ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Mal eine Herrausforderung an mich und das Forum, damit es nicht Langweilig wird ....

Mal eine Herrausforderung an mich und das Forum, damit es nicht Langweilig wird ....

Themenstarteram 12. September 2015 um 13:52

Hallo ! Offenbar gehóre ich zu der Gruppe von Menschen die sich nur wohl fühlen wenn es kompliziert wird. bei mir fángt es dort an wo andere das Handtuch werfen . Heute : Audi A3 1.9 TDi 1999 Motor AHf , Handgerissen 5x , Klima , ABS , Radio/CD.

 

Das Teil fuhr auf der Autobahn , Wolken kamen auf , Regen ......Blitz...und die Heckscheibe flog raus. Alle Leuchten an , Radio aus , nach gut 20 km war dann entgültig Schluss, warum das so lange gedauert hat weiss ich bis heute noch nicht .

Von der Dachantenne blieb nur noch eine Leiterplatte an der frischen Luft.

Meine Frage zum CAN : Das CAN Steuergerát ist im Motorsteuergerät integriert ? sehe nur eine Verbindung hin zum ABS. ( Bosch 0 281 010 120 )

Den Motor habe ich am Laufen , das Radio ging an als ich das Grau/weisse kabel mit 15+ belegte , fehlt lediglich noch der Code.

Nur der neue Tacho macht mir noch etwas Schwierigkeiten . Alle Kontrollleuchten sind in Betrieb , sicherlich sind die analog geschaltet. Das Blinken der Vorglühlampe führe ich auf die fehlende Kommunikation mit dem Motorsteuerteil zurück , das gleiche gilt für die Kühlerlüfter welche beim Einschalten der Zündung auf höchster Stufe anlaufen , das Steuerteil Klima/Lüfter ist neu .

Die Lichtmaschine hat einen neuen Regler bekommen , ist auch wieder Top.

Noch nicht in Betrieb : Kraftstoff-,Tempanzeige , Dreehzahlmesser und die LED's. und das geht sicher alles über CAN.

Im Augenblick weiss ich nicht ob das Geschwindigkeitssignal vom Motorsteuerteil oder direkt vom ABS kommt. Bei den anderen Anzeigen ist es eindeutiger.

Habe es bereits mit einem anderem Steuerteil ( EDC15VM+2.V1) versucht , allerdings bisher ohne Erfolg.

Würde mich über jeden Hinweis , Gedankengang oder Erfahrungen zum Thema freuen.

Viele Grüsse Chris

Beste Antwort im Thema

Ich sehe, du kannst Buchstaben aneinanderreihen. Wenn du deine Buchstabenfolge jetzt noch mal klar und veständlich sortieren würdest, wärs ein Traum (ich ärgere mich gerade über mich selbst, daß ich mich 3 Minuten mit deinem Post beschäftigt habe :D )

16 weitere Antworten
16 Antworten

Ich sehe, du kannst Buchstaben aneinanderreihen. Wenn du deine Buchstabenfolge jetzt noch mal klar und veständlich sortieren würdest, wärs ein Traum (ich ärgere mich gerade über mich selbst, daß ich mich 3 Minuten mit deinem Post beschäftigt habe :D )

Themenstarteram 12. September 2015 um 14:53

Zitat:

@spacechild schrieb am 12. September 2015 um 14:43:31 Uhr:

Ich sehe, du kannst Buchstaben aneinanderreihen. Wenn du deine Buchstabenfolge jetzt noch mal klar und veständlich sortieren würdest, wärs ein Traum (ich ärgere mich gerade über mich selbst, daß ich mich 3 Minuten mit deinem Post beschäftigt habe :D )

War ja auch für's Fachpublikum . das versteht nicht jeder.

Ich habe soviel verstanden, dass der Blitz in das Auto eingeschlagen ist (könnte auch die etwas chaotische Ausdrucksweise erklären) und er nun nach und nach durch Teiletauschen das Auto wieder zum laufen gebracht hat.

