ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufempfehlung bis 5000€

Kaufempfehlung bis 5000€

Themenstarteram 4. April 2021 um 17:57

Guten Tag,

Ich bin Student und würde mir gern ein Auto kaufen bis 5000€

Mein erstes Autos damals war ein Golf 5 1.4 Goal mit 80PS.

Den Wagen fand ich auch super, mittlerweile brauche ich aber ein bisschen mehr Pferdchen.

Ich habe nun bereits über viele Autos recherchiert, finde aber immer wieder abschreckende Kommentare über den Golf 5. Bspw sollen alle FSI und TSI Motoren des Golf 5 sehr problematisch sein. Demnach würde der Golf 5 für mich leider komplett raus fallen.

Welches Fahrzeug könnt ihr mir empfehlen?

Folgende Kriterien:

- langstreckentauglich um auch Mal in den Urlaub fahren zu können

- kein Diesel

- maximal 5.000€

- maximal 15 Jahre als

- maximal 150.000km gelaufen

- mind. 120PS

- kein Kleinstwagen da ich 2m groß bin

Viele Grüße

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Astra H 1,8

Honda Jazz - leider bisschen schwächer - aber gut und zuverlässig

Honda Civic 1,8

Nissan Quashqai 2,0

Subaru Legacy

- Wichtig - Pflegezustand

In dem Alter sind die Japaner meist noch die Besten. ;)

Einfach gucken, was bei Dir in der Nähe ist - hinfahren und genau checken.

Bei dem Budget kommts darauf an was in deiner Nähe verfügbar ist, im Umkreis welcher PLZ suchst du?

Themenstarteram 4. April 2021 um 18:20

Zitat:

@Supercruise schrieb am 4. April 2021 um 18:07:12 Uhr:

Bei dem Budget kommts darauf an was in deiner Nähe verfügbar ist, im Umkreis welcher PLZ suchst du?

Raum Düsseldorf und Dortmund.

Also 40670 oder 44149

Ich kann aber auch noch ein paar Wochen/Monate warten um ein passendes Angebot abzuwarten

Ich würde irgendwo bei Euch auf dem Lande suchen - nicht unbedingt in der Stadt.

Guck Dir einen Händler aus, der schon länger im Geschäft ist.

Oder hast Du genug Ahnung, um auch von Privat zu kaufen ? Hast Du Bekannte mit Ahnung ?

Zitat:

@olli27721 schrieb am 4. April 2021 um 18:06:10 Uhr:

 

Honda Jazz - leider bisschen schwächer - aber gut und zuverlässig

Für große Fahrer sehr grenzwertig. Ich bin 1,90, aber größer dürfte ich nicht mehr sein um noch halbwegs bequem Platz zu haben. Die Stärken beim Jazz liegen eher auf der Rückbank (da passe ich auch noch rein wenn der Vordersitz ganz hinten und ganz unten ist) und im Kofferraum.

Themenstarteram 4. April 2021 um 18:26

Zitat:

@olli27721 schrieb am 4. April 2021 um 18:23:37 Uhr:

Ich würde irgendwo bei Euch auf dem Lande suchen - nicht unbedingt in der Stadt.

Guck Dir einen Händler aus, der schon länger im Geschäft ist.

Oder hast Du genug Ahnung, um auch von Privat zu kaufen ? Hast Du Bekannte mit Ahnung ?

Ne hab keine Ahnung und kenne auch keinen..

Zitat:

@Sarugal schrieb am 4. April 2021 um 18:26:39 Uhr:

Ne hab keine Ahnung und kenne auch keinen ??

-

Dann eben alteingesessenen Händler vom Land / Dorf.

Ist jedenfalls meine Erfahrung.

Manchmal ist da der Gebrauchte, der vor einer Tanke mit Werkstatt steht, die bessere Wahl. ;)

Meine Meinung.

Zitat:

@Sarugal schrieb am 4. April 2021 um 17:57:05 Uhr:

- langstreckentauglich um auch Mal in den Urlaub fahren zu können

- mind. 120PS

Ein typischer Kompakter bietet sich da an. Ich würde aber empfehlen die Leistungswünsche zu reduzieren. Viele Kunden wählten damals eher etwas im Bereich 100-120PS. Das verfügbare Angebot wächst dann deutlich. Abgesehen davon reicht das locker auch für Langstrecken aus. Der Abstand zum alten Golf mit 80PS (die sich mit dem großen Auto schwer taten) ist da immer noch deutlich.

Zitat:

- maximal 150.000km gelaufen

Hier solltest du vorsichtig sein. Die Historie sollte passen. Denn eigentlich suchst du ein altes Auto das seltsamerweise kaum gefahren sein soll. Da hast du ein hohes Risiko auf einen gedrehten Tacho oder ein reines Kurzstreckenauto.

Empfehlen will ich dir für das Geld kein bestimmtes Modell. Aufgrund deiner 2m sieht es nach Kompaktklasse aus. In welches Auto du wie gut passt musst du selbst rausfinden. Dort schaust du, am besten privat nach einem gepflegten Modell. Ist die Historie plausibel? Wurden die Wartungen gemacht? Wenn du interessiert bist, lässt du den Wagen in der Werkstatt deines Vertrauens oder TÜV/Dekra durchchecken. Lass dich nicht von einer neuen TÜV-Plakette täuschen. Die sagt über den Verschleiß des Fahrzeugs nur wenig aus.

Bei den Modellen schaust du nach den Standardfahrzeugen. Nichts super exotisches (teure Ersatzteile). Ich würde die Finger von Golf V/VI lassen. Der 1.6 mit 102PS ist zwar nicht verkehrt, aber aufgrund der miesen anderen Motoren oft völlig überteuert.

