ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Gibt es noch Taxikunden in Erfurt?

Gibt es noch Taxikunden in Erfurt?

Themenstarteram 31. Januar 2015 um 13:14

Liebe Kollegen,

Nachrichten aus Presse und Internet zufolge hat sich der Taxitarif in Erfurt im Januar verdoppelt.

Dieses in der Bundesrepublik sicherlich einmalige Experiment finde ich sehr mutig. Vielleicht gibt es ja in diesem Forum Erfurter, die die Auswirkungen in der Praxis hier mal schildern können?

Gruß

Erdgaszaffitaxi

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. Januar 2015 um 13:14

Liebe Kollegen,

Nachrichten aus Presse und Internet zufolge hat sich der Taxitarif in Erfurt im Januar verdoppelt.

Dieses in der Bundesrepublik sicherlich einmalige Experiment finde ich sehr mutig. Vielleicht gibt es ja in diesem Forum Erfurter, die die Auswirkungen in der Praxis hier mal schildern können?

Gruß

Erdgaszaffitaxi

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

 

Ich bin ein Erfurter Unternehmer und ja, die Preise sind teuer , die Angestellten werden aber gerecht und ohne Beschiss gegenüber dem Finanzamt entlohnt. Der Umsatz ist nicht zurück gegangen , eher minimal gestiegen. Aber die Betriebskosten sind wesentlich geringer da man den Umsatz mit weniger Strecke erreicht. Die Leute fahren nach wie vor Taxi. Natürlich nicht mehr alle zum Bäcker um die Ecke, aber wer ein Taxi braucht der bezahlt es auch.

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 19:35

Mit weniger Fahrten das gleiche Geld zu verdienen ist aus Unternehmersicht nicht unbedingt verkehrt: Weniger Hektik, weniger Kraftstoffverbrauch, weniger Kilometer, die Autos halten länger, die Versicherungen gehen runter, die betriebsbedingten Kosten gehen runter. Dazu gibt es mehr wertschätzende Kundschaft: der Preis hebt das Niveau.

Als nachteilig empfinde ich, dass es nur noch wenige ertragreiche Stunden in der Woche gibt. Das Risiko, dass ein Fahrer den Mindestlohn nicht erwirtschaftet ist immens. Und selbst fahren bedeutet oft stundenlanges dahingammeln an den Halteplätzen. Da die Lebenskosten ständig steigen ist auch ein gleichbleibender Umsatz keine befriedigende Zukunftsperspektive.

Durch die Tatsache das ca 70% krankenfahrten sind fallen die Stunden am Halteplatz weg. Das Niveau ist gestiegen. Aber nur bei den Unternehmern die es auch investieren. Der Geizknochen fährt weiterhin Dacia Logan um noch mehr Beute zu machen. Also es gibt nach wie vor Unternehmer die das beste für die Kundschaft wollen und welche die nur das beste für sich selbst wollen.

am 18. März 2018 um 18:40

Und in der Hauptstadt nur 13,90 Euro und da wird schon über die Taxi-Preise gemeckert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Gibt es noch Taxikunden in Erfurt?