ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Innenraumpflegemittel

Innenraumpflegemittel

Themenstarteram 4. Mai 2011 um 21:42

Moin Leute,

ich habe mal eine Frage, meine Vater aber bei Wacker und hat von dort so eine Silicon "Milch" für Kunstoffe. Diese verwendet er für seinen Innenraum (Amaturenbrett usw.)

Ist so was total unbedenklich und zu empfehlen? Ich habe es in meinem alten Auto mehrfach angewandt und es hält lange und sieht nicht schlecht aus...

wollte das für meinen Audi auch gerne verwenden, nur wollte ich mich vorher absichern...

Daten haben ich leider gerade nicht zur Hand...

P.S. zusätzlich auch für Leder zu verwenden, oder eher nur, wenn überhaupt, für die Kunstoffteile im Auto...

Gruß

Beste Antwort im Thema

Ich persönlich meide Silikon am Fahrzeug wie der Teufel das Weihwasser. Gibt das nicht einen speckigen Glanz?! Ich würde dir auch zu dem Jeffs Satin Prot raten, ist ein spitzen Produkt. Für die Lederpflege solltest du eher zu Produkten von Lexol oder Colourlock greifen, die pflegen das Leder wirklich und kleistern es nicht nur zu.

16 weitere Antworten
16 Antworten

Naja, ich kenne das Produkt nicht (ist es hier dabei?), aber wenn es speziell für den Kfz-Innenraum und Kunststoffpflege ist, wirst Du damit wohl auch nichts "kaputt pflegen". Wenn Dein Vater es verwendet und Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, noch besser.

Solltest Du doch ein anderes Produkt nutzen wollen, kann ich Dir Jeffs Werkstat Satin Prot empfehlen.

Was die Lederpflege angeht, bin ich jedoch nicht der richtige Ansprechpartner.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 4. Mai 2011 um 23:47

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Naja, ich kenne das Produkt nicht (ist es hier dabei?), aber wenn es speziell für den Kfz-Innenraum und Kunststoffpflege ist, wirst Du damit wohl auch nichts "kaputt pflegen". Wenn Dein Vater es verwendet und Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, noch besser.

Solltest Du doch ein anderes Produkt nutzen wollen, kann ich Dir Jeffs Werkstat Satin Prot empfehlen.

Was die Lederpflege angeht, bin ich jedoch nicht der richtige Ansprechpartner.

Gruss DiSchu

Danke für deine Antwort... ich gehe zu 100% davon aus, dass das Mittel in deinem Link dabei ist, um das aber abzusichern, müsste ich daheim mal auf die Flasche schauen oder meinen Vater anrufen.

Also denke ich, werde ich das Produkt auch für meinen Audi verwenden... aber das Leder erst mal auslassen...

hab beim meinem Renault mitbekommen, dass es am Lenkrad Spuren hinterlässt und es grau wird, kann aber auch reiner Zufall sein und natürliche Abnutzung sein... der Renault ist ja 14 Jahre alt ;-)

Ich persönlich meide Silikon am Fahrzeug wie der Teufel das Weihwasser. Gibt das nicht einen speckigen Glanz?! Ich würde dir auch zu dem Jeffs Satin Prot raten, ist ein spitzen Produkt. Für die Lederpflege solltest du eher zu Produkten von Lexol oder Colourlock greifen, die pflegen das Leder wirklich und kleistern es nicht nur zu.

am 10. Mai 2011 um 16:33

ich suche für meinen mercede clk 209 gutes mittel zur reinigung um den innenraum wieder zum glanzh zu bringen so wie dreck bzw gummi flecken usw zu entfernen.

Ähm, das Jeffs Werkstat Satin Prot ist hier doch nun zwei mal genannt, ich empfehle es immer noch ;)

Zum Reinigen (eigentlich lasse ich es nie wirklich schmutzig werden) nutze ich nur Staubsauger, Swiffer, Pinsel und ein feuchtes Mikrofasertuch, anschliessend Jeffs Werkstat Satin Prot mit Pad auftragen und mit einem Mikrofasertuch nachwischen. Farbauffrischend, matt (kein speckiger Glanz), UV-Schutz.

Sollte noch ein Reiniger benötigt werden (liest sich in Deinem Post irgendwie so), habe ich über das Surf City Garage Dash Away schon viel gutes gelesen, habe jedoch keine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt.

Gruss DiSchu

am 10. Mai 2011 um 17:32

kannst du mir evtl. eine internet addresse geben wo ich das bestellen kann so ein ganzes putz set

FAQ !!!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von drogba99

kannst du mir evtl. eine internet addresse geben wo ich das bestellen kann so ein ganzes putz set

Es wurde doch schon ein Shop verlinkt! Klick mich!

@MrMercury, in wusste gar nicht, das FAQ ein Internet Shop ist...:D

Für den Innenraum kann ich euch auch Vinylex von Lexol empfehlen, das verarbeitet sich super und frischt die Farben in meinem Innenraum schon seit ca 2 Monaten auf ohne nach-zulegen.

Aber das Jeffs Werkstat - Satin Prot soll ja auch erste Sahne für den Außenbereich sein, daher werde ich es mir auch noch irgendwann zulegen.

Gruß Jan

@ drogba99:

Zitat:

Original geschrieben von Janer110680

Zitat:

Original geschrieben von drogba99

kannst du mir evtl. eine internet addresse geben wo ich das bestellen kann so ein ganzes putz set

Es wurde doch schon ein Shop verlinkt! Klick mich!

