ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleiner gebrauchter "Sport"-Wagen bis 14.000€ (max. 2 Jahre)

Kleiner gebrauchter "Sport"-Wagen bis 14.000€ (max. 2 Jahre)

Themenstarteram 28. September 2012 um 17:59

Hallo zusammen!

Da ich bisher durch meinen bisherigen Arbeitgeber an eine mir nicht zusagende Marke gebunden war, möchte ich nach meinem Jobwechsel auch so schnell wie möglich das Auto wechseln :) Leistungstechnisch soll es in Richtung Polo GTI gehen. Größer muss der Wagen auch nicht unbedingt sein, da ich zu 90% alleine fahre. Der Wagen sollte noch, zumindest ein paar Monate, Werksgarantie haben.

Heute habe ich einen Seat Ibiza Cupra (<<<< Klick) entdeckt. Der sagt mir schon ziemlich zu. Zwar leider etwas über meinem Budget, aber ich denke ein Bombenpreis für einen Wagen, der vor 13 Monaten um die 25.000€ gekostet hat.

 

Es sind noch einige andere verfügbar zwischen 13.000€ und 15.000€, die aber teils DEUTLICH (50.000-70.000) mehr KM drauf haben und auch alle 1 Jahr älter sind.

Kann jmd was speziell zum Cupra sagen? Worauf muss geachtet werden beim anschauen des Wagens?

Für Alternativvorschläge die in mein Schema passen bin ich auch dankbar :)

Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten

Das Schema paßt schon mal nicht zusammen. Wenn ein sportliches Auto gesucht wird, ist man bei solchen unsportlichen Kisten wie Polo GTI oder Ibiza Cupra schon mal falsch. In der Kategorie kann man sich aber dann auch Opel Corsa GSI oder OPC angucken - wo man nebenbei deutlic höhere Qualität bekommt.

Wenn wirklich ein sportliches, kleines Auto gesucht wird, dann sollte der Blick zu so etwas wie Renaulte Clio RS, Renault Twingo RS oder Suzuki Swift Sport gehen.

Alternative wäre auch noch Daihatsu Copen 1.3. Der hat zwar "nur" 87 PS, ist aber sehr leicht und man sitzt sportlich tief drin. Zusätzlich ist er ein Cabrio mit Klappverdeck. Nachteil: Ist halt nur ein Zweisitzer.

Themenstarteram 28. September 2012 um 18:35

Der Suzuki Swift Sport und Twingo RS fallen extrem ab im Vergleich zum Cupra (6,8s zu 8,9/8,7s, von 30 Kmh weniger Spitze ganz zu schweigen). Den Clio habe ich mir auch schon mal angesehen, gefällt mir ganz gut, aber schwer noch einen mit Garantie zu diesem Preis zu bekommen. Vom Corsa OPC wurde mir von einem Kollegen aus der Werkstatt abgeraten, trotz des etwas günstigeren Preises. Wie kommst du denn auf unsportliche Kiste (vor allem Cupra, was noch einmal ein guter Unterschied zum GTI ist), die Fahrwerte vom Seat entsprechen eigentlich genau denen des OPC.

na klar einen cuore dem ibiza vorziehen. kannst du mal diese mistschleuder weglassen?

der ibiza ist ein tolles auto aber gerade der tsi ist nicht so toll, da gab es leider zuviele motorschäden. leider gibt es nicht den 122ps tsi im ibiza.

ansonsten top auto, macht echt laune.

Zitat:

Original geschrieben von ZobRombie

Der Suzuki Swift Sport und Twingo RS fallen extrem ab im Vergleich zum Cupra (6,8s zu 8,9/8,7s, von 30 Kmh weniger Spitze ganz zu schweigen). Den Clio habe ich mir auch schon mal angesehen, gefällt mir ganz gut, aber schwer noch einen mit Garantie zu diesem Preis zu bekommen. Vom Corsa OPC wurde mir von einem Kollegen aus der Werkstatt abgeraten, trotz des etwas günstigeren Preises. Wie kommst du denn auf unsportliche Kiste (vor allem Cupra, was noch einmal ein guter Unterschied zum GTI ist), die Fahrwerte vom Seat entsprechen eigentlich genau denen des OPC.

Na ja, ich würde mal sagen, das kommt auf die Definition von sportlich fahren an. Wenn du sportlich fahren nur nach Beschleunigung und dem "Bums" interpretierst, hast du recht mit deinem Vergleich.

