ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. gebrauchter Kombi bis 30.000€

gebrauchter Kombi bis 30.000€

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 21:29

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem leistungsstarken und langlebigem Kombi.

Der Wagen wird im Schnitt 2x pro Woche auf der Kurzstrecke (5-10km) bewegt und wöchentlich bis 14 tägig auf der Langstrecke (>200km). Im Jahr vermutlich nicht mehr als 10.000km.

Verbrauch ist nicht entscheidend, soll Spaß machen und komfortabel sein.

Aktuell habe ich einen Skoda Superb Combi 2.0 TSI (280 PS) 4x4 DSG L&K im Blick. 50.000km gelaufen, EZ 01/2016, ein Vorbesitzer, als Unfallwagen deklariert, weil dem Vorbesitzer beim Rückwärtsfahren ein Blumenkübel im Weg war. Zu haben für 26.000€ inklusive Winterrädern auf Alufelge, erstem Service und HU/AU.

Was haltet ihr davon und was wären gute Alternativen?

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 9. Juni 2020 um 21:41

Der Superb gehört zu den Kombis mit den besten Preis/Leistungs Verhältnis.

Lass dir die Rechnung von der Instandsetzung zeigen, ist es nur ein Kübel

gewesen ist das kein großes Manko, bei fachgerechter Wiederherstellung

ist der Wagen mit einen solchen Unfaller problemlos kaufbar.

Der 280PS Motor hat das 6 Gang DSG drin, das ist schon mal standfester

wie die 7 Gang Modelle.

Einfach mal ansehen, gegen den Superb spricht nicht viel, es gibt

ausser der E-Klasse keinen Kombi der vom Platzangebot mit den Skoda

mithalten kann und schick aussehen tut er auch.

Kommt drauf an, was du von dem Kombi erwartest. Gibt ja richtige Kombis wie den Superb, mit viel Platz und dann Kombis wie A4, 3er und C Klasse, welche mehr Lifestyle Kombis sind. Weniger Platz, aber halt auch deutlich schicker als der Skoda meiner Ansicht nach.

Wenn Platz keine große Rolle spielt:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Weniger km:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der erste wäre meine Wahl, da direkt vom Händler (BMW Hamburg) und die Farbe toll ist.

 

Neuer 5er/E-Klasse mit 250PS aufwärts wird vermutlich schwierig.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Klingt doch ok. Lass dir alles zum Unfall vorlegen. Du weißt ja nicht wie schnell er den Blumenkübel überfahren hat. Wenn das in Richtung neuer Stoßfänger geht, kann man das nehmen.

Ansonsten klingt das für mich alles passend. Leistung hast du mehr als genug. Komfort sollte als L&K auch passabel sein. Unterhaltskosten werden zwar für einen Superb hoch sein - für die Leistungsklasse jedoch sehr niedrig. Passt also.

Der Preis kommt mir etwas selbstbewusst vor.

Bei ABM sind deine Wünsche natürlich ebenfalls erfüllbar. Allerdings wird das, auch im Unterhalt, deutlich teurer. Wenn dir der Superb reicht, sollte der für dich passen.

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 21:39

@Knecht ruprecht 3434 Danke für den Hinweis, an die Belege für die Instandsetzung hätte ich sonst nicht gedacht!

@PBR91 tja das ist "leider" genau der Haken an der Sache. Es soll ein Kombi mit möglichst viel Stauraum für Reisen mit bald zwei Kindern werden ;)

@Abkueko Bei der Reparatur war wohl nur der Stoßfänger dran. Zusätzlich hat er ne kleine Macke an einer Blende, die aber nicht getauscht wird weil fest mit der Abgasanlage verbunden.

Was meinst du mit dem selbstbewussten Preis? Zu niedrig oder zu hoch? Gefühlt findet man zu diesem Preis keinen gleichwertigen Superb.

Überlegt hatte ich auch wegen eines A6 Avant mit Quattro und 272PS. Aber die sind in gutem Zustand mit um die 50k km eher schwer zu kriegen. Dann lieber für etwas weniger Geld den voll ausgestatteten Superb.

