ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kosten eines Exportes, einzelner Pkw von China nach Deutschland

Kosten eines Exportes, einzelner Pkw von China nach Deutschland

Themenstarteram 28. April 2022 um 19:49

Wenn ich einer chinesischen Vertriebs-Firma den Auftrag zum Export eines Pkw (BYD HAN EV) nach Deutschland erteile, dessen Automarke in Deutschland noch nicht vertreten ist, welche Zoll- und Transport-Kosten können fällig werden?

BYD HAN EV
Ähnliche Themen
15 Antworten

Na die Transportkosten für einen Containers auf einem Shiff deiner Wahl und 19% Einfuhrumsatzsteuer bzw. Zoll.

Bevor ich solch einen Stunt mache würde ich mich belesen wie es mit der Zulassung eines solchen Gefährtes hier in D aussieht, das könnte nämlich schwierig bis unmöglich werden.

Liegt der Containerpreis aktuell nicht irgendwo bei 10.000 Dollar?

Sofern man damit auf die öffentliche Straße mchte, wär das meine größte Sorge bei diesem Vorhaben..;)

Bei China weiß man auch nicht wie lange die ihre 0-Covid Strategie durchziehen, nachher steht der Container wochenlang ohne Bewegung auf dem Terminal doof rum ...:D

Das andere sollten internationale Speditionen erklären können, ich würde die Finger davon lassen, weiß auch nicht wie es da bzgl. Gefahrguttransport aussieht, Versicherung wär der nächste Punkt, purzeln ab und zu Container vom Schiff im Sturm ... ... sowas sollte man den BigPlayern auf dem Markt überlassen ...

Zitat:

@Elvis-62 schrieb am 28. April 2022 um 19:49:39 Uhr:

 

... dessen Automarke in Deutschland noch nicht vertreten ist, welche Zoll- und Transport-Kosten können fällig werden?

Ich glaube, die Kosten wären das geringste Problem!:o

Zitat:

@Elvis-62 schrieb am 28. April 2022 um 19:49:39 Uhr:

Wenn ich einer chinesischen Vertriebs-Firma den Auftrag zum Export eines Pkw (BYD HAN EV) nach Deutschland erteile, dessen Automarke in Deutschland noch nicht vertreten ist, welche Zoll- und Transport-Kosten können fällig werden?

Ich denke da wirst du etwa bei 12000-14000.- landen

Wir hatten 2013 von Rio deJanero nach Rostock 9500.- für einen 40 Fuß/ca.12 Meter Container für einen Jeep und Wohnungsinventar bezahlt.

Wenn das Auto eine deutsche/ EU- Zulassung bekommen soll, wird wahrscheinlich eine vollständige Einzelabnahme fällig werden mit Abgasgutachten und allem was dazu gehört. Ob sich das lohnt?

me3

Das Abagsgutachten entfällt wohl bei einem Elektrofahrzeug ;).

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 28. April 2022 um 21:12:20 Uhr:

Das Abagsgutachten entfällt wohl bei einem Elektrofahrzeug ;).

Da wäre ich mir in Deutschland nicht so sicher. Schließlich braucht man bei Elektrofahrzeugen ja trotzdem eine Grüne Umweltplakette wenn man in Umweltzonen einfahren will.

Zitat:

@me3 schrieb am 28. April 2022 um 21:05:34 Uhr:

Wenn das Auto eine deutsche/ EU- Zulassung bekommen soll, wird wahrscheinlich eine vollständige Einzelabnahme fällig werden mit Abgasgutachten und allem was dazu gehört. Ob sich das lohnt?

Wirtschaftlich ist die Antwort sehr eindeutig: Nein

Das Thema hat man ja schon jedesmal wenn die Autobild mal wieder berichtet wie billig die Autos in der USA seien. Da meinen auch immer welche das stimme und man könne das billig importieren. Bis sie dann erfahren was allein die dortigen Steuern (die natürlich nicht genannt wurden), Transport und Steuer in D draufkommen.

Die Einzelabnahme gibt wem den Rest. Das sind ja nicht nur die Kosten für die Abnahme - wenn der Prüfer da gewisse Abweichungen von europäischen Anforderungen feststellt ist das sowieso schon sehr teure Auto (die 10.000€ für den Transport, die Steuer, die Prüfkosten und auch noch der Fahrzeugpreis) ziemlich wertlos. Manche Dinge sind nicht umrüstbar. Erfüllen z.B. die Scheinwerfer nicht die Norm hat man Pech.

Wenn man das alles überschlägt fragt man sich schon warum man das Auto importieren will. Es wäre teurer als bestehende Fahrzeuge am Markt... aber wenn man das wirklich liebt...

Das würde ein Geldgran ohne Ende werden und hinterher hat man für das Auto 50k gezahlt und darf es in Deutschland nicht fahren.

Zitat:

@StreetEnemy schrieb am 28. April 2022 um 20:05:06 Uhr:

Liegt der Containerpreis aktuell nicht irgendwo bei 10.000 Dollar?

Eher bei 15k für einen 20' Container aus PRC nach EU. Wird auf Sicht auch nicht besser werden. Dazu eine lead time von bestimmt 4 Monaten door to door. Der Hafen in Shanghai ist dicht.

Wo habt ihr denn die Preise her? Meine Firma produziert Backwaren und wir senden 2-3x die Woche Brötchen nach Japan. Der Brutto-Warenwert kratzt dabei kaum an 10.000 EUR, kann mir kaum vorstellen das die das machen würden, wenn der Transport 15.000 EUR kostet.

Der Containerpreis ist abhängig davon, ob die Ware nach China geht oder aus China kommt.

Korrekt! China > Europa = Arschteuer...

Aber wir bzw. unsere Lieferanten zahlen für einen 40' HC-Container aktuell ca. 15t$ pro Container...

Europa > China (Asien) = deutlich preiswerter (da die ansonsten leer zurück fahren würden (logisch, da China deutlich mehr exportiert als importiert)...

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kosten eines Exportes, einzelner Pkw von China nach Deutschland