ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kupplungsscheibe

Kupplungsscheibe

Kawasaki ER 5
Themenstarteram 26. August 2017 um 12:26

Hallo zusammen,

 

an meiner Kawa ER 5 Twister (Baujahr 2002) soll die Kupplung defekt sein.

Während des Fahrens konnte ich plötzlich nicht mehr hoch schalten. Zum Glück kurz vor der Haustüre - bin im 1. Gang heim gefahren. Jetzt steht sie in der Werkstatt. Werde sie wieder holen - angebliche Rep. Kosten zwischen 1.200,00 € und 1.300,00 €. Es soll, laut der Werkstatt, eine sehr aufwendige Geschichte sein, müssten alle Kolben raus... Bin vorhin, bei dem Telefonat, vor Schreck fast umgefallen. Bitte nicht lachen - ich kenne mich nicht aus. Kann das sein? Wenn ich bei ebay schaue, bekommt man einen Kupplungs-Reparatursatz ab 60,00 € aufwärts.

Die hohen Reparaturkosten würden sich für mein "Baby" leider fast nicht mehr rentieren. Hat ja damals neu, war eine Sonderaktion, nur 4.499,00 € gekostet. :(

Kann mir da jemand Tips geben?

Danke im Voraus und die Linke zum Gruß

von einer traurigen Karin alias Riedhexe

12 Antworten

Kupplung niemals für so viel Geld.

 

Für die Schaltwalze mit Klauen oder das Getriebe muss der Motor zerlegt werden.

 

Soviel ich weiß, kann der eigentliche Schaltmechanismus auch von außen inspiziert und repariert werden.

In welcher Gegend lebst Du?

 

Grüße

Markus

Zitat:

@traumfaengerin schrieb am 26. August 2017 um 12:26:32 Uhr:

Hallo zusammen,

 

an meiner Kawa ER 5 Twister (Baujahr 2002) soll die Kupplung defekt sein.

Während des Fahrens konnte ich plötzlich nicht mehr hoch schalten. Zum Glück kurz vor der Haustüre - bin im 1. Gang heim gefahren. Jetzt steht sie in der Werkstatt. Werde sie wieder holen - angebliche Rep. Kosten zwischen 1.200,00 € und 1.300,00 €. Es soll, laut der Werkstatt, eine sehr aufwendige Geschichte sein, müssten alle Kolben raus... Bin vorhin, bei dem Telefonat, vor Schreck fast umgefallen. Bitte nicht lachen - ich kenne mich nicht aus. Kann das sein? Wenn ich bei ebay schaue, bekommt man einen Kupplungs-Reparatursatz ab 60,00 € aufwärts.

Die hohen Reparaturkosten würden sich für mein "Baby" leider fast nicht mehr rentieren. Hat ja damals neu, war eine Sonderaktion, nur 4.499,00 € gekostet. :(

Kann mir da jemand Tips geben?

Danke im Voraus und die Linke zum Gruß

von einer traurigen Karin alias Riedhexe

Moinsen.....erst einmal sollten......Alle..........ihren Standort bekannt machen !!!!!!!! ist hilfreich für die Klärung.

Dann wie beim Arzt.....2 Meinung.....

3. diese Werkstatt meiden

4.jeder gebrauchte Motor aus einem Unfaller oder Schlachtung ist günstiger...,.,

5. ich habe einen neuwertigen lach.......auf Wunsch mit Einbau.......Ventile eingestellt und neues Öl und Filter...

Liebe Grüße aus dem Pott Uwe

Zitat:

@stabi01 schrieb am 26. Aug. 2017 um 13:26:11 Uhr:

sollten......Alle..........ihren Standort bekannt machen !!!!!!!! ist hilfreich für die Klärung.

Sehe ich nicht so. Ich kann eh nur übers Forum versuchen zu helfen. Ich werde nicht in der Weltgeschichte rumfahren, dafür fehlt mir einfach die Zeit.

In meinem Profil sollte aber ein Nummernschild zu sehen sein, die Idee mit dem Standort hatte also schon mal jemand.

:-)

 

Gruß,

Klingt für mich übrigens mehr nach ner Getriebesache, vielleicht nur ne Kleinigkeit.

Kupplungszug an sich geht noch?

Zitat:

@kawastaudt schrieb am 26. August 2017 um 16:59:56 Uhr:

Klingt für mich übrigens.....

Etwas nach Sommerloch stopfen, finde die allerersten Post von 'Schläfern' immer sehr interessant hier.

traumfaengerin, registriert seit: 18. August 2012 um 13:56 Uhr, bister keine Aktivitäten

GreetS Rob

Themenstarteram 26. August 2017 um 18:53

Ich komme aus Baden-Württenberg genauer Ortenaukreis Kennzeichen OG.

Danke cementario2.

