ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KLX 650C springt nur mit Fremdstart an.

KLX 650C springt nur mit Fremdstart an.

Kawasaki KLX 650
Themenstarteram 5. September 2017 um 13:21

Hallo Leute,

Ich habe ein Problem bei dem ich und meine Helfershelfer nicht mehr weiterkommen!

Meine KLX 650C springt aus eigener Kraft nicht an! Nur mit Überbrückungskabel

und laufendem Automotor startet das Teil!

Wenn Motor läuft kann man ohne Probleme fahren.

Massefehler sind bereits alle beseitigt!

Steuerkette und Zündzeitpunkt stimmen!

CDI und Zündspule bereits geprüft. Auch ok!

Batterie neu!

Anlasser ausgebaut, gereinigt. Er zieht einwandfrei durch!

Bitte um HILFE!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Dekompressionsvorrichtung überprüft?

Was heißt: "Er zieht einwandfrei durch!"

Heißt das, im eingebauten Zustand? Und heißt das, dass er auch ohne fremde Starthilfe die nötigen Umdrehungen macht, die es zum Starten bräuchte?

Themenstarteram 5. September 2017 um 14:06

@stabi01: Kompression passt! Verstehe den Zusammenhang nicht! Bitte um Erklärung?!

Themenstarteram 5. September 2017 um 14:08

@cementario2:

Der Anlasser bringt in eingebautem Zustand die nötigen Umdrehungen.

Hab ich das richtig verstanden, dass bei Fremdspannung die Maschine läuft, aber über die neue Batterie nicht? Wurde denn mit einem Messgerät überprüft, wie die Spannung einfällt? Wurde die neue Batterie auch geladen?

Heutzutage sind die Batterien nicht mehr die Besten. Auch neue Batterien können schon kaputt sein.

Wenn es mit Fremdspannung geht und da nichts brennt, und die Fremdspannung über die Batterie dem Motorrad zugeführt wird, liegt die Vermutung sehr nahe, dass es die Batterie ist.

Daher bitte mal diese durchmessen und auch beim Starten schauen, was die für Spannungswerte hat.

Zur Ergänzung:

Das der Anlasser fröhlich dreht, ist leider kein Indiz dafür, das im Bordnetz noch genügen Spannung für die CDI anliegt.

Ich bin da schon selbst drauf reingefallen, Anlasser dreht schön schnell, also kanns an zu wenig Strom schon mal nicht liegen - Irrtum....

ergo.........hast du eine gute Batterie muss der Motor normal drehen beim Startvorgang......ich verstehe nicht warum das Spenderauto laufen muss.................dreht deun Kawa motor nicht nehme ich eine "gute Spenderbatterie......verbinde den Minus mit einer guten Masseverbindung am Motorrad...... den Plus der Spender Batterie lege ich direkt ans Anlasserrelais des Motorrades und zwar an dem Pol wo der Anlasser sofort losläuft.......und dann sehen wir weiter........

"Der Anlasser bringt in eingebautem Zustand die nötigen Umdrehungen."

Ich ziehe hier zwei Rückschlüsse. 1. Die Batterie hat genug Strom und bricht nicht zusammen. 2. Der Anlasser ist nicht insofern defekt, dass er zuviel Strom zieht.

 

"Das der Anlasser fröhlich dreht, ist leider kein Indiz dafür, das im Bordnetz noch genügen Spannung für die CDI anliegt."

Stimmt, aber wenn der Motor einmal läuft, dann kommt genug Strom überall an.

".....ich verstehe nicht warum das Spenderauto laufen muss................."

Genau das macht mich stutzig. Mit Lima gibt das Auto mehr Spannung und mehr Strom als über Batterie.

Irgendetwas frisst den Strom oder leitet es an einer Stelle nicht ordnungsgemäß weiter, falls die Dekompressionsvorrichtung wirklich in Ordnung ist!!

Ohne sie, muss der Anlasser von Beginn an viel mehr Widerstand überwinden und es könnten ihm ein paar Umdrehungen fehlen.

Wir sprechen hier dann von einem Spannungsunterschied von ca 1,5V

Das sollte dann ein ziemlicher großer Rostverbindung oder lose verbindung sein, wenn dann hierdrüber der Laufende Motor drüber kommt.

Hier sollte dann also mal jede Verbindung überprüft werden.

Diese Variante ist mir bisher noch nie untergekommen und daran glaube ich auch nicht, aber kontrolle ist besser ;-)

Ne Autobatterie ist auch nicht so leicht in die Knie zuzwingen. Aber wie gesagt, ohne Messungen ist das ganze hier Rätzelraten. Also das Messgerät zücken und mal messen.

Darf man fragen, wo der TE herkommt? Wenn nähe Hamburg....

Themenstarteram 5. September 2017 um 23:15

Leute, ihr seit der Wahnsinn!!!! Ich hab schon viel gehört... das was ich an Infos von euch bekommen habe, nicht.... werde das jetz abarbeiten und dann mein Feedback geben...

 

Danke für euer Wissen!!!!

yep,

Feedback macht die Sache wieder rund.

 

Gutes Gelingen

Markus

man sollte einfach und konstruktiv die Sache angehen.......so wie ich es beschrieben habe...sorry es ist es den Fehler kann man in wenigen Minuten lokalisieren.....

und was manche Forumsmitglieder sagen......messen messen messen auch während des Startvorganges.......dazu reicht auch ein "Baumarktvoltmeter" für nen Zehner aus.......und eine provisorische Masseverbindung kann ich auch mit einem Draht oder einem Starthilfekabel herstellen............so und jetzt der Besserwisser......eine Voltzahl sagt überhaupt nichts über die Kapazität einer Batterie aus.......nur "Messen"

Alterverwalter stabi01.

Am Besten macht der TE gar nichts. Das wird von alleine wieder funktionieren...

Messen ist ein guter Indikator. Und wenn er mit dem gleichen Messgerät einmal ohne Fremdspannung und dann mit mist, kann man schon seine Schlüsse ziehen draus, auch wenn das Messgerät nicht wirklich gute Werte anzeigt, weil es nicht Kalibriert ist oder etc.

Wenn du den Fehler in wenigen Minuten lokalisieren kannst, fahre doch zu ihm, und Hilf ihm, wäre ja ein Klacks...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. KLX 650C springt nur mit Fremdstart an.