ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelklasse bis 4000,- Euro, Mondeo MK3 die beste Wahl?

Mittelklasse bis 4000,- Euro, Mondeo MK3 die beste Wahl?

Themenstarteram 12. November 2014 um 21:56

Hallo zusammen.

Ich bin der Christian, wohne im Ruhrgebiet und bin aktuell auf der Suche nach einem einigermaßen geräumigen

PKW für meine kleine Familie und mich, meine Schmerzgrenze liegt bei 4000,- Euro.

Wir sind 4 Personen, davon 2 Kinder unter 4 Jahren, ein Kombi muss es nicht unbedingt sein, ein geräumiger Kofferraum sollte es tun.

Ich habe natürlich die tollen Kaufberatungen von Italerie und CO gelesen ohne die ich wohl komplett verzweifelt wäre.

Wir fahren zu 75% Kurzstrecke unter 20km, Rest Autobahn.

Inkl. Urlaub dürften wir auf maximal 8.000 Km im Jahr kommen.

Nach ewigem Gesuche und studieren von Foren bin ich bei 2 Modellen hängen geblieben.

1. Opel Vectra GTS 1.8

Da der 2.2er ja das Steuerketten Problem hat bleibt nur der 1.8er.

Optisch ist der GTS ein Knaller, große Auswahl.

Beispiel: http://suchen.mobile.de/.../198347206.html?...

 

2. Ford Mondeo MK3, Facelift, Motor egal, am liebsten der 2.0

Mein Favorit, in meinem Budget gibt es eine Menge Auswahl, dazu gibt es wenige

Probleme auf die man achten muss.

Teilweise extrem gut ausgestattet.

Beispiel: http://suchen.mobile.de/.../198738473.html?...

 

Die ganzen anderen Empfehlungen wie Omega, A4 B5, Focus, Astra und Co lass ich mal weg, da gibt es entweder keine Auswahl oder sie sind zu klein (Focus und Astra).

W210, W203, und E39 habe ich etwa 20 stück beguckt und entnervt aufgegeben, alle waren stark rostend.

 

Meine Bitte an euch, wärt ihr so nett meine oben verlinkten Angebote zu begucken und zu sagen ob der Preis Fair ist und die Km, Optik, Ausstattung im Bereich um 3500-4000 Euro ok sind?

Würde mich dann an euren Antworten orientieren.

Sollte jemand in meinem PLZ Bereich ( 44793 + 100 Km) einen Vectra GTS oder Mondeo MK3 parat haben den ich mir mal angucken soll, gerne, her damit, bin für alles dankbar.

Ich danke euch im voraus ganz herzlich!

Grüße, Christian

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Dirty-flow schrieb am 13. November 2014 um 13:34:03 Uhr:

Der verlinkte Mondeo hat nur 110 PS, das ist viel zu wenig (Meiner Meinung nach - auch wenn du nicht viel Fährst). Nimm lieber einen mit 125 oder 145 PS. Vectra C ist auch eine gute Wahl. Schwer zu sagen welcher von beiden besser ist. Die Entscheidung solltest du am besten bei einem Probefahrt treffen.

Das mit den Motoren beim Mk3 kann ich nur bestätigen: 125 PS sollten es schon sein! Der Zweiliter mit 145 PS aber ist kaum kräftiger, dafür aber durstiger und im Unterhalt insgesamt teurer, macht nur mit dem Automatikgetriebe Sinn (das es für den 1.8-Liter Duratec-HE mit 125 PS zu keiner Zeit gegeben hat). Im Grunde sind 125 PS die goldene Mitte für den Mk3-Mondeo.

Der Mk3 ist sowieso ein bemerkenswert gutes Auto; für 4.000 Euronen sollte es Baujahre um 2003/2004 geben (erste Modellpflege). Wissenswert: Gerade die Stufenheckmodelle sind preiswert und meist aus sehr guter Hand zu bekommen, oft sogar vom Erstbesitzer. Volle Scheckhefte, saubere Innenräume und jede Menge Nachweise in Form von Rechnungen sind da eigentlich "Standard". Die gute Ausstattung des Mondeo (Klimaanlage, elektrische Fensterheber, klangstarkes Autoradio, Mittelarmlehne vorn und komplettes IPS-Sicherheitspaket haben sie alle) kommt dazu; beim Vectra C gibt es hingegen einige Exemplare bis 2003/2004, die keine Klimaanlage besitzen, weil diese Aufpreis gekostet hat.

