ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Hilfe zur kaufberatung

Hilfe zur kaufberatung

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 12:08

Hi Leute ich bin neu hier ich hoff mal ich schreib dass hier ins richtige Form ^^ also ich mach bald meinen a2 Führerschein und hatte schon als kleines Kind von einer crossy geträumt. Jetzt meine Frage welche Enduro könntet ihr mir empfehlen für den a2 Führerschein ich bin falls das eine grosse Rolle spielt 1.75m groß ^^ danke schonmal im voraus

-R

9 Antworten
Themenstarteram 15. Juli 2015 um 10:20

Ich meinte cross ^^

älter:

dt 125

kmx 125

kmx 200

dr 125

neuer:

klx 125

wr 125

exc 125

Themenstarteram 15. Juli 2015 um 20:42

Zitat:

@nordsee523 schrieb am 15. Juli 2015 um 20:34:42 Uhr:

älter:

dt 125

kmx 125

kmx 200

dr 125

 

neuer:

klx 125

wr 125

exc 125

Danke aber ich meinte welche für A2 also keine 125 ^^

...na dann 250er und 350er ;-) Was Dir da zusagt, kann Dir keiner sagen. Das mußt Du einfach probieren. Alle angebotenen Marken tun ihren Dienst - je nach Preislage und Ausstattung mal besser und mal schlechter. Letztendlich dominieren die Marken Honda, Kawasaki, KTM und Husqvarna die Strecken. Aber auch Aprilia (teuer aber gut), Suzuki oder Husaberg sind "fahrbar" - und inzwischen sogar schon enige Chinesen ;-)

Ganz ehrlich, was hat der A2 mit der Beschaffung einer Cross-Maschine zu tun? Wenn Du Straße fahren wilst, such Dir ne Enduro! Für die Strecke an sich sind reine Crossmaschinen besser aber eben dann auch ohne Straßenzulassung. Die Anforderungen für beide Umgebungen sind unvereinbar...und wer was Anderes erzählt fährt vermutlich kein Motocross sondern Stoppelhopse... ;-)

Motocross ist Sport, und dazu gehört ein passendes Sportgerät. STrassenfahrt ist Alltag - und der erfordert ganz andere Abstimmung und Ausstattung. Den oft besungenen "Kompromiss" aus Crossmaschine mit Zusatzelektrik und Nummernschild wirst Du bald verfluchen, jede Wette!

Wie gesagt, mit dem A2 steht Dir die ganze Welt der Enduros offen - das wäre mit Sicherheit die bessere Wahl beim 1-Maschinen-Konzept. Ansonsten: STrassenenduro nehmen + Crossmaschine. Kostet dann aber auch ab 3.000,- aufwärts - je Motorrad...

Gruß

Roman

 

PS: Nur für billigen Fun auf unbefestigtem Gelände tut's auch eine XB35 oder 37 oder eine XZ250R...allesamt reinrassige Chinakisten ;-)

Themenstarteram 16. Juli 2015 um 19:37

Zitat:

@RomanL schrieb am 16. Juli 2015 um 08:35:33 Uhr:

...na dann 250er und 350er ;-) Was Dir da zusagt, kann Dir keiner sagen. Das mußt Du einfach probieren. Alle angebotenen Marken tun ihren Dienst - je nach Preislage und Ausstattung mal besser und mal schlechter. Letztendlich dominieren die Marken Honda, Kawasaki, KTM und Husqvarna die Strecken. Aber auch Aprilia (teuer aber gut), Suzuki oder Husaberg sind "fahrbar" - und inzwischen sogar schon enige Chinesen ;-)

 

Ganz ehrlich, was hat der A2 mit der Beschaffung einer Cross-Maschine zu tun? Wenn Du Straße fahren wilst, such Dir ne Enduro! Für die Strecke an sich sind reine Crossmaschinen besser aber eben dann auch ohne Straßenzulassung. Die Anforderungen für beide Umgebungen sind unvereinbar...und wer was Anderes erzählt fährt vermutlich kein Motocross sondern Stoppelhopse... ;-)

Motocross ist Sport, und dazu gehört ein passendes Sportgerät. STrassenfahrt ist Alltag - und der erfordert ganz andere Abstimmung und Ausstattung. Den oft besungenen "Kompromiss" aus Crossmaschine mit Zusatzelektrik und Nummernschild wirst Du bald verfluchen, jede Wette!

 

Wie gesagt, mit dem A2 steht Dir die ganze Welt der Enduros offen - das wäre mit Sicherheit die bessere Wahl beim 1-Maschinen-Konzept. Ansonsten: STrassenenduro nehmen + Crossmaschine. Kostet dann aber auch ab 3.000,- aufwärts - je Motorrad...

 

Gruß

Roman

 

 

 

PS: Nur für billigen Fun auf unbefestigtem Gelände tut's auch eine XB35 oder 37 oder eine XZ250R...allesamt reinrassige Chinakisten ;-)

Dankeschön aber ich meinte Enduro hatte mich verschrieben ?? wie sieht dass eigentlich aus mit den exc's wegen dem Gewicht und der Leistung von 0.2ps/kg welche würde sich da am eheresten rentieren

Ob Du es eine strassentaugliche Crossmascine oder eine Enduro nennst, so kommt das nahezu auf das selbe hinaus. Ansonsten meinst Du vermutlich eine Reiseenduro a la Transalp, Tenere, R80... Das ist aber ein ganz anderes Thema und auch in Bezug auf den A2 so einfach icht. Natürlich gibt es auch die tenere, Africa Twin und Transalp in verschiedensten Versionen und gedrosselt auf A2, aber was genau suchst Du denn nun?

Gruß

Roman

 

PS: Es gibt inzwischen auch Reiseenduros von Hyosung, Kymco und einigen Chinesen...allesamt weitestgehende Nachbauten etwa 10 jahre alter, japanischer Grundkonzepte. Technisch sind die oftmals sogar besser als das original, nur motortechnisch muß man halt genau schauen. Da wird oft das modernere Eigene verbaut, und das ist meist etwas schwächer (nicht schlechter!) als die originalen Vergasermodelle. Empfehlen kann man die alle - je nachdem, wie gut Dein Fahrkönnen und Deine schrauberische Fähigkeit ist ;-)

PS2: Am Leistungsgewicht dürftest Du bei keiner strassentauglichen Enduro scheitern, die sind mit 140-170kg schwer genug für ihre paar PS.

Themenstarteram 20. Juli 2015 um 15:03

Zitat:

@RomanL schrieb am 20. Juli 2015 um 14:56:52 Uhr:

Ob Du es eine strassentaugliche Crossmascine oder eine Enduro nennst, so kommt das nahezu auf das selbe hinaus. Ansonsten meinst Du vermutlich eine Reiseenduro a la Transalp, Tenere, R80... Das ist aber ein ganz anderes Thema und auch in Bezug auf den A2 so einfach icht. Natürlich gibt es auch die tenere, Africa Twin und Transalp in verschiedensten Versionen und gedrosselt auf A2, aber was genau suchst Du denn nun?

 

Gruß

Roman

 

 

PS: Es gibt inzwischen auch Reiseenduros von Hyosung, Kymco und einigen Chinesen...allesamt weitestgehende Nachbauten etwa 10 jahre alter, japanischer Grundkonzepte. Technisch sind die oftmals sogar besser als das original, nur motortechnisch muß man halt genau schauen. Da wird oft das modernere Eigene verbaut, und das ist meist etwas schwächer (nicht schlechter!) als die originalen Vergasermodelle. Empfehlen kann man die alle - je nachdem, wie gut Dein Fahrkönnen und Deine schrauberische Fähigkeit ist ;-)

 

PS2: Am Leistungsgewicht dürftest Du bei keiner strassentauglichen Enduro scheitern, die sind mit 140-170kg schwer genug für ihre paar PS.

Also ich suche eine Enduro oder supermoto sprich strassentauglich also man darf sie ohne Probleme auf der strasse fahren am besten 300ccm aufwärts bis 750ccm

Na dann hab ich Dir doch schon geschrieben, was Du suchen musst...

Aber ganz ehrlich, irgendwie steige ich da nicht mehr durch: Enduro, Crosser, SuperMoto,...vielleicht noch etwas Chopper-Style und Fahrverhalten vom Cruiser???? Das von Dir Angeführte sind 3 verschiedene Maschinenkonzepte - jeweils für einen speziellen Einsatzzweck.

Für mich klingt das irgendwie nach der eierlegenden Wollmilchsau, aber da versprech ich Dir ganz glatt mal, dass DAS nicht klappen wird. Die Maschine paßt für's Eine oder für's Andere, aber nie für alle drei Konzepte zugleich. Darum gibt's ja auch drei Namen dafür...

Was genau soll denn gefahren werden- hauptsächlich?

Gruß

Roman

PS: Das Zitieren eines Textes auf den man icht weiter eingeht, ist nicht nötig. Da reicht ne einfache Antwort aus ;-)

Themenstarteram 22. Juli 2015 um 12:06

Das mit cross hab ich wie schon erwähnt mich nur verschrieben ich meinte Enduro. Ob Enduro oder supermoto ist egal da soweit ich weiß bis auf die Feuerwege und die beteifen diese eigentlich identisch sind. Also das Motorrad soll täglich benutzt werden so wie meine jetzige Honda xr 125 l. Um zur Arbeit zu kommen (ca 10 km davon ca 8km Schnellstraße, dann für die Freizeit sprich Landstraßen und kleine Ortschaften da ich in einer Kleinstadt und eher ländlich wohne).

Deine Antwort