ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. MAGNAT vs. NoName - Wer ist der neue Feind der Szene?

MAGNAT vs. NoName - Wer ist der neue Feind der Szene?

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 13:48

Hallo zusammen,

als mein Vater frisch den Führerschein hatte, war er nicht dem CarHifi-Hype, der kurz nach der Wende auch in Sachsen einen ersten Abschub bekam, verfallen.

Trotzdem entging ihm nicht, dass der MAGNAT-Schriftzug viele Frontscheiben unzähliger Kadetts, GTIs und anderen Fahrzeugen der damals jungen Generation ziehrten. Zur Grundausstattung des Tuning4Low-Freaks gehörte eine Magnat Classic-Endstufe und der dazugehörige Aufkleber in Lebensgröße.

Genau das war die Zeit, die das Magnat-Image prägte, wie es bis heute Bestand hat.

Heute, knapp 20 Jahre später, hat sich einiges geändert. Der Tankstellenfreak wurde im Labor erschaffen, um den auf Grund der gestiegenen Bezinpreise gefrusteten Zapfsäulenbesucher mit kräftigem BUMBUMBUM bei Laune zu halten.

Der typische Tankstellenfreak hat aber heute keine Magnat-Anlage. Eher eine Zusammenstellung aus NoName-Komponenten aus dem Online-Auktionshaus. Zu seinen Freunden sagt er, er habe sich jetzt eine 3000W-Anlage gekauft und eingebaut. Der halbwegs intelligente Jugendliche, der auf jeder Autofahrt Spass mit seinem Helix-Woofer und dem Hertz-Amplifier hat, wird verspottet: "WAS? Nur 300 Watt? Für 300 Euro? Hätteste Dir doch was gescheites gekauft, von Cougar! Da bekommste für 89 Euro ne 3000W-Komplettanlage, mit ultrageilen Speakern für die Hutablage."

Heute wird im Hause Magnat nicht mehr mit Watt geworben. Die Produkte werden unauffällig in Online-Shops, beim ATU oder MediaMarkt zum Schleuderpreis verkauft. Sehr beliebt sind die seit Weihnachten 2008 aufgetauchten Magnat-Edition-Pakete, in denen Woofer und Endstufe, ab und an auch ein Hutablagen-Wurfgeschoss und ein Kabelset enthalten sind.

Aber was sagt die Szene heute dazu? Der Hass auf die Firma und deren Produkte ist unverändert. Alles wird als Schrott, Briefbeschwerer u.ä. betitelt. Bei Youtube sammeln sich Videos, auf denen Magnat-Produkte zerstört werden.

Aber ist das nicht alles ein wenig übertrieben? Klar muss man Magnat-Produkte auf der Qualitäts-Skala eher weit unten suchen, aber ist denn eine Magnat-Endstufe ihren Neupreis von 49 Euro nicht wert?

Ein NoName-Verstärker (z.B. Cougar, Sioux, usw.) ist für dasselbe Geld zu haben, aber der tatsächliche Wert übersteigt 3,99 Euro wohl kaum.

Wieso entwickelt die Szene nicht hierauf Hass. Sind Billig-Produkte bei eBay nicht der neue Feind des CarHifi-Images?

Anmerkung: Ich selbst habe in meinem Auto keine Magnat-Produkte. Ich hatte nie welche drinn und ich werden meinen Klang mit sowas auch nie verhunzen.

Aber ein bisschen Fairness mit Blick auf die heutige Situation und auf Preis/Leistung sollte schon da sein. Möchte nur mal wissen, was sich an der Einstellung von Hifi-Auskennern geändert hat. Deshalb dieser Thread.

MfG Stiften

Beste Antwort im Thema

Wer bei 80Hz schon schlechter hört hat definitiv schon einen schweren (!) Gehörschaden.

mrmomba ich frage mich was du hier bezweckst. Du pickst wild und zusammenhangslos Themen heraus zu denen du eine Diskussion zu provozieren versuchst, die NICHTS mit diesem Thread zu tun haben. Wenn du Diskutieren möchtest, dann starte doch bitte einen eigenen Thread mit einem ausführlichen statement um was es dir eigentlich geht und was du diskutieren willst. So wie es der TE hier getan hat.

Weder der Sinn von Heck Systemem, noch der Tiefgang von TMTs oder die Notwendigkeits eines Subwoofers tun hier irgendwas zur Sache.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Was bezweckst du denn damit?

Ich denke auch dass zwischen dem Noname Elektroschrott bei ebay und z.b. Magnat noch ein Unterschied ist, das macht die Magnat Produkte aber nicht besser.

Ich finde dass ein Hersteller der mit Methoden Kunden lockt, die schon fast an Betrug grenzen einfach nicht verdient hat dass man seinen Umsatz in die Höhe treibt. Bei ehrlichen und ungeschönten Leistungsangaben, vor allem einem Verzicht auf die Absurden Maximalangaben würde ich Magnat durchaus nen Platz im extrem low Budget zusprechen. Vorausgesetzt die Preise wären auch entsprechend.

Fakt ist, wenn man ein sehr kleines Budget hat (die von dir genannten 49,-) dann schaut man sich auf dem Gebrauchtmarkt um und bekommt deutlich besseres als eine Magnat Endstufe. Man geht doch auch nicht mit 3.500,- nen Neuwagen kaufen.

Was den von dir beschriebenen Hass angeht kann ich das nicht nachvollziehen. Niemand ist gezwungen Schrott zu kaufen. Eine Art Hass habe ich nur auf Menschen die ohne fundiertes Wissen Empfehlungen aussprechen. Ob Verkäufer in Elektro- oder gar Autozubehörmärkten, oder dummschwätzer in Foren. Wer wegen sowas nen echten Hass auf Hersteller entwickelt hat eindeutlig zuviel Langeweile.

Ich hab auch schon Blaupunkt Endstufen abrauchen lassen und Crunch Subwoofer absichtlich zerstört und Videos gemacht. Aber nicht wegen des Herstellers, sondern weil ich die rumliegen hatte und mir der Spaß mehr Wert war als die 10,- die ich bei ebay noch dafür bekommen hätte. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Frack

 

Ich hab auch schon Blaupunkt Endstufen abrauchen lassen und Crunch Subwoofer absichtlich zerstört und Videos gemacht. Aber nicht wegen des Herstellers, sondern weil ich die rumliegen hatte und mir der Spaß mehr Wert war als die 10,- die ich bei ebay noch dafür bekommen hätte. ;)

LOL :D

 

 

Ich sag nur: Kein Licht ohne Schatten.

 

Wer billig kauft bekommt billig. (Logischerweise - das gilt für alles)

Die Leute müssen mit Billigprodukten auf die S***** fallen, um zu lernen, dass man damit falsch liegt - mache kapieren es aber leider nie und geben im Laufe der Zeit ein Geld aus, mit dem man sich ein High-End Produkt hätte kaufen können.

 

 

 

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 15:05

Danke für Deine Meinung.

Zitat:

Original geschrieben von Frack

Ich finde dass ein Hersteller der mit Methoden Kunden lockt, die schon fast an Betrug grenzen einfach nicht verdient hat dass man seinen Umsatz in die Höhe treibt. Bei ehrlichen und ungeschönten Leistungsangaben, vor allem einem Verzicht auf die Absurden Maximalangaben würde ich Magnat durchaus nen Platz im extrem low Budget zusprechen. Vorausgesetzt die Preise wären auch entsprechend.

Macht denn Magnat das heute wirklich noch? Die Angebote, die ich im Netz gesehene habe (jetzt mal abgesehen von eBay) sind meistens eine Aufzählung technischer Eckdaten und Funktionen. Zum Beispiel die Magnat Edition Two wird mit 4x55WRMS ehrlich beschrieben.

Und die "800W-Endstufe" gibts doch schon lange nicht mehr neu zu kaufen. Such doch mal geziehlt nach Magnat-Artikeln, und sag mal, was dort steht. Ich selber habe zumindest noch keine riesen Wattzahlen gelesen. Und dass ein Hersteller von Low-Budget-Ware nicht schreibt "meine Ware ist scheiße", wird doch wohl jedem klar sein.

