ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Inspektionen selbst organisieren

Inspektionen selbst organisieren

Themenstarteram 30. September 2017 um 12:09

Hallo zusammen, nachdem unsere zwei Autos immer älter werden glaube ich, so langsam lohnt eine Inspektion in der Werkstatt nicht mehr bzw da könnte man sparen. Habe den Thread nicht mehr gefunden aber hätte hier mal gelesen das viele eben einfach fahren und wenn dann eben ne Service Meldung kommt, kann man ja zB nen Ölwechsel bei Mr Wash machen usw

 

Aber wie halte ich das denn nach, im Scheckheft? Da steht ja eigentlich alles oder? Also bei meinem Audi zB schaue ich dann der hat jetzt knapp 180tkm und was da steht lasse ich dann machen irgendwo?

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich habe meinen eigenen Inspektionsordner. Da bewahre ich alle Öl-, Filter- und sonstige Rechnungen auf. Für unseren 14 Jahre alten Sharan habe ich mir die leeren Seiten aus dem Checkheft kopiert und diese fülle ich entsprechend aus. Für meinen Mercedes fülle ich die von Mercedes vorgegebenen Checklisten (4-Seiten oder so) aus und Hefte diese ein. Wenn ich das eine oder das andere Auto verkaufen würde, wäre alles nachvollziehbar.

Die Hersteller sind verpflichtet, die Wartungspläne den freien Werkstätten zur Verfügung zu stellen.

Bei Ford z.B. kann sich die jeder für sein Fahrzeug herunterladen (www.etis.ford.com).

Was entsprechendes muss es auch bei Audi geben, da eben per EU gesetzlich geregelt.

Das Checkheft lasse ich z.B. auch vom Ölwechselcenter abstempeln.

Themenstarteram 30. September 2017 um 12:25

Ah also gibt es zusätzlich zu dem Service Heft noch Auflistungen was die bei ner Inspektion alles so machen?

Themenstarteram 30. September 2017 um 12:27

Und dann könnte ich ja abwägen wenn da steht alle Scharniere schmieren das kann ich auch und wenn es mal heißt im Scheckheft Bremsflüssigkeit dann halt ne Werke beauftragen

Oder man findet die Checklisten auch in passenden Foren hier im MT.

Zitat:

@MarMor2000 schrieb am 30. September 2017 um 12:25:56 Uhr:

Ah also gibt es zusätzlich zu dem Service Heft noch Auflistungen was die bei ner Inspektion alles so machen?

Ja klar, für meinen Banz 5 Seiten zum abhaken. Ich mache ja alles selbst, bin aber sehr pingelig und arbeite nach Herstellervorgaben.

Bild 1.jpg
Bild 2.jpg

Ja, nennt sich Instandhaltung genau genommen und kann gegen Einwurf von paar Talern abgesaugt werden.

 

erWin, der elektronischen Reparatur und Werkstattinformation von Volkswagen, Skoda, Seat u. Audi.

Infos gibt es für 7 €/Std. beim erWin. Funzt wirklich nur mit dem Internet Explorer, PDF Drucker sollte man parat haben. Für Stromlaufpläne zuvor den SVG- Viewer von Adobe installieren, sonst werden keine Strompfade angezeigt.

Hier kann man absaugen was das Herz begehrt. RR- Nummern = Ausstattungsübersicht, Sicherungs u. Relaisplatzbelegung, Arbeitsanleitungen, .....

https://erwin.volkswagen.de/.../showHome.do

Bei VW heißt etis Erwin - z.B. Wartungsplan Audi A6.

Edit: Golfschlosser war schneller

Ich dachte Elsawin, oder ist das die alte Version? Die benutze ich beim Sharan nur zum Schrauben. Ich habe ne Uralte hier für VW.

Themenstarteram 30. September 2017 um 12:42

Sowas wie Fahrzeugunterseite prüfen geht ja Schonmal bei mir gar nicht ohne Bühne

 

Mist

Zitat:

@MarMor2000 schrieb am 30. September 2017 um 12:42:29 Uhr:

Sowas wie Fahrzeugunterseite prüfen geht ja Schonmal bei mir gar nicht ohne Bühne

 

Mist

Ach du hast in der Liste nachgesehen. Da sind ALLE Arbeiten aufgeführt. Einige davon werden nur alle 6 Jahre und and alle 250.000 km durchgeführt. Besorge dir die Checkliste zu deinem Wagen. Eventuell muss sei der nächsten Inspektion nicht viel gemacht werden. Man kann viel selbst machen. Ich benutze Auffahrrampen.

 

Bremsentests mache ich beim TÜV. Also nicht wenn der TÜV fällig ist sondern einfach zwischendurch. Ich frage, ob die gerade nichts zu tun haben und ob es passt und ab auf die Rollen.

Kauf Dir für 30...50€ ein Paar solcher Auffahrrampen.

Fürs erste reicht das aus.

Den Unterboden schaue ich mir immer in Ruhe beim Ölwechsel an (die vom Ölwechselcenter haben nichts dagegen ;-).

Themenstarteram 30. September 2017 um 12:54

Nee ich habe nur die hier gepostete von mercedes überflogen aber den Unterboden und die Bremsen gucken sich ja zB die vom Räder Wechsel an 2x Jahr

Genau, viele Sachen macht man einfach zwischendurch. Beim Räderwechseln kann man auch an den Achsen und Aufhängungen nachsehen bzw. daran kräftig wackeln. Ölwechsel ist mit einem guten Absauger in 5 Minuten erledigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Inspektionen selbst organisieren