ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Lackproblem

Lackproblem

Themenstarteram 26. November 2010 um 10:44

Hallo,

ich habe bei meinem Honda Civic EP2 Bj 2005

ein Lackproblem auf der Motorhaube.

Diese wurde vor 3 Jahren wegen eines unverschuldeten Unfalls

ersetzt und neu lackiert.

Jetzt zeigt es sich, das damals wohl nicht alles glatt ging mit der

Lackierung. Der Klarlack selbst ist völlig glatt, nur er glänzt

nicht mehr so wie der Rest vom Fahrzeug. Wenn sich ein Gebäude

spiegelt, dann sieht es so aus, als sei das Spiegelbild mit einem

Weichzeichner mit einem Bildbearbeitungsprogramm bearbeitet worden.

Alles unscharfe Konturen, im Dach spiegelt sich alles.

Auch sind stellenweise kleine Haarrisse zu sehen.

Polieren mit einer milden Politur für neue Lacke brachte gar nichts.

War schon bei zwei Lackierer, der erste meinte, man müsse nur den Klarlack

anschleifen und dann eine neue Schicht Klarlack aufspritzen, dann ist der

Schaden behoben, der zweite meinte, da muss komplett alles entlackt

und dann neu lackiert werden.

Bin nun, ehrlich gesagt, etwas ratlos....

Hatte hier im Forum jemand auch so ein Lackproblem und wie wurde

es beseitigt?

Gruß

Tomiliii

Ähnliche Themen
12 Antworten

also hallo erst mal,

ich würde jetzt wie folgt vorgehen.

1. motorhaube einem feinstschliff unterziehen 2500 oder 3000 nass

2. mit ner schleifpaste drüber und

3. hochglanzpolitur.

sollte diese prozedur nicht zugriedenstellend sein dann auf jeden fall zu dem lacker gehen der dir die nur klarlackvariante empfohlen hat.

sollte diese klarlackierung nicht zufriedenstellend sein kann man immernoch den lack neu aufbauen.

gruß, micha

Themenstarteram 26. November 2010 um 21:30

Hallo Mischa,

Genau da liegt das Problem. Habe zwar früher einiges an Plastikmodellbau gemacht,

aber ne komplette Motorhaube einem Feinstschliff zu unterziehen, das traue ich mir

nicht zu. Zumal sich der Designer noch links und recht 2 Sicken mit ca. 5 cm Breite

ausgedacht hat. Hier ist die Gefahr groß, daß ich an den Kanten zuviel abschleife!!

Und ich habe keine Poliermaschine, das Schleifbild mit der Hand auszupolieren

dauert sicher Stunden.

Bleibt also noch die Klarlackvariante. Muss den Lacker noch mal fragen,

ob der Klarlack dann auch wirklich hält. Denn dann nochmal alles neu,

das ist echt ein Aufwand.

Gruß

Tomiliii

Also ohne Maschine kannst du das mit dem Nassschliff vergessen, das würde nicht nur Stunden dauern (das wäre ja akzeptabel) sondern Tage.

Hallo,

falls es sich tatsächlich um Haarrisse handelt, kommst Du nicht um eine Neulackierung rum. Das ist nämlich ein Anzeichen dafür, das bei der Reparaturlckierung irgendwas nicht stimmte. Kann Verschieden Ursachen haben: Klarlackschicht zu fett, zu schneller Härter im Klarlack, Klarlack oder Härter überlagert oder evtl. Systemmix der nicht funzt (sprich versch.Hersteller), das alles kann zu Rißbildung führen - dann heißt es eben NeuAufbau. Die Variante NUR Klarlack kann ich auch deshalb nicht empfehlen, da die Reparatur ja auch schon ein paar Tage her ist und wohl schon diverse Steischläge vorhanden sein dürften -ergo wenn schon Lack neu, dann richtig.

MfG Jörg

also meine empfehlung die klarlackvariante in anspruch zu nehmen ziehlte ja auch auf die tatsache hin das du das fahrzeug ja bei diesem lacker bereits vorgestellt hast und er dir versichert hat das es mit klarlack gut wäre.

also, dann lass ihn doch machen. wenns gut wird is es okay für ihn und für dich. sieht das nicht gut aus is das sein problem. er hat dir gesagt dat reicht also is er am zug wenns nich reicht!

gruß micha

Lass sie neu lackieren...ich selber bin fahrzeuglackierer...da würd wohl ein fehler des lackierers zum vorschein gekommen sein...

Themenstarteram 17. Dezember 2010 um 9:19

Hallo,

Danke an alle für die Hilfe. :)

Hatte viel um die Ohren, deshalb melde ich mich erst jetzt.

War noch bei einem anderen Lackierer.

Die Haube muß komplett von Grund auf lackiert werden.

Entweder wurde hier beim Basislack gemurkst und dann

Klarlack aufgetragen oder eine Schicht Klarlack wurde

vermurkst und dann noch eine neue Schicht Klarlack aufgetragen,

um das zu kaschieren :mad:

Über den Winter lass ich das jetzt so, und dann im

Frühjahr lass ich das machen

Viele Grüße

Tomiliii :)

Hallo....

 

jo , bin auch Lackierer.

Was sollen wir dir raten, wenn wir es nichtmal im Bild sehen können.

Zum Thema..ein paar Tage alt: Habe dieses Jahr auf Kundenwunsch auch eine "versaute" Haube (war deutlich zu wenig Klarlack drauf) mit 1500er nass geschliffen und anschliessend 2 Gänge Klarlack aufgetragen...dann alles schön aufpoliert>Ergebnis: sieht fast besser aus als der Originallack.

PS. Sehe das Auto alle 2-3 Wochen (weil Werkstattkumpel) und es sieht bis dato noch genauso aus wie nach Fertigstellung.

 

Grüsse

Themenstarteram 18. Dezember 2010 um 15:04

Hallo,

hier mal 2 Bilder....

Man sieht deutlich den Glanzunterschied.

Gruß

Tomiliii

Jepeg-000
Jepeg-001

Über diese Fähigkeit verfüge ich leider nicht...sehe keinen Unterschied....:(

Themenstarteram 19. Dezember 2010 um 10:49

@Peter Clio,

habe zum besseren Verständniss mal das Bild vom Dach mit einem

Weichzeichner bearbeitet. (Bild 1)

Und Bild 2 ist unbearbeitet.

Und genauso ist der Unterschied zwischen Dach und Motorhaube.

Habe am ganzen Auto diese feine Orangenhaut, wie es heute bei den

Werkslackierungen üblich ist, aber auf der Motorhaube ist es extrem.

Besonders nachts unter einer hellen Laterne springt das sofort ist Auge.

 

Gruß

Tomiliii

Kopie-von-jepeg-000
Jepeg-000

Viele Motorhauben sind, aufgrund der höheren thermischen Belastung, leider öfters "grauenvoll" anzusehen! Das kann viele Gründe haben...ist auch halt der höchsten Belastung ausgesetzt (heißer Motor drunter)....;). Mal im absoluten kalten Zustand auspolieren (Füllpolitur) und anschließend Schutz drauf (Waschs o. Versiegelung). Per hand wird es schwierig....eher maschinell! Aufbereiter wird ca. 20 € nehmen.....ein Versuch ist es wert....;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen