ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Kettenverschleichs bei einer KTM 125 EXC?!

Kettenverschleichs bei einer KTM 125 EXC?!

KTM 125 EXC
Themenstarteram 27. Dezember 2015 um 18:28

abend, hab jetzt meine exc ca 1,5 Jahre und ich habe noch nie die Kette gewechselt, und wollte deswegen mal fragen ob es nötig ist nach 1,5 Jahren die Kette zu wechseln. Der Zustand der Kette ist sehr gut (immer geölt worden), muss ich die langsam wechseln oder kann sie noch dranbleiben?

Danke im Voraus

mfg

Ähnliche Themen
8 Antworten

Kannst du sie vom hinteren Kettenrad abheben ? hast du steife Kettenglieder, ist sie eventuell Verrostet oder hat sie sich übermäßig gelängt ?

Wenn das nicht der Fall ist kannst du die weiter fahren.

Wie nutzt du denn dein Moped ? fährst viel im Gelände rum oder mehr auf der Straße, wenn da öfter mal richtig Dreck dran kommt würd ich sie schon tauschen.

Und nicht vergessen das Kettenblatt und das Kleine Kettenrad am Motor gleich mit tauschen.

MfG

Themenstarteram 27. Dezember 2015 um 20:24

Fahr eigentlich nur auf der Straße...nein, das ist noch nicht der Fall.

Danke für die Infos!

Zitat:

@maxortner schrieb am 27. Dezember 2015 um 18:28:04 Uhr:

 

Der Zustand der Kette ist sehr gut (immer geölt worden),

Die Visuelle und gefühlsmäßige Beurteilung einer Rollengliederkette kann über tatsächlichen Zustand ohne diese zu messen nichts aussagen.

Zitat:

@Taxarim schrieb am 27. Dezember 2015 um 19:14:10 Uhr:

 

oder hat sie sich übermäßig gelängt ?

Ja, da ist es wieder,

was ist definitiv eine übermäßige Längung :confused:?

Du wirst erschrecken wenn du lesest was KTM vor gibt, denn das sind weniger als 1%

Zitat:

@4-Ventiler schrieb am 5. Mai 2013 um 16:55:07 Uhr:

 

Zitat KTM

Der Abstand von 18 Kettenrollen am unteren Kettenteil gemessen sollte einen Abstand von 272mm nicht überschreiten.

Ich empfehle aber eine optimalere Messmethode bei ausgebauter Kette und bei ~ 1 Meter Kette;

hier ein Beispielbild.

Zitat:

@4-Ventiler schrieb am 5. Mai 2013 um 16:55:07 Uhr:

Erklärung:

Ein Glied oder die Strecke (neu und Produktionslänge) zwischen zwei Bolzen einer 5/8 x 1/4" [=520] Kette ist 15,875mm und somit ist die Produktionslänge zwischen 18 Bolzen (nicht Glieder) = 269,875mm und die Längung-Differenz 2,125 Millimeter und eben im Verhältnis zu den 272mm weniger als 1%

 

Die Angabe von KTM erscheint mit 2,125mm Längung zwischen 18-Bolzen recht gering, und dieses Längungsmaß ist relativ normal, aber eben der Grenzwert besonders für das kleine Ritzel am Getriebe-Abtrieb dessen Verschleiß sich in Folge enorm/schnell steigert, es kann buchstäblich eine Kettenreaktion erfolgen, da durch ein verschlissenes Ritzel am Getriebeabtrieb die Kette intern mehr verschleißt, die Längung damit gesteigert wird und dann auch das Kettenblatt am Hinterrad zerstört!

Und nun nochmals zu der optimalen Längungsmessung bei ausgebauter Kette auf der Strecke eines Meters wie auch im Beispielbild mit weiterer Erkärung:

Zitat:

@4-Ventiler schrieb am 5. Mai 2013 um 16:55:07 Uhr:

Wenn man die quasi noch zulässige Längung an der Gesamtlänge der Kette messen würde, so wäre eine gelängte Kette mit 120-Bolzen um 14,875 gelängt und das ist nicht unerheblich, denn das ist fast die Länge eines Gliedes einer 520er Kette.

Es gibt Leute die eine derartige Längung mit Wertlos bezeichnen und darüber hinwegsehen, ja sogar glauben KTM würde das so angeben weil sie sich rechtlich gemäß Versicherung oder Zulassungsauflagen schützen wollen, doch dem ist nicht so!

Man kann auch eine Kette (nicht gedichtete explizit) mit einer derartigen Längung nach Ersatz des Abtriebs-Ritzels gegen ein Neues und entsprechender Ketten-Fettung diese wieder verwenden.

Ich habe selbst Ketten mit 64 Bolzen <~110,0 Millimeter nach Kochen in Kettenfett für einen Teil eines Bewerbes verwendet.

Ich wollte dich nicht verwirren @maxortner,

aber wenn man korrekt sein will ist das nicht immer einfach.

Selbst wenn dein HR-Kettenblatt noch brauchbar ist,

das kleine Kettenrad am Getriebeabgang wirst du sicher neu benötigen.

 

Wenn du mehr lesen willst, dann gehe in der 'Suche' auf Kettenlängung :D.

 

Tschüss

Themenstarteram 28. Dezember 2015 um 10:23

Oke danke! :)

Zitat:

Ja, da ist es wieder,

was ist definitiv eine übermäßige Längung :confused:?

Du wirst erschrecken wenn du lesest was KTM vor gibt, denn das sind weniger als 1%

Gut das wusste ich leider nicht, besitze auch keine KTM EXC aber wieder was gelernt.

Ich mach es immer so, dass wenn die Kette schon stark nachgespannt werden muss, dass ich sie dann austausche, dass KTM da so kleine Toleranzen hat wusste ich leider nicht.

Im Rahmen der Instandhaltung gilt eine Kette die sich um 2% gelängt hat als verschlissen, wenn ich mich noch recht an meinen Berufsschuluntericht erinnere ;)

Hallo]@Taxarim

Zitat:

@Taxarim schrieb am 28. Dezember 2015 um 11:40:38 Uhr:

Zitat:

Ja, da ist es wieder,

was ist definitiv eine übermäßige Längung :confused:?

Du wirst erschrecken wenn du lesest was KTM vor gibt, denn das sind weniger als 1%

Gut das wusste ich leider nicht, besitze auch keine KTM EXC aber wieder was gelernt.

Ich mach es immer so, dass wenn die Kette schon stark nachgespannt werden muss, dass ich sie dann austausche, dass KTM da so kleine Toleranzen hat wusste ich leider nicht.

Das ist keine Norm oder Toleranzvorgabe von KTM,

sondern ganz einfach die Angabe bis wo hin die Kette ohne Verschleiß läuft und gut ist.

Kannst du auch zu Produzenten gehen, die werden dir immer einen Wert unter 1% sagen, genau ist das ~ 0,8XX (ich hab das Rechenergebnis irgendwo dokumentiert).

(Und das ist egal ob das eine 420er oder ne ganz dicke ist, nur bei Steuerketten die konstant in Öl laufen da toleriert der Hersteller meistens 1%.)

Zitat:

@Taxarim schrieb am 28. Dezember 2015 um 11:40:38 Uhr:

 

Im Rahmen der Instandhaltung gilt eine Kette die sich um 2% gelängt hat als verschlissen, wenn ich mich noch recht an meinen Berufsschuluntericht erinnere ;)

Ja so ungefähr,

doch du darfst mir glauben,

wenn du mit einer Längung von 2% das Bike schiebst,

dann hörst du die aufsteigende Kette (je nach Schmierung) richtig laut klappern.

Der Onkel vom TÜV würde dir eher eine Rote Karte aber keinen neuen Stempel geben weil die Kette verschlissen ist :rolleyes:.

Es gibt unzählige Hinweise und unzählig differente, ja falsche Aussagen über Max-Längungsgrenzen.

Das beste was ich gefunden habe ist hier wo der Autor schreibt:

Dass Längungen ab 1% qusi untauglich sind.

Zitat:

Die zuverlässigste Verschleißprüfung ist die Messung der Längung der Antriebskette. Die Länge einer Kette wird im Neuzustand exakt über das Teilungsmaß definiert. Eine Kettenlängung ab 1% wird als kritisch bewertet, spätestens ab 2% wird ein sofortiger Wechsel des gesamten Kettensatzes empfohlen.

Zu den Falschhinweisen gehören falsche Bilddarstellungen und Auslegungen und die Aussage der Fahzeug-Hersteller würde das so empfehlen, dabei zeigt der Autor ein Bild mit ner Kettendifferenz von weniger als einem Glied – und das ist bereits zu viel.

Relativ real beschreibt der User hier die Längung bei Fahrradketten.

Die Schablonen und Ketten-Messlehren sind meiner Ansicht nur begrenzt tauglich da sie unter <30cm messen und meist aus Karton beschaffen sind; und wenn ich eine Kette schon aus gebaut habe, dann kann ich auch ~ einen Meter messen.

 

Tschüss

und frohes schrauben

Ja klar, wenn die Kette Geräusche macht dann fliegt die raus, die dann weiter zu fahren wäre ja puhrer pfusch (leider schon öfter gesehen, vorallem bei 125ern)

Da Lag ich aber mit meinen 2% ja garnicht so falsch, dass bereits empfohlen wird mit 1% die Kette zu wechseln war mir bisher nicht klar aber wenn man das mal auf eine Länge von 1m (1000mm) hochrechnet macht das schon Sinn.

Aber sind wir mal erlich: Wer misst schon eine Kette?

Tausche Ketten immer aus wenn ich sie schon stark spannen muss, sie verrostet sind/steife Glieder haben), oder sich vom Kettenblatt abheben lassen und bin bisher damit auch immer gut gefahren.

Hallo @Taxarim.

Was ich da auf gezeigt habe

ist eine tatsächliche technische Grundlage :eek:!°

 

Tschüss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Kettenverschleichs bei einer KTM 125 EXC?!