ForumSaab Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab Motoren
  6. Frage zu Trionic 7 Steuergeräten

Frage zu Trionic 7 Steuergeräten

Hallo @ all

Wie ist das mit den Trionic 7 Steuergeräten, wenn man sie zur Leistungssteigerung einsendet ....

Ich habe mir auf gut Glück bei eBay ein Trionic 7 Steuergerät aus einem Saab 9³ Aero mit B205 R Motor ersteigert.

Kann ich dieses Steuergerät, besser gesagt die Hardware, für meinen Saab mit 154PS nutzen - das Steuergerät mit der Software für mein Auto versehen lassen und einer Leistungssteigerung unterziehen?

Die Hardware ist doch sicher bei allen Trionic 7 Steuergeräten gleich, oder?

14 Antworten

Hallo,

das Gerät kannst Du sicher nicht direkt in Deinem Wagen verwenden. Voraussetzung ist zunächst, dass Deine Saab-Werkstatt mit Hilfe des Tech II das Steuergerät mit der Wegfahrsperre "verheiratet".

Auch dann wird es mit 99%iger Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren, da einerseits die ECU wohl detektiert, dass es sich bei Dir um einen anderen Motor handelt, andererseits die Hardware auch zu unterschiedlich ist: Der B205R hat einen Crossflow Intercooler und einen Mitsubishi TD04 Turbolader, Dein Motor hat eine Garret T25 Turbo.

Du kannst die neu erworbene ECU jedoch z.B. zu MapTun oder Hirsch schicken und sie mit einer Tuning Software für Dein Fahrzeug programmieren lassen (Deine alte ECU kannst Du dann in Reserve halten). Damit kannst Du 210 bis 220 PS erreichen.

Gruss,

Philip

P.S. Das Steuergerät ist ca. 200 EURO wert.

Hallo Philip,

Zitat:

Du kannst die neu erworbene ECU jedoch z.B. zu MapTun oder Hirsch schicken und sie mit einer Tuning Software für Dein Fahrzeug programmieren lassen (Deine alte ECU kannst Du dann in Reserve halten). Damit kannst Du 210 bis 220 PS erreichen.

Genau das ist es ja was ich wissen wollte ....

Das bedeutet also, ich schicke denen das Teil und gebe ihnen die Daten meines Fahrzeugs, die spielen dann die Software auf und ich kann das Steuergerät dann in mein Auto einbauen ...

Das alte Steuergerät lege ich beiseite und baue es, wenn ich das Auto mal verkaufen sollte, wieder ein.

Sehe ich das richtig?

Wann muß denn dann das Steuergerät mit meinem Auto "verheiratet" werden, oder brauche ich das dann nicht mehr?

Hallo wvn!

Aaalso, nun muss auch ich noch meinen Senf beisteuern:

Saab Trionic ist ein Motorsteuerungssystem zur Steuerung von Zündung, Kraftstoffeinspritzung und Ladedruck. Es wurde 1994 im Saab 900 eingeführt und ist seitdem mehrmals modifiziert worden.

Deiner Angabe von 154 PS nach zu urteilen handelt es sich bei Deinem Motor um den B204E, verwendet in den Modelljahren 1998-2000. Deine Motorsteuerungselektronik entspricht somit einer T5-Trionic.

1999 gab es neue Motorausführungen B204R und B204E mit 185 und 154 PS OHNE Ladeluftregelung. [Auf dem schwedischen Markt werden Fahrzeuge mit B204E-Motor mit OBD-II-Diagnose und ORVR (On board Refueling Vapor Recovery system) ausgestattet, einem System, welches die Kraftstoffdämpfe beim Tanken aufnimmt.]

Die Ladedruckregelung bei den L- und R-Motoren (Versionen MIT Ladedruckregelung, also nicht bei Deinem E-Motor) erfolgt mit einem MAGNETVENTIL, welches an das Wastegate-Ventil des Turboaggregats angeschlossen ist. Der Luftfluß vom Kompressor des Turboaggregats wird mit diesem Magnetventil geregelt, welches das Wastegate-Ventil für die Abgasturbine pneumatisch steuert.

Wenn die angeforderte Luftmasse/Verbrennung zu hoch ist, um allein mit der Drosselklappe geregelt zu werden, muß die Turboregelung den darüber hinausgehenden Bedarf decken. Der Sinn liegt darin, daß die aktuelle Luftmasse/Verbrennung nach einer Belastungsveränderung so schnell wie möglich der angeforderten entsprechen soll.

