ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zur KFZ-Versicherung - halbes Jahr SF 1/2

Frage zur KFZ-Versicherung - halbes Jahr SF 1/2

Themenstarteram 6. März 2018 um 14:45

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage zur Haftpflichtversicherung:

Ich habe bereits 3 Jahre den Führerschein, habe jedoch bis jetzt noch kein Auto auf meinen Namen versichert.

 

Ich werde mir eine Versicherung aussuchen, die mich dann in SF 1/2 einstuft (da 3 Jahre im Besitz des FS).

Meine Frage ist nun: Wenn ich am 1. Juli 2018 ein Auto versichere, werde ich dann zum 01. Januar 2019

in die SF-Klasse 1 eingestuft?

Ich fahre dann ja ein halbes Jahr unfallfrei und müsste logischerweise in SF 1 eingestuft werden.

 

Danke im Voraus für eure Antworten.

Ähnliche Themen
13 Antworten

ja, wenn du den Ablauf 01.01. wählst

Themenstarteram 6. März 2018 um 14:52

Zitat:

@celica1992 schrieb am 6. März 2018 um 14:46:41 Uhr:

ja, wenn du den Ablauf 01.01. wählst

Ist der Ablauf nicht immer zum 01.01?

Danke, also ich sollte spätestens zum 1. Juli 2018 ein Auto anmelden. Wenn ich es einen Monat später anmelde, dann werde ich schon nicht runtergestuft oder?

Gibt es sonst noch Tipps für jemanden der in SF 1/2 eingestuft wird, wann man am besten mit der Versicherung beginnt? Macht es einen Unterschied ob ich jährlich oder monatlich zahle, wenn ich das Auto nur 6 Monate anmelde, außer das man bei monatlicher Zahlung für gewöhnlich mehr zahlt.

Bei jährlicher Zahlung wird der Betrag doch nur Anteilig für die 6 versicherten Monate berechnet oder?

Sollte ich die KFZ Versicherung dann wechseln oder erst wechseln nachdem ich von der SF Klasse 1 auf 2 eingestuft werde?

Kannst ja einen rückwirkenden Beginn zum 01.07 wählen.

Sobald du Ablauf 01.01. wählst ist es egal ob du jährlich oder anders zahlst. Es wird erst einmal bis zum 31.12. der beitrag berechnet

Nicht alle Versicherer machen automatisch den 01.01. als Ablauf

am 6. März 2018 um 15:28

1.)

Du must im Versicherungsjahr mindestens 6 Monate zusammen bekommen.

Beginn 01.07. bis 31.12. reicht.

Saison 04-09 reicht.

Du wirst immer zur Hauptfälligkeit weiter gestuft. Sinnvoll ist der 01.01., ist aber nicht zwingend. Manch mögen den 01.01. nicht, weil da zuviele Rechnungen zusammen kommen. ;)

2.)

Zahlweise ist meistens egal, nur wenn Du nicht jährliche nimmst zahlst Du Zuschläge die höher sind als die Zinsen beim Dispo. Wenn Du jährlich wählst darauf achten, dass der Ablauf der 01.01. ist manche machen es gerne Beginn 23.04.2018 zahlweise jährlich, Ablauf 23.04.2019! Du zahlst gleich für`s ganze Jahr und der AV/Makler bekommt die Provision auf die Prämie die Du zahlst.

3.)

Wechseln sollst Du nur, wenn Du was günstigeres/besseres findest. Wechseln kannst Du immer wenn Du einen Fahrzeugwechsel hast oder zum Ablauf kündigst.

Themenstarteram 6. März 2018 um 15:54

Zitat:

@GustavSturm schrieb am 6. März 2018 um 15:28:16 Uhr:

1.)

Du must im Versicherungsjahr mindestens 6 Monate zusammen bekommen.

Beginn 01.07. bis 31.12. reicht.

Saison 04-09 reicht.