So ein Blitzeinschlag kann alles mögliche gekillt haben. Moderne Autos bestehen ja nicht aus einem Steuergerät (dafür bräuchte es keinen CAN-Bus), sondern je nach Aussattung aus 20...40 verschiedenen Steuergeräten.

Am Besten mal Fehler auslesen (lassen), dann bekommst Du einen groben Überblick, was alles noch so kaputt ist.

Würde prüfen zu welchen Steuergeräten du eine Kommunikation aufbauen kannst . Dann nach und nach prüfen . Meistens gehen als erstes die Sicherungen durch dann die großen Maxi . Denke aber das du das schon geprüft hast

Themenstarteram 12. September 2015 um 17:34

das hatte ich bereits versucht , allerdings nicht erwáhnt. Auch zu den einzelnen Steuergeräten besteht keinerlei Kommunikation da alles über den Tacho geht bei diesem Modell. Weder Bosch KTS noch VCDS helfen da weiter.

Alles was Bordspannungseinspeisung betrifft ist OK. Der Motor láuft auch nur weil ich die WFS zeitweise heraus genommen habe.

Dieses Modell war eines der ersten von VAG mit CAN , daher sind zwar einige Komponente im Netz , aber es ist bei weitem nicht so ausgebaut wie bei neueren Modellen , es gibt nur CAN 1. da hángen Radio , ABS , Tacho und Motorsteuerung dran. alles geht über den Tacho und zur Diagnose komplett an Pin 7 ( und nicht wie bei neueren Modellen 6 und 14 ) .

Der Faradaysche Käfig verhindert normalerweise zuverlässig, dass ein Blitzeinschlag irgendwelche Elektronik oder Steuergeräte schrottet, weil die Energie an der Oberfläche abgeleitet wird. Das gilt auch für einen Blitzeinschlag in die Antenne. Höchstens die Reifen können einen Schaden davontragen. Ich würde also eher auf Schäden durch Wasser tippen und in der Richtung weitersuchen.

Themenstarteram 12. September 2015 um 18:33

Zitat:

@birscherl schrieb am 12. September 2015 um 18:18:29 Uhr:

Der Faradaysche Käfig verhindert normalerweise zuverlässig, dass ein Blitzeinschlag irgendwelche Elektronik oder Steuergeräte schrottet, weil die Energie an der Oberfläche abgeleitet wird. Das gilt auch für einen Blitzeinschlag in die Antenne. Höchstens die Reifen können einen Schaden davontragen. Ich würde also eher auf Schäden durch Wasser tippen und in der Richtung weitersuchen.

das war auch meine Meinung , allerdings hat sich diese nicht bestátigt .. es gibt keinerlei Wasserscháden im Fahrzeug , hat auch nur in den Kofferraum herein geregnet als die Heckscheibe auf den Acker flog . chris

Ein Faradayscher Käfig verhindert doch nur, dass der Blitz in den Innenraum gelangt? Der Strom wird über die Karosse abgeleitet, durch die Masseverbindungen kann er in die Bordelektronik gelangen.

Auto Mobil hatte da mal einen Test gemacht, finde leider kein Video dazu.

Themenstarteram 12. September 2015 um 18:56

Sicher kommt es an allen auf Masse angeschlossenen Steuerteilen zu einer Entladung . meiner Ansicht nach hat die Lichtmaschine den grössten Schaden davon getragen. Ich kann nicht bestátigen das das Motorsteuerteil auch vom Fahrzeug ist , der Tacho wurde mir neu mit angeliefert als der Karren mit dem Abschleppwagen zu mir kam . Der wurde übrigens bei Audi heraus geholt nachdem der dort fast ein Jahr ohne Erfolge " bearbeitet" wurde. Das einzige was stándig aktualisiert wurde war der Kostenvoranschlag , angesprungen ist der nie bei denen ..