Beim Tuning wird u.a. die Software der Trionic modifiziert, was die Motorsteuerungsparameter einschliesslich der Ladedruckregelung verändert. Eine sinnvolle Leistungssteigerung macht eine Ladedruckregelung erforderlich. Damit diese erfolgen kann muss bei Dir ein Magnetventilsatz nachgerüstet werden, was Hirsch beim Tuning logischerweise auch anbietet. Das ergibt dann 222 PS bei 310 Nm, nachzulesen unter

http://www.hirsch-performance.ch/pdf/...20LPT%20und%20T%20222%20PS.pdf

Auch MapTun muss folglich bereits in der geringsten Ausbaustufe (225 PS) Magnetventile (solenoid valves) nachrüsten, nachzulesen unter

http://www.maptun.com/93_154_1.php?link=93_154_1

Die Saab Trionic T7 beinhaltet zahlreiche Neuerungen, im Vergleich zu früheren Trionic-Systemen sind mehrere Bauteile bzw. deren Funktionen völlig neu. Das betrifft:

Drosselklappengehäuse

• Enthält Pedallagengeber (der vom Gaszug gedreht wird), Drosselklappenmotor und Drosselklappenpotentiometer.

• Informiert das Steuergerät über die Drehmomentanforderung des Fahrers.

• Dreht die Drosselklappe in die vom Steuergerät bestimmte Position.

Limp-home-Magnetventil

• Wird vom Relais, Limp-home Magnetventil (640), gespeist, das vom Steuergerät gesteuert wird.

• Verbindet den Gaszug mechanisch mit der Drosselklappenwelle, wenn ein Fehler am Drosselklappengehäuse oder seinen Leitungen auftritt. Der Mechanismus muß manuell zurückgestellt werden.

Absolutdruckgeber, Ladeluft

• Informiert das Steuergerät über das Druckniveau vor der Drosselklappe.

• Wird für die Dichtigkeitsbestimmung der Luft vor der Drosselklappe verwendet. Dichte Luft führt zu einem geringeren Drosselklappenwinkel.

Temperaturgeber, Ansaugluft

• Informiert das Steuergerät über die Temperatur vor der Drosselklappe.

• Wird für die Dichtigkeitsbestimmung der Luft vor der Drosselklappe verwendet. Dichte Luft führt zu einem geringeren Drosselklappenwinkel.

Absolutdruckgeber, Saugrohr

• Informiert das Steuergerät über das Druckniveau hinter der Drosselklappe.

• Wird für die Korrektur des Wertes des Luftmassenmessers bei schnellen Belastungsänderungen verwendet.

Magnetventil, Turbo Bypass

• Schaltet die Steuerung des Bypassventils vor der Drosselklappe.

• Bei Gaswegnahme wird die Steuerleitung hinter der Drosselklappe geschaltet. Verhindert Mißlaute und wechselhaften Ladedruck.

Luftmassenmesser

• Sendet eine frequenzmodulierte Information über den Luftmassenfluß zum Steuergerät.

• Dient als Hauptgeber für die Kraftstoffeinspritzung.

Daraus kannst Du ersehen, dass ein T7-Steuergerät für Dein Fahrzeug - unter der Annahme, dass Du einen B204E Motor mit T5-Steuerung hast - völlig wertlos ist... da hilft auch kein Umprogrammieren durch einen Tuner :-((

Dazu kommt noch die Tatsache, wie von Philip erwähnt, dass die Trionic bei Ein- und Ausbau von der Saab-Werkstatt Deines Vertrauens mit dem Tech2 ab- und angemeldet werden muss, damit Deine Wegfahrsperre nicht den Motor lahm legt. Weiterhin unterscheiden sich die Turbolader vom B204E und B205R in Hersteller, Größe und Funktion.

Somit bleibt für Dich entweder ein auf Deinen Motor abgestimmtes Tuning durch Hirsch oder Andere, oder ein zu Deinem neuen Steuergerät passendes Auto...

Die Entscheidung dürfte damit wohl gefallen sein ;-))

 

Gruss Oliver

Hallo Oliver,

ich wollte es eben gerade posten, habe nämlich auch rausbekommen, daß ich eine Trionic 5 ECU habe ....

Bei Hirsch steht nämlich unten dick und fett }> Austausch der Trionic 7 ECU

Hirsch

und dadurch dachte ich, sie würde auch passen. Bei Maptun habe ich dann gesehen, daß es sich um ein Trionic 5 handelt.

 

Ich überlege mir gerade, ob Hirsch oder Maptun die ECU evtl. gegen eine Trionic 5 eintauscht. Da könnte man doch einfach mal anfragen, oder?

Was das "verheiraten" betrifft, macht es dann wohl überhaupt keinen Sinn das in Eigenregie zu machen - sehe ich doch richtig, oder?

PS:

Habe eben noch einmal geschaut, bei Hirsch steht eindeutig:

Umbauumfang LPT 222 PS

- Steuergerät Trionic T7 (im Tausch)

- Magnetventilsatz

 

Das ist dann wohl wirklich ein Fehler von denen, evtl. tauschen sie mir das Steuergerät ja deswegen :-)))

Hallo wvn,

jetzt bin ich aber doch richtig ins Grübeln gekommen...

