ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Interesse an Volvo und keine Ahnung davon

Interesse an Volvo und keine Ahnung davon

Volvo V60 2 (Z)
Themenstarteram 17. Juni 2020 um 9:19

Hallo zusammen,

bei der Suche nach einem neu(er)en Auto bis ca. 17000 Euro. Da kam mir heute früh auch die Idee mich mit Volvo zu befassen.

Ich hatte noch nie einen Volvo, habe jedoch früher oft von der hohen Qualität gehört. Ist das noch so, dass die Wagen sehr robust sind?

Gefallen würde mir optisch ein V60 Kombi. Der dürfte doch vom Raumangebot in die Klasse A4 Avant bzw. BMW 3'er Touring fallen, oder?

Als Wenigfahrer mit 13-15.000km im Jahr würde ich mich noch über eine Motorempfehlung freuen. Automatik ist mir wichtig, gerne ACC und gute Sitze (bin recht groß), sowie ein anständiges Musiksystem. Welche Ausstattung macht da Sinn?

Danke für die Antworten!

Beste Antwort im Thema

Volvo-Fahrer sind i.d.R. "Überzeugungstäter" - obwohl sich das Klientel deutlich geändert hat. Heute versucht Volvo auf dem Level der Premiumhersteller zu schwimmen und punktet mit guten, gefälligem Design, immer noch besonderen Augenmerk auf das Thema Sicherheit und mit langlebiger Technik. Hauptsächlich werden heute Menschen angesprochen, die eine Alternative zu Audi/BMW/MB suchen. Nachteile sind relativ hoher Anschaffungspreis, hohe Werkstattkosten, teure Ersatzteile und mittlerweile nicht mehr leicht zu findenden Werkstätten, die dem aktuellen Stand der Technik noch Herr werden.

Ich fahre seit 30 Jahren Volvo - die Besonderheit von früher "Man hasst ihn oder man liebt ihn" ist heute einem allgemeinem Wohlwollen gewichen. Trotzdem ist mir die Marke noch sympatisch.

Welcher Typ der Richtige für Dich ist, solltest Du selbst herausfinden. Das ist alles zu subjektiv und von Deinen persönlichen Randbedingungen abhängig.

Gruss

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich schiebe den Thread mal in das richtige V60 Forum.

Volvo-Fahrer sind i.d.R. "Überzeugungstäter" - obwohl sich das Klientel deutlich geändert hat. Heute versucht Volvo auf dem Level der Premiumhersteller zu schwimmen und punktet mit guten, gefälligem Design, immer noch besonderen Augenmerk auf das Thema Sicherheit und mit langlebiger Technik. Hauptsächlich werden heute Menschen angesprochen, die eine Alternative zu Audi/BMW/MB suchen. Nachteile sind relativ hoher Anschaffungspreis, hohe Werkstattkosten, teure Ersatzteile und mittlerweile nicht mehr leicht zu findenden Werkstätten, die dem aktuellen Stand der Technik noch Herr werden.

Ich fahre seit 30 Jahren Volvo - die Besonderheit von früher "Man hasst ihn oder man liebt ihn" ist heute einem allgemeinem Wohlwollen gewichen. Trotzdem ist mir die Marke noch sympatisch.

Welcher Typ der Richtige für Dich ist, solltest Du selbst herausfinden. Das ist alles zu subjektiv und von Deinen persönlichen Randbedingungen abhängig.

Gruss

13-15 tkm steht eigentlich für einen Benziner und langlebig ist halt auch von der Pflege abhängig.

Zu den Motoren gibt es hier eine gute Kaufberatung => Sufu.

Der V60 ist kein Kombi im herkömmlichen Sinn, aber man kann ihn ganz gut beladen.

Ausstattung ist auch von persönlichen Bedürfnissen abhängig. Ein Muss sind aber Xenon. Die H7 sind bessere Taschenlampen.

Volvo und Kombi? Da geht nur der V70, ab Baujahr 2012 (Innerraum überarbeitet), Ausstattungslinie Summum. Die besten Sitze wo gibt. Ich hab 230Tkm mit meinem gemacht und keinen Tag bereut.

Zitat:

@biboca schrieb am 17. Juni 2020 um 16:22:20 Uhr:

Volvo und Kombi? Da geht nur der V70, ab Baujahr 2012 (Innerraum überarbeitet), Ausstattungslinie Summum. Die besten Sitze wo gibt. Ich hab 230Tkm mit meinem gemacht und keinen Tag bereut.

Das stimmt wohl. Aber er sucht was vergleichbares zu A4 oder 3er.

Da passt der V60 schon. Beachte: nur Volvo berechnete damals den reinen Kofferraum, der Rest hat beschissen und sämtliche Fächer dazu gerechnet ;). Daher auch nur 413 Liter oder so ähnlich...

Bei der Fahrleistung lieber ein Benziner. Wird dann bei deinem Budget vermutlich auf einen T3/T4 mit dem Ford Ecoboostmotor hinauslaufen. Habe ich im schwereren V70 mit jetzt 164.000 km. Am Motor war bis auf einen Rückruf und den Austausch von Kühlwasserschläuchen nichts.

Automatik bei diesen Motoren heißt dann aber Powershift-Doppelkupplungsgetriebe. Je nach Fahrprofil eher nicht empfehlenswert. Ich habe bei 86.000 km ein Austauschgetriebe bekommen.

Benziner sind rar gesät. Da kannst du vermutlich keine besonderen Ausstattungsansprüche stellen. Xenon wäre bei mir aber auch ein Muss.

Also ich würde dir mal die Wikipedia-Seite als Einstieg empfehlen. Da bekommst du mal einen Überblick über die Generationen (1. Generation, 1. Generation Facelift und 2. Generation) sowie über die jeweiligen Motoren. Wobei die 2. Generation wohl noch ausserhalb des Budgets liegen dürfte.

Dann würde ich mal schauen, welche Baujahre vom Budget her in Frage kommen und mir dann die Preisliste vom entsprechenden Baujahr herunterladen. Da findest du mal grundsätzlich alle Infos zu den verschiedenen Kombinationen.

Ich finde die Volvo-Preislisten sehr übersichtlich, da du direkt die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausstattungslinien und den möglichen Optionspaketen und Sonderausstattung bekommst.

Ich habe mal ganz kurz auf Autoscout geschaut, was für Baujahre so unter 20k zu bekommen sind. Hier z.B. die Preisliste von 2014

So ganz grundsätzlich mal:

Ausstattungslinien: Kinetic = Basis, Momentum = etas mehr Ausstattung, R-Design = Beste Serienausstattung "in sportlich" (teilweise tiefer gelegt oder Sportfahrwerk, hauptsächlich aggressivere Optik, etc.), Summum = Beste Serienausstattung "in luxuriös". Dann gab es teilweise noch limitierte Sondereditionen wie "Linje Svart" (alles auf "dunkel" getrimmt und etwas bessere Ausstattung als Kinetic) oder "Polestar" (Werkstuning mit tiefer gelegtem Öhlins-Fahrwerk, Chiptuning, etc.).

Ich persönlich würde in jedem Fall zu Summum raten (da bekommst du einfach die meiste Ausstattung für dein Geld und alles ist auf "edel" getrimmt, was meiner Meinung nach super zu Volvo passt).

Motoren: T=Turbobenziner, D=Turbodiesel. Je höher die Zahl, umso mehr Leistung (T2, T3, T4 - D2, D3, D4, etc.). Für viele der Motoren gibt es auch ein (nachträglich zu installierendes) Chiptuning von Polestar (der hauseigenen Tuningschmiede von Volvo), unter vollem Erhalt aller Garantien, etc. und Übertragbarkeit auf den Nachbesitzer. Die kleineren Motorisierungen sind Fronttriebler, die grösseren (teilweise wahlweise, teilweise nur) Allradler. Die kleineren Motoren gibts teilweise noch mit Handschaltung, die grösseren immer mit Automatik.

Automatik: Wenn Automatik, dann Geartronic! Das ist eine Wandlerautomatik von Aisin. Weniger sportlich als die ZF-Getriebe, dafür haltbarer und "gediegener".

KEIN Powershift kaufen! Das war der (gescheiterte) Versuch von Volvo, mal etwas mit Doppelkupplung zu machen. Ging schief. Gab nur Probleme. Verschwand wieder.

Sound: Performance Sound = Standard, High Performance Sound = besser, Premium Sound = noch besser :)

Und was den Kofferraum angeht: es wurde schon angedeutet. Volvo misst wirklich den Kofferraum. Ich habe sogar mal gelesen, Volvo würde mit 1l-Quadern (10x10x10cm) messen. Also wie viele solche Quader bekommst du wirklich in den Kofferraum - das ist dann die Literangabe. Während andere Hersteller ganz gerne mal einfach jeden cm in jeder Spalte ausmessen, wo du vielleicht noch einen Bleistift reinstecken kannst und sagen dann, dass das "Ladevolumen" ist...

Ich hoffe, das hilft schon mal etwas weiter. Bei weiteren Fragen einfach fragen :)

Gruss

Christoph

Ich habe ähnliche Jahresleistung mit ca. 15.000km und habe mich für den D3 mit 163PS entschieden, sprich Fünfzylinder. Mir war die Automatik wichtig und ein Powershifter kommt mir nicht ins Haus, das war der Grund warum der Focus MK3 Kombi Modelljahr 2016 meiner Frau leider ein Schalter ist. Ich sag mal so: es hat einen Grund das fast jeder Hersteller wieder von den DSG abgekommen ist und warum die VW Passat mit diesem Getriebe so günstig sind! Im Volvo werkelt eine High Performance, der Sound ist ok, bissl ging noch...bin aber letztens den 2019er Mazda MX5 mit Bose von einer Freundin gefahren und war überrascht das dieses Soundsystem auch nicht besser, bzw. das vom V60 nicht schlechter ist. Was den Kofferraum angeht wünsche ich mir ab und zu ich hätte einen V70 genommen, da ich doch des öfteren zum beladen auf den Focus ausweichen muss. Das kommt davon wenn man so einen neumodigen Krimskrams wie einen Lifestyle-Kombi fährt! Zu Motor, Getriebe und andere Wehwehchen wurde hier schon einiges berichtet, das musst du dich mal durch die gefühlten 500 Seiten durcharbeiten.

Kaufberatung im Blog von dem User

Roadrunner suchen und lesen. Die ist Gold wert.

Im Moment gibt es in DE 50x V60 als Benziner bis 17.000 lt mobile app

 

Würde mir den weißen T5 in Diepholz sowie den schwarzen T4 in Dortmund näher ansehen

 

In Sachen Ausstattung solltest Du Richtung Momentum oder Summum gehen da solltest Du alles drin haben was benötigt wird

 

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 8:36

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 18. Juni 2020 um 05:08:07 Uhr:

Kaufberatung im Blog von dem User

Roadrunner suchen und lesen. Die ist Gold wert.

Den Blog kann ich nicht aufrufen, die Seite bleibt leer.

Der aus Diepholz hatte ja mal einen Unfallschaden.

Außerdem hat der China Billigreifen montiert. Was ja schon mal garnicht geht

Zitat:

@cappo1 schrieb am 18. Juni 2020 um 08:36:16 Uhr:

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 18. Juni 2020 um 05:08:07 Uhr:

Kaufberatung im Blog von dem User

Roadrunner suchen und lesen. Die ist Gold wert.

Den Blog kann ich nicht aufrufen, die Seite bleibt leer.

V60

https://www.motor-talk.de/.../...hstellen-und-checkliste-t5215632.html

V70

https://www.motor-talk.de/.../...hwachstellen-checkliste-t5177679.html

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 9:33

Also der Blog liest sich ja spitze! Selten so wenige potentielle Mängel gesehen.

Danke Euch für die vielen guten Antworten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen