ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco super 9AC geht nach ca 15-20 Min fahrt aus

Kymco super 9AC geht nach ca 15-20 Min fahrt aus

Themenstarteram 17. Juli 2014 um 23:04

Hallo leute ich habe ein Problem mit der Kymco Super 9AC meiner Freundin und zwar, hat diese das Problem das wenn diese angeht schon ziemlich schwer sich im Standgas halten kann, ich habe den Vergase so wie die Düsen gereinigt und die Düse garnicht erst sondern direkt eine neue Verbaut.

Jetzt habe ich aber das Problem was schon seid jahren an der Kiste laut vorbesitzer sein soll (Schwager und Exfreund) das diese nach 15-20 min Fahrt ausgeht, also sie verliert an Leistung und dann ist es wie als würde eine Bremsen, fühlt sich an als würde jemand das Gas weg nehmen. Nunja wenn man dann wie jetzt eben bei mir 5 Min wartet dann geht diese wieder an und fährt.

Jetzt habe ich schon gemacht

Vergaser gereinigt

Eingestellt

Zündkerze neu

Membrane neu

Dichtungen am Membranblock neu

Alles nichts geholfen, jetzt hat mir aber ein Schrauber aus dem Dorf gesagt bzw mein Nachber das es an der Cdi liegen könnte, ich habe eine noch vom Oliver hier liegen die Anschlüsse sind identisch mit meiner CDI.

Kann es denn an der CDI Liegen das die ab einer gewissen anzahl weil ich denke mal die wird ja auch Warm das diese dann einfach ausetzt und dann erst nach einer gewissen abkühlphase wieder Funktioniert und dann wieder angeht ??

Also das der Funke wieder da ist ??

Hoffe um eure Hilfe lieben Gruß

Ähnliche Themen
19 Antworten

Möglich ist alles .

Kontrolliere doch einfach mal ,ob's wirklich am Zündfunken liegt, wenn er mal wieder nicht anspringt.

Kerze raus und mit einer isolierten Zange die Kerze ans Motorgehäuse halten und kurz starten.

Oder einen kräftigen Schuss Startpilot in den Filter geben und starten.

Themenstarteram 17. Juli 2014 um 23:19

Ja der Kollege von mir meinte ich solle nochmal fahren wenn der Fehler dann wieder auftaucht dann nicht die Zündung an und aus machen, sondern auf an lassen.

Dann wie du es beschrieben hast die Zündkerze herraus nehmen, und dann Kicken und sollte dann kein Funke kommen sei die CDI hinüber.

Sollte das nicht helfen, und der Funke ist da, dann schaue, ob nicht Falschluft vorhanden ist. Also ob der Ansauggummi ordentlich sitzt, auch wenn der Motor warm ist. Könntest du überprüfen, indem du mit Startpilot, Bremsenreiniger, oder was halt brennt, auf diesen sprühst. Wird es in den Motor gezogen oder der Motor startet dann sogar, dann hast du eine Fehlerquelle gefunden. Ob das nun natürlich die einzige ist, wird sich dann zeigen.

Aber wie schon gesagt oder gesagt wurde, mache erstmal den Zündfunkentest.

Grüße

Forster

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 0:05

Alles klar werde ich machen evtl morgen wenn ich die zeit habe mich dann aber nochmal hier melden.

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 15:31

So also ich habe mal den Test gemacht mit der CDI von der CPI Oliver fuhr wie sonst auch mit der ORI CDI nur ist der wieder am selben Symtom ausgegangen, es ist wie als würde man fahren und dan whooooooooooop AUS.

Aber mir ist aufgefallen wenn ich den danach ankicken will das dieser sich die ersten 3 bis 4 Kicks schwerer kicken lässt und danach wieder einwandfrei, aufgefallen ist mir auch das er nach dem ausgehen der E Starter nicht mehr geht. erst wenn ich diesen wieder Gekickt habe das er dann auch wieder sich locker dreht.

