ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Mercedes E320 T-Model Bj 99, verkaufen?? Was kann man verlangen mit so vielen Neuteilen??

Mercedes E320 T-Model Bj 99, verkaufen?? Was kann man verlangen mit so vielen Neuteilen??

Mercedes E-Klasse S210
Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 14:53

Hallo liebe Motor-Talker Gemeinde,

vielleicht hat ja jemand einen Tip oder sogar Interesse.

Habe mir im Juni dieses Jahres einen Mercedes E320, T-Model, Bj99, Avantgarde, Benziner gekauft der ca 5 Jahre abgemeldet in einer Lackiererei gestanden hat.

Der Wagen hat so ziemlich viel an Ausstattung incl. Telefon, Navi, Leder usw.

Er wurde ausser das Dach neu Lackiert wegen Rost, aber dann nicht mehr abgeholt :-).

Also hab ihn für 1200.-€ bekommen ( Materialkosten) und dann ging es Zuhause los.

Hab fast alle Hydraulik und Bremsleitungen erneuert, muss nur noch an der Hinterachse zu den 2 Bremssätteln fertig gemacht werden.

Die Bremssättel überholt mit neuen Gummis und Buchsen und gleich rot lackiert.

Vorne wurden neue Federn eingebaut und das übliche Problem mit den Federteller, rechts wurde ein neuer eingeschweist inkl Versiegelung und Wachs. ( Hab da Bilder dazu)

Dazu sind 4 neue Bremsscheiben mit Belägen gekommen. Neuer Rippenriemen. Bremsschläuche alle 4 neu.

Motoroel gewechselt.

Hintere Fensterheber sind neue Hebemechanikteile rein gekommen, funktionieren alle 4 wieder Top.

Innenraumfilter neu.

Holzdekor wurde mir Carbonfolie überzogen ( Holz ist aber Original und nicht beschädigt)

Es wurde hinten mit Tönungsfolie gemacht für fat 200.-€

Es gibt noch einen guten Endtopf da ein Auspuff verbaut ist der gut klingt aber nicht für den Tüv geeignet ist.

Hab den Getriebeoelsatz noch da, mit neuem Filter, 7 Liter Oel usw von TE Taxiteile.

Es wurden alle Zierleisten abgebaut und er wurde in allen öffnung sehr ausgiebig Hohlraumversiegelt.

Auch am Unterboden wurde er schon zum großen Teil gereinigt und mit Wachs konserviert.

Ich habe Rechnungen für fast 1300.- Euro ohne die ganze Arbeit.

Hatte jetzt leider einen Unfall mit 6 gebrochenen Rippen, Schlüsselbein angebrochen usw und werde wohl für Monate noch ausfallen, deshalb gebe ich das Projekt jetzt leider auf.

Habe 4 Original Alufelgen mit Winterreifen ( Grenzwertig) und 4 Alufelgen mit fast neuen Sommerreifen gerade gekauft für fast 500.-€

Hab Ihr eine Idee was man verlangen könnte, da ja noch etwas Arbeit gemacht werden muss, aber dafür schon sehr viele Mercedeskrankheiten ausgemärzt sind. Oder hat vielleicht jemand Interesse die paar Sachen zu machen und ein recht schönes Fahrzeug zu erwerben.

Ich möchte Ihn nicht verschenken, muss Ihn auch nicht verkaufen, aber wenigstens das ich in etwa mein Geld rauas bekommen könnte.

Ideen oder Angebote gerne per Mail. Schicke dann meine Nummer.

20140627-184708
20140629-151302
20140630-184026
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 11:23

Also ich werde den Wagen absolut nicht verkaufen!!! Nur um hier das klar zu stellen. Habe jetzt wieder was dazu gelernt und ich habe so viel daran gemacht, jetzt warte ich und mache den Rest auch noch und werde mich hoffentlich ein paar Jahre noch daran erfreuen. Mich stören diese unwichtigen Dinge ob Mopf oder was auch sonst nicht!! Für mich zählt das er dann technich fast überholt ist, alles funktioniert, neuer Lack und dann neuen Tüv. Es war eine kurze Überlegung wegen meinem Unfall, aber bevor ich den Wagen verschenke, fahre ich doch lieber meinen Dicken mit allen Neuteilen und schenke mir dann dieses "ich geb dir und nehme gleich mit" Werde mir einen kleinen Winterkarren holen und im Frühjahr dann diese Bastelbude auf die Straße bringen und mich an der vermurksten Karre erfreuen :-)

Danke nochmal an die vielen Antworten.

Euch allen noch einen guten Start ins neue Jahr und auf hoffentlich noch viele Jahre für diese super Plattform.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Kommt drauf an wenn man dafür findet. Von dem was bis dato gemacht wurde hört siuch das zumindest mal nicht schlecht an, wenn der Zusatnd dann noch passt und er sauber läuft sollte er auch weggehen. Wieviel hat er denn gelaufen? 5 Jahre abgemeldet heist Vollabnahme mit neuem Brief.

1000 Euro.

Verlangen kannst du natürlich mehr.

Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 19:07

Er hat ca 250tkm gelaufen, und ich habe ihn mit Kurzzeitkennzeichen gefahren und kann nur sagen das alles bestens gelaufen ist, der Motor lief ohne Thema. Ich war damit im Boschdienst beim Tüv ( ist ein Bekannter) und der vom Tüv hat ihn sich angeschaut, die Vorderachse war alles ok, nichts ausgeschlagen, klar die Bremsen nach 5 Jahren waren fertig, dann die Federaufnahme vorne mit den Federn, die Federn waren beide gebrochen, Federteller rechts Rost, dann Brems und Hydraulikleitungen mehr war nicht zu beanstanden :-) das ist ja soweit, bis Bremsleitungen hinten das letzte Stück, alles gemacht. Er ist nicht fahrbereit da ja die Bremsen und die Hydraulik noch ohne Druck sind, ansonsten wenn das gemacht kann es losgehen. Und wegen Vollabnahme... die gibt es so nicht mehr.. Einfach zum Tüv und wenn er das besteht anmelden. Es gab eine Regelung mit 7 Jahren aber da verfällt ja eigentlich nur der Brief und den gibt es beim anmelden neu, sonst ist das kein Problem mehr.

Komisch, dass der Wagen eine Mopf Front und ein Vormopf Heck hat. Ist der Wagen evtl ein Unfaller gewesen?

Gruß

Das Ding ist total vermurkst.

Für jeden Euro, den Du für die - nennen wir es mal wertneutral - Umbauten investiert hast, kannst Du noch einen Euro vom Fahrzeugwert abziehen.

Vielleicht findest Du jemanden, der Dir dafür noch nen Tausi in die Hand drückt, den würde ich dann schnell einsacken und eine Party schmeißen.

Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 20:55

Ob er einen Unfall hatte, kann ich leider nicht mit Gewissheit sagen, er Stand halt ewig in der Lackiererei wo ich als hingekommen bin und hatte mal dannach gefragt was mit dem Wagen ist weil es schon so lange gestanden hatte. Sollte sich aber über die Lackiererei klären lassen. Also am besten warten bis ich wieder Fit bin, selber fertig machen und fahren, sonst ist das ganze Geld wohl weg... wieder was gelernt... VIELEN DANK :-))

der Punkt ist, so wie er jetzt ist, also nicht fahrbereit, kriegst du 400 Euro vom Schlachter. Wenn dir da so viel dran liegt dann warte halt ab bis es dir besser geht, dann hast du einen nicht schlechten fahrbaren Untersatz.

Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 21:24

Denke so wird es wohl ausgehen, hatte schon ein paar Mercedes und bin immer gerne damit unterwegs gewesen da es eine schöne und ruhige Art ist zu fahren. Mängel hast du überall, dann lieber bei einem Benz :-)) Ich lass mich Überraschen wie es kommt.... Dachte nur wenn er jetzt noch Monate rumsteht, das vielleicht jemand was direkt damit anfangen kann und ich hole mir was zum fahren das ich gleich nutzen kann, da ja fast nichts ohne Schmerzen geht. Danke trotzdem an alle... vor allem auf den Hinweis das er event. ein Unfaller war.... da mache ich mich auf jeden Fall schlau, denn ich mag niemanden über den Tisch ziehen wegen ein paar Euronen und ich will auch selber klarheit haben!!

Schön das es so eine Plattform gibt !!!

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 9:14

So habe mich Heute Morgen direkt schlau gemacht zwecks Unfall.

Der Wagen hatte einen Wildschaden, also nichts großes und der damalige Besitzer hatte ihn sich auf diesem Wege gleich auf die neuere Front umbauen lassen. Da die Versicherung ja diese Kosten logischerweise nicht mit trägt wurde der Umbau der Grund warum der Wagen dann so viele Jahre in der Lackiererei stand. Er wurde aus Kostengründen nichte mehr abgeholt.

Es war nur ein üblicher kleiner Blechschaden, ohne auslösen der Airbags u.s.w

Jetzt bin ich zumindest mal schlauer und dachte ich geb die Info mal weiter.

Zumindest fahrbereit und TÜV-fähig musst du den Wagen kriegen, sonst wirst du den -- wie schon von anderen geschrieben -- schwer los. Die "Verbastelungen" sind je nach Zielgruppe mehr oder weniger hinderlich.

Da kannste jetzt reden und reden und eine hanebüchene Rechtfertigung nach der anderen für die vermurkste Kiste präsentieren - das ganze wird an der finanziellen Einschätzung nichts ändern: Nix + Trinkgeld.

Zitat:

@deura2006 schrieb am 27. Dezember 2014 um 09:14:53 Uhr:

...und der damalige Besitzer hatte ihn sich auf diesem Wege gleich auf die neuere Front umbauen lassen.

Leider, denn diese "Verschlimmbesserung" kostet dich eine Menge Kohle, da der Wagen nun verbastelt ist.

Egal ob "leichter Wildschaden:cool:" oder "Bastelwut", der Grund ist wurscht. Jemanden zu finden, der sowas möchte, wird schwer werden. Bastelbuden gibt es zuhauf und dieser Umstand treibt die Preise in den tiefsten Keller.

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 11:23

Also ich werde den Wagen absolut nicht verkaufen!!! Nur um hier das klar zu stellen. Habe jetzt wieder was dazu gelernt und ich habe so viel daran gemacht, jetzt warte ich und mache den Rest auch noch und werde mich hoffentlich ein paar Jahre noch daran erfreuen. Mich stören diese unwichtigen Dinge ob Mopf oder was auch sonst nicht!! Für mich zählt das er dann technich fast überholt ist, alles funktioniert, neuer Lack und dann neuen Tüv. Es war eine kurze Überlegung wegen meinem Unfall, aber bevor ich den Wagen verschenke, fahre ich doch lieber meinen Dicken mit allen Neuteilen und schenke mir dann dieses "ich geb dir und nehme gleich mit" Werde mir einen kleinen Winterkarren holen und im Frühjahr dann diese Bastelbude auf die Straße bringen und mich an der vermurksten Karre erfreuen :-)

Danke nochmal an die vielen Antworten.

Euch allen noch einen guten Start ins neue Jahr und auf hoffentlich noch viele Jahre für diese super Plattform.

Wenn die gesamte vordere Front erneuert wurde wird es schon ein größerer Schaden gewesen sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Mercedes E320 T-Model Bj 99, verkaufen?? Was kann man verlangen mit so vielen Neuteilen??