ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. ist ein Motor mit 7000 km schon eingefahren?

ist ein Motor mit 7000 km schon eingefahren?

Themenstarteram 13. Mai 2007 um 19:08

Hallo alle zusammen!

Haben nun endlich unseren Corolla Verso Executive 1.8 Bj.2006 bekommen.

Hier meine Frage! Das Auto hat erst 7000km gelaufen und ich weiss nicht ob ich ihn schon voll belasten kann. Er hat noch einen Service bekommen also auch neues Öl.

Wenn nicht, wie soll ich ihn einfahren?

gruss Karsten

17 Antworten

Ciao Karsten,

Erstmal meinen Glückwunsch zu Deinem Neuen. Ich kenne den CV 1.8l mit MMT seitens meiner Schwester, toller Wagen, den ich selber gerne fahre.

Es gibt hier CV-Fahrer, die Dir dies sicherlich genauer sagen können. In meinen Augen müsste der Wagen bei 7'ooo km belastbar sein - vorallem wenn er auf allen Streckenprofilen zuvor gefahren wurde. Das Wichtigste ist, keinen kalten Motor zu "treten", aber das gilt ja auch unabhängig von der Einfahrphase.

Allzeit gute Fahrt,

Lex

Re: ist ein Motor mit 7000 km schon eingefahren?

 

Zitat:

Original geschrieben von 111karsten

Hallo alle zusammen!

Haben nun endlich unseren Corolla Verso Executive 1.8 Bj.2006 bekommen.

Hier meine Frage! Das Auto hat erst 7000km gelaufen und ich weiss nicht ob ich ihn schon voll belasten kann. Er hat noch einen Service bekommen also auch neues Öl.

Wenn nicht, wie soll ich ihn einfahren?

gruss Karsten

Habe zwar keinen CV, aber du brauchst bei der km-Zahl keine Bedenken haben. Dieses "Einfahren" ist technisch gesehen sowieso recht fragwürdig...

Tobias

Hallo,

bei Toyota wurde uns gesagt, das ein Einfahren in dem Sinne, wie Früher nicht mehr erforderlich ist. Es wurde uns geraten die ersten 1000km nicht zu gleichmäßig zu fahren und erst nach ca 500km an die Leistungsgrenze zu gehen aber noch sparsam, dann sollten wir mit 1500km Ölwechsel mit Filter machen, ab dann wäre der Motor eh bereit.

Bei 7000km sollte der längst auch gefordert worden sein, sonst kann man einen Motor auch verhunzen.

Solltest den jetzt schonend gefahren haben, fahr den jetzt langsam - aber im warmen Zustand - an die Leistungsgrenze. Dann darf der gerne mal öfters ausgefahren werden, tut dem Motor gut.

Ich hab es mit unserem schon ab 2500km gemacht, er wurde dann auf einer Strecke fast 120km am Limit auf der BAB gefahren, es war freie Bahn und ich war in Zeitnot. Jetzt war der zur ersten Inspektion und alles sah bestens aus.

Nordjoe

@ Nordjoe: Nach meinen Erfahrungen mit der 1.8 VVT-i-Maschine kann ich mich da vorbehaltlos anschließen.

seit wann muss man Benziner großartig einfahren??

Bei nem Diesel sollte man die ersten 2-3t km schonender fahren, aber bei einem Benziner reicht die Hälfte. :rolleyes:

Gibt auch Leute die die meinen, die Einfahrgeschichte gehört ins Reich der Legenden....

mfg

Zitat:

Original geschrieben von driver.87

Gibt auch Leute die die meinen, die Einfahrgeschichte gehört ins Reich der Legenden....

mfg

Ja, mich. Ich hab noch nie einen Wagen speziell eingefahren. Dafür liefen sie immer prima. Meine natürlich Benziner, kenne keine Diesel und weiß deshalb auch nicht, wie es da ist.

