ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Kleingedrucktes Im Vetrag: Hauspreis nur möglich bei abwrackprämienfähigen Fahrzeug ??

Kleingedrucktes Im Vetrag: Hauspreis nur möglich bei abwrackprämienfähigen Fahrzeug ??

Themenstarteram 14. März 2009 um 17:41

Hallo,

nachdem ich schon viel auf Motor-Talk gelesen habe, kommt hier auch meine erste Frage. War diese Woche beim Vw Händler und habe mir einen Vw Golf 6 1.6 Comfortline mit mehreren Extras gekauft. Habe einen Hauspreis von 17,423 Euro statt dem Normalpreis von 21,523 Euro nach harten Verhandlungen bekommen. Der Händler hatte sich mit seinem Rabatt nämlich verrechnet wo ich das erste mal da war. Da waren von 4200 Euro die Rede ( Umweltprämie von Vw + RAbatt ). Dabei war noch nicht die Abwrackprämie meinte der Verkäufer und dass ich mir diese dann selber holen müsse bzw. mich darum selber kümmern müsse. Der Rabatt hatte sich dann 2 Tage später als ich zur Vertragsunterzeichnung und letzten Details besprechen nochmal kam, um satte 500 Euro reduziert weil der Verkäufer sich verrechnet hatte. ( er ist schon etwas älter sonst aber sehr nett ). Darauf lies ich mich nicht ein und wusste dass ich da nicht mitspiele, wenn er nen Fehler macht muss er dafür auch grade stehen oder mir zumindest entgegen kommen. Sowas in der Art sagte ich auch zu iHm und siehe da wir waren bei 4,100 Euro Nachlass und ich unterschrieb den Vertrag.

 

Nachdem ich mir heute nochmal den Vertrag bzw. die verbindliche Vw-Bestellung nochmals genauer durchsah fiel mir ein kleiner Satz unter dem Preis auf.

Bei besondere Vereinbarung steht folgender Satz:

Finanzierung Vw Bank. Hauspreis nur möglich bei der Hereinnahme eines abwrackprämienfähigen Gebrauchtwagen.

Wie versteht Ihr den Satz. Für mich klingt das so als wenn die 2500 Euro vom Staat da nun doch im Rabatt mit drin sind und das wären dann lächerliche 1600 Euro Rabatt vom Händler??

Vielen Dank für eure hoffentlich schnellen Antworten, werde mich ev. Montag nochmal beim Händler melden.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Hallo,

ich befürchte, dass du mit deiner Vermutung Recht hast. Laut VW-Internetseite zahlt VW keine eigene Umweltprämie. In allen Rechenbeispielen wird immer von 2500,- € vom Staat gesprochen + Günstige Finanzierung + HPf./Kasko + Garantieverlängerung.

Entweder hat dein Verkäufer was falsches Versprochen oder du hast was falsches Verstanden. Das kann ich nun nicht beurteilen.

MfG Zille1976

Themenstarteram 14. März 2009 um 18:10

Also falsch verstanden habe ich das nicht das mit der Abwrackprämie selber abholen usw. hat er mir beim ersten Vertragsgespräch und dann bei der Vertragsverhandlung an einem anderen Tag nochmals, wo ich mit meiner Freundin war die extra wegen der Abwrackprämie noch mal gefragt hat. Es haben doch bestimmt einige hier einen Vw bestellt die ein Abwrackfähiges Fahrzeug haben, was steht bei euch in der Vw Bestellung zusätzlich und wieviel Rabat habt ihr ca aushandeln können? Dann wüsste ich ob der Rabatt gut ist oder nicht. Noch habe ich ja Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag. Wenn das stimmen sollte mit nur 1600 Rabatt trete ich vom Kauf zurüvk das steht fest. Mein schöner weisser Golf aHHHHHH.

War das ein "Lagerfahrzeug"?

 

Schau mal was ich hier (ganz unten) gefunden habe:

 

www.vw-konjunkturpaket.de/neuer-golf.php

 

Beim Kauf eines verfügbaren Lagerfahrzeuges erhalten Sie zusätzlich je nach Modell bis zu 7.500,- € Prämie. Dies gilt nur in Verbindung mit der Umweltprämie. Die Prämie wird auf den regulären Preis angerechnet.

Hallo nochmal,

dann drück ich dir mal die Daumen, dass der Hinweis von wvn auch auf deinen Fall zutrifft. Ansonsten einfach nochmal den Verkäufer drauf ansprechen. Vielleicht nur ein Fehler vom Verkäufer. Die sind auch nur Menschen.

Aber eine Frage hab ich noch. Wieso hast du noch Rücktrittsrecht wenn der Vertrag doch schon unterschrieben ist?

MfG Zille1976

Themenstarteram 14. März 2009 um 19:18

Hallo, nein es ist kein Lagerfahrzeug.

Zitat:

Original geschrieben von zille1976

Aber eine Frage hab ich noch. Wieso hast du noch Rücktrittsrecht wenn der Vertrag doch schon unterschrieben ist?

MfG Zille1976

Er meint sicher sein 14 tägiges Widerrufsrecht.

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von Frank128

Zitat:

Original geschrieben von zille1976

Aber eine Frage hab ich noch. Wieso hast du noch Rücktrittsrecht wenn der Vertrag doch schon unterschrieben ist?

 

MfG Zille1976

Er meint sicher sein 14 tägiges Widerrufsrecht.

Gruß

Frank

Das hat man aber nur beim Kauf im Fernabsatz (z.B. Internet) - wenn das Auto beim Händler gekauft wurde, hat man das nicht.

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Keilstuermer

 

Finanzierung Vw Bank. Hauspreis nur möglich bei der Hereinnahme eines abwrackprämienfähigen Gebrauchtwagen.

Wie versteht Ihr den Satz. Für mich klingt das so als wenn die 2500 Euro vom Staat da nun doch im Rabatt mit drin sind und das wären dann lächerliche 1600 Euro Rabatt vom Händler??

Vielen Dank für eure hoffentlich schnellen Antworten, werde mich ev. Montag nochmal beim Händler melden.

Der Verkäufer meint damit bestimmt die Umweltprämie plus von VW. Die zahlt VW nur wenn eiin Abwrackfähiges Fahrzeug vorhanden ist und auch verschrottet wird.

Der Beleg des zertifizierten Verwertungsbetriebes ist u.a. eine Bedingung für den Bezug der VW Umweltprämie plus

Hier ein Link:

http://motorzeitung.de/.../

Bedeutet für dich natürlich, wenn aus irgendeinem Grund es mit deiner Abwarckprämie nicht klappt du anstelle von 14923 Euro für den Golf 19923 Euro zahlen müsstest.

Wenn man aber nach dem Satz geht den der Verkäufer reinschrieb bekommst du den Hauspreis von 17,423 Euro auch wenn die Prämie (weill Topf leer) abgelehnt wird .

Hereingenommen hast du dann ja einen abwrackprämienfähigen Gebrauchtwagen.

 

Gruß und viel Glück Destir

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Das hat man aber nur beim Kauf im Fernabsatz (z.B. Internet) - wenn das Auto beim Händler gekauft wurde, hat man das nicht.

Genau darauf wollte ich hinaus. Da ich aber aus Überzeugung Opel kaufe, wusste ich nicht ob es da bei VW irgendwelche Sonderbdingungen gibt, was das Widerrufsrecht betrifft.

Wenn nämlich nicht, gilt die Grundlage "Verträge sind einzuhalten" und damit gibt es keinen Rücktritt sondern nur eine Unterschrift ohne richtig gelesen zu haben. (Ausnahme: der TE könnte Täuschung nachweisen, dann hätte er das Recht den Vertrag anzufechten)

MfG Zille1976

Themenstarteram 14. März 2009 um 22:39

Zitat:

Original geschrieben von Destir

Bedeutet für dich natürlich, wenn aus irgendeinem Grund es mit deiner Abwarckprämie nicht klappt du anstelle von 14923 Euro für den Golf 19923 Euro zahlen müsstest.

Wenn man aber nach dem Satz geht den der Verkäufer reinschrieb bekommst du den Hauspreis von 17,423 Euro auch wenn die Prämie (weill Topf leer) abgelehnt wird .

Hereingenommen hast du dann ja einen abwrackprämienfähigen Gebrauchtwagen.

