ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kaufentscheidung Nissan Almera! *schnell*

Kaufentscheidung Nissan Almera! *schnell*

Themenstarteram 21. August 2003 um 13:25

Meine Schwester will sich einen Nissan Almera holen... Inwieweit findet ihr folgendes Angebot vom Händler:

*************************

Nissan almera 1.6 SLX

Daten:

70.720 km, 66 kW (90 PS), EZ: 07/96, TÜV: 08/05, AU: 08/05, blau, 4/5 Türen, Benzin,

Besonderheiten:

Zentralverriegelung, el. Wegfahrsperre, Schiebedach, el. Fensterheber

Beschreibung:

G-Kat, 2Airbags, aus 1.Hand, Radio mit Kassette, Servolenkung, 1 Jahr Garantie

EUR 5.850

*************************

Gab es mit dem 90-PS Motor größere Probleme oder ist der ganz zuverläßig? Machen die anderen Features gerne mal was sie wollen oder gar nix? Fensterheber etc...

Danke für jede Antwort... :)

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 23. August 2003 um 18:28

"Vielen Dank" liebe Nissan-"Gemeinde"... :D

Hat sich erledigt - sie bekommt einen POLO!!! ;)

Wenn deiner Schwester der Polo genügt und er billiger war (bei gleichem Alter und Wertigkeit), soll es so sein. Aber wenn er unwesentlich weniger gekostet hat, dann gratuliere ich zum größten Fehler, den man bei der Automarkenwahl machen konnte ;)

Nissan forever.

 

Gruß

Deadmoon

Der Polo ist zwar teurer gewesen, dafür hat er mehr Ausstattung und ist 3 Jahre jünger.....

Ich war mit meinem Micra immer sehr zufrieden, aber da die Werkstatt ihn mir sozusagen kaputt repariert hat und ich dadruch 600 Euro ärmer bin....

Soviel zum Thema NISSAN.....

Themenstarteram 24. August 2003 um 15:19

Nissan forever?

Sorry, ich will hier keinen Flame losbrechen, aber dass ist doch echt lächerlich! Net mal einen gescheiten und haltbaren 1,2 Liter Motor konnten die 1991 bauen!!

Oder warum haben hier soviele K10-ler Probleme mit der Zylinderkopfdichtung und Wasser im Ölkreislauf???

Komsich, was? :D

Tja, das stimmt allerdings....

Innerhalb von 6 Monaten 4mal in der Werkstatt wegen dem selben problem und die Werkstatt hat es nicht auf die Reihe bekommen.......... Tzzz

@Lovelee: Also warst du nicht IMMER zufrieden mit deinem Micra. Allerdings sollte man die Nissan-Autos nicht an einem spezifischen Serienfehler festnageln. Bekannermaßen, fast traditionell gehören die Nissan oder überhaupt die Japaner zu den zuverlässigsten Autos. Letztendlich hängt es heutzutage eigentlich vielmehr davon ab, auf welches Fabrikat man persönlich/ideologisch fixiert ist. So ist es auch mit Nissan. Allerdings sollte jeder Fanatismus ein rationales Fundament haben.

Wenn ihr Volkswagen gut findet und diese Bezeichnung nachvollziehen könnt (ich jedenfalls werde mir wohl in fünf Jahren noch keinen 4er Golf mit Mindestausstattung kaufen können, soviel zum "VOLKSwagen"; alte Leier, ich weiß), solltet ihr zufrieden sein und genießen. Ein 2er Golf, der über die Jahrzehnte hinweg gut gepflegt wurde, läuft sicherlich genausogut wie ein ebenso alter Nissan. Trotzdem sind es fast immer deutsche Gurken, die total rostig herumgondeln und im Winter nicht mehr anspringen.

Wie auch immer, viel Spaß mit dem Polo.

 

Gruß

Deadmoon

Zitat:

Original geschrieben von Deadmoon

@Lovelee: Also warst du nicht IMMER zufrieden mit deinem Micra. Allerdings sollte man die Nissan-Autos nicht an einem spezifischen Serienfehler festnageln.

Warum kriegt die Werkstatt diesen Fehler aber dann nicht repariert, wenn es ein Serienfehler ist????

@G2 Racer

VW kann heute noch keine haltbaren Motoren bauen, siehe die TDI-Motoren. Und eine Zylinderkopfdichtung kann man wenigstens noch austauschen, das kommt immer noch deutlich billiger als ein Austauschmotor, weil beim TDI wieder mal der Zahnriemen gerissen ist. (Aufgrund Materialfehler der Spannrollen)

hmmm. und warum hält das die neue zylinderkopfdichtung "nur" grade mal 4 monate???? Und dann schon wiede hinüber war, weil öl im kühlkreislauf war????

@Lovelee: Das ist ja ein Mangel der Werkstatt bzw. der dortigen Mechaniker! Die haben den Namen Nissan auch bloß gepachtet ;) Ist natürlich wenig erbaulich, dass sie ein Serienproblem nicht beheben können.

 

Deadmoon

Das kannste laut sagen!!

Andauernd Ölverlust (auf 2000 km 1,0 l)

Erst ziehen sie mir 600 Euro für die Reaparatur (Dez. 02) aus der Tasche(mit der Aussage, das er dann noch 2 Jahre fahren würde), dann im März durch'n TÜV gebracht, dann 4 Wochen später wieder gleiches Prob....

Und jetzt ist er endgültig hinüber:

Vor der Losfahrt alles gecheckt (weil das Prob. ja bekannt ist), Kühlwasser OK, Öl: 1,0 nachgefüllt... Vollgetankt (28 l): losgefahren

nach 60 km war der Viertel Tank leer,

nach 100 km war schon die Hälfte weg...

Stehengeblieben, ADAC angerufen: kippt der erst mal nen ganzen Kanister Kühlwasser nach und vom Öl war auch net mehr viel zu sehen, geschweige denn von dem ganzen Benzin...

Keiner konnte dafür ne Erklärung finden, auch net diese Werkstatt......

Das End vom Lied ist, das der Motor sich überhitzt hat und jetzt nen Motorschaden hat....

Das wars dann für mein Micra (BJ 91, ca. 80.000 km) gewesen

Echt schade drum...

Das ist schon erbärmlich. Ich dachte immer, die meisten Kfz-Menschen seien kompetent und versiert.

Ich kenne Nissan eben nur so, dass man selbst vor größeren Fahrten nur kurz die grundlegenden Sachen checken muss und dann unbekümmert starten kann, ohne sich Gedanken um eventuelle Defekte oder Defizite zu machen.

 

Deadmoon

Das war auch eine längere Strecke

Ich wollte von Gießen nach Schweinfurt fahren, leider hab ich es nur kurz vor Fulda geschafft.....

Ne kauf dir nen BMW davon hast du mehr !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Kaufentscheidung Nissan Almera! *schnell*