Zitat:

Original geschrieben von Frack

Fakt ist, wenn man ein sehr kleines Budget hat (die von dir genannten 49,-) dann schaut man sich auf dem Gebrauchtmarkt um und bekommt deutlich besseres als eine Magnat Endstufe.

Das geht Dir nicht nur im Low-Budget-Bereich so, sondern das Problem hast Du immer! Kaufst Du nen 20cm-Subwoofer neu, hättest Du fürs selbe Geld nen gebrauchten 30er bekommen. Kaufst Du Dir nen 30er, hättest fürs selbe Geld zwei gebrauchte nehmen können, usw...

Dein Agument ist zwar richtig, sagt aber hier nix aus.

Zitat:

Original geschrieben von Frack

Was den von dir beschriebenen Hass angeht kann ich das nicht nachvollziehen. Niemand ist gezwungen Schrott zu kaufen. Eine Art Hass habe ich nur auf Menschen die ohne fundiertes Wissen Empfehlungen aussprechen. Ob Verkäufer in Elektro- oder gar Autozubehörmärkten, oder dummschwätzer in Foren. Wer wegen sowas nen echten Hass auf Hersteller entwickelt hat eindeutlig zuviel Langeweile.

Wenn jemand in nem einschlägigen Forum sagt, er hat ne Magnat-Anlage empfohlen bekommen (im "Fachhandel" MediaMarkt) und möchte mal ne Expertenmeinung, kommen blöde Sprüche und Wörter wie "Türstopper" und "Briefbeschwerer".

Wenn jemand sich nach der Qualität eines 89-Euro-eBay-Angebotes erkundigt, kommt keiner dieser Sprüche, sondern es folgt meist eine sachliche Erklärung, warum das nix is. Oft wird sogar mit Fotos für den Laien anschaulich belegt, warum das Schrott ist (z.B. Innenleben der Billigendstufen).

Bei Magnat macht sich niemand die Mühe, zu erklären, warum das genau Müll ist. Auf die Frage "warum soll man das nicht kaufen" wird mit "weil das Schrott ist" geantwortet. Die logische Frage ist "warum ist das Schrott?" Und da kommen dann "Argumente" wie "weil Magnat draufsteht" oder "weils für das Geld Schrott sein muss".

Erkennst Du, worauf ich hinaus will?

Zitat:

Original geschrieben von Frack

Ich hab auch schon Blaupunkt Endstufen abrauchen lassen und Crunch Subwoofer absichtlich zerstört und Videos gemacht. Aber nicht wegen des Herstellers, sondern weil ich die rumliegen hatte und mir der Spaß mehr Wert war als die 10,- die ich bei ebay noch dafür bekommen hätte. ;)

Wems halt Spass macht. Lieber da Aggressionen abbauen, als an was lebendigem... Also das is ne Praxis, die ich nicht verstehe. Spass am Zerstören von Technik ist meiner Meinung nach krank. Lieber wandert der Rotz direkt in den E-Schrott, aber solche "Gags" sind nix für mich.

Soll aber nicht das Thema dieser Diskussion sein, mein Comment nur am Rade!

Meine meinung zu Magnat: Ich finds gar nicht schlecht! Ein kumpel hat schon 7 jahre seine magnat komponenten mit einem stealth doppel woofer eingebaut! Klingt für Klangfreaks vieleicht erstmal nach "billigzeuschs" scheint vieleicht auch zu stimmen aber er hat alles richtig eingebaut mit dämmen und so. Ich finde es klingt richtig geil, optimiert auf so Oldschool Rock, wie Toto oder Heinz Rudolf Kunze, etc...

 

mfg

Ich frage mich, was du mit diesem Thread bezwecken willst...... :confused::confused::confused:

Ein paar mißtrauenserweckende Plastik-Coax führt doch jeder Hersteller.

Und daß Großanbieter wie Mediamarkt die Marke führen, da kann doch der Hersteller nichts dafür........Außerdem wäre so gut wie jeder Hersteller froh, auf diese Weise die breite MAsse zu erreichen und tüchtig Umsatz zu machen. Also wenn ich LS_Hersteller wäre und Mediamarkt würde anfragen :):) da wäre ich froh, ich könnte meine Stückzahl gewaltig steigern, expandieren !!