Ob das jetzt ein Astra, Focus, 307, Corolla o.ä. wird ist gar nicht so wichtig. Die sind überwiegend gut. Mit Glück ist sowas wie ein 10 Jähriger Astra J, 140.000km und 116PS drin. So ein Wagen kann noch einige Jahre bei dir halten, ist technisch halbwegs aktuell und günstig im Unterhalt.

 

Themenstarteram 4. April 2021 um 18:46

Zitat:

@Abkueko schrieb am 4. April 2021 um 18:40:14 Uhr:

Zitat:

@Sarugal schrieb am 4. April 2021 um 17:57:05 Uhr:

- langstreckentauglich um auch Mal in den Urlaub fahren zu können

- mind. 120PS

Ein typischer Kompakter bietet sich da an. Ich würde aber empfehlen die Leistungswünsche zu reduzieren. Viele Kunden wählten damals eher etwas im Bereich 100-120PS. Das verfügbare Angebot wächst dann deutlich. Abgesehen davon reicht das locker auch für Langstrecken aus. Der Abstand zum alten Golf mit 80PS (die sich mit dem großen Auto schwer taten) ist da immer noch deutlich.

Gibt es diese Motor/Turbo/Ketten Problematik bei den anderen Herstellern nicht?

Zitat:

@Abkueko schrieb am 4. April 2021 um 18:40:14 Uhr:

Zitat:

- maximal 150.000km gelaufen

Hier solltest du vorsichtig sein. Die Historie sollte passen. Denn eigentlich suchst du ein altes Auto das seltsamerweise kaum gefahren sein soll. Da hast du ein hohes Risiko auf einen gedrehten Tacho oder ein reines Kurzstreckenauto.

Empfehlen will ich dir für das Geld kein bestimmtes Modell. Aufgrund deiner 2m sieht es nach Kompaktklasse aus. In welches Auto du wie gut passt musst du selbst rausfinden. Dort schaust du, am besten privat nach einem gepflegten Modell. Ist die Historie plausibel? Wurden die Wartungen gemacht? Wenn du interessiert bist, lässt du den Wagen in der Werkstatt deines Vertrauens oder TÜV/Dekra durchchecken. Lass dich nicht von einer neuen TÜV-Plakette täuschen. Die sagt über den Verschleiß des Fahrzeugs nur wenig aus.

Bei den Modellen schaust du nach den Standardfahrzeugen. Nichts super exotisches (teure Ersatzteile). Ich würde die Finger von Golf V/VI lassen. Der 1.6 mit 102PS ist zwar nicht verkehrt, aber aufgrund der miesen anderen Motoren oft völlig überteuert.

Ob das jetzt ein Astra, Focus, 307, Corolla o.ä. wird ist gar nicht so wichtig. Die sind überwiegend gut. Mit Glück ist sowas wie ein 10 Jähriger Astra J, 140.000km und 116PS drin. So ein Wagen kann noch einige Jahre bei dir halten, ist technisch halbwegs aktuell und günstig im Unterhalt.

Zitat:

@Sarugal schrieb am 4. April 2021 um 18:46:22 Uhr:

 

Gibt es diese Motor/Turbo/Ketten Problematik bei den anderen Herstellern nicht?

-

NaJa - weitaus weniger.

Opel hatte mit den frühen 1.0, 1.2, und 1,4ern auch Kettenprobleme - die wurden aber mit der Zeit abgestellt.

VW hat irgendwann (2015???) wieder Zahnriemen verbaut - die Ketten haben die nie so richtig in den Griff bekommen.

Wichtig ist beim Kettenmotor immer der korrekte Ölwechsel - Schludereien rächen sich meist.

Dazu bekommen die kleinen Motoren meist viel Kurzstrecke - das Öl leidet da extrem.

Zitat:

@Sarugal schrieb am 4. April 2021 um 18:46:22 Uhr:

Gibt es diese Motor/Turbo/Ketten Problematik bei den anderen Herstellern nicht?

VW hatte sich längende Steuerketten. In dem Umfang wie bei VW ist das echt selten. Gibt auch andere Hersteller die einzelne Motoren mit dem Problem haben. Bei vielen Herstellern werden jedoch schon seit langem Steuerketten ohne Probleme verwendet. Hat nur keiner wahrgenommen, da sie keine Probleme machten.

Opel hat bei dem Buget keine Steuerkettenprobleme, dafür ist da fast immer das m32 Getriebe verbaut.

 

Welches bei hohen Laufleistungen oft sehr teure Reparaturen nach sich zieht.

 

Schau unbedingt dass du kein m32 im Opel hast!

Zitat:

@Buchener74722 schrieb am 4. April 2021 um 19:16:27 Uhr:

Opel hat bei dem Buget keine Steuerkettenprobleme, dafür ist da fast immer das m32 Getriebe verbaut.

-

Drum schlug ich auch den 1,8er vor. ;)

Wenn er den Leistungswunsch bisschen reduziert, geht auch ein 1,6er. ;)

Die haben 5-Gang.

Muss man nur gucken, das der Zahnriemen nach 10 Jahren od. 150 TKM gemacht wurde - oder vorm Kauf noch gemacht wird.

Themenstarteram 4. April 2021 um 19:30

Zitat:

@Buchener74722 schrieb am 4. April 2021 um 19:16:27 Uhr:

Opel hat bei dem Buget keine Steuerkettenprobleme, dafür ist da fast immer das m32 Getriebe verbaut.

Welches bei hohen Laufleistungen oft sehr teure Reparaturen nach sich zieht.

Schau unbedingt dass du kein m32 im Opel hast!

Woran erkenne ich das m32 Getriebe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufempfehlung bis 5000€