ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MAN D 38

MAN D 38

MAN TGX 18.
Themenstarteram 6. März 2016 um 21:03

Moin

Was gibt es so vom D38 zu berichten?

Bei uns in der Kundschaft fährt noch keiner einen. Also weiß ich selber nicht viel.

Schönen Abend noch

28 Antworten

Hallo

den habe ich auch noch nicht bei uns weder auf der Strasse noch im Wald gesehen.

ein paar bunte Blätter liegen aber bei uns in der Werke rum ,

evtl was neues,auch wenn es schon Älter ist -

http://max-boegl.de/.../...t-Zugmaschinen_in_zwei_Leistungsklassen.pdf

mfg

Wir habe bis jetzt 2 Kunden mit D38.

Einer ist ein Kurzholzzug der andere ein Fernverkehrssattel.

Motormäßig war noch nichts auffälliges bei beiden.

Wir haben auch schon einige bei uns laufen, und genau 0 Probleme damit.

Der Motor is ja bei MAN auch weniger das Problem nehm ich mal an.

Zitat:

@Kipptransporteur schrieb am 7. März 2016 um 19:23:48 Uhr:

Der Motor is ja bei MAN auch weniger das Problem nehm ich mal an.

Was dann . . . .

Deiner Meinung nach ? ? ?

Das ist zu viel OT für diesen Thread.

Zitat:

@Kipptransporteur schrieb am 9. März 2016 um 20:04:31 Uhr:

Das ist zu viel OT für diesen Thread.

Ich finde es unfair jetzt den Schwanz einzuziehen.

Bestimmt wollen mehr Deine Erfahrungen erfahren.

Deswegen sind wir ja in diesem Forum.

Gibt gerade unter den News ein Thema Umstrukturierung von MAN da hab ich mein Senf dazu gegeben...

2016 Immernoch Fahrerhaus vom Tga, Konkurrenz hat schon seit 10 Jahren Technik die es heut noch nicht gibt bei MAN, Elektronik Abstimmung aufeinander ist doch Katastrophe........

Positiv: Der Motor zieht gut und hat gut Leistung aber ziemlichen Ölverbrauch

Zitat:

@Kipptransporteur [url=http://www.motor-talk.de/forum/man-d-

2016 Immernoch Fahrerhaus vom Tga, Konkurrenz hat schon seit 10 Jahren Technik die es heut noch nicht gibt bei MAN, Elektronik Abstimmung aufeinander ist doch Katastrophe........

 

Von was für einer Technik sprichst du da genau?

Die Elektronik ist gut aufeinander abgestimmt und läuft problemlos.

Was hast Du am Fahrerhaus zu bemängeln,das Alter ? ? ?

Dann schau Dir doch die "neueren" mal genau an,dann wirst Du überracht sein wie aktuell der MAN gerade in diesem Punkt immer noch ist.

Wenn Du wirklich Fahrer bist,dann fahr mal mit dem aktuellen Modell, dann wirst Du sehen ,daß MAN gewaltig aufgehollt hat und keinen Vergleich scheuen muß.

Den Ölverbrauch kennst Du wahrscheinlich auch nur vom hörensagen.

 

Wo hast Du den "hohen" Ölverbrauch. Bestimmt nicht aus der Praxis.

Mein 400er braucht auf 80 000km 6-8Liter Motoröl im Vergleich zum Actros v6 sind das 6-8Liter mehr denn der brauchte 0 Zwischen dem Service.

Über die Kabine rede ich jetzt nicht mehr denn da hat sich 0 Verändert in den letzten Jahren. Stichwort: Kühlschrank, Schaltkonsole, Bett usw und das ist das was mir als Fahrer am meisten auf den Keks geht.

Themenstarteram 12. März 2016 um 21:25

Was gut ist, muss man ja auch nicht ändern ;-)

Höhen Ölverbrauch habe ich von meinen Kunden nur selten gehört. Wenn, hatte das meist Gründe. So etwas kommt bei Herstellern vor (außer natürlich beim Stern). Dort hat man auch jahrelang den V6 als das Absolute verkauft, um jetzt den 6 Zylinder Reihenmotor mit Common Rail als Weltneuheit zu feiern. Auch die, zugegeben, von Fachzeitschriften oft bemängelte Position der Schaltkonsole kann ich nicht nachvollziehen. Für mich sitzt sie dort fast perfect, meine Hand fällt automatisch immer auf den Drehschalter. Außerdem; wie oft benötigt man diesen auf der Fahrt von A nach B? Die Position am Armaturenbrett, wie bei anderen Herstellern, finde ich wesentlich unbequemer. Auf die Kritik von Fachzeitschriften gebe ich schon lange nichts mehr, die finden morgen gut was sie gestern noch zerrissen haben. Auch über Betten kann man sich eigentlich nicht streiten, der eine liegt gut auf dem billigsten Bett und zerreißt die teuerste Konstruktion. Immerhin hat MAN einen guten Lattenrost und landet beim Test immer auf den vorderen Plätzen.

So, Feierabend.

Gruß Günter

Noch eine kleine Episode zum Thema gefallen. Vor einigen Jahren auf der IAA beim Wechsel von MAN F90 auf F2000.

Ich sitze unbeteiligt in einem Fahrerhaus. Erst kommen zwei Fahrer (?) rein und sind voll begeistert von der etwas "cockpitartigen" Form des Armaturenbrettes. 10 Minuten später wiederum zwei Fahrer (?): " so ein schxxxx, jetzt fangen die auch schon mit diesem Mist an. Man hat ja überhaupt keinen Platz mehr.... Das sind so Erlebnisse, welche im Laufe der Jahre zu einer gewissen Immunität und großen Gelassenheit gegenüber manchen Beiträgen führen.

Gruß Günter

Deine Antwort