Ok, dann ist da mehr im Argen. Entweder liegt es an der Mechanik fürs Kicken, anlassen, oder es ist direkt im Zylinder. Soll heißen, dass sich der Zylinder weitet und dann kein Druck mehr vorhanden ist oder der Kolben sich weitet und so einklemmt.

Hast du den Test mit dem Zündfunken gemacht? Also Zündkerze raus und außerhalb getestet, ob der Funken da ist? Wenn der nun wirklich da ist, kannst du die elektrik ausklammern und den Zylinder dir genau unter die Lupe nehmen.

Grüße

Forster

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 17:21

Also funke ist da, ich habe mal den Zylinder ausgebaut siehe selbt denke mal daran wird das wohl liegen das wenn er kalt ist ich etwas fahren kann und sobald der sich ausdehnt dann klemmt für kurze zeit und ich den dann später wieder starten kann.

Und jedenfalls als ich ihn raus zog war er Furz trocken, denke mal das daran auch mein Unruhiger Motorlauf liegt das ich den nicht gut genug eingestellt bekommen.

Der ist hin,lange zu mager gefahren .

Selbst wenn du Kolben und Zylinder wechselst ,drauf achten das der fetter läuft ,sonst ist der Neue auch sehr schnell hin.

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 18:32

Selbstmischen ist das Zauberwort denke ich mir mal.

Mir ist auch aufgefallen das der Ölstand sich kein wenig verändert hat finde ich.

ZK ist ja Rehbraun.

Die Zündkerze ist schon ein bisschen zu Rehbraun, sofern man das auf den Bildern richtig deuten kann.

Grüße

Forster

Zitat:

Original geschrieben von Macal mm50

Selbstmischen ist das Zauberwort denke ich mir mal.

Mir ist auch aufgefallen das der Ölstand sich kein wenig verändert hat finde ich.

ZK ist ja Rehbraun.

Das hat mit dem Öl nichts zu tun,was ich meine .

Ich meine das Gemisch aus Luft und Kraftstoff ,mehr Kraftstoff =fetter oder umgekehrt weniger Luft =auch fetter.

Es kann natürlich auch sein das die Schmierung fehlt,glaub ich aber weniger ,denn dann würde der Kolben wohl anders aussehen und der Motor keinen Mucks mehr machen.

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 19:02

Also kann es daran gelegen haben das dieser sich dann zu weit ausgedähnt hat geklemmt hat, kurze zeit danach wieder Starten konnten und ich somit wieder fahren konnt ??

Nunja das Luft Sprit gemisch ist eigentlich okay das sieht auf dem Bild zu sehr rehbraun aus, aber dennoch in einem Vernünftigen rehbraun befindet sich die ZK.

Wie gesagt denke das die Schmierung wie du sagt zu gering war, deswegen werde ich ab jetzt selbst mischen, denn wie gesagt der Ölstand ist kein wenig verändert und nunja wenn man selbst mich ist man auf der sicheren Seite.

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

 

Das hat mit dem Öl nichts zu tun,was ich meine .

Ich meine das Gemisch aus Luft und Kraftstoff ,mehr Kraftstoff =fetter oder umgekehrt weniger Luft =auch fetter.

Es kann natürlich auch sein das die Schmierung fehlt,glaub ich aber weniger ,denn dann würde der Kolben wohl anders aussehen und der Motor keinen Mucks mehr machen.

Unterschiedlich. Und eine Kontrolle, ob das System noch funktioniert, wäre auch nicht schlecht.

Aber Tippe auch eher auf ein zu trockenes Luftgemisch.

Grüße

Forster

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 19:05

Was meinst du jetzt genau mit Unterschiedlich ??

Welches System meinst du, was ich überprüfen sollte deiner meinung nach ??

Meinst du die Ölpumpe ?? da müsse man mir sagen wie man genau das Testen kann ob diese Defekt ist.

Luftgemisch ist bei mir komplett rein und dann 2 1/2 umdrehungen raus, dann die Leerlaufzahl angepasst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kymco super 9AC geht nach ca 15-20 Min fahrt aus