 9:39

So, ich habe jetzt neue Zündspulen bestellt. Es werden welchen von beru kommen. Ich hoffe, damit nicht zu den Falschen gegriffen zu haben. Es waren noch welche von ngk (etwas günstiger) da, aber so ein unterschied ist es auch nicht.

Themenstarteram 31. Juli 2014 um 8:23

Hallo Leute, den Fehler habe ich nun, nach langem hin und her gefunden. Es lag definitiv nicht an an der GAS Anlage. Nachdem der Wagen ein Paar mal beim Umrüster war und diese die Anlage zum X-ten mal überprüft haben und keine Fehler gefunden haben. Habe ich die Drosselklappe gereinigt. Drosselklappe angelernt und siehe da, es geht gar nichts mehr.

:-C

Das gute daran ist, das es genau das selbe Fehlerbild ist und ich somit den Verursacher gefunden habe. Jetzt schnell eine gebrauchte Drosselklappe (neue bei Audi vergleichbar mit Goldbaren) besorgt und eingebaut. Siehe da Fehler ist sofort weg. Tja meines Erachtens war es damit die Drosselklappe die sporadisch Fehler verursachte.

Ich wollte das hier nur noch einmal Schreiben, um den Thread abzuschließen.

Danke für die Hilfe.

sehr schön, weiterhin viel Spaß beim Gasen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen