ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mietwagen. Totalschaden. Versicherung. Fragen!

Mietwagen. Totalschaden. Versicherung. Fragen!

Themenstarteram 16. Oktober 2020 um 12:56

Tach zusammen ...!

Ich habe mal ein paar Fragen, die ich mal in die Runde werfen möchte ... ich habe vor ein paar Tagen im Netz von einem Unfall gelesen, bei dem ein Politiker in NRW mit einem Carsharing Fahrzeug betrunken irgendwo gegen gefahren ist, Auto Totalschaden.

Das klingt so als wäre es der absolute Super-Gau in jeglicher Hinsicht.

Ich habe hierzu mal ein paar Fragen ...

1) Angenommen das Auto war nur wenige Monate alt, ist aber vom Schaden her so, dass es ein Totalschaden ist. Wie wird die Vollkasko-Versicherung den Wert dann ermitteln? Ist das der Preis, zu dem das Auto gekauft wurde? Ich lese im Netz, dass gerade in den ersten Monaten nach dem Kauf die Vollkasko-Versicherung durchaus Kaufpreis ansetzt, ohne Abzüge. Ist das so?

2) Wenn das jetzt ein Carsharing Auto war, dann ist davon auszugehen, dass der Anbieter nicht den normalen Listenpreis zahlt, die der Endkunde zahlt, sondern deutlich weniger. Es gibt ja sogar Autohäuser wie BMW, die ihr eigenes Carsharing anbieten. Da ist der Fahrzeugpreis natürlich deutlich geringer als der Preis für Endkunden. Aber welcher Preis wird hier seitens der Vollkasko angesetzt?

3) Frage 1 und 2 sind deshalb ja nicht ganz unspannend, weil bei Alkohol am Steuer der Schaden in der Regel zu 100% beim Verursacher hängen bleibt, da zahlt keine Vollkasko. Entsprechend dürfte den Verursacher durchaus interessieren welcher Preis hier angesetzt wird, was die Vollkasko zurück fordern wird. Und in diesem Zusammenhang trotzdem die Frage ... weiß jemand ob es eine Deckelung gibt, also einen Maximalbetrag, den die Vollkasko zurück fordern darf? Je nach Fahrzeug kann eine entsprechende Rückforderung sonst echt existenziell für den Betroffenen werden. Es gibt ja selbst beim Carsharing auch Fahrzeuge, die in der Miete zwar wenig kosten, die für den Mieter selber aber als Privatkauf ansonsten unbezahlbar wären. Würde so ein Fahrzeug also komplett an die Vollkasko zurück bezahlt werden müssen, könnte das den Verursacher in den Ruin treiben. Bei der Haftpflicht weiß ich aus eigener Erfahrung, dass eine Rückforderung bis 5000 Euro erfolgen kann und soweit ich weiß ist das auch wirklich die Maximalhöhe. Aber wie ist es bei einer Vollkasko? Was ich so lese ist hier eine 100%ige Rückforderung möglich. Weiß da jemand mehr?

4) Wenn es zu so einem Totalschaden kommt, dann wird das Fahrzeug natürlich über entsprechende Beschädigungen verfügen, was aber ja nicht heißt, dass einzelne Teile nicht noch verwertet werden könnten. Auch hier erwähne ich gerne das BMW Beispiel nochmal, wo ja selbst Reifen mit Felgen schonmal einiges Wert sind ... auch Sitze und andere Inneneinrichtungen sind was wert ... worauf ich hinaus will, nach einem Unfall mit Totalschaden stellt die Polizei das Fahrzeug sicher, überführt es dann an den Halter, in diesem Fall dem Carsharing Unternehmen. Das Carsharing Unternehmen wird den Schaden ja nicht vom Kunden, sondern von der Versicherung erstattet bekommen und die Versicherung wiederum holt sich das beim Verursacher, also dem Carsharing-Kunden, wieder.

Wenn der Carsharing-Kunde das Fahrzeug jetzt quasi komplett bezahlt hat (durch Erstattung der Vollkasko-Forderung), hat er dann nicht auch Anspruch auf das Fahrzeug um es entsprechend verwerten zu können? Die Vermutung finde ich ist naheliegend ...

Wer kann zu meinen Fragen was sagen? Oder schreiben? ;-)

Der Fall, von dem ich gelesen habe und bei dem mir die Fragen aufkamen lässt sich über google schnell finden.

Schönes Wochenende!

Beste Antwort im Thema

Ich könnte was sagen. Schreiben ginge auch. Aber i moag ned. Lässt sich nämlich alles über die SuFu finden, wenn es einen denn wirklich interessieren würde. Und danach schauts einfach nicht aus. Sag lieber was Du angestellt hast. Daraus folgende Probleme lassen sich dann kurz und knapp beantworten. :)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 14:52

Zitat:

@NDLimit schrieb am 17. Oktober 2020 um 11:06:03 Uhr:

Das Kapern anderer Threads wird hier allgemein nicht gern gesehen :)

Aus diesem Grund habe ich ja das neue, eigene Thema hier aufgemacht um mir hier dann am laufenden Band dumme, unsachliche Kommentare anhören zu müssen ...!

