ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung bis 6000€

Kaufberatung bis 6000€

Themenstarteram 9. Juni 2017 um 12:26

Hallo,

ich möchte mir demnächst mein 1. Auto kaufen.

Da ich wenig Ahnung von Autos habe und auch noch nicht festgelegt auf irgendwas außer dem Preis (ca. 6000€) bin, bitte ich hier um Beratung.

Ich fahre täglich 60 km zur Arbeit und 60 km zurück. das ganze ca. 15 mal im Monat. - Autobahn. Von daher Diesel oder Benzin?

Ich hätte gerne ein Auto, welches hohe Standards bei der Sicherheit hat.

Desweiteren würde ich gerne höher sitzen (ist jedoch nicht zwingend)

Bis jetzt habe ich an z. B. diese hier gedacht:

https://www.autoscout24.de/.../...5c80-b50a-4e08-a796-7a6ff3b8f0d3?...

 

https://www.autoscout24.de/.../...2596-b329-41be-8956-e02ace260a77?...

was sagt ihr zu denen?

habt ihr andere Empfehlungen?

Beste Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hi,

mein alter Herr war Taxi Unternehmer, gerade in Rente gegangen. B Klasse war jetzt nicht so das zuverlässigste Auto in seiner Flotte. Und die Teile waren jetzt auch nicht die günstigsten...

Da der Wagen schon etwas mehr runter hat, würde ich da Reparaturen erwarten. Gerade so um diese KM Zahl kommt da schon mal einiges auf dich zu, je nach Fahrweise des Vorbesitzers. Bei uns waren das so Sachen wie die Antriebswelle, die Querlenker, Koppelstangen... Je nach dem wie die Bremsen aussehen, könnten die auch fällig sein bei der KM Leistung.

Zum Opel kann ich dir nicht viel sagen. Aber die geringe Laufleistung ist schon sehr attraktiv. Ich persönlich würde den Opel vorziehen, aber vielleicht kann dir jemand mehr zu dem Model sagen.

Ganz allgemein würde ich bei deinem Fahrprofil eher in Richtung Diesel tendieren, aber das ist eine Glaubensfrage. Diesel sind in der Regel teurer und haben mehr Aggregate die kaputt gehen können. Von daher gibt es auch genug Leute die deshalb keinen Diesel fahren und zwar mehr für den Sprit zahlen, aber lieber "einfachere Technik" im Auto haben wollen. Nach dem Motto: Was nicht da ist, kann nicht kaputt gehen.

Bei der Fahrleisrtung würde ich schon zum Diesel raten. Ich pendle die selbe Strecke in einem Benziner, aber das nur weil ich ihn schon vorher hatte. Aber bei Neuanschaffung und alleine 22tkm p.a. für den Arbeitsweg kommst du bei einem Diesel deutlich besser weg. Am besten alles mal in einer Entscheidungsmatrix festhalten:

Steuern, Verbrauch, Anschaffungspreis, Wartungsintervalle, Versicherung,...

Zu den 2 Angeboten:

B Klasse - muss man mögen, find ich aber für Alter und Laufleistung zu teuer

Opel - wäre mir zu untermotorisiert, bietet aber viel Platz

Um bessere tipps zu erhalten, solltest du schon etwas mehr eingrenzen, was du denn an Ausstattung und Platz benötigst

auf jedenfall den Astra, ist das "bessere" Paket, denn die hier ausgesuchte

B-Klasse neigt gerne, sehr gerne zum rosten, desweiteren, der Innenraum ist auf

keinen "Fall" Premium, usw.

Alternativ, wie wärs mit einem Golf 5, Ford Focus ?

Grüße

......oder einer Giulietta :D.

am 9. Juni 2017 um 20:32

Bei so viel Autobahn ist ein Basisbenziner nicht ideal.

Bei dem wurden die teuren Sachen schon gemacht: https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hauptsache, Du kaufst Dir einen VW.

Wenn Du eine höhere Sitzposition bevorzugst, sind Vans wie die B-Klasse nicht verkehrt. Hier mal drei Vorschläge aus Deiner Gegend:

  • Opel Meriva A, ZR vmtl. fällig (abklären), von privat ohne Gewährleistung, kleiner als die B-Klasse, Haftplicht KH18
  • Opel Meriva B, steht nicht ob unfallfrei, bis 6000€ wirst Du hoffentlich noch handeln können, Motor nicht sehr dynamisch, hat Steuerkette, recht teuer in der Haftplicht mit KH19
  • Kia Venga, HU < 1 Jahr, Motor hat Steuerkette, kleiner als die B-Klasse, Haftplicht KH17, Scheckheft vh muss nicht heissen, dass es komplett geführt ist!

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 9. Juni 2017 um 18:18:51 Uhr:

......oder einer Giulietta :D.

..ist ihm aber bestimmt zu tief, daher nicht empfohlen von mir..

Was mit noch einfällt, ein Golf+, der wäre doch ideal...

Themenstarteram 16. Juni 2017 um 10:08

Danke für die Antworten.

Ich stehe da ein bisschen auf dem Schlauch. Es fällt mir wirklich nicht leicht mich für ein Auto zu entscheiden. Mir wurde jetzt ein Octavia empfohlen.

Was haltet ihr von dem hier?

https://www.autoscout24.de/.../...3649-59eb-6742-e053-e350040a641a?...

Merkwürdig ist, das die Fotos gemacht wurden als die Kiste klatschnass war. Wegen des Updates würde ich aufjedenfall nachhaken. Wie es aussieht war der im ersten Leben ein Firmenfahrzeug.

Hallo,

ein Auto mit 181.000 Kilometern auf der Uhr, würde ich mir an deiner Stelle nicht kaufen.

Ich würde Dir zu einem Benziner raten.

Beim Diesel musst Du darauf achten, das er die Euronorm 6 erfüllt.

Bei deinem Budget ist so ein Diesel leider nicht drin.

Ich würde Dir zum Opel Astra H raten, der ist robust und günstig zu haben (Bj. 2009, 78.000 Kilometer).

https://m.mobile.de/.../242547642.html?ref=srp

Grüße Marcel...

Themenstarteram 20. Juni 2017 um 11:27

Hallo,

es fällt mir sehr schwer mich zu entscheiden. Es kommt mir so vor, als ob es in der Preisklasse bis 6000 keinen Combi wie z. B. den Octavia mit annehmbaren Kilometern gibt.

Was haltet ihr von dem hier?

https://www.autoscout24.de/.../...3451-e5af-f17f-e053-e250040afc35?...

was kann bei 4000 noch auf einen an Kosten zukommen was sagt ihr zu dem Angebot?

den hier fände ich auch cool ist nur schrecklich teuer:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../666744748-216-3157

wie ist eure Meinung zu den Beiden?

Besten Dank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung bis 6000€