ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen 245/40 R17

Ganzjahresreifen 245/40 R17

Themenstarteram 18. November 2020 um 14:24

Hallo,

möchte auf Ganzjahresreifen wechseln, doch werde bei meiner Größe nicht fündig.

Vorne benötige ich 225/45 R17. Davon gibt es mehrere, wovon mir der Michelin CrossClimate+ am besten gefallen hat.

Hinten benötige ich 245/40 R17. Davon finde ich keine.

Gibt es denn keine Ganzjahresreifen in dieser Größe?

Viele Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten

Nein gibt es leider nicht.

Auch bei reinen Winterreifen gibts es "nur" noch 20 Marken zur Auswahl

Themenstarteram 18. November 2020 um 16:01

Schade, dann muss ich wohl seprate Winterreifen kaufen :(

Dann aber gleich in 18 Zoll.

Alle 4 mit 225/40 R18. Habe da die Conti WinterContact TS850 und Michelin Pilot Alpin 5 gefunden für 400-450€.

Zum Sommer bräuchte ich trotzdem nochmal neue Sommerreifen, da die aktuellen Conti SportContact Sägezahn haben. Es sollen deswegen Michelin werden.

Doch auch dort habe ich Probleme bei der Suche.

Für vorne (225/45 R17) gibt es die Michelin Primacy 4 in vielen Variationen.

Doch bei 245/40 R17 auch wieder nicht.

Da finde ich nur Pilot Sport 4 und Primacy HP.

Pilot möchte ich nicht, da Sportreifen härter sind und die HP sollen ziemlich alt sein. Hat das Nachteile?

Könnte ich vorne Primacy 4 und hinten Primacy HP montieren?

 

Mir ist wichtig, dass die Reifen leise und komfortabel sind.

Primacy 4 wird mit 69 dB angegeben und HP mit 70.

Notfalls nehme ich wieder Continental, die PremiumContact 6 gibt es in meinen Größen und zudem sind die insgesamt 100€ günstiger.

Lautstärke wird mit 71 dB angegeben. Hört man den Unterschied?

@HalloGutenTag

Den Michelin Pilot Sport 4 kannst Du guten Gewissens nehmen. Der ist nicht hart.

Link zum Tyre Reviews Video (Vergleich Conti - Michelin): https://www.youtube.com/watch?v=2_utfLrFaOM

Da Du ein Samtpfötchen suchst, würde ich Dir zum Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 raten.

Bei der Lautstärke wird nur der Schalldruck bei der Vorbeifahrt angegeben. Der hat nichts mit dem Empfinden im Innenraum zu tun.

@JacquesClio

Warum dann nicht gleich Ganzjahresreifen in 225/40 R18?

Da hast du dann reichlich Auswahl.

Themenstarteram 18. November 2020 um 17:59

Danke. Ja die Goodyear klingen gut.

Habe mich jetzt in Elektroauto-Foren zum Thema laufruhige Reifen eingelesen, da die oft genauer darauf achten.

Das mit Vorbeifahr- und Innengeräusche wusste ich gar nicht.

Bin von den Pilot Sport jetzt noch mehr abgeschreckt, weil in einem Tesla-Forum sagen viele, dass die Michelin Pilot Sport deutlich lauter sind als die CrossClimate.

Es soll auch Reifen mit einem Schaumstoff im Inneren, habe eben danach gesucht und deine Empfehlung vom Goodyear passt genau dazu.

Die Schaumstoff-Reifen sollen auch lautere Vorbeifahrgeräusche, doch leisere Innengeräusche haben.

Doch der Goodyear ist leider ein Runflat-Reifen. Die mag ich gar nicht, weil die unkomfortabler fahren.

Habe einen BMW und die werden werksmäßig mit Runflat ausgeliefert und man hört nur schlechtes davon.

Hast du noch eine Empfehlung?

Am besten auch mit Schaumstoff, aber ohne Runflat.

quote]

@Lexwalker schrieb am 18. November 2020 um 17:58:32 Uhr:

@JacquesClio

Warum dann nicht gleich Ganzjahresreifen in 225/40 R18?

Da hast du dann reichlich Auswahl.

Habe auch dran gedacht, aber ich mag meine 17 Zöller zu sehr. :D

Ganzjahresreifen gibt es sogar auch mit 245/35 R18 für hinten, das wär ideal.

