ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mx-5 NA Spritverbrauch

Mx-5 NA Spritverbrauch

Themenstarteram 19. Januar 2004 um 21:44

habe mir gerade einen mx-5 bj 97 131 ps gekauft... ist das normal, dass der sauviel sprit schluckt ?

ausserdem hat mir der händler ihn mit 66000 km verkauft und jetzt hat sich rausgestellt es sind milen. kennt jm. einen guten anwalt ? :)

ach so, tankt er super oder normal benzin ?

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 20. Januar 2004 um 0:57

Spritverbrauch

 

Hi,

also ich fahre einen NA mit 115 PS, hab aber mal die Daten für deinen rausgesucht:

1. kommts natürlich auf deine Fahrweise und ein paar andere Umstände an (z.B. breite Reifen?). Bei "normaler" Fahrweise und Serienbereifung ist als Normverbrauch für den 1,9 liter Motor (also deiner) angegeben:

Bei konstant 90 km/h: 6,9 liter

Bei konstant 120 km/h: 9,1 liter

Im Stadtzyklus: 10,0 liter

Also ich fahre meinen (1,6 liter) mit ca. 8,5 litern. ...Manchmal verführt er einfach zum Gasgeben :-) Bin ihn aber auch schon mit 7,5 litern gefahren.

 

2. Deiner brauch nur Normalbenzin. Immerhin fäjrst du damit günstig ;-)

Schau doch mal auf www.mx-5.de ! Eine "muss-Seite" für jeden MX-5-Fahrer! Da gibts auch ne Menge Profis, die dir (fast) alle MX-5-Fragen schnell beantworten können!

Das mit den Meilen ist ne Sauerei. Bin aber leider kein Jurist! Schau mal in deinen Kaufvertrag -steht da die Angabe in miles oder in km drin? Wenn km drin steht, sofort zurück mit dem Auto zum Händler!!!!

Achso: Sicher, dass das ne Meilenangabe ist? Mir ist nämlich beim durchschauen der Daten aufgefallen, dass die Miata (so heißen die MX-5 in Amerika) nicht den 1,9 liter mit 131 PS, sondern nur zwei 1,8 liter Motoren mit 128 PS und 133 PS haben. Meine Schlussfolgerung: Wenn du nen 1,9 liter Motor hast, müsstest du eigentlich einen MX-5, also deutsches Modell haben. Und dann wärns ja wiederum keine Meilen, sondern Kilometer...

->nagelt mich aber auf diese Aussage nicht fest! Ist nur so ne Schlussfolgerung von mir!!<-

}Oh Gott, hoffe du Blickst noch durch{

Gruß Chris

Themenstarteram 20. Januar 2004 um 8:21

hey.. vielen dank für deine tips. das mit normalbenzin ist ja super.

ich fahre einen us-import....

der wagen ist schon super, aber halt das km problem... mal schauen...

was zahlst du denn für eine normale inspektion bei mazda ? hält sich das mit den kosten in grenzen ?

ich werde mir wohl demnächst ein hardtop holen (erstmal sparen :), die windgeräusche ab 160 km/h sind schon nicht ohne ...

lg

biggi

am 20. Januar 2004 um 10:35

Mazda-Preise

 

Hi Biggi,

über die Mazda Preise weiß ich leider nichts, da ich entweder selbst schraube, oder in eine kleine Werkstatt (meines Vertrauens) gehe.

Mit dem Hardtop würde ich bis zum Sommer warten! (Da brauchs keiner, deshalb sind die dann günstiger ->was nicht heißen soll, dass die dann zum Schnäppchen werden. Da die HT nämlich auf NA und NB passen, sind die ziemlich begehrt.)

Würde sowieso erstmal die km-Sache checken. Hab das gerade mal überschlagen...sind ja schon über 100 000 km die er dann drauf hat.

1. Möchtest du überhaupt ein Auto mit soviel km? (Wobei das für einen MX-5 keine Laufleistung ist, da die meistens über 300 000 schaffen, bevor sie sterben...)

2. Wieviel ist eigentlich "sauviel" Sprit? Nicht, dass er noch mehr Probleme wie nur die Laufleistung hat.

3. Bei 100 000 km muss der Zahnriemen gewechselt werden. (Wichtig!) Wurde das von dem (wie´s aussieht inkompetenten) Händler, bzw. Vorbesitzer (Belege!!) gemacht?

4. Kontakte doch mal den Vorbesitzer, um etwas mehr über den Wagen rauszubekommen! So ein Händler verschweigt vielleicht auch noch mehr...