Du wirst immer zur Hauptfälligkeit weiter gestuft. Sinnvoll ist der 01.01., ist aber nicht zwingend. Manch mögen den 01.01. nicht, weil da zuviele Rechnungen zusammen kommen. ;)

2.)

Zahlweise ist meistens egal, nur wenn Du nicht jährliche nimmst zahlst Du Zuschläge die höher sind als die Zinsen beim Dispo. Wenn Du jährlich wählst darauf achten, dass der Ablauf der 01.01. ist manche machen es gerne Beginn 23.04.2018 zahlweise jährlich, Ablauf 23.04.2019! Du zahlst gleich für`s ganze Jahr und der AV/Makler bekommt die Provision auf die Prämie die Du zahlst.

3.)

Wechseln sollst Du nur, wenn Du was günstigeres/besseres findest. Wechseln kannst Du immer wenn Du einen Fahrzeugwechsel hast oder zum Ablauf kündigst.

Danke für deine sehr hilfreiche Antwort.

Punkt 2 habe ich auf Anhieb nicht sofort verstanden, als ich jedoch gerade bei Check24 meinen Beitrag einsehen wollte, wunderte ich mich wie hoch der ist. Dann ist mir aufgefallen, dass die Versicherung dann ein ganzes Jahr geht. Jetzt verstehe ich genau was du meinst.

Nur mein Problem ist jetzt, wie lege ich den Ablauf z.B. bei Check 24 fest?

Ich werde meine Versicherung nicht über Check24 abschließen. Ich weiß das es günstiger ist, wenn die direkt bei der Versicherung abschließt, wollte nur schon mal den günstigsten Versicherer raussuchen.

Wie kann ich den Ablauf festlegen?

 

Sicher, dass es (für dich) nicht günstiger ist, wenn du über check24 abschließt?

Check24 zählt bei denen oftmals als "Großkunde" und dadurch bekommst du bessere Konditionen. Weiterhin sind die Tarife bei check24 ja auch eine Art Werbung, sodass die Tarife dort günstiger angeboten werden, als auf dem "normalen" Markt.

Aber nicht jede Versicherung macht bei solchen Spielereien mit und möchte check24 keine Provision zahlen, da die Kunden dort ja sehr wechselwillig sind.

Soll heißen - auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Als Ergänzung, nicht alle Versicherungen nehmen Aufschläge für unterjährige Zahlungsweise...

Die neue nexible z.B. nicht, da ist es egal ob man monatlich/quartal/1/2 jährlich/jährlich zahlt immer der gleiche Jahresbeitrag und man kann monatlich kündigen...

Themenstarteram 7. März 2018 um 16:10

Zitat:

@Benni_LDK schrieb am 7. März 2018 um 07:19:55 Uhr:

Sicher, dass es (für dich) nicht günstiger ist, wenn du über check24 abschließt?

Check24 zählt bei denen oftmals als "Großkunde" und dadurch bekommst du bessere Konditionen. Weiterhin sind die Tarife bei check24 ja auch eine Art Werbung, sodass die Tarife dort günstiger angeboten werden, als auf dem "normalen" Markt.

Aber nicht jede Versicherung macht bei solchen Spielereien mit und möchte check24 keine Provision zahlen, da die Kunden dort ja sehr wechselwillig sind.

Soll heißen - auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Das Problem ist aber, dass ich bis jetzt nur Versicherungen gefunden habe mit einem Jahr Ablauf. Also wenn ich am 01.07.18 eine Versicherung abschließe geht die bis zum 01.07.19 und ich zahle auch für das ganze Jahr. Ich möchte aber nur Anteilig für die 6 Monage zahlen in der Sf 1/2 und ab dem 01.01.19 in die Sf 1 eingestuft werden.

Wie mache ich das? Ist das überhaupt möglich?

