ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kickbässe mit geringer Einbautiefe gesucht

Kickbässe mit geringer Einbautiefe gesucht

Themenstarteram 14. Mai 2008 um 18:58

Servus,

ich bin momentan dabei, eine anständige Soundanlage für meinen 5er zusammenzustellen. Probleme habe ich allerdings mit den richtigen Kickbässen. Beim BMW sind unter den Vordersitzen welche montiert. Vom Durchmesser her sind 160 mm - 217 mm möglich, allerdings beträgt die Einbautiefe nur um die 50 mm. Kickbässe mit solchen Einbautiefen sind mir eigentlich nur zwei bekannt: Hertz Space 8 (zu teuer) und Earthquake SWS-8. Allerdings finde ich keinen Shop, der die Earthquakes anbietet. Ich habe jetzt lediglich in einigen Foren gelesen, dass es diese Kickbässe gibt, dass sie flach sind (und in den 5er problemlos passen) und dass sie gut sein sollen. Nur WO finde ich die Teile? :D

Alternativvorschläge nehme ich auch gerne an, sofern sie nicht extrem teuer sind. Die Hertz Space 8 kosten zum Beispiel 550 €. Für zwei Kickbässe ist mir das dann doch zu viel. :(

Danke.

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 14. Mai 2008 um 19:21

SCHADE der W6.5 von DD wäre geil gewesen..

Aber die haben ne ET von ca 100 - 110 mm!

:-(

Was Du suchst ist wohl eher ein Subwoofer.

"Kickbass" ist die Bezeichnung eines begrenzten Frequenzbereiches.

Und zwar der zwischen 80 und 300 Hz.

Dieser wird von einem Tieftöner wiedergegeben.

Da diese Frequenzen im ortbaren Bereich liegen, ist eine Montage unter dem Sitz wenig sinnvoll.

Ein TT als Subwoofer ist eben begrenz in seiner Bassfähigkeit.

WENN, dann nur im geeigneten Gehäuse, am besten Bassreflex.

http://www.eton-gmbh.de/ShowPage.php?...

 

Wie sieht den der Rest der Anlage aus?

 

 

Themenstarteram 14. Mai 2008 um 20:26

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Was Du suchst ist wohl eher ein Subwoofer.

"Kickbass" ist die Bezeichnung eines begrenzten Frequenzbereiches.

Und zwar der zwischen 80 und 300 Hz.

Dieser wird von einem Tieftöner wiedergegeben.

Da diese Frequenzen im ortbaren Bereich liegen, ist eine Montage unter dem Sitz wenig sinnvoll.

Ein TT als Subwoofer ist eben begrenz in seiner Bassfähigkeit.

WENN, dann nur im geeigneten Gehäuse, am besten Bassreflex.

http://www.eton-gmbh.de/ShowPage.php?...

 

Wie sieht den der Rest der Anlage aus?

Zunächst einmal danke für deine Antwort.

Ich weiß schon, was Kickbässe sind. Die Sache ist die, dass ich eben keinen Subwoofer in den Kofferraum stellen will. So eine Anordnung nimmt zu viel Platz weg. Das hatte ich bereits im letzten Auto und mehr als einen mittelgroßen Koffer habe ich danach nicht mehr verstauen können. Es handelte sich um eine Bassrolle von Magnat. Ich könnte jetzt höchstens die Reserveradmulde für einen Subwoofer in Kastenform benutzen, aber ich will auch nicht all zu viel verändern an so einem Auto.

Die Montage der Kickbässe unter den Sitzen ist doch üblich, oder nicht? Zumindest sind im Moment auch standardmäßig zwei (allerdings sehr billige) Kickbässe unter den Sitzen montiert. BMW-Fahrer, die die Kickbässe gegen höherwertigere ausgetauscht und an eine Endstufe angeschlossen haben, berichten jedenfalls von positiven Ergebnissen.

Beim Rest der Anlage überlege ich noch hin und her. Plätze sind wie folgt vorhanden.

2 Hochtöner (also links einer, rechts einer – quasi ein Paar :D) mit einem Durchmesser von 26 mm vorne in den Spiegeldreiecken. Da denke ich zur Zeit zum Beispiel an die Hertz HT 25.

An den vorderen Türen und auf der Hutablage ist Platz für jeweils 2 Tiefmitteltöner mit einem Durchmesser von 100 mm. Da bin ich auf Xetec gestoßen. Eine Art Geheimtipp sozusagen: Xetec G 4 für vorne und hinten wollte ich Koaxiallautsprecher benutzen – auch von Xetec. Allerdings könnte ich hinten auch separate Hochtöner einbauen lassen. Aussehen tut es auf der Hutablage nämlich so: http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?...

Als Verstärker habe ich noch einen 4-Kanal-600-Watt-Verstärker von JBL rumliegen. Den wollte ich auch verwenden. Für die Kickbässe wollte ich dann noch einen zweiten Verstärker kaufen, der eben nur die Kickbässe anspricht.

Man sieht, ich bin eigentlich noch mehr oder weniger beim Planen und habe noch nichts Konkretes vor. Das Auto ist sowieso problematisch, was die Soundanlage betrifft. Da kann man nicht einfach so rumspielen. Selbst mein vorhandener Analogverstärker macht mir Sorgen, weil im 5er mit Lichtwellentechnik (MOST) gearbeitet wird. Allerdings sagte mir ein HiFi-Spezialist, als ich ihm den Verstärker zeigte, dass er ihn verwerten könne. Ich nehme an, es muss also einen Adapter geben. Tja, das Ganze ist nicht so leicht ...

hi

@zuckerbaecker....da gibt es doch 2 oder? einer war der grundtonstärkere....

ciare hat noch den cw171 ;)

aber...der text hört sich etwas schauderhaft an....hast du einen E60/E61? wesshalb lässt du es nicht machen? woher kommst du denn?

bye

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 0:55

Zitat:

Original geschrieben von teamUV_wu-town

aber...der text hört sich etwas schauderhaft an....hast du einen E60/E61? wesshalb lässt du es nicht machen? woher kommst du denn?

bye

E60, ja. Ich LASSE es auch beim HiFi-Experten machen, nur möchte ich das Equipment halt selber mitbringen. Es soll schon etwas Qualitatives sein.

Komme aus Berlin.

hallo

 

geht nicht gibs nicht

 

www.diaboloworld.de/f_13-16.html 

 

schau dir da mal die bilder an da müssten zwei bmw dabei sein

 

der baut die verkleidung so um das da vernünftige lautsprecher gehen und es immer noch wie ab werk aussieht je nach kundenwunsch

 

Mfg Kai

Zitat:

Original geschrieben von final flash

[

Die Montage der Kickbässe unter den Sitzen ist doch üblich, oder nicht?

Nein.

Aus dem oben genannten Grund.

Tieftöner sind für den Grundton zuständig.

Daß ist das, was Du als "Kickbass" bezeichnest.

 

Ich weiß auch net wie Du das Thema Musik im Auto siehst?

Willst Du bestmögliche Musikwiedergabe?

Oder nur die Serieneinbauplätze mit Lautsprechern füllen?

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 22:15

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Ich weiß auch net wie Du das Thema Musik im Auto siehst?

Willst Du bestmögliche Musikwiedergabe?

Oder nur die Serieneinbauplätze mit Lautsprechern füllen?

"Bestmögliche Musikwiedergabe" ist so eine Sache. Nach oben gibt's wahrscheinlich keine Grenzen. Ich möchte jedenfalls die bestmögliche Musikwiedergabe für um die 1.000 € (inklusive Einbau und allem drum und dran). Noch teurer sollte es nicht werden. Zudem möchte ich auch nicht groß an dem Auto rumspielen lassen, also keinerlei Bastellösungen.

Aktuelle Überlegung. Mein Verstärker, den ich bereits habe: JBL GTO 4000. Mit dem werde ich vorne MB Quart RCE 210 (Koaxial – Hochtöner trennbar) ansprechen und hinten Xetec G-4 CX (Koaxial – Hochtöner trennbar). Unter die Sitze evtl. die Earthquake SWS-8 und diese Kickbässe mit einem zusätzlichen Verstärker von JBL ansprechen. Soweit meine aktuelle Überlegung ... Einen Shop, der die Earthquakes anbietet, habe ich auch gefunden: http://www.pimpmysound.com/product_info.php?products_id=2550

Ich lasse mich aber immer gerne eines Besseren belehren. Nur zu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Kickbässe mit geringer Einbautiefe gesucht