ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi/ Van bis ca 5000€

Kaufberatung Kombi/ Van bis ca 5000€

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 10:33

Hallo

Und zwar da Nachwuchs unterwegs ist suche ich einen zuverlässigen Kombi oder Van.

Gerne auch etwas Sportlich. Sollte allerhöchstens 5500€ kosten ca.

Was haltet ihr von einen Zafira A OPC? Kann man das Auto empfehlen oder anfällig und teuer in der Reperarur?

Hatte auch noch Astra H Turbo Caravan im Auge evtl.

Ansonsten Passat oder Golf Variant ab ca 2006 sind schwer zu dem Preis zu finden.

Gruß

Ähnliche Themen
27 Antworten

Also von den Steuerketten TSI/FSI schonmal die Finger lassen!

 

Diesel oder Benziner?

 

Vielleicht noch nach Ford Mondeo, Honda Accord, Mazda 6 (ab 2005 wegen Rost) und Opel Vectra C schauen...?

Zafira A Opc ist langsam in die Jahre gekommen, auf die üblichen verdächtigen wie Ventilschafftdichtungen, Kolbenringe, Turbo usw. achten.

Beim Astra H gibt es ähnliche Probleme beim 2.0 T. dazu gibts noch Probleme mit dem m32 Getriebe (6 Gang Schalter).

Fahre selbst einen e39 530iA Touring (3.0L 231PS) auf LPG (Flüssiggas) und kann nicht klagen.

Bin standesgemäß motorisiert mit geringen Kraftstoffkosten 5,50-7,50,- /100km sowie froh keinen Turbo Firlefanz und statt dessen problemlose Saugertechnik zu fahren.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 0:03

Ja der Astra Caravan ist der 2.0 200Ps wo ich im Auge habe 125tkm. Der Zafira ist vom Händler und hat 109tkm (Austauschmotor) Scheckheftgepflegt und Rechnungen alles vorhanden. Achso und sollte Benziner sein.

ZAfira ist nicht schlecht würde ggf nur den 2.2 er und den OPC Motor bei gebrauchten meiden, da die halt doch leiden früher zu sterben.

Muß es dann so ein kleiner Rennwagen sein?

Ich meinen 5000 € sind jetzt auch sehr schmales Budget und diese Fahrzeuge wollen im Unterhalt auch etwas mehr Geld vernichten.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 8:40

Nein das muss es nicht. Aber ein Kombi sollte schon seine 150-160PS haben wenn er groß ist.

Bin mal ein Mondeo vor längerem mit 125 gefahren und fand den echt etwas träge.

Zitat:

@DerMeisterSpion schrieb am 25. Januar 2018 um 08:29:40 Uhr:

ZAfira ist nicht schlecht würde ggf nur den 2.2 er und den OPC Motor bei gebrauchten meiden, da die halt doch leiden früher zu sterben.

Wenn du die ausgrenzt, dann bleibt der 1.6er 101ps und 1.8er 115/125ps übrig.

Der 2.2er ist extrem Robust, wenn 1-2 Baustellen abgearbeitet werden.

Kollege hat auf seinem 2.2er 450tkm geschafft.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 8:53

Ja das ist das Problem weil viele Unterschiedlicher Meinung sind. Den A Zafira OPC bin ich mir irgendwie unsicherer wie beim Astra H Turbo. Der Zafira hat bissl weniger KM und ist vom Händler und ist billiger. Der Astra ist eben von Privat. Und da soll ja das Getriebe oft Probleme machen.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 9:27

Das einzigste schönes was ich jetzt noch gefunden habe ist ein Vectra C 2.2 direkt von 2006. Ist aber Automatik was mich nicht stört, aber anfällig?

Zitat:

@Streetstat schrieb am 25. Januar 2018 um 08:40:20 Uhr:

Aber ein Kombi sollte schon seine 150-160PS haben wenn er groß ist.

Naja die sprichst hier aber 2mal von eher übersichtlichen Kompakten mit 200PS, beim z.b. 5er BMW mag ich das ja noch verstehen....

Beim Direkt ist die HD-Pumpe anfällig und wie üblich die Steuerkette.

Erst ab Kettenspannern der 3-ten Generation gibt's Ruhe.

Mit Automatikgetrieben gibt es keine Probleme, wenn diese matürlich auch regelmässig gewartet werden.

Ansonsten läuft es natürlich über kurz oder lang auf ein Getriebeschaden hinaus wenn nur gegahren wird.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 10:28

Also den Vectra wo ich gesehen habe ist von 2006 und hat 105tkm.

Sollte bei dem km Stand schonmal Getriebeöl u.s.w gewechselt worden sein wegen Automatik? Und vor allem was kostet sowas in na Werkstatt?

500-800€

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 10:32

Sollte das schonmal gemacht worden sein bei der km Leistung? Hatte noch nie Automatik.

Je nach Getriebe liegt eine Wartung bei alle 60-80tkm.

Kostenpunkt, wenn man es selbst macht je nach Ölmenge 50-150,-.

Spülen in einer Werkstatt +- 350-500,-

Bei der AF Getriebefamilie kommt man an den Filter nicht dran, von daher müsste es hier günstiger sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Kombi/ Van bis ca 5000€