ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Hohlraumkonservierung

Hohlraumkonservierung

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 23:01

Kann jemand im Raum Hamburg eine Werkstatt für Hohlraumkonservierung empfehlen ? Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

mfg ortler

Ähnliche Themen
17 Antworten

Time-Maxx is auch in HH ansässig

Greetz

MadX

am 7. Juli 2012 um 8:34

Ich kann TimeMaxx nur empfehlen !!

Themenstarteram 7. Juli 2012 um 17:05

Ich kann die Adr.von Time Maxx nicht finden. Saab oder Madx, kann jemand helfen?

VG ortler

am 7. Juli 2012 um 17:12

Adresse:TimeMAX Werkstatt und Showroom

Albert-Schweitzer-Ring 39, 22045 Hamburg

Telefon:040 - 460 93 91 0

Mobil:0172 - 2704 600

Fax:040 - 513 12 90 6

Mail:info@timemax.de

Gruss an Gerd Cordes, Jussi

Themenstarteram 7. Juli 2012 um 17:55

Danke SAAB96

VG ortler

am 7. Juli 2012 um 23:29

Keine Ursache, die Fa. TimeMax hatte früher ihr Büro in meiner Halle,ich habe mitunter mitgeholfen die Fahrzeuge zu konservieren,daher meine Empfehlung. Gruss Jussi

Themenstarteram 9. Juli 2012 um 14:07

Hallo SAAB,

habe mal nachgefragt , der ist aber sehr teuer , ca. 30% über dem ø .Er verwendet kein Mike Sander -Fett , sondern ein Eigenes , soll weniger nachtropfen. Naja , mal sehen. Auf jeden Fall erstmal danke.

VG ortler

am 9. Juli 2012 um 14:30

Hallo Ortler, sein Fett soll tatsächlich noch besser als das von Sander sein, ich glaube aber das sich beide Fette nix tun. Früher orientierte er sich an Mike Sanders Preisen. Aber man sollte die Kirche im Dorf lassen, Gruss Jussi

Zitat:

Original geschrieben von SAAB 96

sein Fett soll tatsächlich noch besser als das von Sander sein, ich glaube aber das sich beide Fette nix tun.

Das Fett von Timemax liegt beim noch laufenden Langzeittest der Oldtimer-Markt auf Platz 1. Dieser erste Platz bezieht sich auf die Zwischenergebnisse aus den Jahren 2009 und 2010. Das Timemax-Fett haftet besser auf blankem Blech, schreibt die Oldtimer Markt, und es läuft bei Sommerhitze nicht so schnell von senkrechten aufgeheizten Flächen ab wie das Mike Sanders Fett, sagt Gerd Cordes, der seine Produkte wirklich intensiv gegen die Mitbewerber testet. Na ja, Mike Sanders Fett hält sich auf Platz 2 auch sehr gut und ist etwas günstiger. Aber wer sparen will, kann statt Mike Sanders Fett ebensogut PX-11 nehmen, kostet die Hälfte und ist in Anwendung und Wirkung gleich.

MfG, Tazio1935

Das zeug wird einfach einen höheren wachsanteil haben. Ob das die preise rechtfertigt, sei mal dahingestellt.

Zitat:

Original geschrieben von Hacki81

Das zeug wird einfach einen höheren wachsanteil haben. Ob das die preise rechtfertigt, sei mal dahingestellt.

So einfach geht´s nun auch nicht. Ein höherer Bienenwachsanteil mindert die Kriechfähigkeit und setzt den Schmelzpunkt herauf. Das Timemax-Zeug kriecht aber gut auch bei mäßigen Temperaturen, ohne bei hohen Temperaturen abzutropfen. Es ist nach m.E. das derzeit beste Mittel am Markt, aber sicher nicht das einzige, das man guten Gewissens nehmen kann. Mit Mike Sanders Fett habe ich gute Erfahrungen gemacht, und die Fluid Film-Sachen, in richtiger Kombination angewendet, funktionieren auch.

MfG, Tazio1935

Zitat:

Original geschrieben von tazio1935

...........Das Fett von Timemax liegt beim noch laufenden Langzeittest der Oldtimer-Markt auf Platz 1. Dieser erste Platz bezieht sich auf die Zwischenergebnisse aus den Jahren 2009 und 2010. Das Timemax-Fett haftet besser auf blankem Blech, schreibt die Oldtimer Markt........

Wobei das auch kein Wunder ist, da die in den Testschweller gefühlte drei Kilo Fett reingejaucht haben. Da ist gar kein Platz mehr für Rost ;):D.

Ich persönlich halte bei Hohlräumen älterer Gebrauchtwagen viel von FluidFilm. Das Zeug ist leicht zu verarbeiten, dringt auch durch Ritzen und in Rost und aus den Hohlräumen wäscht da auch nicht wirklich was aus, was ja immer als Nachteil angeführt wird.

Gruß Chuck

Zitat:

Original geschrieben von Chuck

Wobei das auch kein Wunder ist, da die in den Testschweller gefühlte drei Kilo Fett reingejaucht haben. Da ist gar kein Platz mehr für Rost ;):D.

Die Testschweller haben keine Ablauflöcher, das hätte man besser machen können. Aber das Timemax-Zeug kriecht eben auch gut in diese Nebenkammer, die beim Auftragen der Mittel absichtlich ausgespart wurde. In der Disziplin sind die aushärtenden Wachse ohne Chance.

Zitat:

Original geschrieben von Chuck

Ich persönlich halte bei Hohlräumen älterer Gebrauchtwagen viel von FluidFilm. Das Zeug ist leicht zu verarbeiten, dringt auch durch Ritzen und in Rost und aus den Hohlräumen wäscht da auch nicht wirklich was aus, was ja immer als Nachteil angeführt wird.

Mit Fluid Film habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, von der schlechten Gummiverträglichkeit an einer Leiste mal abgesehen. Habe vor ca. vier Jahren mehrere Hohlräume mit dem AS-R ausgesprüht. Obwohl das Mittel eher dünn ist, sind die Hohlräume immer noch mit einer ordentlichen Ölschicht versehen, auch oben.

Wichtig ist halt, dass die Hohlräume geschlossen und dicht bleiben. Fehlt zum Bespiel irgendwo im Radkasten ein Stopfen und es spült Dir dadurch literweise Wasser nach innen, dann ist es mit der Schutzwirkung der dünnen FF-Mittel schnell vorbei. Da haben die dickschichtigen Sachen schon mehr Reserven. Sehe ich aber kein Problem drin. Hohlraumstopfen an wasserbelasteten Stellen habe ich zusätzlich mit entfernbarer Knetmasse abgedichtet, und wenn man regelmäßig schaut, ob noch alles o.k. ist, klappt die Hohlraumkonservierung auch mit dem Sprühdosen-FF prima.

MfG, Tazio1935

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Hohlraumkonservierung