Ich hake das Thema nun wirklich ab ... ich habe mehrfach erwähnt, dass ich hier auf keine meiner Fragen eine Antwort gefunden habe ... und keiner von denen, die sich mit dummen Kommentaren gemeldet haben konnten einen Link angeben, wo ich eine Antwort finden würde. Stattdessen kommen irgendwelche Links zu Themen, die mit meinen Fragestellungen überhaupt nichts zu tun haben ...

Naja, belassen wir es dabei.

Schönes Wochenende Euch allen!

Nun, es kann ja durchaus daran liegen, dass die User hier gern bei wirklichen Schäden anderen Usern gern hilfreich beiseite stehen, aber eben keinen Bock haben, diesem theoretischen Mist eines angeblich besoffenen Politikers mit einem Mietwagen Beachtung zu schenken.

Das aufgemachte Thema ist übrigens zu vielschichtig und rechtlich sehr komplex, so dass man sich hier schnell in einer rechtlichen Beratung, welche hier nicht erlaubt ist, zu verstricken.

Ach ja, anderen Usern zu untersellen, sie würden dumme Kommentare abliefern, ist hier auch nicht gern gesehen. :)

Zitat:

@cremi schrieb am 17. Oktober 2020 um 14:52:24 Uhr:

Zitat:

@NDLimit schrieb am 17. Oktober 2020 um 11:06:03 Uhr:

Das Kapern anderer Threads wird hier allgemein nicht gern gesehen :)

Aus diesem Grund habe ich ja das neue, eigene Thema hier aufgemacht um mir hier dann am laufenden Band dumme, unsachliche Kommentare anhören zu müssen ...!

Ich hake das Thema nun wirklich ab ... ich habe mehrfach erwähnt, dass ich hier auf keine meiner Fragen eine Antwort gefunden habe ... und keiner von denen, die sich mit dummen Kommentaren gemeldet haben konnten einen Link angeben, wo ich eine Antwort finden würde. Stattdessen kommen irgendwelche Links zu Themen, die mit meinen Fragestellungen überhaupt nichts zu tun haben ...

Naja, belassen wir es dabei.

Schönes Wochenende Euch allen!

Auch wenn Du die Antworten und die links leider nicht verstanden hast, sind diese keineswegs dumm und unsachlich.

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 15:05

Zitat:

Ach ja, anderen Usern zu untersellen, sie würden dumme Kommentare abliefern, ist hier auch nicht gern gesehen. :)

Achso ... normale Fragen zu stellen und sich dann ununterbrochen unsachliche Unterstellungen anhören zu müssen ist also in Ordnung, genau darauf wiederum hinzuweisen nicht?

Andere wie Dreck behandeln (damit meine ich nicht Dich!) und dann noch erwarten,

dass man sich dafür bedankt? Ich bitte Dich, das meinst Du doch wohl nicht ernst ...!

Und Paul, die Links beantworten Fragen allgemein zum Thema, aber geben NULL Antwort auf meine gezielten Fragen. Allgemeine Infos zum Thema findet man binnen Sekunden im Netz, und auch hier.

Ich habe aber nirgends eine allgemeine Frage gestellt, sondern eine ganz konkrete.

Und die habe ich gestellt, weil ich eben keine Antwort im Netz gefunden habe.

Egal. Thema beendet. Von mir aus kann ein MOD das hier schließen ...!

Wie gesagt, das Thema ist sehr komplex, rechtliche Beratung, die aus dem Thema letztlich resultiert verboten und es eine Frage, die keinem einen Nutzen bringt, es sei denn, man ist der genannte Politiker.

Aber ja, @steini111 oder @twindance das Thema kann durchaus geschlossen werden. :)

In den threads mit den mehr als 700 verlinkten Beiträgen sind deine keineswegs neuen und eben rein hypothetischen Fragestellungen schon beantwortet worden. Wenn hinter deinem Anliegen keine akute Problematik steht, dann brauchst du keine Hilfe beim Sammeln der Informationen zu deinem unbenannten Schadensprojekt.

Zitat:

@cremi schrieb am 17. Oktober 2020 um 15:05:54 Uhr:

Zitat:

Ach ja, anderen Usern zu untersellen, sie würden dumme Kommentare abliefern, ist hier auch nicht gern gesehen. :)

Achso ... normale Fragen zu stellen und sich dann ununterbrochen unsachliche Unterstellungen anhören zu müssen ist also in Ordnung, genau darauf wiederum hinzuweisen nicht?

Andere wie Dreck behandeln (damit meine ich nicht Dich!) und dann noch erwarten,

dass man sich dafür bedankt? Ich bitte Dich, das meinst Du doch wohl nicht ernst ...!

Und Paul, die Links beantworten Fragen allgemein zum Thema, aber geben NULL Antwort auf meine gezielten Fragen. Allgemeine Infos zum Thema findet man binnen Sekunden im Netz, und auch hier.

Ich habe aber nirgends eine allgemeine Frage gestellt, sondern eine ganz konkrete.

Und die habe ich gestellt, weil ich eben keine Antwort im Netz gefunden habe.

Egal. Thema beendet. Von mir aus kann ein MOD das hier schließen ...!

Ich nehme die Anregung dann auch mal gern auf.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Mietwagen. Totalschaden. Versicherung. Fragen!