Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Freiheitsberaubung

Freiheitsberaubung

Themenstarteram 20. August 2006 um 17:05

heute bei uns im Ort gesehen

:D

25 Antworten

Ach du heilige Schei*e, ich lach mich weg. Wie bescheuert sind mache Leute eigentlich. Das ist ja schon mehr wie verwirrt...

Ich halte das Schild schlichtweg für einen Scherzartikel...:D

Das mit dem Scherzartikel würde ich nicht unbedingt glauben. Es gibt ja solche Leute... :D

Solche Schilder sind in D leider mehr als nötig...

Was glaubt ihr, was passieren würde, wenns nicht da stehen würd??

Richtig, jeder Idiot würd sich mitten in die EInfahrt stellen, so dass der 'Besitzer der Einfahrt' eben jene nicht benutzen kann...

Aber manchesmal nutzen die Schilder auch nix, weil einfach kein Hirn im Durchschnittsdeutschen drin ist...

@Stefan Payne

Die richtigen "Hardcore-Zuparker" werden sich auch durch solche Schilder nicht von ihrem Treiben abhalten lassen...

Städterprobleme möchte ich haben. :D ;)

Parkverbot? In einem 1000Seelen-Dorf so unnütz wie ein Pickel am Hintern. Jaja, norddeutsche Idylle. *lach&kopfschüttel* Klick me!

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Solche Schilder sind in D leider mehr als nötig...

Was glaubt ihr, was passieren würde, wenns nicht da stehen würd??

Da stellt man aber in der Regel ein "Einfahrt bitte freihalten" Schild auf. Sofortiges Rumgedrohe mit rechtlichen Schritten kommt nämlich ganz schön komisch rüber ;)

Themenstarteram 22. August 2006 um 11:09

Das Schild in an einer Einfahrt gegenüber einer Kneipe angebracht.

Was mich, als juristischen Laien, belustigt ist das mit der Freiheitsberaubung

Zitat:

Original geschrieben von erbas

Was mich, als juristischen Laien, belustigt ist das mit der Freiheitsberaubung...

Darüber lachen nicht nur juristische Laien...:D

Themenstarteram 23. August 2006 um 9:54

Wenn ich vor dem Schild stehe, fühle ich mich eigentlich genötigt.

:D

Zitat:

Original geschrieben von rallediebuerste

Da stellt man aber in der Regel ein "Einfahrt bitte freihalten" Schild auf. ...

Hab ich bei mir gemacht. Dennoch gibt es ganz dolle Typen, die das nicht schert. Einige dreiste parken vor meinem Tor, selbst wenn ich - zufällig draußen- mit dem Finger extra auf das Schild zeige. "Geh mir nur schnell ein Kebap holen und bin gleich wieder weg." Das "gleich" zog sich schon mal bis zu 45 Minuten hin.

Immerhin könnte man die meisten noch im besagten Kebapladen finden, wenn man denn dringend weg müßte. Aber es gab schon Fälle, da waren die Deppen ganz wo anders - also nicht auffindbar. :(

Da könnte man manchmal mit ganz anderen Geschützen auffahren als mit solch einem o.g. Schild. Doch bevor ich mich sooo lächerlich mache, fresse ich den Ärger lieber in mich hinein.

Doof bleibt eben doof. Da hilft kein Maulen, drohen oder sonst was. Die Welt ist eben überbevölkert. So viele Hirne waren von Mutter Natur eben nie vorgesehen. :)

Gruß,

Mario

Zitat:

Original geschrieben von MC.Lux

Da könnte man manchmal mit ganz anderen Geschützen auffahren als mit solch einem o.g. Schild.

Abschleppen lassen.

Mußte in Vorkasse treten und anschließend versuchen das Geld von dem Deppen einzutreiben.

Mit Hilfe eines Anwaltes stellt das i.d.R. kein Problem dar. Wer ein KFZ unterhalten kann, ist meistens solvent.

Deine Antwort