ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen für Freundin 4000-5000€ Toyota / Peugeot / Mazda / Kia / VW Up / Seat Mii

Kleinwagen für Freundin 4000-5000€ Toyota / Peugeot / Mazda / Kia / VW Up / Seat Mii

Themenstarteram 11. Oktober 2016 um 14:00

Hallo,

ich bin zurzeit auf der Suche auf einen Kleinwagen für meine Freundin. Sie braucht es eigentlich nur für die Arbeit und selten für längere Strecken.

Bis jetzt sind wir auf den Peugeot 206 mit 75 PS für 4000 gestoßen mit 70000 km und kaum Probleme (laut Verkäufer, TÜV frisch, 8x bereift). Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit diesem Auto? Könnt ihr was anderes empfehlen was möglichst wenig Probleme bereitet?

Andere Alternativen die ich gefunden habe wären Seat Mii, VW Up, Mazda 2, Toyota Aygo wobei der Toyota mir am meisten zugesprochen hat aufgrund der Ausstattung für einen günstigen Preis.

Außerdem Spiele ich noch mit dem Gedanken Sie finanziell ein bisschen mehr unterstützen und schauen ob es den neuen Kia Picanto für 7000 oder weniger gibt, die haben ja 7 Jahre Garantie soweit ich weiß?

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen ein geeignetes Auto für sie zu finden :).

Mit freundlichen Grüßen

SharkM4

Beste Antwort im Thema

Für 9000 würde ich bei euren Anforderungen eher einen neuen oder jungen gebrauchten Kleinwagen kaufen, wenn ihr wirklich soviel ausgeben wollt. Z.B. Sowas: Fahrzeugangebot: Ford Fiesta 1.0 EcoBoost SYNC Edition *SONY*NAVI*WINT für 8895 EUR

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=233051092

Ich fahre dasselbe Modell. Mit dem Ecoboost ist der Fiesta sehr spritzig motorisiert und lässt sich trotzdem jederzeit mit glatten 6 Litern bewegen - es geht auch weniger wenn man's drauf anlegt.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

@ ricco68

Ich bin das Teil auch gefahren und war entsetzt von der nicht vorhandenen Leistung. Strecke Freiburg - Ulm (also Schwarzwald hoch und runter), geheizt wie eine Drecksau....und nichts kam.

Ok, mein damaliges Referenzfahrzeug hatte über 100 Pferdchen mehr unter der Haube und den doppelten Hubraum.

Positiv am 206? Bremse standfest, klein und wendig.

Gruß

Frank

Zitat:

@conqueror333 schrieb am 11. Oktober 2016 um 15:02:42 Uhr:

Verstehe nicht warum man zu der größten Bastelbude 206 raten muss. Der Peugeot 206 IST schlecht.

Ich fahre eine 206 1.4 HDI seit 5 Jahren und 45 000km. Folgendes habe ich selbst gemacht:

- 2x Service (Öl, Ölfilter, Luftfilter)

- Zahnriemen und Flachriemen getauscht, da 10 Jahre alt

- Scheiben und Klötze vorne

- Endtopf

- Beim Räderwechsel Silikonfett auf die Dichtung der Hinterachse gegeben

also nichts außergewöhnliches. Uneingeschränkt ist der 206 dennoch nicht zu empfehlen, er hat seine Schwachstellen. Von den kleinen TU Motoren würde ich, wenn man sich nicht auskennt, abraten. Da gibt es bei gewissen Baujahren/Motoren Probleme mit der ZKD und haben. Des Weiteren werden die Dichtungen der Nadellager der Hinterachse über die Jahre spröd und die Nadellager der Hinterachse können korrodieren. Mit gutem Silikonfett leben die Dichtgen allerdings ewig.

Der Mazda 2 und der Peugeot sind Kleinwagen, die restlichen sind Kleinstwagen (eine Nummer kleiner).

Von den genannten würde ich den Mazda 2 nehmen, hier ein paar lobende Worte dazu: http://www.autobild.de/.../...-typ-de-gebrauchtwagen-test-8898791.html Das Rostproblem wird immer total aufgebauscht. Meist ist es nur ein kosmetisches Problem (und das an Stellen, die man meist eh nicht sieht); Rostvorsorge kostet nicht viel, falls man auf Nummer Sicher gehen möchte und gegen Durchrostung gibts aktuell 12 Jahr Garantie; ich weiß nicht, wie das bei den alten Modellen war. Der kann auch schon mit 86 PS ein bisschen Spaß machen.

Was ist mit einem Toyota Yaris oder Honda Jazz z.B.? Die würde mir noch ansehen im Kleinwagen-Bereich. Beim Yaris muss man den Innenraum schon ertragen können, ansonsten spricht denke ich nicht viel dagegen. Im Jazz ist sogar richtig viel Platz für einen Kleinwagen; war zwar nicht gefordert, aber man hats einfach on top zusätzlich zu einem zuverlässigen Kleinwagen.

Hallo,

In der Preisklasse würde ich auch einen Fiesta empfehlen, z.B.: Fahrzeugangebot: Ford Fiesta 1.4 Style Klima CD 1.Hand Scheckheft für 4990 EUR

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=231146348

Günstig im Unterhalt und zuverlässig, dazu ein sehr gutes Fahrwerk. Trotz der geringen Kilometer sollte der Zahnriemen aber dieses Jahr gewechselt werden (8 Jahre oder 160000km Intervall).

MfG Michi

Habe letztens ein Angebot für einen neuen Fiat Panda mit Klima und auch sonst ganz ordentlicher Aussattung für 7.990 Euro gesehen. Vielleicht wäre das was?

Themenstarteram 12. Oktober 2016 um 14:30

Wie gesagt ich würde finanziell auch was drauflegen für ein besseres Auto, bis jetzt bin ich auf den Opel Corsa, Ford Fiesta oder Seat Ibiza den aktuellen in der Preisklasse von 6000-7200 gestoßen, gibt es bei denen irgendwelche Krankheiten worauf man achten sollte bzw. sind sie zuverlässig?

Zitat:

@SharkM4 schrieb am 12. Oktober 2016 um 14:30:49 Uhr:

Wie gesagt ich würde finanziell auch was drauflegen für ein besseres Auto, bis jetzt bin ich auf den Opel Corsa, Ford Fiesta oder Seat Ibiza den aktuellen in der Preisklasse von 6000-7200 gestoßen, gibt es bei denen irgendwelche Krankheiten worauf man achten sollte bzw. sind sie zuverlässig?

Den Fiesta schätze ich von denen am besten ein, beim Ibiza gibt es Probleme mit der Steuerkette.

Folgende Modelle sind sehr zuverlässig: Toyota Yaris / iQ, Honda Jazz, Mazda 2, Mitsubishi Colt, Suzuki Swift (ab 2011)

Themenstarteram 12. Oktober 2016 um 16:57

Das ist echt ärgerlich mit dem Ibiza da er sehr schön ist, gibt es ein Baujahr wo dieses Problem behoben wurde beim Ibiza?

Themenstarteram 13. Oktober 2016 um 10:00

Kann keiner was dazu sagen?

Das sind die TSI mit 1197 und 1390 ccm. Die Dreizylinder sind m.w. nicht davon betroffen, dafür aber schwaach auf der Brust.

Bei allem, was bisher geschrieben wurde, tendiere auch ich zum Fiesta.

Finger weg von Peugeot!

Themenstarteram 13. Oktober 2016 um 11:31

Ich finde es bisschen ärgerlich das die Seat noch so teuer gehandelt werden, immerhin gibt es bei einem Neuwagen 28% Rabatt ( vor kurzem Leon Cupra 290 bestellt ) danke für die Antwort ricco!

Nachfrage und Angebot bestimmen halt nunmal die Preise.

13 Jahre alte Ibizas kosten halt auch noch 3000 €, während ein gleich alter Peugeot halt grad noch die Hälfte bringt.

 

 

Zitat:

@SharkM4 schrieb am 13. Oktober 2016 um 11:31:43 Uhr:

Ich finde es bisschen ärgerlich das die Seat noch so teuer gehandelt werden, immerhin gibt es bei einem Neuwagen 28% Rabatt ( vor kurzem Leon Cupra 290 bestellt ) danke für die Antwort ricco!

Themenstarteram 13. Oktober 2016 um 13:34

Was hält ihr von diesem Fahrzeug? http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Deutlich größer als das was ihr eigentlich wolltet, zudem dürfte der schwere Astra mit dem 1.4er Sauger alles andere als flott sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleinwagen für Freundin 4000-5000€ Toyota / Peugeot / Mazda / Kia / VW Up / Seat Mii