ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kann hier der Beulendoktor helfen?

Kann hier der Beulendoktor helfen?

Hallo,

ich habe in meinem Beetle eine hässliche Beule entdeckt. Verursacher unbekannt.

Ist das ein Fall für den Beulendoktor?

Der Lack ist minimal beschädigt, aber das würde ich selbst beheben. Die Beule muss aber weg, die fällt total auf.

20160911-191334
20160911-191550
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@nordsee523 schrieb am 16. Oktober 2016 um 13:28:11 Uhr:

 

wie sehen denn die Beulenprofis bei meinem Fall die Aussichten den Schaden mit Saugnapf usw. zu richten?

Was darf so etwas kosten?

Habe Nachts beim einparken einen Anhänger gerammt, welcher tagsüber beim Rasenmähen vom Nachbarn verschoben wurde. Leider hat der Nachbar den Hänger mitten auf meinen Stellplatz gestellt und diesen dann vergessen wieder an seinen Platz zu stellen.

Nebenbei: Kann ich damit rechnen, dass die Haftpflicht des Nachbarn den Schaden übernimmt?

mit ziehen per Saugnapf wird das eher nix, die Delle verläuft über eine Knickkante, wenn überhaupt gehts nur mit Rausdrücken.

Preise sind Regional sehr unterschiedlich, am besten mehrere in deiner Nähe fragen und dann den des Vertrauens auswählen.

So wie das aussieht wird die Haftpflicht nicht greifen, du bist ja gegen einen abgestellten Hänger gefahren, nicht der Hänger ist gegen dein Auto gerollt. Selbst dann währe die Haftpflicht des Hängers und nicht des Nachbarn ansprechpartner.

Das der Hänger nicht da stand wo er üblicherweise war ist irrelevant. Du bist Führer des Fahrzeugs und must dich vergewissern das da nix ist wo du hinwillst (stell dir mal vor da steht ein Kind, da kannst auch nicht sagen "normalerweise ist da keins"......)

 

18 weitere Antworten
18 Antworten

Hallo,

ja, ich denke das ist ein Fall für den Dellendoktor bzw. einen Ausbeulfachbetrieb

sollte für einen Fachbetrieb kein Problem darstellen

Ok, danke für die ersten (beruhigenden) Antworten.

Auch wir sehen das so,allerdings wird die größe durch den erhöhten Arbeitsaufwand sicherlich nicht ganz billig werden.Mehr wird dir aber sicher der Doc sagen können .

So, das Auto war heute beim Beulendoktor. Bin zufrieden mit Preis und Ergebnis.

 

Ohne Lupe sieht man nichts mehr von der Beule. Bei ganz genauem Betrachten sieht man minimale Unebenheiten. Meine Frau nennt es Cellulite. Aber wirklich nur mit der Lupe.

 

Die kleinen Macken im Lack waren vorher schon so, die mache ich noch weg. Wird so bearbeitet wie ein Steinschlag.

 

Preis war 150,- beim Fachbetrieb.

Beulendoktor Ergebnis.jpg

Top Preis/Leistung ????.

Sorry,natürlich ohne Fragezeichen,dafür wie es vorher aussah,top !

...tut mir leid, ich finds zu teuer. Für eine kleine Beule.

Aber der Preis schwankt ja von Region zu Region.

Bis dann

Zitat:

@Kleines A... schrieb am 14. Oktober 2016 um 21:29:40 Uhr:

...tut mir leid, ich finds zu teuer. Für eine kleine Beule.

Aber der Preis schwankt ja von Region zu Region.

Bis dann

Kleine Beule ???, Sicher......ausbeulen,spachteln und Lackieren wäre sicherlich günstiger gewesen oder !??.

Für die Leistung und da gibt es nichts,ein Top Preis !

Hallo,

wie sehen denn die Beulenprofis bei meinem Fall die Aussichten den Schaden mit Saugnapf usw. zu richten?

Was darf so etwas kosten?

Habe Nachts beim einparken einen Anhänger gerammt, welcher tagsüber beim Rasenmähen vom Nachbarn verschoben wurde. Leider hat der Nachbar den Hänger mitten auf meinen Stellplatz gestellt und diesen dann vergessen wieder an seinen Platz zu stellen.

Nebenbei: Kann ich damit rechnen, dass die Haftpflicht des Nachbarn den Schaden übernimmt?

Bilder anbei, vielen Dank für eine Einschätzung.

Grüße, Nord

Pa159960
Pa159958
Pa159957
+7

Zitat:

@nordsee523 schrieb am 16. Oktober 2016 um 13:28:11 Uhr:

 

wie sehen denn die Beulenprofis bei meinem Fall die Aussichten den Schaden mit Saugnapf usw. zu richten?

Was darf so etwas kosten?

Habe Nachts beim einparken einen Anhänger gerammt, welcher tagsüber beim Rasenmähen vom Nachbarn verschoben wurde. Leider hat der Nachbar den Hänger mitten auf meinen Stellplatz gestellt und diesen dann vergessen wieder an seinen Platz zu stellen.

Nebenbei: Kann ich damit rechnen, dass die Haftpflicht des Nachbarn den Schaden übernimmt?

mit ziehen per Saugnapf wird das eher nix, die Delle verläuft über eine Knickkante, wenn überhaupt gehts nur mit Rausdrücken.

Preise sind Regional sehr unterschiedlich, am besten mehrere in deiner Nähe fragen und dann den des Vertrauens auswählen.

So wie das aussieht wird die Haftpflicht nicht greifen, du bist ja gegen einen abgestellten Hänger gefahren, nicht der Hänger ist gegen dein Auto gerollt. Selbst dann währe die Haftpflicht des Hängers und nicht des Nachbarn ansprechpartner.

Das der Hänger nicht da stand wo er üblicherweise war ist irrelevant. Du bist Führer des Fahrzeugs und must dich vergewissern das da nix ist wo du hinwillst (stell dir mal vor da steht ein Kind, da kannst auch nicht sagen "normalerweise ist da keins"......)

 

Na wie so oft...

Hätte ich Mist gebaut und den Anhänger irgendwo stehen lassen wo Nachts um 01:30 jemand gegen Fährt, dann hätte der geschädigte mir schon längst die Beamten auf den Hals gehetzt ohne vorher überhaupt ein Gespräch zu suchen...

Ich habe ein Gespräch gesucht und nur dumme Antworten bekommen.

Zitat:

@nordsee523 schrieb am 16. Oktober 2016 um 16:12:19 Uhr:

 

Hätte ich Mist gebaut und den Anhänger irgendwo stehen lassen wo Nachts um 01:30 jemand gegen Fährt, dann hätte der geschädigte mir schon längst die Beamten auf den Hals gehetzt ohne vorher überhaupt ein Gespräch zu suchen...

Sofern das Privatstellplätze sind juckts keinen von der Rennleitung, nur die Rechtsanwälte.

anders siehts aus wenn der öffentliche Verkehrsraum betroffen war, dann kommt absicherung, Beleuchtung usw. dazu und dann auch die Rennleitung.

 

Ärgerlich ist's natürlich schon.........

Aber andere Frage, sind die Stellplätze Persönlich zugeordnet? Dann hätte sein kram da nix verloren und du könntest ev. unverbindlich einen Versicherungsvertreter (deinen!) fragen wie sowas rechtlich aussieht, die sind da meist erfahrener drinn (als ich - wahr nur mein Bauchgefühl!)

Sind private, persönlich zugeordnete Plätze.

Das tragische: Der Anhänger gehört sogar mir, ist mein MX-Hänger. Der lange erwachsene Sohn der Nachbarin (Oma) mäht halt ab und an Rasen und hat meinen Hänger so dämlich auf meinen PKW-Stellplatz gestellt, um auf dem Platz des Hängers zu mähen. Und eben nicht zurück gestellt.

Ja, man muss sich nach hinten absichern beim rangieren - klar. Nur Nachts scheint da weder ne Laterne hin, noch sind die Rückfahrscheinwerfer meines Autos in der Lage den Raum hinter dem Wagen auszuleuchten. Klar sind jetzt beide dran schuld, aber ich denke das mein Hänger von einem Fremden fahrlässig in den Weg gestellt wurde. Die andere Partei schert sich natürlich einen Dreck darum.

Ich kann doch auch nicht aus Versehen ne Packung Nägel auf Parkplätzen von anderen verlieren und dann sagen; "Ja kann ich auch nix für wenn Sie so hohl sind und Nachts beim einparken nicht erkennen, dass dort überall Nägel rumliegen." und dann noch damit durchkommen. Das ist einfach Mist.

Wozu gibts denn Privathaftpflichtversicherungen?

Pa159952
Pa159951
Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kann hier der Beulendoktor helfen?