 

am 7. März 2018 um 17:21

Zitat:

@Maximilian95 schrieb am 7. März 2018 um 16:10:14 Uhr:

 

Das Problem ist aber, dass ich bis jetzt nur Versicherungen gefunden habe mit einem Jahr Ablauf. Also wenn ich am 01.07.18 eine Versicherung abschließe geht die bis zum 01.07.19 und ich zahle auch für das ganze Jahr. Ich möchte aber nur Anteilig für die 6 Monage zahlen in der Sf 1/2 und ab dem 01.01.19 in die Sf 1 eingestuft werden.

Wie mache ich das? Ist das überhaupt möglich?

Das müsste bei jeder "normalen" Versicherung möglich sein. Es müsste ein Feld geben, Hauptfälligkeit oder Ablauf, und dort den 01.01. eingeben.

Oder es gibt die Möglichkeit mit der Versicherung Kontakt aufzunehmen. Da kannst du sagen oder schreiben, was du gerne hättest.

Themenstarteram 10. März 2018 um 14:59

Zitat:

@GustavSturm schrieb am 7. März 2018 um 17:21:13 Uhr:

Zitat:

@Maximilian95 schrieb am 7. März 2018 um 16:10:14 Uhr:

 

Das Problem ist aber, dass ich bis jetzt nur Versicherungen gefunden habe mit einem Jahr Ablauf. Also wenn ich am 01.07.18 eine Versicherung abschließe geht die bis zum 01.07.19 und ich zahle auch für das ganze Jahr. Ich möchte aber nur Anteilig für die 6 Monage zahlen in der Sf 1/2 und ab dem 01.01.19 in die Sf 1 eingestuft werden.

Wie mache ich das? Ist das überhaupt möglich?

Das müsste bei jeder "normalen" Versicherung möglich sein. Es müsste ein Feld geben, Hauptfälligkeit oder Ablauf, und dort den 01.01. eingeben.

Bei den Vergleichsportalen gibt es das Feld nicht. Ich werde wohl mit der Versicherung Kontakt aufnehmen müssen.

Vielleicht kann mir vorab, hier jemand bei meinem Problem helfen.

Wenn ich meinen Führerschein am 09.04.2015 bestanden habe.

Dann habe ich am 09.04.2018 meinen Führerschein 3 Jahre lang und werde bei den meisten Versicherungen die Sondereinstufung SF 1/2 bekommen.

Wie ist es jedoch, wenn ich bereits nächste Woche (vor dem 09.04.18) ein Auto versichere?

Wird dann nur Anteilig für die 2 Wochen, die ich noch nicht in SF 1/2 bin SF 0 verrechnet und werde ich zur Hauptfälligkeit in SF 1 eingestuft? Oder muss ich unbedingt warten bis zum 09.04 und dann erst das Auto versichern?

Versteht jemand was ich meine?

Da musst du die AKB der Versicherung lesen, bei der du dich versichern willst, wie die das handhaben.

Ansonsten kannst du ja auch die Eltern/Kind-Regelung mit SF 1/2 in Anspruch nehmen, wenn die von dir gewählte Versicherung, diese Regelung anbietet. Da du dich eh nicht auskennst, würde ich das nicht online machen, sondern mich beraten lassen

Themenstarteram 10. März 2018 um 16:24

Zitat:

@celica1992 schrieb am 10. März 2018 um 15:24:05 Uhr:

Da musst du die AKB der Versicherung lesen, bei der du dich versichern willst, wie die das handhaben.

Ansonsten kannst du ja auch die Eltern/Kind-Regelung mit SF 1/2 in Anspruch nehmen, wenn die von dir gewählte Versicherung, diese Regelung anbietet. Da du dich eh nicht auskennst, würde ich das nicht online machen, sondern mich beraten lassen

Ja, ich denke auch das ich lieber direkt mit der Versicherung Kontakt aufnehmen sollte. Theoretisch müsste das ja irgendwie möglich sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zur KFZ-Versicherung - halbes Jahr SF 1/2