Ich mag zwar auch den Vectra C sehr, finde aber den Mondeo im Innenraum hochwertiger. Die Verarbeitung mit den verwendeten Materialien ist sehr geschmackvoll und macht auch nach mehr als zehn Jahren einen sehr soliden Eindruck.

Beim Opel Vectra C sind 122 PS eine gute Motorisierung (Vectra 1.8). Da die Automatikgetriebe bei beiden nicht die Welt taugen, sind Handschalter immer die bessere Auswahl. Die Basismodelle sind schon annehmbar ausgestattet, wobei beim Opel die Klimaanlage modellabhängig erst 2003/2004 zur Serienausstattung gehörte (im Ford war sie ab Oktober 2000 schon serienmäßig, auch im Basis-"Ambiente"). Beim Ford empfehle ich aufgrund der arg nüchternen Bedienoberfläche im "Ambiente" doch am ehesten die gehobene "Trend"-Ausstattung oder, wenn man einen findet, auch den "Ghia" bzw. "Ghia X" (ab 2003), beim Vectra ist der gehobene "Comfort" die beste Option.

Qualitativ sind die beiden Autos in etwa gleich gut. Der Ford neigt zu (unbedrohlichem) Kantenrost, wobei viele Mondeos schon im Bereich der Lackgarantie nachgebessert worden sind. Bei lückenlosem Scheckheft sind Rostschäden von der Durchrostungsgarantie von zwölf Jahren gedeckt - bitte also nur mit Servicebuch von Ford kaufen - auch wenn Durchrostungen beim Mk3-Mondeo so gut wie gar nicht vorkommen. Nur schlecht gepflegte, über Jahre hinweg vernachlässigte Mondeos rosten an Schwellerkanten: Aufpassen!

Der Vectra rostet nicht, ist aber im Innenraum tendenziell etwas schlechter/mit billig wirkenden großen, kratzempfindlichen und knarzenden Plastikflächen verarbeitet. Ansonsten bieten die Wagen gleiche Werte und schenken sich wenig. Der Mondeo bietet ein sehr hervorragendes, fast schon sportliches Fahrwerk. Er hat eine Steuerkette, die bei 220.000 Kilometern geprüft werden sollte, ein Wechsel ist werkseitig nicht vorgesehen - Steuerkettenschäden sind praktisch ausgeschlossen; die Diesel haben Zahnriemen. Beim Vectra mit dem 1.8-Liter-Ottomotor gibt es Zahnriemen, die alle 60.000 Kilometer zu wechseln sind.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Was kann man da sagen - außer GLÜCKWUNSH! und viel Spaß mit dem Vectra.

Glückwunsch zum Vectra

und am besten noch ~ 1,.500€ beiseite legen, für den Tausch der Steuerkette, das große

Problem dieser Motoren.

Grüße

p.s. im Alfa 159 hat der Motor 185-PS ;)

Themenstarteram 2. Dezember 2014 um 17:03

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 2. Dezember 2014 um 14:51:16 Uhr:

und am besten noch ~ 1,.500€ beiseite legen, für den Tausch der Steuerkette, das große

Problem dieser Motoren.

Nicht nötig, es ist natürlich schon die starke Kettenführung verbaut.

Gruß

Zitat:

@Christian_Kobar schrieb am 2. Dezember 2014 um 17:03:45 Uhr:

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 2. Dezember 2014 um 14:51:16 Uhr:

und am besten noch ~ 1,.500€ beiseite legen, für den Tausch der Steuerkette, das große

Problem dieser Motoren.

Nicht nötig, es ist natürlich schon die starke Kettenführung verbaut.

Gruß

..ja dann, haste wirklich alles richtig gemacht :)

Der silberne Opel Vectra C scheint ein gutes Auto zu sein, da möchte ich auch herzlich gratulieren und wünsche allzeit gute Fahrt. Den getönten Rückleuchten nach könnte es ein Sondermodell sein, aber das weiß ich nicht genau.

Viel Freude damit

wünscht Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Mittelklasse bis 4000,- Euro, Mondeo MK3 die beste Wahl?