Benzinbruder: Ist es ein Verbrechen zu fragen? Bin technisch nicht so bewandert, kann also auf Fragen keine Antworten geben - sorry.

@ Kawaststaud: Ja, Kupplungszug geht noch.

Themenstarteram 26. August 2017 um 18:56

Zitat:

@stabi01 schrieb am 26. August 2017 um 13:26:11 Uhr:

Moinsen.....erst einmal sollten......Alle..........ihren Standort bekannt machen !!!!!!!! ist hilfreich für die Klärung.

Dann wie beim Arzt.....2 Meinung.....

3. diese Werkstatt meiden

4.jeder gebrauchte Motor aus einem Unfaller oder Schlachtung ist günstiger...,.,

5. ich habe einen neuwertigen lach.......auf Wunsch mit Einbau.......Ventile eingestellt und neues Öl und Filter...

Liebe Grüße aus dem Pott Uwe

Hallo Uwe,

danke für die Antwort.Leider bist ein bisschen weit weg...

Liebe Grüße vom Fuße des Schwarzwaldes

Karin

 

Themenstarteram 26. August 2017 um 19:21

Zitat:

@cementario2 schrieb am 26. August 2017 um 13:18:21 Uhr:

Kupplung niemals für so viel Geld.

Für die Schaltwalze mit Klauen oder das Getriebe muss der Motor zerlegt werden.

Soviel ich weiß, kann der eigentliche Schaltmechanismus auch von außen inspiziert und repariert werden.

In welcher Gegend lebst Du?

Grüße

Markus

Hallo Markus,

ich lebe am Fuße des Schwarzwaldes - Ortenaukreis (Baden-Württenberg) - Kennzeichen OG.

Leider habe ich technisch keine Ahnung und das scheint dann wohl vor Ort ausgenutzt zu werden :-(

Da sie in dem Sinne ja nicht mehr fahrbereit ist, kann ich auch nicht weiß Gott wohin in eine Werkstatt fahren, habe mich an diese Werkstatt gewendet.

Kupplungszug geht noch, nur lassen sich die Gänge nicht hochschalten. Haben es daheim nochmal probiert - nichts :-(

Grüße

Karin

Um mal den Fehler einzugrenzen:

Läuft im Leerlauf, der erste lässt sich mit gezogener Kupplung problemlos einlegen und man kann ganz normal fahren? Also im 1.Gang?

Falls ja, tippe ich auf den automatischen Leerlauffinder. Du weißt, das du so etwas hast? Du brauchst im Stand erst gar nicht versuchen, den 2. und höhere einzulegen, das geht nämlich nicht. Wenn das Motorrad rollt, sollte das natürlich schon gehen, wär ja sonst blöde ;) Das bedarf aber eine gewissen Mindestgeschwindigkeit, per Hand schieben reicht in der Regel nicht.

Nu weiß ich nicht, wie genau das bei einer ER5 funktioniert, ich kenne nur 3 mystische Kugeln. Problem: Wie das auch immer funktioniert, es ist IM Getriebe, bedeutet Motor zerlegen. Darum könnte das so teuer sein (in der Werkstatt).

Wenns die Kupplung wär, würde sie auch im Ersten nicht funktionieren und für einen Kupplungswechsel ist der genannte Preis tatsächlich viel zu hoch.

Meine ZX12 hatte ich noch nicht offen, habe also keine Kawaerfahrung.

Bei meiner Honda ist neben dem Schalthebel ein Deckel. Dahinter befindet sich ein kleines Schaltwerk. Vielleicht ist dort nur etwas defekt, verdreckt oder wie auch immer.

 

Aber die Erklärung mit dem Leerlauffinder "hat was".

Ist denn der Leerlauf einlegbar? Wenn ja, ist es nicht mehr die Schaltklaue, weil es dann ja weder einlegbar noch wieder auslegbar (halt das Gegenteil von einlegbar ;-) ) sein.

Aber das scheint ein Problem zu sein, wo man über das Internet ehe nicht helfen kann. Man kann nur Sagen, dass eine Reparatur an der Kupplung niemals so teuer wäre und auch nicht dieses Problem verursachen würde. Schalten kann man schließlich auch ohne Kupplung, was bedeutet, die beiden Systeme laufen in der Hinsicht nicht zusammen. (Mal einwenig Schallop ausgedrückt)

Die Idee mit dem Leerlauffinder würde ich auch ins Auge fassen.

Ist halt Teuer, wenn der Motor getrennt werden muss.

Die Idee mit dem Orten ist gar nicht so schlecht, weil viele Fehler sind einfach Privat leichter zu lösen, als über das Internet. Mag es durch Missverständnisse oder halt einfach das nicht vorhandene Werkzeug etc. sein.

Kommt halt auf die Situation an.

Deine Antwort