ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. In Holland falsch geparkt, wucher!

In Holland falsch geparkt, wucher!

Themenstarteram 10. März 2010 um 13:45

Hi.

Mir ist letztes Wochenende was blödes passiert. War zu nem Eintagesausflug nach Holland gefahren (komme aus Solingen, Deutschland), genauer gesagt war ich in "Den Haag". Hab da eine Parkbucht gefunden und weit und breit kein Schild gesehen, dass mir gesagt hätte, dass das Parken da verboten ist oder ich nen Ticket ziehen muss. War dann nach ner Stunde wieder am Auto und hab dann gesehen, dass gaaaanz weit hinten am Straßenende was von wegen Ticket stand. Hatte auch direkt ein Knöllchen unter der Windschutzscheibe mit sagenhaften 53 €.

Jetzt frag ich mich, ob die das bis nach Solingen verfolgen und ich dann Post bekomme und ob ich zahlen MUSS oder ob ich nicht zahlen muss.

Hab mich durch diverse Internetforen gelesen, allerdings waren da Einträge von vor mehreren Jahren und die haben sich zum Teil wider sprochen :/

Was ist denn jetzt der aktuellste Stand? Wird bis zu mir verfolgt? Muss ich zahlen? Ab wann kommen Extra-Gebühren, ähnlich wie bei Mahnungen, drauf?

 

Hoffe, dass hier jemand auf dem aktuellen Stand in der Sache ist^^

 

Viele Grüße

XspYroX

Beste Antwort im Thema

@der-schrittmacher:

Hast Du Dich etwa mittlerweile so in rage aufgeregt, das Du meine im ersten Posting enthaltene KERNAUSSAGE überlesen hast, das der gesamte Busverkehr bereits UMGELEITET wurde wegen der Baustelle?

Nochmal: Da waren keine Busse, ergo auch keine potentiell zu behindernden Fahrgäste an diesem Tag.

Und: Ja, und ich HABE bereits gesagt das ich reue zeige für mein Verhalten aufgrund der Strafehöhe - heule aber nicht gleich deswegen rum. Also haben wir doch einen für alle Leute akzeptablen Ist-Zustand, oder? Ich mache sowas wirklich NIE NIE Wieder...

Und noch eins: DU bist hier als ersten dazwischengehauen wie ein tasmanischer Teufel oder besser gesagt wie ein Robin Hood der Witwen und Busfahrgäste! Ich habe lediglich zuvor Fakten präsentiert und niemanden angegriffen, so wie Du. Mein Rat: Arbeite mal dran!

Peace.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Den genauen Stand weiß ich auch nicht, aber selbst wenn die es nicht hier in Deutschland eintreiben können, ist die Frage, wann du bzw. der Autohalter wieder nach Holland will. Denn sollte bei einer Kontrolle dort rauskommen, dass noch eine Forderung offen ist, dann wirds auch teuer.

Also bei mir kam da vor einigen Jahren mal ein Schreiben einer Inkassofirma nach Hause (war eine Temposache). Komme gerade nicht auf den Namen, ist aber bekannt dafür, Sachen aus NL einzutreiben.

Und da ich unter Umständen schon vorhabe, mich wieder mal in NL aufzuhalten, ohne Probleme zu bekommen, habe ich gezahlt.......

Edit: Rechtlich eintreiben dürfen sie es nicht in D.

Ganz einfach (meine Erfahrung aus dem letzten Jahr): Du wirst in etwa 10 bis 12 Wochen Post vom "Centraal Justitieel Incasso Bureau" (hoffe ich hab's richtig geschrieben) ich glaube sogar von irgendwo aus Deutschland bekommen.

 

Da liegt dann der Zahlschein und deren Bankdaten drin und eventuell werden knapp 20 EUR zusätzliche "Bearbeitungsgebühren" fällig.

Das war bei mir vor knapp einem Jahr wegen einem Speeding-Ticket in NL jedenfalls so, Grundschuld wie bei Dir waren auch ca. 55 EUR für 2 km/h zu viel in Rotterdam. Nach meinem Kenntnisstand haben D un NL ein Rechtshilfeabkommen getroffen, genauso wie FR und D in 2004(?). Somit darf alles grenzüberschreitend auch verfolgt werden. Korrigiert mich falls das anders sein sollte. Vorher konnte ich jedenfalls in FR alle Strafzettel ignorieren, was nun nicht mehr geht.

 

Freue Dich über die glimpfliche Höhe der Strafe: In BeNeLux und FR kann "Falschparken" zum Teil in recht hohe Dimensionen gehen. Habe letzte Woche hier in FR vor einer Baustelle eine Busspur zum parken genutzt und muß 135 EUR berappen. Richtig empfindlich wird - wie ich finde zurecht - die Strafe beim parken auf Behindertenplätzen (mal so als Tipp).

 

nicht von Wucher im Ausland reden sondern vom billig billig im Inland

weniger als wir zahlt man glaub ich nur noch Richtung Kongo im Busch

Themenstarteram 10. März 2010 um 13:59

Hmmmm.... also natürlich werde ich erstmal warten, ob da was aus Holland per Brief zu mir nach Hause kommt.

Wenn die das da irgendwie verschlampen oder es unter geht, dann hab ich nochmal Glück gehabt.

Wenn nicht.... naja.... also ich werd bestimmt in ein paar Monaten, sprich im Hochsommer, nach Holland an den Strand fahren. Insofern würde ich dann vermutlich die ca. 50 € zahlen. Auch wenn ich das nicht einsehe.