Auf der Hirsch-Seite sind die einzubauenden Teile gelistet, der Magnetventilsatz und Steuergerät Trionic T7 (im Tausch).

Das hatte ich bislang nicht beachtet; klingt doch eher so, als ob die alte T5 Trionic durch eine neue T7 ersetzt wird?

Wegen der zhlreichen Unterschiede zwischen T5 und T7 hielt ich das eigentlich für utopisch; aber vielleicht werden ja nicht alle T7-Funktionen genutzt?

Abhilfe brächte auf jeden Fall eine Nachfrage bei Hirsch. Das Ergebnis würde mich durchaus interessieren!

Was Ein- und Ausbau betrifft ist ein Tech2-Gerät nicht zu umgehen, was Eigenbau wohl vereiteln dürfte.

Gruss Oliver

Ja Oliver, scheint denen aber ein Fehler unterlaufen zu sein ...

Schau mal hier auf das Datenblatt von Hirsch (UK) ....

Da steht es mit Trionic 5

:-(((

PS: Gruß, Christian

Hallo Christian!

 

;-))

Sauber recherchiert! Das Resultat würde auch eher zu dem passen, was ich erwartet habe.

Im Zweifelsfall aber mal bei Hirsch anrufen. Hr. Voltarini oder ein Kollege von der Performance-Truppe sollte da kompetent Auskunft geben können.

 

Gruss Oliver

Hallo,

ich hatte bei meiner Antwort natürlich nicht daran gedacht, daß Du Trionic 5 haben könntest ... das war nämlich nur bei den frühen 9-3ern der Fall, alle neueren haben Trionic 7. Auch mein 99er Viggen hat bereits Trionic 7.

Wenn Du den wirklichen Trionic-Freaks alle Nummern übermittelst, die auf dem Original-Steuergerät stehen, dann kann das Steuergerät so programmiert werden, dass es bereits mit der Wegfahrsperre verheiratet ist. Dann kannst Du das Steuergerät auch ohne Hilfe des Tech 2 tauschen. Das war bei mir bei MapTun der Fall. Ich habe jetzt also zwei Steuergeräte, die ohne weiteres austauschbar sind.

Übrigens, ich denke, Hirsch sollte Dir die T7 gegen eine T5 ohne Aufpreis tauschen. Die Dinger sind gleichwertig.

Gruss,

Philip

P.S. @Oliver: Danke für Deinen Brief, ist heute angekommen!

Oh Oh nach 13 Jahren mal den Fred wieder hochgeholt. Ich habe ein B205 der nun leider rasselt und keine Leistung mehr abgibt, ich könnte ein B204E bekommen inkl. Spenderfahrzeug aber Ohne Schlößer etc. wenn ich das hier so lese ist plug and play garnicht soeinfach möglich. Sind beides Saab 93 Cabrios Automatik mit Bj. 2000 zu 2002.

 

Kann mir hierzu einer vielleicht Auskunft geben welchen Umfang ein Umbau haben würde?

 

Vielen Dank und Grüße aus Berlin

so was ist machbar, aber nicht ratsam, Stichwort Abgas- und Verbrauch sowie andere Kompressionswerte

B204 ist doch etwas anders, T7 ist nicht das optimale Steuerung dafür

klar die kiste wird irgendwie laufen, aber du kannst ein 2.3 Viggen steuergerät ind 2.0T einbauen und kannst damit auch fahren ......... wie lange ist eine andere Frage

also, ich würde ein B2X5 motor suchen, am bestens gleich B235 mit MHI Lader, dann nur noch das Viggen Steuergerät einbauen und Fliegen ......... :):):)

Danke dann werd ich mich mal auf die Suche machen nach einen Unfaller. In der zwischen Zeit haben wir die Ölwanne abgebaut und das Pleullager vom "wiedermal" Zylinder 3 betrachtet. Total eingelaufen und fast nicht mehr existent. Das Doofe ist vor 4000km kam erst ein neuer überholter Turbolader. Naja der kann ja dann auf den neuen Spender.

Danke für deine Antwort. By the Way wer ein Spender mit 204E sucht ... ich hätte ein Kontakt für euch.

Grüße Marco aus Berlin

ein B235 Motor, also SAAB 9-5 (bzw. Viggen in 9-3) ist sehr schwer in brauchbarer zustand zu finden

Unfaller habe ich seit monaten nicht gesehn, und die kisten werden immer wenniger, die nachfrage nach B235 Motoren ist aber nach wie vor relativ hoch

z.Z. sind 3 stück bei eBay zu moderaten preisen, jedoch du muss ausgehen das die Steuerketten fällig sind

bitte glaube kein Wort was die Verkäufer erzählen, was die km. stand betrifft

aber so ein motor nach relativ günstige revision, kann durchaus mindestens 150.000 halten

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab Motoren
  6. Frage zu Trionic 7 Steuergeräten