Themenstarteram 12. September 2015 um 19:08

Ok , erstes positives Fazit ;: durch die gemachten Kommentare habe ich mich verleiten lassen den ganzen hergang mal zu rekonstruieren, Das Ganze passiert am Tage auf der Autobahn, nach dem Blitzschlag kam es zum Ausfall des CAn Bus. Das die Wegfahrsperre nur im Augenblick des Startens abgerufen wird ging der Motor nicht aus , Licht und Scheibenwischer funktionieren heute noch. Und die fahrt war zuende als die Batteriespannung unter 8.5 Volt fiel da ja der Lichtmaschine die Dioden heraus flogen .

Weiter so ! Chris

Zitat:

@chrisjost schrieb am 12. September 2015 um 18:56:20 Uhr:

Sicher kommt es an allen auf Masse angeschlossenen Steuerteilen zu einer Entladung …

Nach allem, was bekannt ist, fließt der Strom außen an der Karosserie ab und schädigt keine Bauteile.

Zitat:

@chrisjost schrieb am 12. September 2015 um 13:52:38 Uhr:

Meine Frage zum CAN : Das CAN Steuergerát ist im Motorsteuergerät integriert ?

Nein. Denn ein Ding namens "Das CAN Steuergerät" gibt es nicht.

Einen CAN-Bus zu verlegen hat nur dann einen Sinn, wenn daran mehr als "das eine" Steuergerät hängt. Bei diesem Fahrzeug dürften wohl schon mal das Motorsteuergerät, das ABS und das Kombi-Instrument (alias "Tacho") am CAN hängen, dazu evtl. noch Klima und ein paar andere.

Zitat:

Im Augenblick weiss ich nicht ob das Geschwindigkeitssignal vom Motorsteuerteil oder direkt vom ABS kommt. Bei den anderen Anzeigen ist es eindeutiger.

Wo ABS bzw. ESP Serie ist, geht das Geschwindigkeitssignal nahezu sicher von dort ans Kombi-Instrument. Es ergibt einfach überhaupt keinen Sinn, zusätzlich zu den Rad-Sensoren, die das ABS sowieso braucht, noch einen altmodischen Tacho-Geber zu verbauen. Ob das Signal dann per CAN oder als diskretes Signal übergeben wird, ist dann schon wieder eher nebensächlich.

Was du bei dieser Problemlage absolut unbedingt brauchst, ist ein Diagnose-Tester (VCDS oder ähnlich), der die bei deinem Fahrzeug verwendeten Busse und Protokolle auch beherrscht. Das dürfte hier noch der Vorläufer der heute üblichen CAN-basierten Diagnose sein: K-Line. Allzu neue Diagnose-Hardware kann das u.a. nicht mehr. Dazu brauchst du dann noch verlässliche Informationen über den Sollstand dessen, was über diese Diagnose erreichbar ist. Diese Information ist evtl. bei einem so alten Fahrzeug nicht mehr so ohne weiteres zu kriegen.

Themenstarteram 12. September 2015 um 22:06

Zitat:

@birscherl schrieb am 12. September 2015 um 19:28:42 Uhr:

Zitat:

@chrisjost schrieb am 12. September 2015 um 18:56:20 Uhr:

Sicher kommt es an allen auf Masse angeschlossenen Steuerteilen zu einer Entladung …

Nach allem, was bekannt ist, fließt der Strom außen an der Karosserie ab und schädigt keine Bauteile.

Da ich das Auto erst als zweiter in Augenschein nehmen konnte habe ich lediglich die Lichtmaschine repariert , und das war für mich ein Folgeschaden ..

Themenstarteram 12. September 2015 um 22:10

Jan !! Vielen Dank !! dazu hatte ich bereits selbts auf meine Frage geantwortet , es hángen natürlich mehrere System mit dran , Auch habe ich bereits verschiedene Diagnosesysteme versucht welche sich alle auf Pin 7 kommunizieren . Aber ohne Erfolg . Es muss am Tacho liegen , allerdings ist der neu .........

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Mal eine Herrausforderung an mich und das Forum, damit es nicht Langweilig wird ....