Gruß Chris

Re: Spritverbrauch

 

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von homeless

Achso: Sicher, dass das ne Meilenangabe ist? Mir ist nämlich beim durchschauen der Daten aufgefallen, dass die Miata (so heißen die MX-5 in Amerika) nicht den 1,9 liter mit 131 PS, sondern nur zwei 1,8 liter Motoren mit 128 PS und 133 PS haben. Meine Schlussfolgerung: Wenn du nen 1,9 liter Motor hast, müsstest du eigentlich einen MX-5, also deutsches Modell haben. Und dann wärns ja wiederum keine Meilen, sondern Kilometer...

Das sind schon die gleichen Maschinen. Die 1,9L in

Deutschland berechnen sich nach der Steuerformel anders als in den Staaten.

Aber bitte fragt jetzt nicht nach den Rechenregeln ;)

Ob es ein Miata ist, ist am schnellsten am kleinen hinteren Nummernschildausschnitt und an den fehlenden Seitenblinkern in den Kotflügeln zu erkennen.

Wichtig ist auch noch, ob es ein Canadian Miata oder ein US Miata ist. Die Kanadischen haben einen äusseren KM-Kranz und einen inneren Meilen-Kranz im Tacho. Bei den US Miatas ist es umgekehrt. Beim Kanadischen Modell könnte also die Laufleistung stimmen.

Themenstarteram 20. Januar 2004 um 14:29

ich finde es echt nett, dass ihr so fleißig am tips geben seid ;)

also hardtop im sommer kaufen, ist wohl die beste lösung, zumal ebay sie auch dann anbieten wird...

es ist ein amerikanischer mx-5, er hat km/h im inneren kreis und hinten ein mini-nummernschild :)

 

der typ meinte, dass zahnriemenwechsel bei dem fahrzeug nicht gemacht werden muss. er hat es mir auch begründet, aber irgendwie habe ich das verplant... irgendwas mit ner kette oder so, kann das sein ?? sorry, für meine unqualifizierten sätze im motortalk, aber jeder fängt mal an, gelle ?? :)

vielleicht rufe ich echt die vorbesitzerin mal an, war irgendne omi... das merkt man auch total, der wagen ist nicht wirklich gut eingefahren ... aber das erledige ich schon *gg*

der wagen wurde 97 in den usa zugelassen und 2000 dann in deutschland...

habe heute schon mit meinem anwalt telefoniert... wahrscheinlich werde ich versuchen, mir einen teil des kaufpreises zurückzuholen... versuch macht klug ...

Zitat:

Original geschrieben von ute39

der typ meinte, dass zahnriemenwechsel bei dem fahrzeug nicht gemacht werden muss. er hat es mir auch begründet, aber irgendwie habe ich das verplant... irgendwas mit ner kette oder so, kann das sein ?? sorry, für meine unqualifizierten sätze im motortalk, aber jeder fängt mal an, gelle ?? :)

*ggg* hab grad Langeweile. Motor-Talk macht mehr Spass, als trockene Spezifikationen zu schreiben ;)

Der typ hat keine Ahnung - zumindest nicht vom MX-5. Der MX hat einen Zahnriemen. Er denkt wahrscheinlich, dass er eine Steuerkette hat, dass stimmt aber nicht. Der Mazda Austauschintervall für Zahnriemen, Umlenk- und Spannrolle ist die 100tkm Inspektion. Dann sollte

es auf jeden Fall gemacht werden. Es kann aber eigentlich auch nichts passieren, wenn der Zahnreimen reisst. Der MX hat eine Non-Impact

Maschine. D.h. Die Ventile können die Kolben nicht berühren, wenn der Zahnriemen reisst.

Den Tausch des Zahnriemens würde ich persönlich bei etwa 80tkm machen, oder spätestens nach 5 Jahren, weil das Material altert. das ganze ist eigentlich nicht weiter schwierig. Mit etwas Geschick dauerts so 2 - 3 std.

am 20. Januar 2004 um 14:54

Zahnriemen

 

Ojeh ojeh ojeh Biggi, an was für nen Händler bist du da geraten?

Ich hab jetzt nochmal in den Daten geschaut - und wenn der Autor auf mx-5.de keinen Fehler gemacht haben ALLE Mx-5 als Nockenwellenantrieb einen ZAHNRIEMEN!!! (Alles andere hätt mich auch schwer gewundert.)

Naja, ich kann dir jetzt leider nicht in den Motorraum schauen, denn dann könnt ichs dir auf einen Blick sagen (höchstens du wohnst in der Nähe von Heidelberg ;-)

Aber wenn du mir deine Email-Adresse postest, schick ich dir ein Photo auf dem ich dir einzeichne, wo du schauen musst.

am 20. Januar 2004 um 14:58

Ok, hat sich mit JIGs Aussage ja auch bestätigt! Da ham wir wohl gleichzeitig geantwortet ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mx-5 NA Spritverbrauch