Und wie die Kunden ihre Sachen verbauen (Heckablage und Co), dafür kann der Anbieter auch nix. Ich denke, wenn man die Rosinen aus dem Programm herauspickt, findet man brauchbare Sachen wie z.B. die NEW EDGE Serie !

Und selbst die billigen Coax haben ihre Daseinsberechtigung : Nicht jeder will/kann viel ausgeben und es hat auch nicht jeder hohe Erwartungen. Und somit sind Coax für 40 € okay, da man von den "echten MArken" in dieser Preislage gar nichts bekommt (und selbst wenn, dann sind es auch nur Coax !!)

Ernsthaft, was hat dich zu diesem Thread veranlasst ??........:confused::confused::confused:

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 17:54

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Ernsthaft, was hat dich zu diesem Thread veranlasst ??........:confused::confused::confused:

Du bist der erste, dem ich mal ne ernsthafte und nicht boshafte Meinung entlockt habe.

Was mich dazu veranlasst hat? Ich war auch mal auf dem Tripp, dass guter Klang nicht teuer sein muss. Und bin daher auch auf die Magnat-Produkte gestoßen.

ich habe im Web (vor allem in einschlägigen Foren) recherchiert, und dort viele User entdeckt, die vor dem selben Problem standen: Taugt das Zeug für so wenig Geld etwas?

Und was sie als Antwort bekamen (wenn überhaupt was zurück kommt) hilft einem ahnungslosem Neuling, der ja nicht unbedingt ein Pollet sein muss, nicht weiter.

Und nochwas zum Thema Coax: Viele wollen nichtmal groß "Hifi" betreiben, sondern wollen blos ihre Serien-LS austauschen. Ich selber hab auch mit nem Blaupunkt-Auswechselcoax hinten angefangen.

Solche Leute werden aber in Foren generell nicht gut beraten, bzw. gar nicht beraten, weil immer gleich angefangen wird, Verstärker- und Woofer-Anregungen in den Raum zu werfen.

also ich frage mich auch nach dem sinn dieses beitrages...

Leider werdens Neulinge sowieso nicht lesen...

wie vorhin schon erzählt wurde, man muss erst schlechte erfahrungen machen, um daraus zu lernen!

mir tun die ganzen prolls an der tanke extrem leid!

was die sich alles einbilden, is einfach nur bemitleidenswert!

aber: ich meine in erinnerung zu haben, das es mal 1-2 (*g*) wirklich gute produkte im car-hifi bereich von magnat gab!

und komischerweisse, baut magnat im home-hifi bereich recht gute sachen! dort werden sie auch nicht so extrem billigst u. oberpeinlich überdreht angepriesen...

das drängt mich zu der frage: warum wurde das image von magnat, denn so lange zeit selbst geprägt!??? oder waren es nur die zwischenhändler?

nur um mal schnell paar kiddies abzuzocken? kanns doch ned sein!

aber, magnat steht sicherlich nicht alleine da! da gibts noch ne ganze reihe anderer hersteller...

und meiner meinung nach, ist blaupunkt auch nicht weit davon entfernt! seien es amps oder radios...

(also für das, das ich den threat ned ganz versteh hab ich wohl doch bisl viel geschrieben :))

grüßle

Zitat:

Original geschrieben von stiften

Und nochwas zum Thema Coax: Viele wollen nichtmal groß "Hifi" betreiben, sondern wollen blos ihre Serien-LS austauschen. Ich selber hab auch mit nem Blaupunkt-Auswechselcoax hinten angefangen.

Zitat:

Original geschrieben von stiften

(HAbe jetzt ein) Rear (Helix E105) mit je ca. 40-50WRSM ................

Viel weiter hast du es ja offensichtlich immer noch nicht gebracht. Ein Coax von einem Markenhersteller ist hinten auch nicht viel besser. Also allzu große Ansprüche kannst du wohl selber auch nicht haben.

