ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. max. 10.000€ für wenigfahrer

max. 10.000€ für wenigfahrer

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 15:26

Hallo!

Da unser alter Clio sich leider verabschiedet brauchen wir bald ein neues Auto.

Fahren im Jahr max. 10.000km und dabei hauptsächlich Stadt und Landstraße.

Wichtig ist, dass er 4/5 Türen hat und ruhig etwas mehr PS als der alte (75 PS).

Sinnvoll wird bei der Strecke ja nur ein Benziner sein.

Bisher haben wir nach Autos von 2015 mit max. 30.000km auf dem Tacho gesucht.

Ist das sinnvoll?

Besonderes Interesse ist jetzt erstmal für einen Opel Corsa aufgekommen.

Meistens liegen die mit den Daten etwas unter 10.000€

Kann man so einen guten Gewissens kaufen oder gibt es besseres für den Preis?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Sicher kann man sich den Corsa nehmen, Benziner ist richtig, welche Motoren da am besten passen, wissen andere besser als ich. Ich würde evtl bei der EZ einzwei Jahre dazugeben und dafür in Ausstattung investieren, da Ihr vmtl das Auto auch länger behalten wollt. 1 Jahr Garantie dazu (oder Anschluss an die Werksgarantie) wäre auch nicht verkehrt.

Andere Optionen: Toyota Yaris Hybrid, sehr sparsam und mit langlebigem Motor, Honda Jazz Hybrid, ebenfalls sparsam in der Stadt mit sehr gutem Raumkonzept, Hyundai i20 oder Kia Rio mit langen Garantien oder der Ford Fiesta mit dem spritzigen Ecoboost Motor, Peugeot 208 oder Mazda 2, um einige zu nennen. Die Hybride werden nur knapp im Budget sein und sind leider in der Versicherung nicht so günstig. Aber selbst mit 50tkm gekauft haben die in 10 Jahren 150tkm drauf, was noch lange nicht das Ende sein muss.

Themenstarteram 28. Juni 2016 um 8:30

Danke für die Vorschläge, werden wir uns noch mal angucken.

Wir interessieren uns besonders für diese beiden:

http://suchen.mobile.de/.../225743870.html?origin=PARK

http://suchen.mobile.de/.../227725748.html?origin=PARK

Der Astra ist zwar etwas teurer, aber evtl. lässt sich ja etwas handeln, beziehungsweise wir würden ja auch den alten in Zahlung geben. Was mich hier nur stört ist einmal die fehlende Umweltplakette. Fehler in der Anzeige?

Und leider weder Freisprecheinrichtung noch Tempomat.

am 28. Juni 2016 um 10:18

Der Astra hat auf jeden Fall eine grüne Plakette, die hat selbst mein 16 Jahre alter Vectra ;)

Bei den Opelmodellen muss ich sofort die Notbremse ziehen: Beim Astra ist der 1.6er Benziner das größte Übel. Er wiegt leer schon fast 1500kg und wirkt außerhalb der Stadt ausnehmend schlapp! Man muss permanent das Gas treten damit er vom Fleck kommt. Ein Toyota Aygo Bj 2010 mit 68PS beschleunig nicht langsamer ( 12,6 sek. 0-100). Dann verbraucht er natürlich viel. Unterm Strich bietet der Astra guten Durchschnitt, mehr aber auch nicht.

Corsa: 1.4 mit 90 PS klingen gut aber im Falle des Corsa ist der Antrieb rau, laut und wenig Temperamentvoll. Dann lieber den neuen 1.0 Turbo mit 90 oder besser 115PS. Der tut preislich aber weh. Platzangebot ist eher knapp geschnitten und die Federung ist viel zu straff.

Pluspunkte wie einfache Bedienung und sichere Fahreigenschafen setzt man ja voraus. Auch der Preis für die gebotene Leistung geht in Ordnung. Wer ihn mag, soll ihn kaufen.

Ich würde entweder nach einem Yaris 1.3 99PS suchen oder nach einem Honda Jazz. Für 10.000€ gibt es so viele gute Angebote mit wenigen Kilometern. Beide Autos führen die anderen Kleinwagen regelrecht vor und machen die nächsten 10 Jahre garantiert keine Probleme.

am 28. Juni 2016 um 18:47

Zitat:

@Alex S2000 schrieb am 28. Juni 2016 um 16:30:51 Uhr:

Bei den Opelmodellen muss ich sofort die Notbremse ziehen: Beim Astra ist der 1.6er Benziner das größte Übel. Er wiegt leer schon fast 1500kg und wirkt außerhalb der Stadt ausnehmend schlapp! Man muss permanent das Gas treten damit er vom Fleck kommt. Ein Toyota Aygo Bj 2010 mit 68PS beschleunig nicht langsamer ( 12,6 sek. 0-100). Dann verbraucht er natürlich viel. Unterm Strich bietet der Astra guten Durchschnitt, mehr aber auch nicht.

Corsa: 1.4 mit 90 PS klingen gut aber im Falle des Corsa ist der Antrieb rau, laut und wenig Temperamentvoll. Dann lieber den neuen 1.0 Turbo mit 90 oder besser 115PS. Der tut preislich aber weh. Platzangebot ist eher knapp geschnitten und die Federung ist viel zu straff.

Pluspunkte wie einfache Bedienung und sichere Fahreigenschafen setzt man ja voraus. Auch der Preis für die gebotene Leistung geht in Ordnung. Wer ihn mag, soll ihn kaufen.

Ich würde entweder nach einem Yaris 1.3 99PS suchen oder nach einem Honda Jazz. Für 10.000€ gibt es so viele gute Angebote mit wenigen Kilometern. Beide Autos führen die anderen Kleinwagen regelrecht vor und machen die nächsten 10 Jahre garantiert keine Probleme.

Deine Japaner mögen zwar empfehlenswert sein, aber deine Ausführungen gerade zum Corsa sind wiedermal totaler Bullshit. Ständig schreibst du irgendwas um alle außerjapanischen Autos mies dastehen zu lassen obwohl du die meisten sicher noch nicht gefahren bist. Lass das einfach, das hilft niemandem weiter!

 

@TE

Fahr einfach zum Händler, mach eine Probefahrt und du wirst sehen dass der Corsa weder hart federt (sondern das ganze Gegenteil) und Platz hat er wie 95% aller Kleinwagen auch.

Er ist empfehlenswert.

 

Wichtig zu beachten wäre noch: der von dir genannte "Selective" ist kein deutsches Modell, sondern wurde aus dem EU-Ausland importiert. Das ist nicht schlimm, aber das sollte man wissen.

Ich kann daher so präzise Aussagen machen, weil die Modelle genau kenne. Das der Corsa nicht empfehlenswert ist habe ich nicht gesagt. Es mag auch oft auf den persönlichen Geschmack ankommen wie man ein Auto selber empfindet und mitunter deckt sich das nicht immer im Vergleich zu diversen Testberichten. Daher, wie schon richtig drauf hingewiesen wurde, ist eine Probefahrt empfehlenswert. Es muss ja nicht mir das Auto gefallen sondern der Person, die so eins sucht.

Peugeot 208 als 5-türiger Kleinwagen. Immer dann, wenn in der Modell- bzw. Motorenbezeichnung ein VTi steht, dann es ist ein zu empfehlender turboloser Motor. Wir haben die höchste Ausstattung Allure mit dem 120PS Benziner mit 1600ccm Hubraum gewählt. Touchscreen für das Radio und den BC, Bluetooth, Sitzheizung, ele FH vorne und Tagfahrlicht reichen uns für 12000 - 15000km in der Stadt und Überland.

Preis 10900,00 vom Händler aus erster Hand, 38 Monate und ca. 37000km beim Kauf.

Keine Ahnung was du hast. Der Corsa ist (Serie) weich wie Schaumstoff. Der 90PS Motor macht ihn bestimmt auch nicht zum Rennwagen, aber für den flüssigen Verkehr reichts völlig.

am 28. Juni 2016 um 21:47

Einen Suzuki Swift mit 94 PS und 5 Türen bekommst du um das Geld als Neuwagen. zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 28. Juni 2016 um 22:19

War heute sowieso in Düsseldorf und hab mir den Astra angeguckt. Dabei ist mir dieser Corsa aufgefallen :

 

http://fahrzeugmarkt.ulmen.com/.../default.aspx

 

Hat mir auf Anhieb besser gefallen. 1.4 Turbo. Kann da jemand was zu sagen? Ist ebenfalls ein EU Fahrzeug. Hat das wirklich keine Nachteile? Leider war keine zeit mehr für eine Probefahrt.

 

Sorry, aber den swift find ich echt nicht schön. Einen Aygo hatten wir mal in der Familie. Das war ne ziemliche Klapperkiste. Beim Tür schließen hat das Blech nur so gehämmert.

am 29. Juni 2016 um 4:59

Der 1.4er Turbo ist ein guter Motor für den Corsa. Hat zwar nur 10PS mehr als der normale 1.4er, aber spürbar mehr Druck.

 

Nein, EU Modelle sind wirklich nicht schlimm. Ob der Wagen in Deutschland, Frankreich oder Dänemark gefahren wurde, ist ja prinzipiell egal ;)

 

Nur haben EU-Modelle oftmals andere Ausstattung als deutsche. Der deutsche Corsa Innovation hat bspw. Xenonscheinwerfer, die der obige nicht hat (sind zwar angegeben im Inserat, hat er aber nicht).

 

Der Händler ist ja eine große Kette, das sollte schon seriös sein. Und der Preis passt auch. Kein verkehrtes Angebot

Opel Corsa, Seat Ibiza, Renault Megane, Ford Fiesta und Renault Twingo würden sich da anbieten (für ab+101ps) Letztendlich liegt die Entscheidung bei dir. Corsa scheint eine gute Wahl zu sein.

Themenstarteram 30. Juni 2016 um 14:43

Ich habe jetzt häufiger gelesen, dass im Corsa mit dem Modell 2016 Intellilink 4.0 (vorher 3.0) verbaut wurde.

Ist in diesem https://home.mobile.de/AUTOHAUSULMENGMBHCOKGDUESSELDORF5#des_226763175 dann auch schon das 4.0? Ist ja Modell 2016, aber Baujahr 2015.

am 30. Juni 2016 um 16:38

Zitat:

@Wayry schrieb am 30. Juni 2016 um 14:43:22 Uhr:

Ich habe jetzt häufiger gelesen, dass im Corsa mit dem Modell 2016 Intellilink 4.0 (vorher 3.0) verbaut wurde.

Ist in diesem https://home.mobile.de/AUTOHAUSULMENGMBHCOKGDUESSELDORF5#des_226763175 dann auch schon das 4.0? Ist ja Modell 2016, aber Baujahr 2015.

Nein, der gezeigte Corsa hat kein IL 4.0. Das war ab Modelljahr 2016 verfügbar, sprich die ersten Corsas wurden etwa im Oktober 2015 damit ausgeliefert.

Hauptunterschied zum IL 3.0: Das neue unterstützt Apple CarPlay und Android Auto. Unten hab ich mal zwei Bilder angehängt, um den optischen Unterschied zu verdeutlichen. Links das 3.0, rechts das 4.0

Opel-adam-rocks-intellilink-closeup-768x432-ad15-i01-367
Opel-infotainment-radio-intellilink-944x476-co165-i02-050
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. max. 10.000€ für wenigfahrer