ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Klima defekt-Garantie ??

Klima defekt-Garantie ??

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 19. Juli 2005 um 0:26

Hi,DB-Fans, vor fast 1 Jahr (im Sept 2004) habe ich von einem zugelassenen DB-Händler einen 220D Bj.97 gebraucht mit ca. 190.000km gekauft.-Das ist nun in 25 Jahren mein 6.Benz (alles Diesel) aber der 1.ohne Schiebedach und der erste von einer DB-Werkstatt- dafür mit Klima.Gab bis jetzt eigentlich immer nur Warmluft ab.Nicht viel merklich kühler. Da ich noch nie eine Klima hatte,dachte ich die ganze Zeit,das wäre normal. jetzt,nach einigen heißen Tagen an der Ostsee, wo ich etwas Kühlere Luft im Auto gebraucht hätte, stelle ich hier fest (im Foren) daß ein Defekt vorliegt. Ich nichts wie hin in die Werkstatt mit Auftrag,Klima instand zu setzen.Das haben die auch getan.Klimakompressor war noch ganz, aber: Kondensator, Klimaleitung erneuert,Flüssigkeit neu- alles super jetzt denke ich tatsächlich,ich würde in einer Kältekammer sitzen. - Fazit:die Rg 970,-€.!!! Weil ich das KFZ aber schon fast 1 Jahr habe und die Klima von Anfang an defekt war, was ich nicht wusste, kann ich jetzt wohl nichts mehr machen - oder ?Der Hammer war sowieso,daß der DB-Händler mir als Privatmann das KFZ gar nicht verkaufen wollte.Das hat dann meine Frau übernommen,weil die ein Geschäft hat- aber mit einem Verzicht auf Gewährleistungsgarantie. Ist das eigentlich nicht alles Betrug ?-Wer kennt sich da ein bißchen aus ?

Ähnliche Themen
10 Antworten

@ Sprinter,

das der Händler den Wagen nur an andere Händler verkauft hat, mit Gewährleistungsausschluss ist z.Zt. rechtens, da dort ein anderes Recht gilt. Du kannst höchstens gegen deine Frau Gewährleistungsnaspruch (in Bezug auf den DC! ;) )stellen.

Wenn ein Händler nur an andere Händler verkaufen will, läuten, bei mir zumindest, immer schon die Alarmglocken, denn ist der PKW entweder so alt oder so marode, dass man Fehler und Mängel quasi erwarten muss.

MfG

Olaf

Themenstarteram 20. Juli 2005 um 0:48

Danke für die Antwort, Oma 97,

Im Normalfall hätte ich ja auch mit Vorsicht gehandelt,aber ich war eben leicht geblendet durch das DB / DC Autohaus , alles fein nach außen hin - dachte mal, da kann eigentlich nichts schiefgehen. Leider weiß ich nun aus Erfahrung, daß auch diese Denkungsart - zumindest in der heutigen Zeit- ein totaler Trugschluss war.Das KFZ selbst war zum Zeitpunkt des Kaufabschlusses äußerlich top in Schuss.Nur jetzt- nachdem ich in mehreren Foren mich rumtreibe und alles über den W210 nachlese, noch viel schlimmer ist ja die "neue E-Klasse",fühle ich mich als alter Benz-Fahrer total verarscht.Ist eben bei DC keine deutsche Qualität mehr !!! Bei den "Netten"zählt eben heut zu Tage nur noch die Kohle, die man reinbringt in Form von Rep./oder Inspekts. Da war doch mein "alter" W124 250D doch weitaus stabiler und Rostabstinenzler.Leider hatte der sehr viele km drauf(über 340.000)

am 21. Juli 2005 um 0:05

Also dem Freundlichen kannst du da garnix! Es sei denn er hätte dir eine Garantie mitgegeben! Aber da er so oder so nur unter Ausschluss von Sachmängelgewährleistung verkaufen wollte, wird er das wohl auch nicht haben!

Aber 970€ ist schon ne Menge Pappe dafür! Aber sowas änliches wollte der Freundliche auch von mir! Gut im Endeffekt hatte der gebrauchtwagenhändler gemacht und ich nur 140€ für nen neuen Kondensator von behr bezahlt. Aber ich hatte mich erkundigt, die günstigsten Angebote lagen bei bei 300 - 350 und die teuersten zwischen 550 - 600 also hättest du immer noch zwischen 1/3 und 2/3 sparen können! :D

am 21. Juli 2005 um 11:14

Hallo zusammen,

ist es nicht lustig, da kauft einer ein Auto mit 190.000km und meint, er hat einen Neuwagen.

Also, Sprinter07, so einfältig kann man doch nun wirklich nicht sein, als daß man ernsthaft glaubt, an eine so alte kiste mit 190'km kommt nichts dran.

Da mußt Du doch jeden Tag mit etwas anderem rechnen, ...wenn Du den Wagen fährst. Wenn er allerdings nur in der Garage steht und geputzt wird, ist es natürlich nicht gaaaaanz so schlimm.

Anere Hersteller waren da schon einmal in der Presse und anschließend wurde schon wieder ein Neuwagen daraus.

Gruß

Enrico

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 23:20

Zitat:

Original geschrieben von Chris E320

Also dem Freundlichen kannst du da garnix! Es sei denn er hätte dir eine Garantie mitgegeben! Aber da er so oder so nur unter Ausschluss von Sachmängelgewährleistung verkaufen wollte, wird er das wohl auch nicht haben!

Aber 970€ ist schon ne Menge Pappe dafür! Aber sowas änliches wollte der Freundliche auch von mir! Gut im Endeffekt hatte der gebrauchtwagenhändler gemacht und ich nur 140€ für nen neuen Kondensator von behr bezahlt. Aber ich hatte mich erkundigt, die günstigsten Angebote lagen bei bei 300 - 350 und die teuersten zwischen 550 - 600 also hättest du immer noch zwischen 1/3 und 2/3 sparen können! :D

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 23:26

Klima-Rechnung

 

Hallo, Chris E320

Mit der Rechnung habe ich mich mittlerweile abgefunden, denn nach mehreren Erkundigungen sind Reparaturbetriebe entweder total überteuert oder man läßt es in irgendeiner Hinterhofwerkstatt reparieren, und da wird aber meistens nur geknorzt (hält dann mal eben so für ein paar Monate)Es gibt auch da mit Sicherheit Ausnahmen.Nur in meinem Fall wollte ich es eben von den "Freundlichen von DC" haben- eben wegen der Garantie

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 23:49

190.000 km

 

An enrico303

Hier muß ich mal klarstellen, daß ich nicht grundsätzlich über ein Fahrzeug meckere, was ich mit viel Km-Leistung gekauft habe-daß ich da keine Erwartungen,wie bei einem Neuen machen kann, ist doch ganz klar.Bisher bin ich bei DC ganz gut gefahren bei Käufen zwischen 110.000km - 190.000km.Der Beste war eigentlich mein damaliger 240D/8- mit 140.000km gekauft und jedes Jahr ca. 32.000km gefahren ohne große Mucken!!!.Da gabs eben auch wenig Elektrik.Der "schlimmste" war ein 200D/W123 ; der hat ,muss ich leider sagen in den 4 Jahren,wo ich den gefahren habe schneller gerostet,wie man gucken kann(war ein Bj 1977) Dass man mit einem Fahrzeug der heutigen Generation durch mehr Mimik/Elektrik oder sonstigen Firlefanz auch mehr Reparaturen erwarten muß,ist somit eigentlich jedem klar- auch sogar mir.Wenn ich dann allerdings lese,was die W210 Modelle alle so für Wehwehchen haben(schreibt ja keiner dabei,wieviel km die Kiste drauf hat)dann wirds einem alten Benz-Liebhaber doch ganz ungemütlich-oder? Mein Nachbar z.Bsp.hat mit seiner C-Klasse nur Ärger gehabt,und der war Bj.1998-(jetzt fährt er Skoda Superp)oder um die Ecke-das ist die Krönung!!! ein 270T-CDI-der ist Bj.2001,3 Türen gewechselt,Heckklappe neu,beide Traggelenke vorne durchgerostet,neu - Mal `ne Frage: zahlen wir da eigentlich nicht alle zusammen ein bißchen viel für angebliche deutsche Wertarbeit ?? Die bei DC sollten eigentlich froh sein, daß es noch solche,wie es mich gibt und auch Andere auf DB überwiegend nur Gutes sagen

am 22. Juli 2005 um 0:20

Zitat:

Nur in meinem Fall wollte ich es eben von den "Freundlichen von DC" haben- eben wegen der Garantie

Aber dann lässt man das doch nicht bei dem reparieren! Dann fragt man wegen Garantie, will der das nicht... gehts halt zum billigsten.