Den Sinn vom Beitrag erkenn ich auch nicht. Der vorhergehende Tread zeigt ja daß du dich nicht auskennst, und jetzt so ne lange Story ........:rolleyes:

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 18:33

Zitat:

Original geschrieben von Hanzwurst0012

Viel weiter hast du es ja offensichtlich immer noch nicht gebracht. Ein Coax von einem Markenhersteller ist hinten auch nicht viel besser. Also allzu große Ansprüche kannst du wohl selber auch nicht haben.

Wenn ich der Meinung bin, hinten ein Coax heinschrauben zu müssen, dann wird das schon seinen Grund haben. Egal, ob ihr alle es vllt. anders machen würdet.

Zitat:

Original geschrieben von Hanzwurst0012

Den Sinn vom Beitrag erkenn ich auch nicht. Der vorhergehende Tread zeigt ja daß du dich nicht auskennst, und jetzt so ne lange Story ........:rolleyes:

Sagen wir mal so, ich hab angefangen, mich mit der Sache mal zu beschäftigen, weiß jetzt sagen wir mal, in etwa, was es auf dem (Einsteiger-)Markt gibt.

Und gerade als Einsteiger waren die beschriebenen Antworten in Hifi-Foren überhaupt nicht hilfreich.

Achja: der Sinn vom Beitrag ist folgender: Mich intressiert, was ihr zu der ganzen Sache denkt (Sinn einer Forenbeitrages^^).

Zitat:

Original geschrieben von stiften

Sind Billig-Produkte bei eBay nicht der neue Feind des CarHifi-Images?

Das ist die einzige Frage, die ich aus deinem Beitrag rauslesen kann.

Und um diese zu stellen, war doch kein soooo langer Text nötig ?!

Und da kann ich nur lapidar sagen, daß es bei jeder Produktart höherwertige und billigere Produkte gibt. Warum soll das ausgerechnet bei Carhifi schlimm sein ??? Man hat ja schließlich die Wahl.

Und der NEUE FEIND (das klingt sowieso bissle überdreht ) ist das auch nicht, Billigsachen gab es schon immer, und Trottels die alles falsch verbauen auch !

Und großspurige Herstellerversprechen sind auch nichts neues! Sogar bei ner Flasche billigem Shampoo steht drauf, was für ein Wundermittel es angeblich sein soll :D:D

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

 

Und daß Großanbieter wie Mediamarkt die Marke führen, da kann doch der Hersteller nichts dafür........Außerdem wäre so gut wie jeder Hersteller froh, auf diese Weise die breite MAsse zu erreichen und tüchtig Umsatz zu machen. Also wenn ich LS_Hersteller wäre und Mediamarkt würde anfragen :):) da wäre ich froh, ich könnte meine Stückzahl gewaltig steigern, expandieren !!

Weil das eine Marke ist, die halt nur an Großketten palettenweise rausgehauen wird, oder hast du schon mal Magnat oder ähnliches beim "richtigen"Fachhändler gesehen?

Der kleine Fachhändler hat nun mal nicht die Zeit und Lust, ständig irgendwelche defekten Billigprodukte

zwecks Reparatur einzuschicken und dadurch Kunden zu verlieren. MM und wie sie nicht alle heissen, denen juckt das reichlich wenig, ob jetzt ein kleiner Kunde sagt: "Da kauf ich nicht mehr,ist ja nur Müll!"

Im selben Moment kommt der nächste ahnungslose Depp zur Tür rein und holt sich den Kram.Da kann man nur sagen:MM??? ICH BIN DOCH NICHT BLÖD!!!

Gruß kika-gt

Ich befürworte die Marke auch nicht, kann aber das marketing-technische Vorgehen verstehen.

Aber warum sollte da häufiger etwas kaputt sein ?? Die Endstufen und Zweiwegsysteme bewegen sich auf dem Preis-Leistungs-Niveau, auf dem sich auch die Sachen vieler anderer Hersteller bewegen. Es ist eben nicht die Preiskategorie, die hier im Forum im allgemeinen empfohlen wird.

Ich kritisiere eher, daß keine einbautechnischen Beratungen im MM gemacht werden. Aber da kann Magnat nix für....