Gibt es sonst noch etwas, worauf ich achten sollte? Wird mein erster Autokauf ;)

Zitat:

@Libero_3 schrieb am 11. Juni 2020 um 21:39:44 Uhr:

Was meinst du mit dem selbstbewussten Preis? Zu niedrig oder zu hoch? Gefühlt findet man zu diesem Preis keinen gleichwertigen Superb.

Ich finde den Preis etwas hoch. Etwas schwächere oder mäßiger ausgestattete Modelle rangieren eher bei 23.000€. Für 26-27.000€ bekommt man eher schon 2017er Modelle mit weniger Kilometern und natürlich Händlergarantie. Insbesondere besteht da dann ggf. noch Verhandlungspotenzial.

Also nicht falsch verstehen. Der ist nicht völlig überteuert. Aber etwas Luft nach unten sollte beim Preis auch hinsichtlich des Unfallschadens schon noch sein. Sollte es kein Händler sein, dann erst recht. Der muss in traumhaften Zustand sein, damit ich mehr als 25.000€ für den Zahlen wollte.

In der Leistungsklasse würde ich auf Sechszylinder setzen.

Zitat:

@Libero_3 schrieb am 11. Juni 2020 um 21:39:44 Uhr:

Überlegt hatte ich auch wegen eines A6 Avant mit Quattro und 272PS. Aber die sind in gutem Zustand mit um die 50k km eher schwer zu kriegen. Dann lieber für etwas weniger Geld den voll ausgestatteten Superb.

Kann man machen, lohnt sich für dich aber nicht. Natürlich wärst du mit A6 souveräner unterwegs. Der Unterhalt ist aber erheblich teurer. Der V6 will auch als Diesel gefüttert werden - und das Finanzamt über die KFZ-Steuer (343 statt 126€) ebenfalls. Allerhand Wartungen sind für den A6 nochmals deutlich teurer.

Gleichzeitig nutzt du den Wagen über große Teile der Zeit als Kurzstreckenfahrzeug und nur für gelegentlichen Spaß auf längeren Strecken. Der Superb mit 2.0TSI dürfte da deutlich günstiger und passender sein. Der A6 wäre eher für sehr häufige Langstrecken zu präferieren.

Zumindest verstehe ich es so, dass du den Wagen die meiste Zeit "normal" nutzen willst und nur mal für die spaßige Gelegenheit massig Leistung willst. In der Hinsicht passt der Superb einfach viel besser und ist erheblich günstiger.

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 19:52

@Emsland666 Hatte ich tatsächlich überlegt, aber bin da bei Abkueko

Deswegen bin ich inzwischen übrigens auch wirklich ab vom A6.

 

@Abkueko Ich war schon mit dem Händler im Gespräch, die 26.000€ schienen schon äußerste Schmerzgrenze mit den "zusätzlichen" Leistungen zu sein. Mal sehen, was da noch geht. Ich gucke zwar auch fast täglich und klappere auch die Händler in der näheren Umgebung ab, allerdings finde ich die neueren Modelle zu ähnlichen Preisen fast nie.

Habt ihr noch weitere Tipps für mich? - Wird mein erster Autokauf ;)

Danke für eure Hilfe!

Hi,

wie findet du Volvo?

z.b. sowas

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 16. Juni 2020 um 07:45:56 Uhr:

Hi,

wie findet du Volvo?

z.b. sowas

Werden die Benziner bei Volvo inzwischen auch mit "D"4 benannt?

Da bin ich auch schon drüber gestolpert, müsste man ggf. nachfragen ob und wo sich da ein Fehler eingeschlichen hat.

War ja auch nur mal als Beispiel gedacht ;)

Außerhalb von ABM und VW gibt es noch viele andere Optionen.

Ich würde eher:

Volvo

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Renault

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Peugeot

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Opel

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Subaru

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Kia

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. gebrauchter Kombi bis 30.000€