Aber will maximal 500€ für die Felgen ausgeben, da kommen schönen Original-Felgen in Frage.

Für den Preis finde ich MAM B2, MAM RS2/3 und Damina DM03/08 am schönsten.

Die Goodyear, die ich gefunden habe, sind keine ROFs.

Themenstarteram 18. November 2020 um 21:48

Zitat:

@WolfgangN-63 schrieb am 18. November 2020 um 19:51:37 Uhr:

Die Goodyear, die ich gefunden habe, sind keine ROFs.

Achja, habe es auf deren Webseite falsch verstanden.

Da steht "Einige Reifen aus unserem Sortiment weisen spezielle Merkmale für exzellente Leistung in bestimmten Situationen auf."

Dachte, es wären alle.

Also ist auch nicht jeder von denen mit dem Schaumstoff (SoundComfort-Technologie/SCT) ausgestattet. Bei den 245er finde ich keine SCT.

Habe jetzt aber eine andere Idee: Da ich eh 18 Zoll Felgen kaufen muss, verwende ich diese lieber im Sommer und nehme die 17 Zoll für den Winter.

Die sind zwar glanzgedreht, hoffe dass die im Winter nicht den Glanz verlieren...

Themenstarteram 19. November 2020 um 0:12

Habe einen anderen Weg gefunden wie ich die aktuellen Felgen behalten und Michelin CrossClimate+ draufmachen kann. 2x im Jahr Räder wechseln/transportieren wär mir zu viel. Erst recht bei 18/19 Zoll.

225/45 R17 vorne ist aktuell drauf und gibt es von Michelin.

245/40 R17 gibt es ja nicht.

Aber es gibt 245/45 und 235/45 in 17 Zoll.

Denke mal ich mache es so. Weiß nur nicht welches von beiden.

Bei den 245/45 ist der Umfang +3,9%, Bodenfreiheit +1,2cm und km/h -4%.

Bei den 235/45 ist der Umfang +2,5%, Bodenfreiheit +0,75cm und km/h -2%.

Da das Tacho eh mehr km/h anzeigt als gefahren wird (hinter dem LKW ca. 88km/h, 50er Zone Messtafel ca. 53km/h), sollte das kein Problem sein.

Was meint ihr dazu?

Oder 225/45 an allen 4.

Die Felgen vorne sind 7,5x17 ET43

Hinten 8x17 ET53

Da das OEM Felgen sind (nehme ich an) ist nur die Werksgröße freigegeben.

Eine Legalisierung ist eventuell nur mit einer Einzelabnahme möglich.

Einfach draufschrauben und sich auf die Messwerte einer Geschwindigkeitstafel zu verlassen halte ich für grob fahrlässig

Wie schon gesagt du müsstest zum Tüv und die Reifen eintragen lassen. Ob er das ohne Abgleichung des Tacho durchgehen lässt liegt in der Entscheidung des Prüfers.

 

Wobei die Reifengröße bei jüngeren Fahrzeuge auch Einfluss auf die Abgaseinstufung hat das könnte eine Eintragung sehr teuer oder unmöglich machen. Daher unbedingt vor dem Kauf mit einem Tüv Prüfer abklären ob es möglich ist und was es kostet.

Vielleicht findest du ein Gutachten von Zubehörfelgen mit der gleichen Felgengröße und anderen (deinen gewünschten) Reifgengrößen, das würde die Eintragung wahrscheinlich deutlich erleichtern.

Gruß Tobias

Themenstarteram 19. November 2020 um 11:16

Ja, sind OEM Felgen.

Eintragung sollte denke ich kein Problem sein.

Es gibt auch rundherum 225/45 R17, dann aber alle Felgen mit 7,5J und ET43.

Meine haben hinten aber 8J und ET53.

Bei 225 würden die Felgen denke ich für meinen Geschmack zu weit aus den Reifen rausgucken. 235 sollten besser aussehen und da ist die Tachoabweichung auch geringer.

Meint ihr, wenn ich Michelin anschreibe, haben die vielleicht auch andere Größen?

Und genau das ist der Knackpunkt

Du kannst/darfst nicht ohne weiteres auf OEM Mischfelgen ringsum gleiche Gummis montieren.

 

Fahr zum TÜV und besprech das mit dem Prüfer, sonst kommt dabei nix legales raus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen 245/40 R17