ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Kupplungsklaue verstellt sich!

Kupplungsklaue verstellt sich!

Aprilia RS 125
Themenstarteram 17. November 2022 um 9:49

Hallo zusammen!

An meiner Aprilia RS 125 Replica ( Ez. 07/22) verstellt sich die Kupplungsklaue. Mich wunderte, das fast wöchentlich das Kupplungsspiel zu groß war. Ich korrigiert es ständig, da ich zuerst vermutet hatte, das sich der Zug längt. Jetzt war die nachstellung ausgereizt und mir fiel auf, daß sich die Kupplungklaue verstellt hat. Ich habe Sie darauf hin gelöst, war fest angezogen. Mir ist aufgefallen, daß es auf dem Zapfen keine Verzahnung oder ähnliches zur arentierung gibt. Unglaublich! Kein Wunder das es sich verstellt, ist ja nur auf der Welle geklemt. Mein Aprilia Händler meinte nur, ist halt ein Italiäner. Habe jetzt in 2 Wochen einen Werkstatt Termin. Kann doch nicht sein, das bei einem Moped von über 5000 Euro so ein Mist konstroiert wir. Für mich ist das ein konstruktion Fehler.

Hat von Euch einer die gleichen Problem? Die andern 125er Modelle von Aprilia haben ja den gleichen Motor und müsste ja auch die problematik haben.

Vielen Dank und viele Grüße

Axel

 

Kupplungsklaue mit Zuh
Ähnliche Themen
9 Antworten

Wäre einfach dauerhaft zu lösen

  • Korrekt einstellen
  • Seitlich ein kl. Loch in die Klaue bohren (z.B. Bohrung für M4 = 3,3mm / M5 = 4,2mm)
  • Dabei die Achse leicht mit anbohren
  • Gewinde in das gebohrte Loch an der Klaue schneiden
  • Madenschraube reindrehen, bis sie in der angebohrten Vertiefung der Achse greift
  • Schraube dabei mit Loctite sichern

Evtl. ist Dein Händler ja bereit, das zu machen. Dann gibt´s später auch keine Diskussion wegen der Gewährleistung

Oder, wiecbei einer rutschenden Sattelstütze beim Rad mit Montagepaste, die den Reibwert erhöht, montieren.

Themenstarteram 17. November 2022 um 14:14

Die Idee hatte ich auch. Nur ist die Aprilia noch in der Garantie. Da werde ich selber nichts machen. Bin mal gespannt, wie der Händler bzw. Aprilia dauerhaft lösen möchte. Jede Woche nachstellen kann ja wohl nicht sein.

@Nogolf schrieb am 17. November 2022 um 10:05:34 Uhr:

Wäre einfach dauerhaft zu lösen

  • Korrekt einstellen
  • Seitlich ein kl. Loch in die Klaue bohren (z.B. Bohrung für M4 = 3,3mm / M5 = 4,2mm)
  • Dabei die Achse leicht mit anbohren
  • Gewinde in das gebohrte Loch an der Klaue schneiden
  • Madenschraube reindrehen, bis sie in der angebohrten Vertiefung der Achse greift
  • Schraube dabei mit Loctite sichern

Evtl. ist Dein Händler ja bereit, das zu machen. Dann gibt´s später auch keine Diskussion wegen der Gewährleistung

Ich sag´s mal so ... wäre es mein Schätzchen, würde ich es sicher auch erst beim Händler probieren. Kommt von da keine Lösung, würde ich die Bohrung selber setzen.

Um eine spätere Gewährleistung bei einem anderen Schaden abzulehnen muss der Händler letztlich auch begründen können, wie Deine Modifikation den Fehler verursacht haben soll. Das Risiko würde ich bei meinem Moped eingehen

Aber ich verstehe auch, wenn Du da im Gewährleistungszeitraum lieber nicht selber ran willst ;)

Themenstarteram 17. November 2022 um 14:32

Ist ja schon der Hammer, das so eine Konstruktion in Serie geht.??

Ja das ist konstruktiv falsch. Da sich das Moped noch in der Garantoe befindet würde ich keine Destruktiven Maßnahmen am Material einleiten, aber da es sich um ein geringes Hebelmoment dreht kannst du auch Loctide / Schraubensicjerung auf die Welle machen und die Klemmver indung wieder anziehen Loctide härtet unter Druck aus. Das sitzt dann Bomben fest bis du die Klemmber inding wieder löst.

Zitat:

@BMWM-Power schrieb am 17. November 2022 um 14:32:22 Uhr:

Ist ja schon der Hammer, das so eine Konstruktion in Serie geht.??

Ich würde mal vermuten, dass da ein Montagefehler o.ä. vorliegt. An meiner baugleichen Tuono 125 (EZ 8/21, aktuell 7.200km) gibt's das Problem nicht.

Und einen neuen Händler solltest du dir ggf. auch suchen. 2 Wochen Wartezeit dafür ist schon arg, von der Aussage mal angesehen.

 

Themenstarteram 17. November 2022 um 19:19

Zitat:

Komme aus der Nähe von Aachen. Habe die bei BMW Kohl gekauft. Die Werkstatt ist extrem gut besucht und immer mit langen Wartezeiten. Der nächste Aprilia Vertragshändler befindet sich nochmals 20 Kilometer weiter entfernt. Da habe ich die erste Inspektion machen lassen, weil ich dort innerhalb von 4 Werktagen hin konnte. Bei Kohl hätte ich 6 Wochen im Sebtember warten müssen. Aber die ist nicht zu empfehlen. Das Rädelrad des Kupplungszuges wurde zermatscht, weil wohl einfach mit der Rohrzange festgehalten wurde. Zudem wurde ein Verkleidungsteil unter Spannung wieder eingebaut. Daher sind mir etwas die Hände gebunden. Der nächste Aprilia Händler ist in Köln bzw. Düsseldorf. Mein Sohn ist täglich auf das Moped angewiesen. Ich bin echt von Aprilia enttäuscht und hatte Ihn von Italienischen Motorräder abgeraten. Aber wie das bei der Jugend halt so ist, wird nach Optik geguckt. Und die ist ja schon geil bei der RS 125 Replica. Aber ich denke bei Yamaha oder Honda wäre so eine fehlkonstruktion nicht.

@Haubenzug schrieb am 17. November 2022 um 17:46:26 Uhr:

Zitat:

@BMWM-Power schrieb am 17. November 2022 um 14:32:22 Uhr:

Ist ja schon der Hammer, das so eine Konstruktion in Serie geht.??

Ich würde mal vermuten, dass da ein Montagefehler o.ä. vorliegt. An meiner baugleichen Tuono 125 (EZ 8/21, aktuell 7.200km) gibt's das Problem nicht.

Und einen neuen Händler solltest du dir ggf. auch suchen. 2 Wochen Wartezeit dafür ist schon arg, von der Aussage mal angesehen.

Zitat:

@BMWM-Power schrieb am 17. Nov. 2022 um 19:19:06 Uhr:

Das Rädelrad des Kupplungszuges wurde zermatscht, weil wohl einfach mit der Rohrzange festgehalten wurde. Zudem wurde ein Verkleidungsteil unter Spannung wieder eingebaut.

Was kann ein Hersteller dafür, wenn so ein Honk da rumpfuscht?

Aber ist halt wie bei Fiat (Fehler in allen Teilen), BMW (Bring mich Werkstatt) oder Opel (ohne Power ewig Letzter) :D :D :D

Wollen wir hoffen, dass das schnell behoben wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Kupplungsklaue verstellt sich!