ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. IQ oder YARIS?

IQ oder YARIS?

Toyota

Hallo zusammen,

ich muss mich die nächste Tage entscheiden und hoffe sehr, dass man mir hier

hilfreich sein kann und evtl. auch gute Argumente bringen kann.

1. Auto: Toyota Yaris, Bj. 2009, 75.000 km gefahren, 90 PS Diesel.

2. Auto: Toyota IQ, Bj. 2010, 50.000 km gefahren, 90 PS Diesel.

Vom Preis, Lack usw. sind die beiden Fahrzeuge gleich.

Ich suche ein Auto für die Stadt und an Wochenenden für die Autobahn.

Welches Fahrzeug ist zuverlässiger und beim Wiederverkauf besser?

Ich würde mich sehr über schnellstmögliche Tipps von Euch freuen.

Freundliche Grüße

Alex

12 Antworten

Zuverlässig sind beide - mal abgesehen von den Dieseln, zu denen niemand guten Gewissens raten kann. Da kann man also von Gleichstand reden. Nur die HSDs sind noch zuverlässiger als die "normalen" Toyota-Benziner.

Welcher sich irgendwann besser wieder verkaufen lassen wird, läßt sich schwer voraussagen.

Der Yaris hat freilich etwas mehr Platz, der IQ braucht weniger Platz. Das würde ich als Abwägung der Prioritäten lösen.

ich brauche nur ein Diesel-Fahrzeug. Ist denn wirklich Toyota als Dieselfahrzeug nicht geeignet und warum ist das so???

 

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Zuverlässig sind beide - mal abgesehen von den Dieseln, zu denen niemand guten Gewissens raten kann. Da kann man also von Gleichstand reden. Nur die HSDs sind noch zuverlässiger als die "normalen" Toyota-Benziner.

Welcher sich irgendwann besser wieder verkaufen lassen wird, läßt sich schwer voraussagen.

Der Yaris hat freilich etwas mehr Platz, der IQ braucht weniger Platz. Das würde ich als Abwägung der Prioritäten lösen.

Zitat:

Original geschrieben von Alex30

ich brauche nur ein Diesel-Fahrzeug. Ist denn wirklich Toyota als Dieselfahrzeug nicht geeignet und warum ist das so???

Sie sind weniger schlecht als andere. Von anderen Dieseln würde ich noch mehr abraten.

Warum brauchst denn einen Diesel?

Zum IQ kann man aber sowieso nicht wirklich raten. Verbrauch wird ziemlich gleich sein wie beim Yaris. Dafür hat man dann einen Kofferraum denn man auch brauchen kann, auf den Rücksitzen kann auch ein Mensch sitzen ohne sich mit den Knie'n die Ohren zuzuhalten . Auch auf der AB ist ein Yaris sicher viel angenehmer zu bewegen als der kleine Elefantenrollschuh. Für s gleiche Geld würde ich immer zum Yaris greifen.

hört sich so an, dass der Yaris empfehlenswerter ist.

aber für den IQ spricht halt in meinem Fall das Baujahr die wenige Laufleistung und außerdem der

Vorbesitzer....

ich fahre ca. 40.000 km jährlich.

ich fahre in der Woche zwar nicht viel in der Stadt aber an Wochenende immer ca. 700 km Autobahn.

ich hätte auch einen Aygo im Angebot aber da weiß ich nicht wegen 54 PS Diesel...

Bei sovielen Kilometern käme der IQ für mich gar nicht mehr in Frage. Da wirst du mit dem Yaris besser fahren. Vom Aygo rate ich jetzt mal komplett ab, da PSA seine Finger im Spiel gehabt hat ;-)

Danke für die schnelle Antwort.

was heißt PSA beim Aygo?

habe auch Angst, wegen IQ und Autobahn...

und wenn ich einen Kleinwagen Benziner mir hole, wie zum Beispiel einen Hyundai i10

für 8.000 Euro mit 5 J. Garantie usw.? die sollen ja auch unter 5 liter verbrauchen.

 

Zitat:

Original geschrieben von supra_chef

Bei sovielen Kilometern käme der IQ für mich gar nicht mehr in Frage. Da wirst du mit dem Yaris besser fahren. Vom Aygo rate ich jetzt mal komplett ab, da PSA seine Finger im Spiel gehabt hat ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Alex30

hört sich so an, dass der Yaris empfehlenswerter ist.

aber für den IQ spricht halt in meinem Fall das Baujahr die wenige Laufleistung und außerdem der

Vorbesitzer....

Auf längeren Strecken würde ich mir den nicht unbedingt antun. Der kurze Radstand läßt den Kleinen ganz schön hoppeln.

Zitat:

Original geschrieben von Alex30

ich fahre ca. 40.000 km jährlich.

Was nicht gerade für einen Diesel spricht. Ganz im Gegenteil.

Zitat:

Original geschrieben von Alex30

ich fahre in der Woche zwar nicht viel in der Stadt aber an Wochenende immer ca. 700 km Autobahn.

Wenn Du wirklich Toyota willst, wäre vielleicht ein Prius die Wahl? Wenn Du nicht gerade am Limit fährst, wird er sich ganz gut machen.

Allerdings würde ich mich bei so vielen Kilometern eher woanders als bei Toyota umgucken. Die Toyotas sind nicht gerade als gasfest bekannt.

Icvh habe mir für ein sehr ähnliches Fahrprofil (jedes Wochenende 300 km pro Richtung plus einige wenige sonstige Fahrten) einen 2004er Volvo V40 gekauft und eine LPG-Anlage einbauen lassen. Die höheren Kosten, die ein Diesel an der Tankstelle in der Werkstatt, bei der Versicherung und beim Finanzamt gekostet hätte, hätte ich nicht eingesehen. Nicht einmal bei gleichem Komfort, aber da ist der Diesel ja auch im Nachteil.

Mein Volvo ist vielleicht ein schlechtes Beispiel. Ich glaube kaum, daß Du einen 200-PS-Mittelklassekombi wünschst. Aber auch damit habe ich Spritkosten von unter 9 €/100 km - obwohl ich wo erlaubt meistens gut 180 fahre und manchmal auch mit über 260 über die Autobahn brettere.

Bei Dir würde sich ein Klein- bis Kompaktwagen mit LPG lohnen.

Zitat:

Original geschrieben von Alex30

ich hätte auch einen Aygo im Angebot aber da weiß ich nicht wegen 54 PS Diesel...

Der Benziner hat nicht 54, sondern 68 PS. Ist aber leider auch nicht gasfest.

OK, bei den nicht gasfesten kann man mit Additiven arbeiten, aber damit ist der Spritkostenvorteil gegenüber einem Diesel fast wieder dahin.

PSA= Peugeot und Citroen ;-) der Konzern heisst PSA. Vom Aygo gibt es baugleiche modelle von den zwei Marken. Da wurde nur das Emblem draufgepappt. Und warum ich dir davon abrate kann man immer wieder in TÜV Report nachschauen, dann sollte der Fall klar sein wieso kein Pöscho oder Zitrone. ;)

Aber zu deinen beiden Wagen die zur Wahl stehen, geh doch beide mal probefahren, probesitzen und dann nehme denn der dir besser zusagt. Wegen den 20'000km Unterschied würde ich mir keine grossen Gedanken machen.

bei dem genannten nutzungsprofil würde ich eher eine nummer grösser bevorzugen. d.h. auris o. ä..

warum?

weil weder der yaris noch der iq mit sonderlich viel komfort gesegnet sind. beide sind in meinen augen keine "autobahnbrenner".

Zitat:

Original geschrieben von GDM

bei dem genannten nutzungsprofil würde ich eher eine nummer grösser bevorzugen. d.h. auris o. ä..

warum?

weil weder der yaris noch der iq mit sonderlich viel komfort gesegnet sind. beide sind in meinen augen keine "autobahnbrenner".

Ha ha ha blödsin

Kauf den Toyota IQ 1,4D super auto kofotabel auf der autobahn , probefahr doch Yaris und IQ.

Grüs Palle daenemark

Deine Antwort