Aber du kannst mir nicht erzählen, das ein Fachbetrieb für Klimaanlage teurer war als DC! Unter meinen günstigsten war sogar ein Boschservice wollte so um die 320€ haben, wenn ich mich recht entsinne, dann sogar alles kompletto!

Aber auch die Hinterhofwerkstatt MUSS Garantie auf ihre Arbeiten geben. Also könnte selbst dort nicht viel passieren! Aber bei sowas kann natürlich immer die Gefahr groß sein, das da mal so absichtlich nen paar Teile mehr als "Defekt" deklariert werden. Aber schwarze Schafe gibt das überall.

Aber auch bei der Durchrostung gibt das halt mal Pech, andere haben auch nix! Aber DC kümmert sich dann wenigstens drum! Meine Tante bekommt an ihrem S202 auch ne neue Heckklappe! Aber da war der lack schon fast auf der ganzen Länge, unten an der Kante, richtig groß rostblasig! vielleicht so auif 1 - 2 cm Dicke! Der Wagen ist auch gerade mal 5 Jahre alt! Aber sowas gibt das halt mal!

am 22. Juli 2005 um 12:41

KLIMA

 

Hallölle alle zusammen.

Mein k210 Kombi hatte auch ne Macke mit der Klima. Ich beim DC-Händler und er mir gesagt, kostet nicht mehr als 350€ inkl. allem. Dann kam der Anruf, Kompressor kaputt + Kondensator. Macht alles noch etwas teurer.

Ich hingewiesen auf Garantie vom Händler (Gebrauchtkauf) und danach weiter entscheiden.

Der Händler sagte mir, das innerhalb der letzten 2 Jahre der Kompressor neu getauscht wurde, er aber keine Unterlagen mehr hatte. Er meinte nur, dann zum KLIMA-EXPERTE fahren und dort nachschaun lassen. Gesagt-getan und der KE schaute kurz unter die Haube und sagte "Kompressor läuft ja gar nicht" und der GEselle ebenfalls. Kupplung hatte gefehlt. Kupplung aufgesetzt und Klima getestet. WARM!!!

Kältemittel geprüft= NICHTS daruf!!!

Dichtigkeitestest durchgeführt = positiv. Kältemittel aufgefüllt = GANZ KALTE FINGER BEKOMMEN!!!!

Fazit: Reifenprobleme = Reifenhändler, Elektrikprobleme = Fachhändler wie BOSCH etc. KLIMA warm = KLIMA-Experte.

Ich glaube die Qualität der DC-HÄNDLER LASSEN EBENSO WIE DIE E-KLASSE DEUTLICH NACH!!!!

Themenstarteram 22. Juli 2005 um 23:35

Klima defekt

 

Danke für Deinen Beitrag,Snake 01,Hier mal `nen kurzen Auszug meiner Klima-Reparatur:Allein an erneuerten Teilen;Behälter 82,22+ Leitung 28,70+ Kältemittelöl 13,16+ Kältemittel 38,09+Kondensator 196,89+ Saugleitung 119,26+ diverse Kleinteile macht zusammen 482,38 + Klimabasisscheck 17,34+ Behälter ein-u.Ausbau 57,80+ Kondensator Aus-u.Einbau 80,92+ Stossfänger vorn demontieren u.wieder anbauen 74,50+ Kältemittelleitung demont.u.erneuern 34,68 = macht zusammen schon mal 747,62€ + Kurztest, Lohn und Urlaubsdurchsicht mit 17,20 macht incl.Mwst 914,- und ein paar gekwetschte; Na was sagt Ihr jetzt? Für mich zuviel, für DC normal...

P.S. Bei Voranfrage bei Bosch wurden mir ca. 350,- mitgeteilt an Kostenrechnung (aber nur wenn keine Neuteile eingebaut werden müssen)- Da kann man jetzt drüber fachsimpeln,was teuer oder günstig ist oder gewesen wäre. Ich sage mal ganz einfach: Eine Klima sollte man schon alle 2- 3 Jahre durchschecken lassen und dann müsste sich der ganze Kostenaufwand auch in Grenzen halten

Deine Antwort
Ähnliche Themen