Gruß,

Happycroco

Das Einzige, was sich bei einem Motor wirklich "einläuft" sind die Kolbenringe und (etwas) die Zylinderwände. Das dauert wohl einige 100km, länger aber auch nicht. Die Motoren übermäßig zu schonen ist wahrscheinlich schädlicher als ein paar Mal richtig Leistung abzufordern, natürlich nicht gleich bei 0km. Immerhin sind die Motoren auf Betrieb bei auch hohen Lasten ausgelegt, wenn man diese Zustände (Wärmeausdehnung!) in den ersten 1000km nie erreicht kann das einfach nicht gut sein. Die Gefahr, dass ein Motor mit irgendeinem Fertigungsfehler auf den ersten 1000km "hochgeht" ist natürlich recht groß, wenn man den Motor stark beansprucht. Vielleicht wollen Hersteller, die strenge Einfahrvorschriften geben, solche Motoren über die Gewährleistungszeit retten...

Ich weiß allerdings nicht, wie das bei den einzelnen Herstellern geregelt ist. Die Antwort von Toyota auf Nordjoe's Anfrage ist immerhin recht realistisch. Ein früher Ölwechsel ist sicher nicht unbedingt nötig, aber die paar € sollte man schon noch übrig haben, wenn man sich einen Neuwagen leistet ;) Schaden kann's ja auch nicht, wenn doch etwas Abrieb und Dreck vorhanden ist bekommt man den damit raus.

...wenn ihr wüsstet, wie mit den Autos beim Verschiffen umgegangen wird (kalten Motor starten, Vollgas im ersten Gang etc.) würdet ihr Euch um das Einfahren nicht mehr so viele Gedanken machen :D

mfG - linn

Themenstarteram 14. Mai 2007 um 17:05

mit deinem verschiffen wirst du recht haben, hab ich auch schon mal im fernsehen gesehen.

mir geht es nur darum das wir am mittwoch ca 350 km zurücklegen und das mit 2 erwachsenen, 3 kinder und den kofferraum voll (ihr wisst schon).

ich denke mal das diese belastung dem motor nicht schaden wird im gegenteil.

dann danke nochmal für eure anregungen.

gruss karsten

Ich bitte dich, andere Autos landen mit 7000km schon wieder auf dem Schrottplatz. ;)

Die Urlaubsreise ist mal ne gute Gelegenheit, den Wagen frei zu fahren.

Wenn du deinen Wagen die ganze Zeit "eingefahren" hast, wird es mal dringend Zeit, dein Auto zu fordern.

mfg

Themenstarteram 14. Mai 2007 um 17:21

wie schon geschrieben haben wir erst das auto seit freitag mit einem kilometerstand von knapp 7000km gekauft.

Achso, ups. :rolleyes:

Aber dann hast du doch eh nichts mehr einzufahren!?!

Dann versteh ich den Sinn des Threads nicht so ganz.

Entweder der Vorbesitzer hat es auf den ersten 100km ruhiger angehen lassen oder nicht.

Wenn nicht, dann kannst du jetzt nach 7000km auch nichts mehr ändern.

mfg

Themenstarteram 14. Mai 2007 um 20:02

ich habe die frage gestellt weil ich mir nicht sicher war ob ich den motor mit seinen 7000 km schon voll belasen kann. Bin da doch etwas ängstlich. Aber davon ab ich hab ja auch noch 2 Jahre Werksgarantie

Zitat:

Original geschrieben von tobistenzel

Die Motoren übermäßig zu schonen ist wahrscheinlich schädlicher als ein paar Mal richtig Leistung abzufordern, natürlich nicht gleich bei 0km. Immerhin sind die Motoren auf Betrieb bei auch hohen Lasten ausgelegt, wenn man diese Zustände (Wärmeausdehnung!) in den ersten 1000km nie erreicht kann das einfach nicht gut sein.

Mal eine ganz dumme Frage.

Wie ist denn das in Ländern, wo eine hohe Geschwindigkeit überhaupt nicht erlaubt ist?

In manchen Ländern darf doch gar nicht schneller als 130 gefahren werden.

Auch in den USA gibts doch so ein Tempolimit.

Wie soll denn da ein Motor so gefordert werden?

Kann mir nicht vorstellen, daß Toyota möchte, daß der Motor auch mal an seine Leistungsgrenzen kommt.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. ist ein Motor mit 7000 km schon eingefahren?