Abgesehen davon, dass das Ticketschild von meiner Parkposition wirklich sehr schwer erkennbar war, finde ich 53 € für einmal falsch-parken schon extremen Wucher. Das ist fast das 5-fache von dem, was man z.T. hier in Deutschland dafür zahlt...

 

Aber vielleicht hb ich ja mal wieder Glück (denk ich zwar nicht, aber man weiß ja nie). Die Polizei hier in Deutschland hat ja anscheinend auch meinen einen Punkt und dei 80 € verschlammpt... ist jetzt schon über ein halbes Jahr her und da ist noch nix gekommen^^

 

MFG

XspYroX

Zitat:

Original geschrieben von taue2512

Habe letzte Woche hier in FR vor einer Baustelle eine Busspur zum parken genutzt und muß 135 EUR berappen. Richtig empfindlich wird - wie ich finde zurecht - die Strafe beim parken auf Behindertenplätzen (mal so als Tipp).

und dass man Busse mit diversen Insassen behindert ist anscheind für dich in Ordnung

Zitat:

Original geschrieben von Opel-Freak´78

ist aber bekannt dafür, Sachen aus NL einzutreiben.

das ist keine "firma" das ist das cjib (Centraal Justitieel Incasso Bureau), das dafür zuständig ist bußgelder etc. einzutreiben....

@te: solltest du vorhaben mit dem fahrzeug (bzw. sollte der halter des fahrzeuges) in den nächsten jahren in holland in eine kontrolle kommen, heißt es zahlen oder da auto wird sichergestellt bis du zahlen kannst....da sind die holländer wenig kompromissbereit!

Nein, das habe ich nicht. Das war eine Alleestrasse (Einbahnstrasse) in der Innenstadt wo WEGEN eben dieser Baustelle die Buslinien bereits umgeleitet wurden...Ich stelle mit meinem Kommentar ja auch nicht die "Rechtmäßigkeit" des Tickets in Frage, sondern stehe dazu (auf der Busspur). ;-)

 

Dafür kann der TE beim nächsten Aufenthalt in Holland bei einer Kontrolle bei den Polizisten bequem mit Kreditkarte zahlen, die akzeptieren sogar AMEX.

naja du stehst dazu andere zu behindern - auch nicht besser, also ist es dir scheiß egal weil du es dir leisten kannst und willst, hauptsache du stehst da und andere müssen rund herum (erst recht bei einer Baustelle wo eh alles eng und gefährlich ist)- aber bei Behindertenplätzen (die Nutzer kommen meist seltener vorbei als Busse) ist es böse böse böse

immer dieses zweierlei Maß nehmen ist so zum Kotzen

Themenstarteram 10. März 2010 um 14:07

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

Zitat:

Original geschrieben von Opel-Freak´78

ist aber bekannt dafür, Sachen aus NL einzutreiben.

das ist keine "firma" das ist das cjib (Centraal Justitieel Incasso Bureau), das dafür zuständig ist bußgelder etc. einzutreiben....

 

@te: solltest du vorhaben mit dem fahrzeug (bzw. sollte der halter des fahrzeuges) in den nächsten jahren in holland in eine kontrolle kommen, heißt es zahlen oder da auto wird sichergestellt bis du zahlen kannst....da sind die holländer wenig kompromissbereit!

Müsste ich denn dann ebenfalls nur knapp 60 € zahlen oder kämen da noch extreme Kosten drauf, weil die Holländer sich hintergangen fühlen? Sonst würde ich einfach zur nächsten Hollandfahrt das Geld mitnehmen und wenn sich mich kriefen dann zahl ich einfach, wenn sie mich nicht kriegen, muss ich nicht zahlen....

 

XspYroX

Zitat:

also ist es dir scheiß egal weil du es dir leisten kannst und willst

Ne, so isses nicht ich werde das so schnell nie wieder machen. Problem war das das nahe Parkhaus voll war und Kundentermine gehen vor...nochmal machen werde ich es allerdings nicht mehr, insofern hat die Strafe ihre Wirkung gezeigt.

Aber guck mal selber, da wo das weisse Auto auf dem Sat-Bild vor Cluk-Optic steht stand ich auch ganz am Rand. 

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

naja du stehst dazu andere zu behindern - auch nicht besser, also ist es dir scheiß egal weil du es dir leisten kannst und willst, hauptsache du stehst da und andere müssen rund herum (erst recht bei einer Baustelle wo eh alles eng und gefährlich ist)- aber bei Behindertenplätzen (die Nutzer kommen meist seltener vorbei als Busse) ist es böse böse böse

immer dieses zweierlei Maß nehmen ist so zum Kotzen

Hey, erst lesen, dann aufregen ;)

Themenstarteram 10. März 2010 um 14:16

Zitat:

Original geschrieben von taue2512

Nein, das habe ich nicht. Das war eine Alleestrasse (Einbahnstrasse) in der Innenstadt wo WEGEN eben dieser Baustelle die Buslinien bereits umgeleitet wurden...Ich stelle mit meinem Kommentar ja auch nicht die "Rechtmäßigkeit" des Tickets in Frage, sondern stehe dazu (auf der Busspur). ;-)

 

Dafür kann der TE beim nächsten Aufenthalt in Holland bei einer Kontrolle bei den Polizisten bequem mit Kreditkarte zahlen, die akzeptieren sogar AMEX.

Hab nur eine Sparkassen EC-Karte... ob ich damit auch zahlen kann?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. In Holland falsch geparkt, wucher!