ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. KFZ Versicherung Auto bei Nutzung von Wohnwagen - Brems- Betriebs- und Bruchschäden wichtig?

KFZ Versicherung Auto bei Nutzung von Wohnwagen - Brems- Betriebs- und Bruchschäden wichtig?

Themenstarteram 25. November 2016 um 20:16

Hallo,

mir wurde gesagt, dass es nicht ausreicht eine KFZ-Versicherung fürs Auto zu wählen, welche Schäden am ziehenden oder gezogenen Fahrzeug absichert, sondern, dass man auch eine Absicherung von Brems-, Betriebs- und Bruchschäden (BBBS) haben sollte.

Kann jmd was dazu sagen? Muss es wirklich eine KFZ Versicherung sein, die BBBS absichert?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Danke

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die Versicherung des Wohnwagens ist doch immer eine vom Zugwagen (PKW) unabhängige Angelegenheit.

Ob du die BBBS als Ergänzung der Vollkasko brauchst, kannst du doch nur nach deiner Kosten - und Risikoabschätzung selbst entscheiden. Wird wohl auch nicht von allen Versicherern angeboten.

Ich kenne niemanden, der seinen Wohnwagen BBBS versichert hat.

Wer hat dir das gesagt? Jemand, dem du Kenntnis der Materie unterstellst?

Themenstarteram 25. November 2016 um 21:28

Es geht nur im die KFZ Versicherung des Zugwagens...

Man (Vers.vermittler) sagte mir, dass es notwendig ist, wenn z.B der Wohnwagen mich mal überholt und meinen Zugwagen beschädigt.

Zitat:

Die hintere Karosserie des ziehenden Pkw, die Anhängerkupplung und die vordere Karosserie des Wohnwagenanhängers sind stark beschädigt.

Für diese sogenannten Einknickschäden kommt die Vollkaskoversicherung nicht auf.

Wenn man mit seinem PKW ein anderes eigenes Fahrzeug beschädigt, ist das auch nicht versichert.

Zitat:

@sixpack1977 schrieb am 25. November 2016 um 21:28:42 Uhr:

Es geht nur im die KFZ Versicherung des Zugwagens...

Man (Vers.vermittler) sagte mir, dass es notwendig ist, wenn z.B der Wohnwagen mich mal überholt und meinen Zugwagen beschädigt.

Zitat:

Die hintere Karosserie des ziehenden Pkw, die Anhängerkupplung und die vordere Karosserie des Wohnwagenanhängers sind stark beschädigt.

Für diese sogenannten Einknickschäden kommt die Vollkaskoversicherung nicht auf.

richtig erklärt. ob man das brauch muss man wohl selber entscheiden.

Was soll das zusätzlich Kosten? Zahlt die auch bei Rangierschäden (Rückwärts fahren)?

Ich bin in den letzten 30 Jahren ca. 2 Millionen km mit Zügen (LKW-Drehschemel oder Tandem, keine Sattel, und Wohnwagen) unterwegs. Ein Anhänger hat mich da noch nie überholt. Da muss man es schon toll treiben.

Jan

Themenstarteram 26. November 2016 um 14:08

Zitat:

@oure schrieb am 26. November 2016 um 13:56:31 Uhr:

Was soll das zusätzlich Kosten? Zahlt die auch bei Rangierschäden (Rückwärts fahren)?

Ich bin in den letzten 30 Jahren ca. 2 Millionen km mit Zügen (LKW-Drehschemel oder Tandem, keine Sattel, und Wohnwagen) unterwegs. Ein Anhänger hat mich da noch nie überholt. Da muss man es schon toll treiben.

Jan

Naja, insgesamt sind es ca. 100,- Euro im Jahr die der AXA-Premium-Schutz mehr kostet als mein Vers.schutz bei der Alten Leipziger. Es ist aber nicht nur eine Komponente mehr enthalten, sondern mehrere wie z.B.

+ Eigenschadendeckung an Gebäuden und KFZ

+ 36 Monate Neuwertentschädigung anstatt 24 Monate

+ Sonderzubehör unbegrenzt mitversichert

+ Tierbissfolgeschäden unbegrenzt versichert anstatt bis 5.000 Euro

+ Autoinhaltsversicherung (1.000 Euro)

+ All-Risk-Deckung

Bei mir sind es also anstatt 750,- Euro jährlich dann 850,- Euro jährlich, aber dafür ist dann auch fast alles was passieren kann versichert.

Ich habe es aber noch nicht unterschrieben... :-)

Naja, aber da sind ja relative viele Bausteine zusätzlich dabei die man ganz gut abschätzen kann.

Wie alt ist das Fahrzeug?