Jupp, und den Shop kann ich auch empfehlen. Nett, sehr schnell, Paypal Zahlung möglich, günstige Versandkosten (2,95 EUR), ab 60,- EUR versandkostenfrei.

Die Fahrzeugpflege-FAQ (klick mich hart) ist natürlich kein Onlineshop, aber für jemanden, der als Anfänger in ernsthafte Fahrzeugpflege einsteigen möchte, sehr lehrreich. Lies Dich mal durch. Sollten noch Fragen offen sein, erstellst Du Dein individuelles Thema hier. Dafür gibt es in der FAQ sogar eine prima Vorlage.

 

@ Janer110680:

Ich habe mich nach (wie immer) ewigem Recherchieren in diversen Fahrzeugpflegeforen für das Jeffs Werkstat Satin Prot entschieden. Nur Nuancen dahinter auf meinem Platz 2 landete das Vinylex von Lexol, welches ja ebenfalls sehr gut sein soll. Wenn Du das in Benutzung hast, weiss ich nicht, ob es sich lohnt, auf das Satin Prot umzusteigen (vielleicht wenn das Vinylex aufgebraucht ist?).

Im Aussenbereich bin ich mit dem Surf City Garage Black MAX sehr zufrieden, welches sogar auf den Reifen eine gute Figur macht.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Janer110680

Für den Innenraum kann ich euch auch Vinylex von Lexol empfehlen, das verarbeitet sich super und frischt die Farben in meinem Innenraum schon seit ca 2 Monaten auf ohne nach-zulegen.

Coole Story... Freitag nachmittag Vinylex aufgetragen, nachgewischt, super Optik, alles top. Dann Montag in die Arbeit gefahren, hmm regnet.. okay ich muss trotzdem in den Parkplatz rein, also Fenster runtergekurbelt, Sicherheitsausweis an Einfahrtsautomat gehalten, und reingefahren.

Schön, derweil hats natürlich reingeregnet und das Vinylex auf der Fahrertür ist verlaufen und hat Streifen gebildet.

Nicht so geil. Eigentlich völlig unbrauchbar für meine Bedürfnisse. ;)

(gut dass das noch mit dem alten Auto war..) :)

Gruß

yo-chi

Zitat:

Original geschrieben von yo-chi

Zitat:

Original geschrieben von Janer110680

Für den Innenraum kann ich euch auch Vinylex von Lexol empfehlen, das verarbeitet sich super und frischt die Farben in meinem Innenraum schon seit ca 2 Monaten auf ohne nach-zulegen.

Coole Story... Freitag nachmittag Vinylex aufgetragen, nachgewischt, super Optik, alles top. Dann Montag in die Arbeit gefahren, hmm regnet.. okay ich muss trotzdem in den Parkplatz rein, also Fenster runtergekurbelt, Sicherheitsausweis an Einfahrtsautomat gehalten, und reingefahren.

Schön, derweil hats natürlich reingeregnet und das Vinylex auf der Fahrertür ist verlaufen und hat Streifen gebildet.

Nicht so geil. Eigentlich völlig unbrauchbar für meine Bedürfnisse. ;)

(gut dass das noch mit dem alten Auto war..) :)

Gruß

yo-chi

Ich benutze das Vinylex schon sehr lange,bei mir hat es auch ab und zu reingeregnet,aber da ist nichts verlaufen und hat irgendwelche Streifen gebildet.

Zitat:

Original geschrieben von SK-1

Zitat:

Original geschrieben von yo-chi

 

Coole Story... Freitag nachmittag Vinylex aufgetragen, nachgewischt, super Optik, alles top. Dann Montag in die Arbeit gefahren, hmm regnet.. okay ich muss trotzdem in den Parkplatz rein, also Fenster runtergekurbelt, Sicherheitsausweis an Einfahrtsautomat gehalten, und reingefahren.

Schön, derweil hats natürlich reingeregnet und das Vinylex auf der Fahrertür ist verlaufen und hat Streifen gebildet.

Nicht so geil. Eigentlich völlig unbrauchbar für meine Bedürfnisse. ;)

(gut dass das noch mit dem alten Auto war..) :)

Gruß

yo-chi

Ich benutze das Vinylex schon sehr lange,bei mir hat es auch ab und zu reingeregnet,aber da ist nichts verlaufen und hat irgendwelche Streifen gebildet.

Das mit den Verschmieren beim Regen kann ich auch nicht bestätigen....

@yo-chi, hast du vielleicht zu viel des Guten aufgetragen?

Gruß Jan

Gelesen habe ich davon auch schon, dass es beim Vinylex zu hellen/weißen Flecken/Läufern kommen kann, wenn es mit Wasser bzw. Regen in Berührung kommt.

Auch soll mit dem Vinylex etwas mehr Aufwand betrieben werden, um es mit dem MFT gleichmässig matt deckend aufzutragen. Dafür soll es kleine Kratzer und Macken besser "abdecken".

Aber das sind alles keine eigenen Erfahrungen, hab mich ja direkt für das Jeffs Werkstat Satin Prot entschieden.

Gruss DiSchu

am 12. Mai 2011 um 19:27

also ich wollt so ein pflege set kaufen nicht nur alles einzel kaufen bitte um links danke :)

Deine Antwort