Daß Magnat z.B. viele Coax anbietet, kann man ja nicht kritisieren, die haben schlicht und ergreifend eine andere Zielgruppe.

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 19:42

Zitat:

Original geschrieben von trinityrulez

aber, magnat steht sicherlich nicht alleine da! da gibts noch ne ganze reihe anderer hersteller...

und meiner meinung nach, ist blaupunkt auch nicht weit davon entfernt! seien es amps oder radios...

Blaupunkt ist meiner Meinung nach qualitativ schon lange da, wo Magnat ist. Für den, der nur BUMBUM haben will sicherlich ne Idee, aber mit CarHifi hat auch das nix zutun.

Die Jungs von Blaupunkt dürfen sich aber damit rechtfertigen, dass sie in erster Linie keine Lautsprecher oder CarHifi-Artikel herstellen, sondern u.a. Autoersetzteile im Infotainmentbereich. Und für die Bezeichnung "Ersatzteil" ist das Zeug schon okay. Kleine Gedankenstütze: A.T.U. heist AutoTeileUnger und verkauft wie der Name vermuten lässt Autoteile, und keine CarHifi-Produkte der Oberklasse.

Ich finde, Magnat, Blaupunkt und Co. mit Hifi in einen Zusammenhang zu bringen, ist wie Äpfel und Birnen zu vergleichen.

Das ist genau das, was sog. Hifi-Profis aber machen, wenn sie sagen, dass das eh alles Schrott ist.

Diese NoName-produkte im Netz wollen aber mit CarHifi in Zusammenhang gebracht werden, indem sie z.B. mit "großem Hifi-Ensemble" werben. Und genau da liegens sie und alle die so etwas kaufen schlicht und einfach falsch.

Aber da drängt sich die Frage auf: Woher sollen denn Jugendliche wissen, dass das zeug nunmal teuer ist, wenns gut sein soll? In unserem Musicvision-Fachhandel gibts neben Car/HomeHifi auch alles mögliche. Und viele sagen, der Laden sei teuer.

Logisch, dass im Fachhandel nur "teure" Autoradios rumliegen, wenn man vergleicht was man im Supermarkt bekommt.

Aber niemand sagt unserer Jugend, warum die teurer sind. Oft wird angenommen, das wären dann Luxusgeräte.

Wo kann man denn ansetzen, dass die Beratung besser wird, bzw. dass der Führerscheinneuling der vor der Frage der Autosoundanlage steht herausfindet, dass ATU und MM nicht der richtige Weg ist?

Zitat:

Original geschrieben von stiften

Die Jungs von Blaupunkt dürfen sich aber damit rechtfertigen, dass sie in erster Linie keine Lautsprecher oder CarHifi-Artikel herstellen, sondern u.a. Autoersetzteile im Infotainmentbereich. Und für die Bezeichnung "Ersatzteil" ist das Zeug schon okay. Kleine Gedankenstütze: A.T.U. heist AutoTeileUnger und verkauft wie der Name vermuten lässt Autoteile, und keine CarHifi-Produkte der Oberklasse.

Und was regt dich daran so auf ??? :confused::confused:

Wenn Tchibo Unterhosen verkauft oder eine Tankstelle Schokolade,

sagt doch auch keiner was !

Zitat:

Original geschrieben von stiften

Ich finde, Magnat, Blaupunkt und Co. mit Hifi in einen Zusammenhang zu bringen, ist wie Äpfel und Birnen zu vergleichen.

Hast du denn den genauen Vergleich selbst ??? Vorhin wußtest du nicht mal genau, was ein Hochpass ist ! :D

Zitat:

Original geschrieben von stiften

Wo kann man denn ansetzen, dass die Beratung besser wird, bzw. dass der Führerscheinneuling der vor der Frage der Autosoundanlage steht herausfindet, dass ATU und MM nicht der richtige Weg ist?

Na, wer den Weg über das Forum geht schon einiges ! Aber was willst du unternehmen ?? Das klingt ja, als wolltest du eine deutschlandweite Aufklärungskampagne starten :D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. MAGNAT vs. NoName - Wer ist der neue Feind der Szene?