ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. ich möchte Motorrad kaufen

ich möchte Motorrad kaufen

Themenstarteram 8. September 2022 um 20:04

Hallo

Ich weiß nicht genau welches subforum richtig ist, ich Frage hier, falls nicht passend, bitte löschen.

 

Länge Geschichte kurz, in einem Monat hab ich Prüfung für A Führerschein. Falls ich durchkomme, natürlich möchte ich Motorrad kaufen.

 

Arbeitskollege hat mir empfohlen K100/75 oder F650, der sagt die sind billig weil hässlich somit junge Menschen kein bock, aber gute Mopeds. Hässlich ist mire egal, Hauptsache zuverlässig und nicht so schwierig kleinere Reparaturen selber zu machen. Von mir aus, je hässlicher des besser, wird nicht geklaut.

 

Kleines Problem ist klar, Finanzen. Besonders fürs erste Motorrad finde ich so 2000€ ok.

 

Ich möchte auch längere Strecken fahren, so Italien, Frankreich vielleicht Prag und Barcelona usw...

 

Geschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, ich denke 150kmh reich mir. Außer in Deutschland, wo sonst darf ich schneller als 120kmh fahren?!? Ich möchte sowieso nicht so eine Rennmaschine, ich sehe Motorrad als Fortbewegungsmittel.

 

Dazu kommt noch ich bin 195cm klein, spielt Windschutz überhaupt eine Rolle? Ich hab keine Ahnung, ich hab höchstens 80kmh bis jetzt gefahren. Ich denke ich kann auch Sitz höherlegen?

Außer 50er Roller, ich hab schon 50er, hab ich nure mt07 und Kawasaki er6n gefahren, aber mag ich nicht (sogenannte naked bikes? Nicht mein ding)

 

Bitte Empfehlung für billige zuverlässige Motorrad? Ich hab Zeit, ich kann auch nächstes Jahr kaufen, vielleicht finde ich gute Angebote im Winter. Angenommen ich schaffe die Prüfung.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Eine F650GS ist tatsächlich relativ preiswert zu bekommen und der F650 ohne GS aus Spritverbrauchsgründen vorzuziehen.

Lenker höher legen, Sitzbank aufpolstern, dann passt das auch mit 1,95. Es gibt meist die guten Serienkoffer dazu.Und mit dem Rotax kann man dann zuverlässig weit reisen.

Ich bin letztens mit meiner nach Rumänien gefahren und bin 1,89m. 74.000km auf dem Tacho.

Verbraucht auf der Autobahn mit 130 (GPS, nicht Tacho) 4 Liter, auf der Landstraße 3,7.

Eb46c17e-93bb-4a37-9eb1-b2d8384930c1

Sogar die meist billigere F 650 CS Scarver passt da sehr gut. Es gibt unterschiedlich hohe Fahrwerke (ist sehr leicht umzubauen und die Teile sind sehr billig) und auch unterschiedliche Sitzbänke. Virtuell probesitzen kannst Du auf http://cycle-ergo.com/ Ich habe mit meinen 1,85 m in der letzten Zeit eine für 1,65 m passende Variante gefahren, siehe https://up.picr.de/43899975lm.jpg und fahre ein Exemplar mit höherer Sitzbank und 35 mm höher gelegtem Lenker, siehe https://up.picr.de/44204542ut.jpg Die passt auch bei 1,95 m.

Die Vorteile der F 650 CS Scarver: Sehr sparsam, ein toller Motor, ABS, geregelter Kat, handlich, wartungsarmer Riemenantrieb (verbindet die Vorteile von Kette und Kardan) und wie von Dir gewünscht, ähh, mit sagen wir mal eigenwilliger Optik. Ich hatte unter anderem auch eine K 100 RT und eine K 75 S. Beides empfehlenswerte Motorräder, aber die F 650 CS und GS sind doch erheblich moderner und als Daily Driver ebenso wie für lange Touren ganz sicher die bessere Wahl.

 

Gruß Michael

TDM 850

Jein. Die BMWs sind alle Einspritzer und deshalb in Pflege und Wartung unkomplizierter und zuverlässiger(*). Zusätzlich hat die CS immer ABS, die GS hat es fast immer und auch die alten fliegenden Ziegel hatten schon relativ häufig ABS, als das bei anderen Herstellern selten bis gar nicht zu haben war. Das Preis-/Leistungsverhältnis der BMWs ist deshalb deutlich besser.

Schlecht ist die TDM aber nicht, nur ist das Bessere des Guten Feind.

 

Gruß Michael

 

(*) Es gab Zeiten, da waren die alten Vergasermopeds auch zuverlässig. Heutzutage machen die Kraftstoffe mit Ethanolanteil bei längeren Pausen (Winter!) Ärger, den es bei Einspritzern nicht gibt.

Zitat:

@hondakawasaki schrieb am 8. September 2022 um 20:04:11 Uhr:

Kleines Problem ist klar, Finanzen. Besonders fürs erste Motorrad finde ich so 2000€ ok.

Ich finde es nicht unbedingt verkehrt als Anfänger auch ein günstigeres Bike zu nehmen. Da tut ein Umfaller nicht mehr so weh und mit dem Wertverlust verbrennt man auch kaum bis gar kein Geld mehr.

Schau doch erstmal was du in der Preisklasse überhaupt bekommst. Es bringt dir ja nix wenn konkrete Vorschäge kommen, die alle nicht in deinem Budget liegen. Also fütter Mobile und Co doch mal mit deinem Budget und schau mal was dabei herumkommt. Da können dann auch mal Maschinen dabei sein die gefallen, die man aber so nie gefunden hätte.

Zitat:

Ich möchte auch längere Strecken fahren, so Italien, Frankreich vielleicht Prag und Barcelona usw...

Geschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, ich denke 150kmh reich mir. Außer in Deutschland, wo sonst darf ich schneller als 120kmh fahren?!? Ich möchte sowieso nicht so eine Rennmaschine, ich sehe Motorrad als Fortbewegungsmittel.

Klingt auf jeden Fall nach Tourer. Also tendenziell sowas in Richtung BMW GS, Kawasaki Versys und so weiter. Was nacktes wolltest du ja nicht und nen vollverkleideter Sporttourer fällt ja auch raus.

Zitat:

Dazu kommt noch ich bin 195cm klein, spielt Windschutz überhaupt eine Rolle? Ich hab keine Ahnung, ich hab höchstens 80kmh bis jetzt gefahren. Ich denke ich kann auch Sitz höherlegen?

Bei deiner Größe brauchst du tendenziell eh was höheres. Cycle Ergo ist da schon ein erster Anhaltspunkt, auch weil da die Schrittlänge mit berücksichtigt wirkt, welche generell nicht unwichtig ist wenn es um alles geht was weniger als 3 Räder hat.

Zitat:

Bitte Empfehlung für billige zuverlässige Motorrad? Ich hab Zeit, ich kann auch nächstes Jahr kaufen, vielleicht finde ich gute Angebote im Winter. Angenommen ich schaffe die Prüfung.

Wie gesagt, der begrenzende Faktor ist hier eher dein Budget. Fütter Mobile damit, schau was dir gefällt und dann kannst du dich immer noch im Detail damit beschäftigen. Hab ich jetzt auch nicht anders gemacht. Es muss dir ja auch gefallen und alle tollen Empfehlungen bringen ja nichts wenn du bei 99% der Vorschläge "gefällt mir nicht" sagst. Auf dem Markt gibt es genug Auswahl, ich denke irgendein Modell was dir gefällt, passt und im Budget liegt wirst du da schon finden :)

....dann geh doch zu NETTO....

der Flyingbrick ist zuverlässig und Robust - nur muss man sich etwas damit auskennen - und auch bereit sein

bei Lego für ERwachsene mitzuspielen.

Viel spaß - ich empfehle dir Fahren!

dann kannst du überhaupt mal erahnen ob die K was für dich ist.

Das Budget passt doch bestens für F 650 GS und CS. Die GS oder GS Dakar wird älter sein und eine höhere Laufleistung als eine CS für das Geld haben, ist aber für 2.000 € fahrfertig zu bekommen. Eine CS ist umgekehrt entweder billiger oder jünger und weniger gelaufen. Sprich, die CS ist billiger als die GS aber nicht schlechter. Eine K ist meist spürbar billiger, ist dafür aber eben auch älter. Das ist an sich nicht schlimm, aber viele dieser Motorräder sind schon lange nicht mehr gewartet und eher etwas für Schrauber. Bei "hauptsache zuverlässig" sind die 650er GS und CS die bessere Wahl.

 

Gruß Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. ich möchte Motorrad kaufen