Wie ist der Wert?

Sonderzubehör vorhanden?

Lässt Du öfter sachen im auto liegen?

Was gibt es für Obliegenheiten für die Inhaltsversicherung?

All-Risk hört sich nett an, aber wenn man überlegt, was so jenseits der normalen versicherten Gefahren und Ausschlüssen noch so passieren kann, ist man schnell ernüchtert. Warum zu All-Risk jedoch noch zusätzlich Kasko-Extra als eigenständiger Punkt aufgeführt wird erschließt sich mir nicht. All-Risk-Deckung ist ein stehender Begriff

Themenstarteram 26. November 2016 um 16:49

Zitat:

@phaetoninteressent schrieb am 26. November 2016 um 14:17:01 Uhr:

Naja, aber da sind ja relative viele Bausteine zusätzlich dabei die man ganz gut abschätzen kann.

Wie alt ist das Fahrzeug?

Wie ist der Wert?

Sonderzubehör vorhanden?

Lässt Du öfter sachen im auto liegen?

Was gibt es für Obliegenheiten für die Inhaltsversicherung?

All-Risk hört sich nett an, aber wenn man überlegt, was so jenseits der normalen versicherten Gefahren und Ausschlüssen noch so passieren kann, ist man schnell ernüchtert. Warum zu All-Risk jedoch noch zusätzlich Kasko-Extra als eigenständiger Punkt aufgeführt wird erschließt sich mir nicht. All-Risk-Deckung ist ein stehender Begriff

Fahrzeugalter: Erst 1 Jahr, deswegen sind 36 Monate Neuwertentschädigung top

Fahrzeugwert: 49.000 Euro

Sonderzubehör: ca. 8.000 Euro (ab Werk)

Und zu jedem Urlaub hängt ein Wohnwagen hinten dran.

Was meinst du mit Kasko-Extra? Wo hast du das gelesen?

Zitat:

@sixpack1977 schrieb am 26. November 2016 um 16:49:44 Uhr:

Was meinst du mit Kasko-Extra? Wo hast du das gelesen?

Ich habe Dich so verstanden, dass die Kasko-Extra im "AXA-Premium-Schutz" u.a., also in der Produktlinie "Premium" mit drin ist. Dann stellt sich die Frage nicht mehr, weil ich dir in jedem Fall zu der 36 Monate NW - Entschädigung raten würde. Hast Du ja auch instinktiv schon richtig gemacht. Damit kaufst Du dann aber die Kasko - Extra mit ein.

Wenn ich es missverstanden habe und die KEX ein eigenständiges Produkt (zubuchbar zum Premium-Schutz) ist, was man zusätzlich abschließen kann, wäre sie mir es nicht wert. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Allenfalls stellt sich dann aber die Frage, was denn die Kasko-Extra mehr an Versicherungsschutz bietet, als der Premium-Schutz, der ALL-Risk miteinschließt. Das sollte der Versicherer dann beantworten können.

Wenn der Wohnwagen den PKW beschädigt, müßte es ja eine Kasko-Extra für Wohnwagen geben, das die Eigenschäden am PKW bezahlt werden

Themenstarteram 26. November 2016 um 18:20

Zitat:

@phaetoninteressent schrieb am 26. November 2016 um 16:57:57 Uhr:

Zitat:

@sixpack1977 schrieb am 26. November 2016 um 16:49:44 Uhr:

Was meinst du mit Kasko-Extra? Wo hast du das gelesen?

Ich habe Dich so verstanden, dass die Kasko-Extra im "AXA-Premium-Schutz" u.a., also in der Produktlinie "Premium" mit drin ist. Dann stellt sich die Frage nicht mehr, weil ich dir in jedem Fall zu der 36 Monate NW - Entschädigung raten würde. Hast Du ja auch instinktiv schon richtig gemacht. Damit kaufst Du dann aber die Kasko - Extra mit ein.

Wenn ich es missverstanden habe und die KEX ein eigenständiges Produkt (zubuchbar zum Premium-Schutz) ist, was man zusätzlich abschließen kann, wäre sie mir es nicht wert. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Allenfalls stellt sich dann aber die Frage, was denn die Kasko-Extra mehr an Versicherungsschutz bietet, als der Premium-Schutz, der ALL-Risk miteinschließt. Das sollte der Versicherer dann beantworten können.

Ich hatte nichts von "Kasko Extra"geschrieben.

In der Produktlinie Premium ist das alles schon in der Vollkasko mit drin :-)

hmmm ok.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. KFZ Versicherung Auto bei Nutzung von Wohnwagen - Brems- Betriebs- und Bruchschäden wichtig?