Definierst du sportliches Fahren aber - so wie ich - vor allem durch ein dynamisches Fahrverhalten in Kurven, dann bringen dir diese Vergleiche nicht viel. Hier sind Sachen wie ein gutes Fahrwerk und wenig Gewicht entscheidend.

Abgesehen davon wäre für mich die Höchstgeschwindigkeit relativ irrelevant, da kommst du eh nur auf der Autobahn ran und Autobahn hat für mich nicht viel mit sportlichem Fahren zu tun. Von daher halte ich den twingo rs, swift sport und gerade den clio rs für sehr gute veorschläge, aber das musst du selber entscheiden, die Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Themenstarteram 28. September 2012 um 19:11

Sehe grade, dass es ein paar Honda Civic Type-R von 2009 auch noch zu ca. diesem Preis gibt. Natürlich etwas älter und keine Garantie mehr. Aber tatsächlich eine Klasse flotter anzusiedeln. Schluckt aber auch direkt 2L mehr im Schnitt und die Vollkasko ist direkt 4 Stufen höher :/

Themenstarteram 28. September 2012 um 19:14

Zitat:

Original geschrieben von gute_Mandeln

Zitat:

Original geschrieben von ZobRombie

Der Suzuki Swift Sport und Twingo RS fallen extrem ab im Vergleich zum Cupra (6,8s zu 8,9/8,7s, von 30 Kmh weniger Spitze ganz zu schweigen). Den Clio habe ich mir auch schon mal angesehen, gefällt mir ganz gut, aber schwer noch einen mit Garantie zu diesem Preis zu bekommen. Vom Corsa OPC wurde mir von einem Kollegen aus der Werkstatt abgeraten, trotz des etwas günstigeren Preises. Wie kommst du denn auf unsportliche Kiste (vor allem Cupra, was noch einmal ein guter Unterschied zum GTI ist), die Fahrwerte vom Seat entsprechen eigentlich genau denen des OPC.

Na ja, ich würde mal sagen, das kommt auf die Definition von sportlich fahren an. Wenn du sportlich fahren nur nach Beschleunigung und dem "Bums" interpretierst, hast du recht mit deinem Vergleich.

Definierst du sportliches Fahren aber - so wie ich - vor allem durch ein dynamisches Fahrverhalten in Kurven, dann bringen dir diese Vergleiche nicht viel. Hier sind Sachen wie ein gutes Fahrwerk und wenig Gewicht entscheidend.

Abgesehen davon wäre für mich die Höchstgeschwindigkeit relativ irrelevant, da kommst du eh nur auf der Autobahn ran und Autobahn hat für mich nicht viel mit sportlichem Fahren zu tun. Von daher halte ich den twingo rs, swift sport und gerade den clio rs für sehr gute veorschläge, aber das musst du selber entscheiden, die Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Ja das stimmt schon. Der Wagen wird allerdings zu 50% auf der Autobahn bewegt werden (ab und an mal in die Eifel und Nürburgring) Hätte ich dazu schreiben sollen :) Das das Cupra Fahrwerk nicht erste Sahne ist habe ich schon gelesen, kann man aber ja ggf. später Abhilfe schaffen.

Zitat:

Original geschrieben von ZobRombie

Der Suzuki Swift Sport und Twingo RS fallen extrem ab im Vergleich zum Cupra (6,8s zu 8,9/8,7s, von 30 Kmh weniger Spitze ganz zu schweigen).

Du wllst also nicht sportliches, sondern lieber etwas Schnelleres. OK.

Zitat:

Original geschrieben von ZobRombie

Den Clio habe ich mir auch schon mal angesehen, gefällt mir ganz gut, aber schwer noch einen mit Garantie zu diesem Preis zu bekommen.

Stimmt wohl.

Zitat:

Original geschrieben von ZobRombie

Vom Corsa OPC wurde mir von einem Kollegen aus der Werkstatt abgeraten, trotz des etwas günstigeren Preises. Wie kommst du denn auf unsportliche Kiste (vor allem Cupra, was noch einmal ein guter Unterschied zum GTI ist), die Fahrwerte vom Seat entsprechen eigentlich genau denen des OPC.

An den Fahrleistungen kann man absolut keine Rückschlüsse darauf ziehen, wie sportlich ein Auto ist.

Dafür sind dann der Klang beim Ausdrehen, ein entsprechender Drehmomentverlauf und wenig Gewicht verantwortlich. Mehr Leistung und bessere Fahrleistungen können nicht schaden, aber sie sind eben nicht das allein entscheidende Merkmal.

Als Beispiel brimge ich mal etwas aus meinem eigenen Fuhrpark: Und zwar Mazda 323F GT mit 128 PS und Volvo V40 T4 mit 200 PS. Klar, der Volvo ist in allen Belangen schneller, aber er fühlt sich durch seine etwa 300 kg mehr deutlich behäbiger an, beim Volvo nimmt das Drehmoment schon spürbar ab, während der Mazda noch eine Schippe drauflegt und der Klang (insbesondere Ansauggeräusch) ist beim Mazda im oberen Drehzahlbereich infernalischer.

Ein brauchbares Indiz ist übrigens der Elastizitätswert. Der Volvo hat eine Gesamtelastizität von 2,65. Der Mazda hat eine Gesamtelastizität von 1,64.

Zum Vergleich: Beim Cupra ist es 3,04, bei der Doge Viper R/T10 ist es 1,28. Klar: Die Viper steht nicht zur Diskussion ;)

Beim Corsa OPC habe ich mich übrigens geirrt. Da fehlt zwar auch das geringe Gewicht und der Klang, aber die Drehmomentcharakteristik ist für sportliches Fahren sehr geeignet: Gesamtelastizität 1 bis 2,95 - man kann sich praktisch einen Wert in der Spanne aussuchen :)

Zum Corsa OPC ist noch etwas zu sagen: Als Werkstattmensch würde ich von dem auch abraten, besonders im Vergleich zu den VW/Seat TSI: Da verdient der Werkstattmensch doch viel weniger dran.

Zitat:

Original geschrieben von infuso

na klar einen cuore dem ibiza vorziehen. kannst du mal diese mistschleuder weglassen?

Nur weil Du einen fünftürigen Kleinstwagen offensichtlich nicht von einem zweisitzigen Roadster unterscheiden kannst, mußt mich nicht so angehen :rolleyes:

In die gleiche Richtung wie der Copen geht auch der Mazda MX-5, den man auch durchaus empfehlen kann. Der dürfte aber preislich etwas zu hoch angesiedelt sein.

Wie dein Mechaniker vom Corsa GSI/OPC abraten, aber gleichzeitig nichts gegen den 1,4er TSI von VW sagen kann, ist mir völlig unverständlich. Für seine Kompetenz spricht das nun wirklich nicht...

Der Corsa ist ein sehr sehr ausgereiftes Auto, der 1,6er Turbo ebenfalls problemlos...egal in welcher Variante. Diese Autos sind immer eine Empfehlung wert.

Die 1,4er TSI dagegen aus dem VW-Konzern gehen reihenweise hopps. Kapitale Motorschäden noch weit vor 50.000km-haufenweise. Und bleibt man davon verschont, kommt eben die Steuerkette dran...das macht ebenfalls keine Freude. Bei diesen Dingern kann ich deinen Wunsch nach Garantie definitiv nachvollziehen...du wirst sie garantiert (was für´n Wortspiel^^) brauchen.

Mein Tipp daher: meide die 1,4er TSIs. Alles ist besser als diese Dinger...

Zitat:

Original geschrieben von Wollschaaf

Wie dein Mechaniker vom Corsa GSI/OPC abraten, aber gleichzeitig nichts gegen den 1,4er TSI von VW sagen kann, ist mir völlig unverständlich. Für seine Kompetenz spricht das nun wirklich nicht...

Der Corsa ist ein sehr sehr ausgereiftes Auto, der 1,6er Turbo ebenfalls problemlos...egal in welcher Variante. Diese Autos sind immer eine Empfehlung wert.

Die 1,4er TSI dagegen aus dem VW-Konzern gehen reihenweise hopps. Kapitale Motorschäden noch weit vor 50.000km-haufenweise. Und bleibt man davon verschont, kommt eben die Steuerkette dran...das macht ebenfalls keine Freude. Bei diesen Dingern kann ich deinen Wunsch nach Garantie definitiv nachvollziehen...du wirst sie garantiert (was für´n Wortspiel^^) brauchen.

Mein Tipp daher: meide die 1,4er TSIs. Alles ist besser als diese Dinger...

Lies noch mal genau, was meehster geschrieben hat und überleg dir, wann man als Werkstattmensch weniger verdient

Zitat:

Original geschrieben von ZobRombie

Der Wagen sollte noch, zumindest ein paar Monate, Werksgarantie haben.

Wieso? Da bist du schneller raus, als du merkst und hast teuer Geld für nix bezahlt.

Preis-/Leistungsmässig lohnt sich das kaum. Schon garnicht in der "Wertverlust Königsklasse".

"Richtig" sportlich für relativ kleines Geld: Nissan 350z - BJ07/08 - gibt's auch öfter von "älteren Herren", die die Kiste "sportlich" bewegen, aber nicht unbedingt verheizen, was bei vielen der kleinen Krawallkisten der Fall sein dürfte.

Zitat:

Original geschrieben von gute_Mandeln

Lies noch mal genau, was meehster geschrieben hat und überleg dir, wann man als Werkstattmensch weniger verdient

Das ist nicht nötig, schließlich habe ich Meehster´s Text gelesen und verstanden.

Mir war es jedoch ein Anliegen den TE vor den TSIs zu warnen, denn damit kann man nur auf die Nase fallen.

Wenn ein Mechaniker einem bewusst ein Modell empfiehlt, welches sich garantiert häufig bei ihm einfinden wird, finde ich das einfach nur erschreckend... Sowas habe ich noch absolut nie mitbekommen und gibt es wohl auch-trotz allem Misstrauen Werkstätten gegenüber-eher selten.

Themenstarteram 29. September 2012 um 8:46

Vielen Dank für die vielen Meinungen! Habe durch Zufall noch ein weiteres Fahrzeug entdeckt, was ungefähr in mein Budget passt.

Mini Cooper John Works (211PS)

Müsste zwar einen Kompromiss beim Alter und Fahrleistung eingehen, aber denke bei einem Mini ist das nicht so gravierend? Außer den hohen Wartungskosten hat er eine sehr günstige (verhältnisweise) Versicherung, Steuer und angemessenen Kraftstoffverbrauch. Denke leistungstechnisch ist er noch ein gutes Stück über dem Cupra anzusiedeln.

Habe grade einen im Blick von 10/2008 mit 54.000Km für 13.200€ VB.

Da winziger Kofferraum würde ich eventuell die Rücksitzbank ausbauen, zu dritt fahre ich nur äußerst selten.

Zitat:

Original geschrieben von Wollschaaf

 

Die 1,4er TSI dagegen aus dem VW-Konzern gehen reihenweise hopps. Kapitale Motorschäden noch weit vor 50.000km-haufenweise. Und bleibt man davon verschont, kommt eben die Steuerkette dran...das macht ebenfalls keine Freude. Bei diesen Dingern kann ich deinen Wunsch nach Garantie definitiv nachvollziehen...du wirst sie garantiert (was für´n Wortspiel^^) brauchen.

Mein Tipp daher: meide die 1,4er TSIs. Alles ist besser als diese Dinger...

Was für Kapitale Motorschäden?

Steuerleute ja, nockenwellenverstellung auch ab und an. Aber das wird meist frühzeitige erkannt.

Und soooo häufig ist das auch nicht wirklich. Bei so vielen verkauften Motoren dieses Typs liest man zwangsläufig häufiger über Probleme mit dem Motor wie bei einem Motor der wesentlich seltener verkauft wurde.

Motorschäden sind mir immer wieder begegnet beim informieren bzgl dieses Motors. Nicht in der kleinen Turbovariante, wenn dann beim kombinierten mit Turbo und Kompressor. Wirf mal einen Blick ins Scirocco-Forum oder eben in die Kaufberatungen zu den kleinen Knallbüchsen mit 1,4er TSI. In diesen Autos ist der Twincharger am verbreitetsten...und man findet massig Berichte von derartigen Problemen.

Theoretisch finde ich den Fabia RS nämlich sehr interessant. Praktisch werde ich aber wegen diesem Motor und den großen Problemen einen großen Bogen um dieses Auto machen.

@TE: Auch der Cooper S (ob JCW oder nicht ist egal) hat so seine Problemchen...

Informiere dich mal bzgl Steuerkette und Kettenspanner. Leidgeplagte Minifahrer scherzen, dass man letzteren direkt bei jedem Ölwechsel mitmachen sollte. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kleiner gebrauchter "Sport"-Wagen bis 14.000€ (max. 2 Jahre)