 

Gruß und viel Glück Destir

Also nochmal für alle die es nicht verstehen. Ich wurde gefragt ob ich ein abwrackfähiges Auto habe, er fragte deshalb damit ich die Umweltprämie bekomme, damit war sicher die von Vw und nicht vom Bund gemeint. Er sagte mir ja extra das ich mir die Abwrackprämie vom Staat holen müsste und das dann selber machen müsste. Ergo gehe ich davon aus dass es so sit wie gesagt hat auch bei der Vertragsunterzeichnung als meine Freundin nochmal fragte wie es mit der Abwrackprämie wäre sagte er dass wir sie uns selber holen müssten. Also 17,300 Euro Hauspreis wie 3es im Vertrag drin steht. Den ich aber nur bekomme wenn ich nachweise dass ich ein altes Auto verschrottet habe was Abwrackprämienberechtigt ist, denn nur dann bekommt man die VW - Umweltprämie der standard preis war 21,400. Also noch 2500 von den 17,300 abgezogen und ich bin bei 14,700 für nen Golf 6 in comfortline 1.6 mit :

Nebelscheinwerfer , dunklen Seiten und Heckscheibe, Winterpaket, 16er Alus, Rcd 310 mit 8 Boxen, Multimediabuchse, Reserverad .

Ich gehe Montag nochmal hin und frage nochmal nach. Und nein ich habe keinen abwrackfähigen Wagen reingenommen. Sollte es so sein dann ist es doch ein guter Preis finde ich oder was meint Ihr. ??

Themenstarteram 14. März 2009 um 22:40

Zitat:

Original geschrieben von Keilstuermer

Zitat:

Original geschrieben von Destir

Bedeutet für dich natürlich, wenn aus irgendeinem Grund es mit deiner Abwarckprämie nicht klappt du anstelle von 14923 Euro für den Golf 19923 Euro zahlen müsstest.

Wenn man aber nach dem Satz geht den der Verkäufer reinschrieb bekommst du den Hauspreis von 17,423 Euro auch wenn die Prämie (weill Topf leer) abgelehnt wird .

Hereingenommen hast du dann ja einen abwrackprämienfähigen Gebrauchtwagen.

 

Gruß und viel Glück Destir

Also nochmal für alle die es nicht verstehen. Ich wurde gefragt ob ich ein abwrackfähiges Auto habe, er fragte deshalb damit ich die Umweltprämie bekomme, damit war sicher die von Vw und nicht vom Bund gemeint. Er sagte mir ja extra das ich mir die Abwrackprämie vom Staat holen müsste und das dann selber machen müsste. Ergo gehe ich davon aus dass es so sit wie gesagt hat auch bei der Vertragsunterzeichnung als meine Freundin nochmal fragte wie es mit der Abwrackprämie wäre sagte er dass wir sie uns selber holen müssten. Also 17,300 Euro Hauspreis wie 3es im Vertrag drin steht. Den ich aber nur bekomme wenn ich nachweise dass ich ein altes Auto verschrottet habe was Abwrackprämienberechtigt ist, denn nur dann bekommt man die VW - Umweltprämie der standard preis war 21,400. Also noch 2500 von den 17,300 abgezogen und ich bin bei 14,700 für nen Golf 6 in comfortline 1.6 mit :

Nebelscheinwerfer , dunklen Seiten und Heckscheibe, Winterpaket, 16er Alus, Rcd 310 mit 8 Boxen, Multimediabuchse, Reserverad .

Ich gehe Montag nochmal hin und frage nochmal nach. Und nein ich habe keinen abwrackfähigen Wagen reingenommen. Sollte es so sein dann ist es doch ein guter Preis finde ich oder was meint Ihr. ??

Muss nochmal was verbessern er rechnete die vom Staat extra also nicht in die 4200 Euro rabatt mit rein. :-)

Dann ist doch eigentlich alles klar.

 

Solltest Du die Abwrackprämie nicht bekommen, was durchaus sein kann, mußt Du halt die 2500 EUR Abwrackprämie und die Umweltprämie von VW hinzurechnen. 

Zitat:

Original geschrieben von Keilstuermer

Und nein ich habe keinen abwrackfähigen Wagen reingenommen.

Ich blicke nicht mehr durch:

Hast Du jetzt einen Abwrack-Kandidat, der dann auch tatsächlich verschrottet wird, oder nicht?

"Hereingenommen" bezieht sich auf VW bzw den Händler, aus Deiner Sicht müsste es "herausgegeben" heißen.

Zumindest interpreitere ich "Hereinnahme" als "Einzug" und nicht "Einberechnung".

Ob dann allerdings die Abwrackprämie an den Händler abgetreten wird, müsste anderso näher erläutert stehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Kleingedrucktes Im Vetrag: Hauspreis nur möglich bei abwrackprämienfähigen Fahrzeug ??