ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi für 3500€

Kombi für 3500€

Themenstarteram 24. Januar 2020 um 19:17

Hallo,

Ich suche einen Kombi der sich in einem guten Zustand befindet und nicht viele Probleme bereitet. Die Unterhaltskosten sollten, dem geringen Kaufpreis gemäß, auch nicht zu hoch ausfallen. Außerdem hätte ich gerne einen Benziner, da ich nicht viel Langstrecke fahre. Die Marke und Herkunft sind mir nicht wichtig- da ist mir der gute Zustand wichtiger. Optisch bin ich nicht anspruchsvoll, möchte aber auch keine Kiste haben die von der Designqualität in richtig Multipla geht ??.

LG Grüße

Ich freue mich auf eure Antworten

Ähnliche Themen
18 Antworten

Meine Empfehlung:

Ford Mondeo Turnier (MK3) mit Ausstattung und Motorisierung nach Wahl.

am 24. Januar 2020 um 19:27

Kompakt Kombis gibt es wie Sand am Meer.

Hier sind die Betriebskosten niedriger wie bei der Mittel/Oberklasse.

Such dir was raus zwischen 100-130PS, dort sind die

Kosten noch überschaubar im Unterhalt und frage dan direkt

hier nach den Modellen und ihren Stärken bzw. Schwächen.

Bei diffuser Fragestellung, gibt es meist, auch nur

wischi waschi Antworten und jeder tut nur seinen

vermeintlichen Liebling huldigen ohne das es für

dich unbedingt einen Mehrwert hat.;)

Eingabe in eines der bekannten Verkaufsportale:

Marke beliebig, Kombi, Benzin, 3.500 Euro ergibt da 271 Treffer.

Kannst darin dann stöbern ;)

Themenstarteram 24. Januar 2020 um 19:39

Ich hab gerade ein Auge auf den Skoda Octavia 1.6l BJ: 2004 geworfen. Lohnt es sich, den mal näher anzuschauen? 143.000km, 102PS, Scheckheft, 3000€

Mehr Infos als das Baujahr hast Du nicht?

Link?

Themenstarteram 24. Januar 2020 um 20:06

Ein weiterer Kandidat:

Mercedes Benz C 180, Bj: 2002, Preis:3500€, 143Ps, 129000 km

Der Ocativa hat in 15/16 Jahren nur 143.000 km auf dem Tacho, der MB in 17/18 Jahren nur 129.000 km.

Und das glaubst Du?

Themenstarteram 24. Januar 2020 um 20:26

Ja, das ist mir auch schon komisch vorgekommen. Irgendwie sind in diesem Segment echt viele in diesem Km-Bereich zu finden. Anscheinend haben da einige Spaß am Tacho drehen oder niemand ist mit den Dinger davor gefahren.

Ich hab jetzt nochmal ein glaubwürdigeres Angebot gefunden:

Golf IV 1.6 l 105 Ps, Bj: 2004 und 174000km in der Pacific Ausstattung.

Preis: 3000€

Das ist von der Laufleistung ebenfalls nicht glaubwürdig :D

Der 1,6L ist ein spaßbefreiter aber robuster Motor.Wenn du damit leben kannst,ist der sicher noch mal für 100t Km gut.Wenn es etwas flotter voran gehen soll,wäre der 1,8T Motor eine gute Wahl.Den gibt es mit 150/163 Ps und der wurde auch in alle VAG eingebaut.

Der durchschnittliche Autofahrer legt laut Google ungefähr 12000 km im Jahr zurück. Ich schaff grad mal die Hälfte.

Was ist an den Laufleistungen der genannten Fahrzeuge unglaubwürdig? Zumal es sich um Benziner handelt, bei denen davon auszugehen ist das sie sowieso nicht drölf mal die Erde umrunden, weil man sich dafür nun mal nen Diesel zulegt?

Richtig - erstmal nichts.

Lumpi3000,

15 Jahre x 12.000 km = 180.000 km

16 Jahre x 12.000 km = 192.000 km

17 Jahre x 12.000 km = 204.000 km

18 Jahre x 12.000 km = 216.000 km

Und an den Durchschnitt von Tante Google kann man glauben, sollte es aber nicht unbedingt.

Die vom TE genannten Fahrzeuge liegen ausnahmslos unter dem Durchschnitt. Seltsam, oder?

Deine 6.000 km sind deutlich darunter, so wenig fährt ja kaum jemand...

Zitat:

@A346 schrieb am 24. Januar 2020 um 21:07:05 Uhr:

Lumpi3000,

15 Jahre x 12.000 km = 180.000 km

16 Jahre x 12.000 km = 192.000 km

17 Jahre x 12.000 km = 204.000 km

18 Jahre x 12.000 km = 216.000 km

Und an den Durchschnitt von Tante Google kann man glauben, sollte es aber nicht unbedingt.

Die vom TE genannten Fahrzeuge liegen ausnahmslos unter dem Durchschnitt. Seltsam, oder?

Deine 6.000 km sind deutlich darunter, so wenig fährt ja kaum jemand...

Selbstverständlich gibt es genug, die "so wenig" fahren, wobei ich 6000 km jetzt nicht extrem wenig finde.

Meine Frau kam teilweise auf 4000 km pro Jahr.

Meine Eltern liegen derzeit bei max 5000 km.

Tante s T-Roc wurde gerade 18 Monate alt und hat 2300 km drauf.

Also lass dich nicht beirren, solche Laufleistungen pro Jahr sind völlig normal und kommen häufig vor.

Deshalb gibt es natürlich auch genug Fahrzeuge mit unterdurchschnittlichen Laufleistungen auf dem Markt.

Zitat:

@A346 schrieb am 24. Januar 2020 um 20:17:18 Uhr:

Der Ocativa hat in 15/16 Jahren nur 143.000 km auf dem Tacho, der MB in 17/18 Jahren nur 129.000 km.

Und das glaubst Du?

das muß man offline einschätzen ...

 

ich hatte vor zwei Wochen ein Auto EZ 1994 mit sehr glaubwürdigen 116 tkm gesehen

(glaubwürdig, da sowohl die 15 Jahre alten Sommerreifen als auch die Winterreifen aus den 1990er Jahren noch gutes Profil hatten ;) )

leider hatte der ZR in den 26 Jahren das 120 tkm-Wechselintervall noch nicht erreicht = war noch nie gewechselt worden

 

und gerostet ist das Blech auch im Stehen ...

--> das Auto wäre mir geschenkt zu teuer geworden :(

gekauft habe ich 1 Woche später ein 24 1/2 jähriges Auto mit 137 tkm

(da aus 1. Hand und im dreistelligen Eurobereich ebenfalls glaubwürdig)

und wer als Erstbesitzer viel fährt, der nimmt vielleicht auch eher einen Diesel oder zumindest nicht den phlegmatischen 1.6er "Alteisenklotz" ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen