ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kisbee Zündschloss wechseln

Kisbee Zündschloss wechseln

Themenstarteram 2. November 2022 um 19:15

Hi zusammen.

Am Samstag zu Sonntag wurde versucht meinen Roller zu klauen. Klappe aber wohl nicht.

Dafür ist das Zündschloss jetzt im Eimer.

Ich kann noch starten und verriegeln aber wenn entriegelt, kann ich den inneren Zylinder rausziehen.

Zuerst wüsste ich nicht, welches Schloss ich kaufen soll bzw welches passt. Hab jetzt auf gut Glück eins von einem 2818-2020er Kisbee bestellt. Auch da scheint es Unterschiede zu geben...

Nun, wie simpel ist der Ausbau? Nur die Front abnehmen? Sind da auch die unvorteilhaften Abreißschrauben verbaut?

Hier, irgendwer kann mir ne Art kleine Anleitung schreiben oder weiß sogar die passende Teilenummer. Im Internet hab ich nichts wirklich gefunden.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 2. November 2022 um 19:15:28 Uhr:

Sind da auch die unvorteilhaften Abreißschrauben verbaut?

Bj. 2012 war das der Fall; ob es geändert wurde, weiß ich nicht.

Themenstarteram 3. November 2022 um 7:09

Na toll, das wäre natürlich sch.... Hab einen Bj. 2018.

Vermutlich wird es so weiter gemacht werden. welche ich dann stattdessen nehmen kann? Müssten ja normale M Schrauben passen damit ich nicht noch zwischendurch zum Baumarkt muss?

EDIT

Was ich beim Schlosskauf nicht ganz verstanden habe: für das Schloss sind viele kisbee 2012-2017 angegeben, nur 2 für 2018-2020.

Ich kann mir aber jetzt nicht vorstellen, dass die für den RS 2018 das Schloss vom 2012 genommen haben, aber für den "normalen kisbee von 2018 extra andere Schlösser.

Ich finde aber auch nirgendwo eine Teilenummer im Netz.

Themenstarteram 6. November 2022 um 23:12

@Wauhoo

So, Zündschloss hab ich heute gewechselt. War ca. 1 Std arbeit, weil zum ersten Mal und so :)

Aber mal ne Frage in die Runde, falls ein anderer Kissbeebesitzer auch mal vor einem ähnlichen Problem steht:

Wie mache ich die innere Front ab? Also da, wo der "Kleiderhaken" ist? Ich habe nur die 4 6-Kantschrauben gelöst, die diversen innerern Torx (Metallbügel für die Kabel, vordere Verkleidung mit der inneren Front) und musste es mit sanfter Gewalt nach vorne biegen.

Bei mir waren am Schloss 2 verschiedene verschraubt; die obere war einen Inbus, die untere eine mit Abreißkopf. Puksäge bringt nichts. Der Schnitt wird zu schmal. Es muss schon ein Metallsägeblatt sein. Aber mit innerer Front, kann man mit einer standard Metallsäge da nicht klarkommen. Mein Stiefvater hatte zum Glück noch eine kleinere.

Die meißte Zeit hab ich wegen der inneren Front gebraucht und das einsägen der Abreißschraube. Ansonsten wäre es maximal 30 Minuten Arbeit gewesen.

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 6. November 2022 um 23:12:21 Uhr:

Wie mache ich die innere Front ab? Also da, wo der "Kleiderhaken" ist?

Weiß ich nicht, die hab' ich nie entfernt. Die Schrauben, die da drinnen sind, sind ja alle für den vorderen Teil der Verkleidung mit dem Scheinwerfer, der ja sowieso abmontiert werden muß.

Themenstarteram 6. November 2022 um 23:57

@Wauhoo

Jein. Die 4 Torxschrauben sind für die die vordere Front mit dem Scheinwerfer. Aber um an das Schloss zu kommen müsste theoretisch die innere auch entfernt werden. Die hat ja unten noch 2 6-Kant und wenn die Scheinwerferfront abgenommen ist sind da auch nochmal 4 (oder waren es 6?) Torx. Aber ich hab sie definitiv nicht abbekommen.

Sie war gelöst, aber hing irgendwo unten am Trittbrett noch. Aber um das zu lösen muss man ja auch noch die Schrauben von den Schwellern lösen.

Völlig vermurkst verschachtelt.

Aber eigentlich müsste man die innere abnehmen um vernünftig mit ner Säge oder Dremel an die untere Abreißchraube vom Schloss zu kommen.

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 6. November 2022 um 23:57:01 Uhr:

Die 4 Torxschrauben sind für die die vordere Front mit dem Scheinwerfer.

4? Bei der Kisbee Bj. 2012 waren/sind es 6 derartige Schrauben und dann noch 2 ganz unten über dem Schutz"blech", also 8.

Zitat:

Aber um an das Schloss zu kommen müsste theoretisch die innere auch entfernt werden.

Hatte ich nie versucht.

Themenstarteram 7. November 2022 um 0:14

Zitat:

4? Bei der Kisbee Bj. 2012 waren/sind es 6 derartige Schrauben und dann noch 2 ganz unten über dem Schutz"blech", also 8.

Also an der inneren Front sind es oben Links/Rechts je 1 Torx, auf mittlerer Höhe Links/Rechts je 1 und vorne über dem Schutzblech 2 Torx. Also 6.

Dann ist die vordere Front gelöst. Und dann sind es im Innenleben nochmal 4 oder 6 Torx um die innere Front zu lösen und direkt über dem Trittbrett nochmal Links/Rechts je eine 6-Kant.

Zitat:

Hatte ich nie versucht.

Also an die obere Schraube vom Schloss kommt man nicht ohne die Torx von der Metalstrebe mit den ganzen Kabeln zu lösen und die von den vorderen Seitenteilen. Sonst bekommt man den Kunststoff nicht weit genug wegzubiegen. An die untere schon gar nicht.

Evtl. ne kleine Änderung bei dem "neuen" Modell?

Themenstarteram 7. November 2022 um 0:33

Zitat:

4? Bei der Kisbee Bj. 2012 waren/sind es 6 derartige Schrauben und dann noch 2 ganz unten über dem Schutz"blech", also 8.

Hier ein Foto von meinem zerstörten Schloss. Ich hab die Schrauben mal markiert.

Lage Schrauben

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 7. November 2022 um 00:33:06 Uhr:

Zitat:

4? Bei der Kisbee Bj. 2012 waren/sind es 6 derartige Schrauben und dann noch 2 ganz unten über dem Schutz"blech", also 8.

Ich hab die Schrauben mal markiert.

Da zähle ich 3, also 6, und dann die beiden über dem Schutzblech.

Zitat:

@Wauhoo schrieb am 7. November 2022 um 07:23:39 Uhr:

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 7. November 2022 um 00:33:06 Uhr:

Ich hab die Schrauben mal markiert.

Da zähle ich 3, also 6, und dann die beiden über dem Schutzblech.

Ach und das sind keine 8?

Themenstarteram 7. November 2022 um 11:36

Zitat:

Weiß ich nicht, die hab' ich nie entfernt. Die Schrauben, die da drinnen sind, sind ja alle für den vorderen Teil der Verkleidung mit dem Scheinwerfer, der ja sowieso abmontiert werden muß.

Zitat:

Da zähle ich 3, also 6, und dann die beiden über dem Schutzblech.

Aber lesen, was ich geschrieben haben!

Zitat:

Also an der inneren Front sind es oben Links/Rechts je 1 Torx, auf mittlerer Höhe Links/Rechts je 1 und vorne über dem Schutzblech 2 Torx. Also 6.

Dann ist die vordere Front gelöst.

Die beiden unteren Sechskant, sind um die innere Front zu lösen.

Für die vordere Front Sind es Oben 2 Torx, auf mittlerer Höhe 2 Torx und über dem Schutzblech 2 Torx. Ich zähle da 6 ;)

Die 2 Sechskant ganz unten haben mit der vorderen Front nix zu tun.

Zitat:

Ach und das sind keine 8?

Es ging sich darum, die vordere Front, also die mit dem Scheinwerfer zu lösen. Und da komme ich auf 6 Schrauben.

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 7. November 2022 um 11:36:10 Uhr:

Die beiden unteren Sechskant, sind um die innere Front zu lösen.

Dann hat sich das baulich geändert? Diese zwei unteren Schrauben durften hier immer mit herausgeschraubt werden, um das Leuchtmittel wechseln zu können, das nur durch Abnahme der vorderen Verkleidung möglich ist.

Themenstarteram 8. November 2022 um 0:12

Zitat:

Dann hat sich das baulich geändert? Diese zwei unteren Schrauben durften hier immer mit herausgeschraubt werden, um das Leuchtmittel wechseln zu können, das nur durch Abnahme der vorderen Verkleidung möglich ist.

Vermute ich mal. Also für die Front bei mir abzunehmen sind nur die 4 Torx und die 2 über dem Schutzblech nötig.

Nur wüsste ich, und evtl. auch später andere Kisbeefahrer mit dem neueren Modell, wie man die innere Verkleidung losbekommt.

Die scheinen mittlerweile extrem verschachtelt verschraubt zu sein.

Ich weiß noch beim Wechsel der Benzinpumpe:

Ich musste die Seitenschweller lösen, um das Trittbrett zu lösen. Das Trittbrett musste ich lösen um die untere Verkleidung (mit dem Fenster) zu lösen. Um die untere Verkleidung zu lösen musste ich aber die Seitenverkleidung lösen. Und um diese zu lösen den Haltegriff hinten (und natürlich das Helmfach).

Also wirklich komplett dämlich verschraubt.

Zitat:

@Manuel0683 schrieb am 8. November 2022 um 00:12:32 Uhr:

Ich weiß noch beim Wechsel der Benzinpumpe:

Ich musste die Seitenschweller lösen, um das Trittbrett zu lösen. Das Trittbrett musste ich lösen um die untere Verkleidung (mit dem Fenster) zu lösen. Um die untere Verkleidung zu lösen musste ich aber die Seitenverkleidung lösen. Und um diese zu lösen den Haltegriff hinten (und natürlich das Helmfach).

Also wirklich komplett dämlich verschraubt.

Dann bestehen tatsächlich erhebliche Bauartunterschiede, jedenfalls wenn von einer 4t-Kisbee die Rede ist. Die aus Bj.. 2012 hat nämlich einen Unterdruckbenzinhahn, der einfach in den Tank eingesetzt ist, der sich gleich unterhalb der Sitzbank befindet, so daß nur diese abzubauen ist, um an den Unterdruckbenzinhahn heranzukommen.

Wo genau befindet sich der Benzinhahn Deiner Kisbee?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Kisbee Zündschloss wechseln